Walpurgisnacht Vollmond

Carl Strathmann

30.04.2018 03:00

Liebe Leserinnen und Leser,

zum Erstaunen vieler AstrologInnen hat uns die Quadratur Merkur/Saturn plus Mars/Pluto Konjunktion Friedensverhandlungen in Korea gebracht. Raketen gab es vorher in Syrien. Aber dennoch: Haben die Gebete der weltweit Astrologie-Kundigen vielleicht geholfen – das Wissen um die Brisanz dieser Aspekte? Oder sind jene Verhandlungen in Washington in Bezug auf Freihandel und das Atomabkommen mit dem Iran letztlich das dicke Ende dieser Aspekte? Dass die letzten Wochen privat ein Parforceritt waren, insbesondere für diejenigen mit starker Bedeutung der kardinalen Zeichen, kann nicht bezweifelt werden. Dieser Skorpion-Vollmond wird durch Jupiter aufgeblasen (der allerdings in der Deklination weit über dem Mond steht) und hat ein sattes Quadrat zu den Mondknoten – die englischen Kollegen sprechen von Leidenschaft und verschlingender Energie – ich persönlich finde die Steinbock-Ansammlung nach wie vor unheimlich.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

 

 

Venus im Sextil zu Mars

Liebe Leserinnen und Leser,

schon sehr erstaunlich, wenn man im Widder-Sektor unterwegs ist, wie überdeutlich man dann, auch an den modernsten Orten – unten sehen sie ein alternatives Kaufhaus-Café im Widder-Stadtteil Holešovice – auf die Symbolik des vor einem ganzen Jahrtausend angelegten Stadt-Tyrkreises stößt.

Fotos Termin ©

Mars, jetzt im Zeichen Zwillinge, macht mit Venus ein Sextil. Das bedeutet, Sprache und Impuls lassen sich – sonstige Komplikationen außer Acht gelassen – gut verbinden. Oder: Frau & Mann können einen guten Beziehungs „work-out“ zustandebringen. Hier unten ein weiteres Beispiel aus dem Prager Widder-Sektor, die so erstaunlich sind, dass man wortwörtlich mit dem Himmel auf die Stirn (Widder) stößt:

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Zeitsignatur im Spiegel: kommunizierende Frösche …

Liebe Leser,

gerade heute – und schon die ganzen Tage – sind die zeitgeistigen Anhäufungen um das Neptun-Thema (plus Chiron & Südknoten) unübersehbar, und werden doch – naturgemäßt – kaum wahrgenommen in ihrem Zusammenhang. Auf SPON-Wissen sind aktuell exakt folgende Artikel gelistet – sie sind alle direkt mit dem Neptun-Thema verbunden, und beim Verweis auf den wiedergefundenen Pottwal sogar auf Merkur rückläufig (wiewohl Wal natürlich Jupiter/Neptun und vielleicht Mond/Mars/Uranus ist).

Volle „SPON“-Wissensseite vom 18.01.2016 19:19 – gucken wir uns mal das Neptun-Horoskop an:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/pottwal-skelett-soll-im-hoersaal-ausgestellt-werden-a-1072634.html

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/stuttgart-erstmals-feinstaubalarm-autos-sollen-stehen-bleiben-a-1072571.html

IMG_7786Giuseppe Arcimboldo, das Wasser – 1566

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/pottwale-gestrandet-fischernetz-bei-obduktion-entdeckt-a-1072467.html

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/hurrikan-alex-besonderer-sturm-im-atlantik-a-1072304.html

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/pottwale-auf-texel-gestrandete-meeressaeuger-unterm-messer-a-1072199.html

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/wale-von-wangerooge-in-wilhelmshaven-an-land-gehievt-a-1072371.html

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/froesche-koennen-winken-und-kommunizieren-damit-a-1071634.html

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/olympia-segelrevier-von-rio-tausende-tote-fische-a-1072197.html

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/rosa-schneelandschaft-in-kanada-iqaluit-in-pink-a-1072092.html

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/schlepper-verliert-pottwal-in-der-nordsee-a-1072169.html

Jupiter retrograd – Vergangenheits-bezogen – regiert Fische aus Jungfrau – versucht ins Chaos der Fische Ordnung und Sinn zu bringen – und sein Kontakt zum Mondknoten könnte dabei helfen …

Mondknoten

Jupiter Quadrat Venus: das kleine Glück hadert mit dem großen, während der Stier-Erd-Mond sich zum Trigon mit der Sonne trifft, gerade bevor Sonne selbst in wenigen Tagen in Aquarius übergehen wird …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus