Freiheit

Relax – „ähm“ …

Fotos Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

unsere Kanzlerin hat heute bei der Pressekonferenz auf Nachfrage die Kriterien erläutert, nach denen sie ihre Anordnungen trifft, gefragt wurde sie nach einer Exit-Strategie (schaut vorher nach oben links in die Luft):

„Wir werden es zum Schluss nicht – ähm – abschließend sagen können und ich vermute mal, die Virologen werden uns auch nicht sagen können, ihr könnt diese und jene und noch eine Maßnahme machen, das geht gar nicht, sondern wir müssen dann auch gucken, was wirkt wie, und das ist nicht ganz so einfach, das herauszufinden, auf jeden Fall muss jede Frage so gestaltet werden können, dass wir immer wieder gucken können, wird unser Gesundheitssystem überfordert, oder nicht, denn der Gesundheitsschutz steht an oberster Stelle. Aber an den Tagen sehen wir ja zum Beispiel, und das sagen uns die Leute, die sich auf den Reproduktionsfaktor verlassen – oder auf die neue Fallzahl – da sehen wir ja, dass wir einen Schritt vorangekommen sind, aber es ist immer noch nicht so, dass wir sagen könnten, wir können jetzt in irgendeiner Weise Entwarnung geben, sondern es ist nicht der Tag, an dem wir bereits Aussagen treffen können. Das sacht uns auch kein Virologe, das heißt, wir haben jetzt erstmal bis zum einschließlich 19. April unsere Maßnahmen getroffen, und daran wird sich auch nichts ändern.“

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2020-04/ausnahmezustand-coronavirus-ausstieg-bundesregierung-freiheitsrechte

https://www.rubikon.news/artikel/präventiver-hausarrest

Folgen Sie aufmerksam jedem Wort. Man/frau hat auch gemerkt, dass der 20. April unglücklich gewählt war und das Narrativ entsprechend auf 19. geändert. Sie sagt Obiges zu einem Zeitpunkt, wo jeder verlorene Tag Existenzen kostet, Menschen ohne Segen und unbegleitet durch Angehörige aus dem Leben scheiden (der brutalste Aspekte der Maßnahmen, hierzulande. Über die Verwerfungen in der 3. Welt, wo  gewaltige Katastrophen – nicht durch den Virus, sondern in Folge der Maßnahmen durch Hunger und Gewalt – erwartet werden, ist noch nichts gesagt),  Kinder nicht in die Schule gehen, Grenzen immer dichter gemacht werden und Virologen (Prof. Dr. Streeck) auf eigene Initiative (von NRW Laschet finanziert, der wahrscheinlich auch nur Lanz geguckt hat) und offenbar ohne Unterstützung durch das RKI unter Hochdruck entscheidende Untersuchungen in Heinsberg machen, um uns endlich ein klares Bild der Übertragungswege zu geben. Hat sie davon noch nichts gehört? Dr. Wodarg war heute einen Tag offline gestellt und wurde – offenbar nach massiven Protesten – wieder frei gegeben – mit ziemlicher Sicherheit werden seine Informationen der Kanzlerin vorenthalten: denn wenn unsere Kanzlerin das wüsste, hoho! – nie würde sie das zulassen, nie! Sie weiß doch, was alle Virologen sagen!

Entspannt euch also, unsere gute Kanzlerin sorgt sich verantwortungsvoll nach bestem Wissen und Gewissen.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Europa

Die Schwalbe, die den Sommer macht

Liebe Leserinnen und Leser,

an dieser Meldung können Sie ermessen, wie mit der Jupiter/Pluto Konjunktion astrologisch der Höhepunkt erreicht ist. Für diejenigen, die ihren Verstand bis jetzt bei sich selbst behalten haben (nicht leicht, klar), lohnt sich das Nachrechnen im Sinne der Verhältnismäßigkeit und unserer Verfassung – Quarantäne-Situationen sind „natürliche Testlabore“ – woran Sie – wenn Sie wollen – den Wahrheitsgehalt der aktuell (wenn missbraucht) am stärksten wirkenden Neptun/Merkur Konjunktion – abschätzen können. Siehe Link unten der für diese Nachricht sicherlich prädestinierten „kronehit“.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

https://www.kronehit.at/news/vlbg-quarantaene-aufgehoben/?fbclid=IwAR0CHydbI0rUAz8kC5SDZ-HtrSjHhB-rG59eDIhaEoyoslaxVKk1TM3I3-Q

https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/oesterreich-will-ab-14-april-die-massnahmen-gegen-corona-lockern-16714074.html

Foto Termin © (das Foto ist nicht aktuell – die paar echten Rauchschwalben, die Restbiotope unserer Agrar- und Industriewüste besuchen, sind noch nicht da)

P.S.: Die Presse rudert schon zurück: in diesem Artikel werden nahezu alle Argumente der Kritiker eingeräumt, allerdings ohne Erklärung, was das bedeutet: z.B. keinen exponentiellen Anstieg von Erkrankungen. Die Kritik beeinflusst die Vorgaben des RKI und der Bundesregierung überhaupt nicht. Ein Diskurs findet nicht statt, es gilt nicht die Meinung von Experten, sondern nur noch – wie unsere Kanzlerin vorgibt, das „Wir“ – ihr letztes Wort bei der letzten Ansprache, brav und voller Überzeugung vom Teleprompter abgelesen.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-wie-viele-tests-sind-negativ-a-130acc46-b203-4c2d-845e-0594d1dbf87a

Hier zeigt sich, dass es sehr schwer zu sein scheint – verständlich – mit einer DDR-Jugend den heimlichen Hang und die Sehnsucht nach einfachen Zusammenfassungen abzulegen. Zahlreiche Ausnahmen aus Berlin, Leipzig, Dresden belegen sicherlich diese Regel.

