Europa

Neptunbrunnen Berlin – Auftakt zur Großdemo 6. Juni 2020

download

 

Liebe Leserinnen und Leser,

der knappe Jungfrau AC passt noch zu den Hygiene-Demos – Mond ist void – im Leerlauf (passiert nix) – Neptun wird ein Trigon zu Merkur im Krebs haben – es ist nicht ohne hintergründigen Humor, dass ausgerechnet Neptun der Ausgangspunkt dieser Demo sein wird – denn nichts ist dieser Tage so bedeutend, wie Lüge von Wahrheit zu unterscheiden – Neptun steht aber auch für Finanzwahn und Finanzfluss – und ob es noch mal eine Möglichkeit gibt, dem weltweiten Finanz-Faschismus, um den es wohl im Hintergrund letztlich geht – Paroli zu bieten, oder ob das wirklich – Ende der Demokratie und persönlichen Freiheit – wirklich unsere Zukunft ist. Die Reise des aktuellen Neptun im Zeichen Fische findet sehr synchron zur Gefühlslage der Nation in mehrfacher Fische-Mondkonjunktion zum Deutschland Radix 1990 – hin – rück – hin – statt.

Wobei es zur Neptun-Welt gehört, dass die Allermeisten dieses Ende noch gar nicht mitbekommen haben, weil sie schon lange die „blaue Happiness-Pille“ geschluckt haben – „Alles ist gut“; – zu wessen Leben Netflix gehört, der/die ist für die Sache der Freiheit sowieso schon verloren, hier geht es dann nur um einen noch direkteren Anschluss an die kollektive Hypnose, der irrational aber lautstark eingefordert wird: gebt uns schnelles Internet! Schnell, schnell … G5 – Immunitätsausweis und Chip unter der Haut, wo unsere Steuer-ID drin ist und außerdem unsere Gehaltsklasse nach Gesundheitspunkten orientiert werden könnte … und wofür?

Wissenschaft und Forschung – war ja noch nie so wichtig, weil sie schon in der Vergangenheit – Schweinegrippe, Vogelgrippe, Sars – daneben lag und jetzt in einem Großversuch beurteilen lernen könnte, was durch Panik, Angst, falsche Medikamentation, Überlastung der Kliniken durch Panikmache, rücksichtslose Existenzzerstörung in gewaltigem Ausmaß die Sterblichkeitsrate doch nicht, letztlich erhöht hatte, und was davon tatsächlich Virus war. Das Bauchgefühl von Herrn Drosten gibt 100 000 Menschen an, die ohne beherzte Wissenschaftler mehr gestorben wären (alle Medien berichteten vor ca. 1 Wo) . Eine „Studie“ hat er dazu nicht.

Die Gegenrechnung, wieviele Existenzen wörtlich und übertragen das „WHO-frenchise-Programm“, was es meiner Meinung nach ist, an dessen Skript er fachkundig mit arbeitet als wahrscheinlich Patentinhaber oder jedenfalls Nutznießer des selbst entwickelten und weltweit eingesetzten, aber auch umstrittenen Tests, letztlich kosten wird, macht er trotz wissenschaftlicher Schulung, wo doch ein solches auch nach Gegenbeweisen zur eigenen Sichtweise suchendes Denken zur obersten Tugend gezählt wird, nicht.

„Du hast zwar keine Chance, aber nutze sie“ (Herbert Achternbusch, „Die Atlantikschwimmer“).

Also: auch wenn wir keine Chance haben, sollten wir sie nutzen!

Vorsicht vor Lilith/Chiron in Haus 7 – die Propaganda- und Repressionswerkzeuge sind (noch) fitter, wie der bislang eher mäßig schwarmintelligente Widerstand (Bodo Schiffmann kommt hoffentlich und gemäß seinen Transiten wieder in Fahrt).

Aber immerhin: endlich ein Ereignis mit Vollmondcharakter, dass den Südknoten der staatlichen Repression an die Spitze des vierten Hauses stellt, den Nordknoten dafür zum Ziel erhebt: Wissen und Freiheit.

Die rückläufige Morgenstern-Venus (bis 25.06 rückläufig, bleibt aber Morgenstern zunächst) hat ganz allgemein zu einer Energie der surrealen Realität geführt: „Abstandsgebote aufrecht erhalten bis ein Impfstoff verfügbar ist“, lautet die Parole des Irrsinns, weil der Staat sich weiter ins intimste Privatleben seiner BürgerInnen einmischt, es sich um eine autoritäre Anmaßung handelt, dass einem (nicht wortwörtlich hoffentlich) der Atem stockt. Vorgetragen in ARD und ZDF – als gäbe es für diese freche Vorgehensweise auch nur die geringste Rechtsgrundlage oder auch nur einen zumutbaren Impfstoff. Die Rede ist von einem gentechnischen Großversuch an der Menschheit – nichts anderes bedeutet RNA-Impfung der Massen.

Rechtsgrundlage dafür ist allein der/die innere kleine Faschistin, die/der sich nach Unterdrückung und Untergang sehnt – und das auch noch bevormundend von anderen fordert. Was fordert? – dass alle Lemminge freiwillig von der Klippe springen, weil sonst müssten sie irre Alu-Hut-Träger sein, Leugner, Rechts, Links, Esoterisch.

Leider bleibt der Begriff „Esoterik“ für viele Widerständler ein Etikett, mit dem man/frau nicht gern gesehen werden möchte. Das heißt: alles o.k. – nur nicht Astrologie – die Scientisten und AstroTV haben in den zurückliegenden 2 Dekaden ganze Arbeit geleistet – aber auch die Absenkung des Bildungsniveaus und der Konzentrationsfähigkeit durch elektronische Kurz-Zeit-Tack-tung ist es nicht mehr so leicht, sich auf Bücher zu konzentrieren, die ein anderes Tempo haben und mehr Selbstbestimmung bieten, aber auch fordern.

Alles in Allem „nur“ ein Wetterleuchten für mehr als 6 Monate Mars im Zeichen Widder im Pluto Quadrat ab Hochsommer 2020, wo wir die Kräfte des Erzengel Michael, das Schwert der Wahrheit – die Lichtung, dass sich was lichtet – brauchen werden: wenn jetzt Lilith dort steht, wo später Mars passiert, bereitet sie jetzt initiativ (Widder) aber geheim und frei von Rücksicht die Vorgehensweise von Mars in seiner Quadratur zu den Steinbock-Mächten vor. Können wir jetzt gerade zu den Verschwörern das Gespräch suchen?

Denen sagen: „Hey Leute, wir wissen, dass ihr das u.a. wg. Finanz-Kollaps-Schneeballsystem durchgezogen habt. Während alle Schiss haben, so dass sogar Klopapierschlachten entbrennen, verdienen Fonds und große Konzerne viele Milliarden frisch geschaffener Steuerschulden – und das haben sie – Corona hin oder her – offensichtlich auch schon lange so geplant.

Die Umkehrung des Neptun wäre – um mal laut zu denken – was Neues finden, einen anderen Ablauf, Prozess, oder einen Umweg, eine Unterbrechnung, damit das verbrecherische Welt-Finanzsystem sich so abwickelt, dass aus dem Humus seiner Selbstzerstörung etwas dem Menschen Nützliches gedeiht. Ganz schöne Denksportaufgabe. Und wie hängt das mit der Technik zusammen? Ist sie neutral? Heidegger ist für eine solche Denksportaufgabe nur bedingt beratungstauglich – des Schreibers Gemüt wirkt auch und zuallererst. Wir wissen ja, dass „nur ein Gott“ uns „noch helfen“ kann – aber wir könnten ihm entgegeneilen, indem wir eine freundliche Stimmung verbreiten.

Peace!

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

 

06.06.2020 14:00 Berlin

Vollmond

Heilung durch Wissen und Mut: 2. Widder/Waage Vollmond 2019

19.04.2019 Praha, 13:12

Liebe Leserinnen und Leser,

beide Widder-Waage Vollmonde (der letzte am 21.03.2019 – Neumond dazwischen am 05.04.2019) trugen eine Chiron-Betonung, die jetzt nochmal durch die bis zum 06.05.2019 anhaltende Rezeption zwischen Mars und Merkur betont wird. Wir leben also in spannenden Zeiten – manchen Zeitgenossen sind ruhige lieber. Was ist eine Rezeption?

Foto Termin ©

Rezeption bedeutet: einer im Zeichen des anderen: Merkur, Herr der Zwillinge im Zeichen Widder und Mars, Herr des Widders im Zeichen Zwillinge. Der Planet wird vom Domizil-Herren „geschützt und erhält von seinem Gastgeber praktisch alles, was er braucht“.

Konkret können wir von einer sehr langen Mars/Merkur Konjunktion ausgehen, die dem gleichwertig ist. Das ist – als Folge dieses Vollmonds – der intelligente (Merkur) Kampf (Mars), die Verbindung von Kraft/Impuls (Mars) und Wissen (Merkur) oder negativ: der Choleriker (Mars) hinterm Steuer (Merkur) … um nur drei Beispiele zu nennen, viele andere sind denkbar und real gegeben.

Darüber hinaus stehen Jupiter, Saturn und Neptun in eigenen Zeichen und Venus und Sonne in Erhöhung (noch besser) – nutzen Sie diese starken Tage für den großen Wurf, den Sie in die Welt bringen, wenn Jupiter am 11. August und Saturn am 18. September beide (wieder) direktläufig sind.

