Europa

Momentum des Neumonds

Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

was der Neumond bringt, wird bei Vollmond geerntet: kurzfristig bereits am nächsten Vollmond (17.06.2019), langfristig und nachhaltig am nächsten Vollmond im eigenen Zeichen 6 Monate später. Wir beobachten bei diesem Neumond 5 Planeten in eigenen Zeichen: Merkur (Zwillinge), Venus (Stier), Jupiter (Schütze), Saturn (Steinbock), Neptun (Fische). Venus und Saturn haben eine trigonale Verbindung in Erdzeichen, Uranus revolutioniert dort zusätzlich. Neptun und Mars (plus Mondknoten) machen aus der bevorstehenden Mars/Saturn Opposition ein pythagoreisches Dreieck. Eigenes Zeichen ist Intensität und Stärke.

Für meine Breitengrade steigt Jungfrau auf zur Zeit des Neumonds – es geht also um geistige Ordnung – denn Jungfrau ist aufsteigend nicht nur das Zeichen der physischen Sauberkeit, sondern auch der Ordnung im Kopf: Jungfrau weiß, was wo hin gehört, wie die Dinge richtig zusammengefügt sind, damit sie für den praktischen Nutzen, zu dem auch geistige Hygiene gehört, dem Menschen zuträglich und brauchbar sind.

Das Momentum dieses Neumonds ist also bestens geeignet, einen Samen zu pflanzen im Bereich des Wissens, der Information, der Intelligenz und Beweglichkeit, aus dem 6 Monate später im Spätherbst – wenn nur noch Saturn und Neptun in guter Zusammenarbeit (Sextil) im eigenen Zeichen stehen – Schütze/Zwillinge Weisheit mit Jupiter im Schützen real wird.

Der aufkommende Mars/Saturn Oppositionsaspekt (exakt am 14.06.2019, 17:51)  ist die Brechstange unserer aktuellen Konstellation: Mars hat das Neue auf seiner Seite, Saturn das Alte. Das Alte tarnt sich jedoch mit Neptuns Einfluss als das Neue, während das Neue am Drachenkopf im Krebs mit Neptuns Hilfe von Utopien träumen darf. Die Kräfte des Alten sind sehr stark. Warum? Wegen Pluto. Die Verwirrung ist gross. Alle Kräfte, die sich dem Klimawandel zuwenden (den wir nach meiner Überzeugung nicht ändern können) müssten in den Artenschutz gesteckt werden – Klimawandel lenkt von der Vernichtung der Arten ab. Zu meiner großen Trauer sieht man bis dato kaum Schmetterlinge, eigentlich gar keine.

Foto Termin ©

Leider bin ich mit dieser Ansicht nicht politisch korrekt und mache mir gewiss keine Freunde unter meinen empfindlichen LeserInnen, die im Gros bereits so sehr der Klimawandels-Propaganda aufgesessen sind, dass ein rationaler Zugang nicht mehr möglich ist. Auch die allermeisten KollegInnen sind dieser Propaganda erlegen – man verdächtig anders Denkende gern der Rechtslastigkeit, Differenzierungen scheinen kaum möglich.

Im Zentrum der Proteste steht eine junge Frau mit kindlichem Äußeren, die sehr bezeichnend die ganze alte Steinbock-Macht in Ihrer Person symbolisiert (Steinbock Sonne, Mond, Merkur) – und natürlich missbraucht wird. Ihre Respektlosigkeit und ihre Anmaßung wird für Mut gehalten und bewundert. Mit dem Klimawandel hat aber die Masse einen Hebel gefunden, Kraft ihres Furors und mit „wissenschaftlicher“ Unterstützung dem naturgemäß trägen Regieren Beine zu machen. Dass dabei nur ein Geschäftsmodell des Handels von buchstäblichem Dreck herauskommt, das letztlich wieder die/der kleine Frau/Mann ohne Sinn und Nutzen wird bezahlen müssen, steht auf einem ganz anderen Blatt der Zukunft und rettet keinen Schmetterling.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

03.06.2019 12:03, Prag

12.12.2019 06:13, Prag

*Diese Betrachtung wird durch Breitengrade präzisiert. Sie gelten für einen Streifen um einen Längengrad, wo der Jungfrau-Aszendent aufsteigt. Mit weiter entfernten Breitengraden ändert sich der Aszendent und kehrt sich auf dem anderen Ende der Welt in sein Oppositionszeichen um: jeweils zur Zeit des Neumonds.

P.S.: aus Gründen der Datenschutzverordnung kann hier leider nicht mehr kommentiert werden. Wen das stört, muss sich bei Heiko Maas bedanken. Vernünftig (höflich mit Klarnamen)  artikulierte Meinungen – auch und gerade, wenn sie nicht meiner eigenen entsprechen – können mir per mail zugesandt werden. Ich werde sie veröffentlichen.

Für persönliche Beratungen:

0049 1575 35 72 522 – SMS oder whatsApp kommt immer an!

Europa

Mars im Zeichen Zwillinge

Foto Termin © Zwillinge im Zwillinge-Stadtteil Dejvice nach Milan Spurek

Liebe Leserinnen und Leser,

von heute bis 16. Mai ist Mars im Zeichen Zwillinge – bei Mars fragt man immer: „Was ist er für ein Krieger?“ Mars in den Zwillingen ist ein Beschleuniger, einer, der mit Worten kämpft – mit Information, Wissen, Intelligenz – aber auch (wie immer bei den Zwillingen, insbesondere Aszendent) der große Verwirrer.