Chirons Botschaft in Konjunktion mit Merkur ist: Heilung durch Wissen.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Europa

Mars im Zeichen Zwillinge

Foto Termin © Zwillinge im Zwillinge-Stadtteil Dejvice nach Milan Spurek

Liebe Leserinnen und Leser,

von heute bis 16. Mai ist Mars im Zeichen Zwillinge – bei Mars fragt man immer: „Was ist er für ein Krieger?“ Mars in den Zwillingen ist ein Beschleuniger, einer, der mit Worten kämpft – mit Information, Wissen, Intelligenz – aber auch (wie immer bei den Zwillingen, insbesondere Aszendent) der große Verwirrer.

Mars in Zwillinge verwirrt, indem er Geschichten erzählt, von denen weder die eine, noch die andere stimmt. Mars fügt als Widder und Skorpion-Dispositor („Dispositor“ = der den Hintergrund bestimmt, auf dem z.B Mars läuft) den dort weilenden Planeten – das sind im Augenblick Chiron im Zeichen Widder und natürlich die Sonne – die Merkur-Zwillings-Methode hinzu: wer also jetzt mit Chiron im Feuer-Zeichen heilen will (durch göttliche Inspiration und Verwandlung/Opfer) – wird eine/n KriegerIn mit Plan brauchen, mit Information, der/die weiß, was er/sie tut.

Weiter geht es dann mit Merkur im Zeichen Fische als Dispositor des Mars – der ist mit Neptun am Dienstag, den 2. April um 11:39 in Konjunktion und hat nun wirklich einen Draht nach oben – fortan bestimmen der fast schon stillstehenden Jupiter als Fische Herr in Schütze (und dort sowieso höchste Autorität), sowie Neptun als Fische-Herr selbst in Fische: die Nachricht von dem Fisch, der riesig groß erschien, solange er noch im Wasser war … und dann wurde er soo klein … (dabei die Hände zusammenklatschen und den Kopf des „Opfers“ liebevoll in die nähere Lauterzeugung einbeziehen … ) – oder umgekehrt: erst schien (der Brexit) soo klein … und plötzlich wird das eine sooo große Sache … das ist eben Jupiter/Schütze im Quadrat – unsere Dispositorenkette findet so ihren zeitgemäßen Abschluss, denn dieses Quadrat bestimmt – plus die Steinbock-Gewitterwolken Saturn/Pluto/Südknoten – vieles …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Astrologie

Andreas Scheuer und Lilith im Wassermann

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-02/dieselfahrverbote-andreas-scheuer-gerichtsurteile-grenzwerte-luftreinhalteplaene-aufruf

Liebe Leserinnen und Leser,

wer hat denn Lilith im Wassermann? Und den Mond noch dazu, wie jetzt auch? Richtig: Andreas Scheuer – der eben jetzt – wo die Konstellation oben im Himmel wie unten bei ihm auftritt –  die Kommunen dazu auffordert, sich mit allen juristischen Mitteln gegen Fahrverbote zu wehren. Der Gesetzgeber (bzw. dessen Vertreter) ruft zum juristischen Widerstand gegen seine Gesetze auf. Besser kann man Lilith nicht darstellen. Zumal im Wassermann, dem gesellschafts-Zeichen. Das ist so bescheuert nicht: noch immer hat jeder Diktator die permanente Revolution ausgerufen – scheuer geht ja von Zwillinge zu Schütze mit der Mondknotenachse: der Info zur Weisheit. Da man dem Staat ähnlich sein muss, um Erfolg zu haben – wie Sokrates es sah – kann man Scheuers praktischer Schizophrenie eine große Zukunft prognostizieren.

Als astrologische Weisheit: es kommen die Inhalte mit eben der Personen ins Zentrum des Zeitgeistgeschehens, die sich tatsächlich gleichen, oben, wie unten …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Europa

Zwillinge-Neumond – ohne Info nutzt Weisheit nichts …

 

Liebe Leserinnen und Leser,

für diejenigen, die hier gern das Neumond-Video sehen, habe ich heute nur eine Entschuldigung parat: mit Mars am Südknoten in Wassermann hat die Technik mir einen Strich durch die Rechnung gemacht: erst läuft mir der Rechner heiß, dann will WordPress das Video nicht laden, obwohl es das sonst immer getan hat: das hat mich zum Nachdenken gebracht, ob ich das Format weiter führen soll – zumal sich auch das Interesse in Grenzen hält.

Zur Sache: gleich zwei Planeten wechseln zeitgleich mit dem Neumond das Zeichen: Merkur ging in den Krebs um dort für nicht viel mehr, wie einen Tag eine Rezeption (einer im Haus des anderen) mit dem Mond zu genießen: es ist also ein empfindlicher Zwillinge/Krebs Neumond – Familiendinge sind in Bewegung und Bewegung begünstigt Familienangelegenheiten.

Der Neumond hat danach im Zeichen Zwillinge keine Aspekte mehr und ist bis morgen (14.06) 9:20 im Leerlauf – das spricht für eine relativ ereignisarme Zeit bis zum Vollmond – am 28. Juni – aber immerhin liegt dazwischen die Sommersonnenwende – nach der bekanntlich im Norden die Tage wieder kürzer werden, dafür im Süden des Planeten länger. Merkur bildet gleich nach Zeichenwechsel ein Quadrat zu Chiron im Zeichen Widder – die günstigen Familiendinge haben also einen „Knacks“ im Bereich Initiative.

Richtig schön ist Venus im Löwen. Für diejenigen, die Frauen lieben, könnte es etwas zu sehen geben – dazu kommt der Nordknoten oder Drachenkopf, den Venus um die Sommersonnenwende herum trifft – durch ihre Offenherzigkeit und Freizügigkeit kommt also ganz selbstbewusst das Neue – aber während sie sich mit dem Nordkonten oder Drachenkopf verbindet, klebt Mars, kaum beweglich und kurz vor seiner Rückläufigkeit (27.06.2018) am Südknoten oder Drachenschwanz und macht daher eine glatte Opposition. Wie sich die anfühlt, weiß ich recht gut, denn die habe ich  – seitenverkehrt – im Geburtshoroskop. Es ist aber eben keine normale Opposition, sondern eine schicksalhafte – also vertragt euch, wenn ihr zusammen bleiben wollt. Denn: Saturn bleibt Spaßbremse rückläufig im Steinbock und wird beim Vollmond (den ja der Neumond einleitet) zusammen mit Pluto & Lilith sein hartherziges Gewicht in die Waagschale legen.

Interessant ist Jupiter im Skorpion, der in seiner Rückläufigkeit tief Atem holt und recht gern in die (auch sexuelle) Vergangenheit guckt – als wäre mit #MeToo, etc. schon alles durch – ist es aber nicht. Es wird das Trigon Neptun/Jupiter nach beendeter Rückläufigkeit am 19. August nochmals exakt zwischen den beiden Wasserzeichen Skorpion/Fische – da ist noch viel Platz für öffentlichen pseudoerotischen Selbstbetrug im schwarzen Kleid (aber auch private tantrische Erleuchtung ) … überhaupt sind am 19. August alle Planeten ausser Venus und Jupiter rückläufig – wird spannend – weil tief, denn Rückläufigkeit ist nachhaltiger, als Direktläufigkeit.

Schon allein diese Übersicht mag zeigen, dass es bei Zwillinge-Neumond sehr auf die Details, die Informationen, das richtig gesammelte Wissen ankommt, damit beim kommenden Vollmond, wo in „harter“ Währung ausgezahlt wird, alles am richtigen Platz ist. Denn: ohne Info nutzt Weisheit nix.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

 

Astrologie, Uncategorized

Das Sonnen-Selbst

IMG_8547Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

Nürnberg, den 5. März 2008, 13:24 – sehr kalt (für die Jahreszeit :-) doch strahlend schön und optimistisch draußen. Mond besucht Chiron, Venus, Merkur und Neptun im Wassermann. Aufladung mit Liebe, Heilung, Wissen und Vision. Dann der Fische-Neumond. Vogelkonzert vor der Tür.

Wenn wir wissen wollen, was die Sonne im Horoskop eigentlich bedeutet, macht es Sinn, sich an das Selbstbewusstsein zu erinnern, das wir als Kinder im Alter von sieben oder acht Jahren hatten. Da gab es eine Zeit, da wussten wir schon sehr viel über die Welt. Die Zeit lag grenzenlos vor uns, wir kannten wenig Angst vor dem Tod. Eine innere Stimme, auf die wir uns verlassen konnten, sagte: „Ich bin ich“. Genau dies ist das Sonnen-Selbst. Natürlich kann nicht jede/r eine solche Stimme um dieses Alter herum so unbeschwert wahrnehmen. Doch scheint auf jeden Fall irgendwie das innere Gefühl für dieses Selbst davonzufliegen, als wär`s ein Schmetterling. So sind wir in der Regel ein Leben lang auf der Suche nach jenem unbeschwerten Zustand unseres Sonnen-Selbst. Und wir wissen: außer diesem lohnt sich nichts. Und gleichfalls gewiss ist, dass wir dem innerlichen Versprechen, dieses Gefühl wieder zu haben, nicht lange und nicht mutwillig untreu werden dürfen, ohne uns selbst zu verlieren.

Mit freundlichen Grüßen,

 

Markus