Mars in Zwillinge verwirrt, indem er Geschichten erzählt, von denen weder die eine, noch die andere stimmt. Mars fügt als Widder und Skorpion-Dispositor („Dispositor“ = der den Hintergrund bestimmt, auf dem z.B Mars läuft) den dort weilenden Planeten – das sind im Augenblick Chiron im Zeichen Widder und natürlich die Sonne – die Merkur-Zwillings-Methode hinzu: wer also jetzt mit Chiron im Feuer-Zeichen heilen will (durch göttliche Inspiration und Verwandlung/Opfer) – wird eine/n KriegerIn mit Plan brauchen, mit Information, der/die weiß, was er/sie tut.

Weiter geht es dann mit Merkur im Zeichen Fische als Dispositor des Mars – der ist mit Neptun am Dienstag, den 2. April um 11:39 in Konjunktion und hat nun wirklich einen Draht nach oben – fortan bestimmen der fast schon stillstehenden Jupiter als Fische Herr in Schütze (und dort sowieso höchste Autorität), sowie Neptun als Fische-Herr selbst in Fische: die Nachricht von dem Fisch, der riesig groß erschien, solange er noch im Wasser war … und dann wurde er soo klein … (dabei die Hände zusammenklatschen und den Kopf des „Opfers“ liebevoll in die nähere Lauterzeugung einbeziehen … ) – oder umgekehrt: erst schien (der Brexit) soo klein … und plötzlich wird das eine sooo große Sache … das ist eben Jupiter/Schütze im Quadrat – unsere Dispositorenkette findet so ihren zeitgemäßen Abschluss, denn dieses Quadrat bestimmt – plus die Steinbock-Gewitterwolken Saturn/Pluto/Südknoten – vieles …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Europa, Freiheit, Prag

Mars/Merkur Rezeption

Liebe Leserinnen und Leser,

Mars hat ins Zeichen Zwillinge gewechselt, Merkur rückläufig in den Widder – das nennt man Rezeption: einer ist im Zeichen des anderen, eignet sich für kühne, aber wegen Rückläufigkeit auch sorgfältig geplante Unternehmungen (oder solche, die man in Wiederholung ausübt). Kraft/Impuls verbindet sich mit Verstand/Wissen oder Intelligenz. Unter anderem dies nutzend bin ich wieder in Prag. Unten der Blick aus dem Fenster an der israelischen Botschaft vorbei auf den Hradschin in der Nähe.

Foto Termin ©

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Ereignis

Merkur Opposition Neptun

Liebe Leserinnen und Leser,

Heilende Flossen – taz.de

= Chiron/Neptun …

Umstrittene Delfin-Lagune in Nürnberg: „Das Konzept ist kompletter Unfug“ – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten – Panorama

„Wir haben ein wahnsinniges Know-how“, sagt Direktor des Tiergartens Dag Encke; – – ? : eben. In den letzten sieben Jahren sind alle neun Delfin-Babys in Nürnberg sehr bald nach der Geburt gestorben. Chlor ist halt nicht so gesund im Wasser. Ich schreibe das hier nicht aus niedlichen Erwägungen, sondern um eine Geisteshaltung zu kennzeichnen, die – ebenso, wie bei Stuttgart 21 oder der Primaten-Forschungsquälerei in Bremen – trotz erbitterten Widerstands der Bevölkerung ein total unsinniges Projekt durchzieht.

Es ist dabei klar, daß man durch Anthropomorphismus (Verkitschung der Delfine: „Delfin-Senior Moby … „) die Didl-Maus Wähler auf seine Seite zieht: aber das ist mir Wurscht. Bei mir haben Markus Söder und Ulrich Maly allein schon deswegen verschissen: schließt euch an, wenn ihr aus der Stadt seid!

Unten das Horoskop zur Eröffnung der Delfinlagune – das Wort „Lagune“ ist komplett absurd – die Delfine sind dabei die Neptun/Chiron Besetzung aus Haus 7 (Neptun = natürlicher Signifikator), insofern sie Menschenrechte hätten, daher auch Jupiter Haus 9 (kommen aus dem Ausland) und bemerkenswerterweise auch das gleich zwei Zeichen – Löwe und Krebs – einschließende Haus 12: Haus der großen Tiere, welches eben knapp, aber stark von Merkur regiert wird … und eingesperrt/eingeschlossen sind diese Tiere (wahrscheinlich intelligenter, als Menschen)  aus „praktischen“ (= Merkur/Jungfrau) Gründen. Das für mich wichtigste an diesem Horoskop: Merkur Opposition Neptun. Daß wir auch den Glückspunkt in Haus 12 finden, mag damit zu tun haben, daß der Pool, in dem sie „plantschen“, wenigstens ein bisserl größer ist, als das alte Gefängnis.

Ganz unten noch mein Filmchen zum Neptun-Fische Jahres-Thema, als wir hier in Nürnberg die große Überschwemmung im Spät-Winter hatten: da kommen den eingesperren Tieren flussaufwärts Artgenossen guerilla-gleich entgegen …

Wer den Film angucken mag, hier eine kurze Gebrauchsanweisung für YouTube: wenn die Filme stocken, liegt es daran, daß gerade eine sehr hohe Benutzer-Frequenz YouTube Filme abruft. Daher erst die Qualität vorwählen, und am besten warten, bis der ganze Film geladen ist. Das erkennt man an dem durchgelaufenen blaß-rosa-Band: dann abspielen. Wem das zu kompliziert ist, der gucke sich den Film besser nicht an, denn die Sprünge reißen jeden Zusammenhang auseinander und machen auch keinen Spaß …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Mehr Platz für Nürnberger Delfine | inFranken.de

30.07.2011 08:00 Nürnberg