 

Europa

Podcast: Venus Trigon Mars/Saturn

Personen

Podcast: Bill Gates und die Pluto/Jupiter Konjunktion

Liebe Leserinnen und Leser,

am Beispiel des Horoskops von Bill Gates, einer zeitgenössischen Persönlichkeit mit weitreichendem Einfluss, zeigt die einfache Transitlehre das ganze Geschehen – was hat er zu sagen? Und stimmt es? Und was hat das mit uns zu tun? Haben wir das auch im Horoskop? Diese und andere Fragen beantwortet der Podcast. Gates eigene Aufnahme ist faszinierend – aber man muss gut sein Westküsten-Amerikanisch verstehen.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

P.S.: bei Minute ca 10 muss es natürlich 0.4 mal 0.4, also multiplizieren heißen! Gates geht auch ins Uranus/Uranus Quadrat, ein Nussknacker, das kommt im Podcast zu kurz …

 

Innen Bill Gates 28.10.1955 22:00 Seattle, außen 1. April 2020

Finde den Fehler: Minute 24:18 – Gates verwechselt Mathematik mit der Wirklichkeit.

Europa

Dr Wolfgang Wodarg – Mond im Zeichen Krebs

Europa

Hilfe zur Selbsthilfe für die, die Angst haben …

Europa

Der 20. April 2020

Liebe Leserinnen und Leser,

wir können uns heute schon freuen. Unsere Kanzlerin regiert aus Sicherheitsgründen aus dem Home-Office. Genauso wie viele andere Berufe – InhaberInnen kleiner Läden, Cafés, etc. – erlebt sie zum ersten Mal seit langem, allerdings ganz im Gegensatz zu anderen, die jetzt unter kafkaesken Bedingungen schuften müssen, einen richtigen Rückzug* – Pluto aus dem Steinbock rückt der Krebs/Jupiter/Uranus Persönlichkeit aus dem „Off“ näher, da zieht sich der Krebs in sein Haus zurück, eben das Home-Office, astrologisch zauberhaft unterstützt durch den Mondknoten im Zeichen Krebs: nicht im Steinbock, im Bundestag oder Kanzleramt, wo der garstige Südknoten, der Drachenschwanz sein Wesen betreibt, passiert das Wesentliche, sondern jetzt wie in England 10 Downing St. – mit dem wir ja nebenbei mitten im Brexit sind – aus dem Home Office der Kanzlerin, die ihren Sprecher im Amt, Helge Braun, verkünden lässt:

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/coronavirus-deutscher-lockdown-dauert-mindestens-bis-20-april-a-67926006-6bfa-4590-b98e-75bf3608501c

Es wird nur scheinbar π mal Daumen festgelegt, der Kanzleramtsminister ist sich sicher, dass wir schon in den nächsten Tagen statistische Fortschritte sehen werden – die Fallzahlen werden sich so entwickeln, wie es dem lock-down-plan dieses großen „Test(s) für unsere Gesellschaft“ (Markus Söder) entspricht.

Bleibt noch die Frage nach dem Grund für ausgerechnet dieses Datum, 20. April? Darf man darüber sprechen? Schabernack oder Versehen? Astrologisch auch gut gesetzt – zu Deutschlands Fische-Mond – und am 23. ist der Stier-Neumond mit Saturn/Sonnen Quadratur. Sonne macht einen frischen Aspekt zur Mondknotenachse.

Statt darauf vorschnell zu antworten, lösen Sie für sich selbst das Rätsel, warum Bob Dylan jetzt nach 8 Jahren erstmals wieder ein neues/altes Lied – 17. Minuten lang – herausbringt?

Wir dürfen dem bekennend katholischen Nobelpreisträger dabei Absicht und Intelligenz unterstellen – folgen Sie dem Text (nicht den Interpreten in der Presse, die ihn offenbar nicht verstehen), große Kunst:

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

* Wir erhalten die Chance zur Umgestaltung unseres Gesellschaftssystems zu mehr Effizienz, Gesundheit und Sicherheit.

 

Europa

Machtmissbrauch durch Angsterzeugung – Lilith im Zeichen Widder

Astrologie

Podcast: die merkwürdige Geschichte von Merkur in den Fischen

 

Liebe Leserinnen und Leser,

ich hoffe, ich kann Sie hier entweder beruhigen, oder in der Schlaf wiegen. Zu erwähnen wäre noch, dass am 2. März der Kapitän der Diamond Princess das Schiff verließ, nur zwei Tage, bevor der rückläufige Merkur aus den Fischen ins Zeichen Wassermann ging und exakt auf dem Fische-Uranus der Diamond Princess stand.

Und, ganz wichtig! – am 3. April die Merkur/Neptun Konjunktion – ich erwarte eine Kulmination der Merkur-Erzählung. Wie immer gilt aber, dass hinter der Verwirrung – im Auge des Sturms – Stille herrscht. Hinter all den Berichten und Erzählungen, von denen manche stimmen, andere konstruiert sind, gibt es auch etwas zu gewinnen – denn, so sagt Saturn im Wassermann: die Gedanken sind frei – obgleich diese Erkenntnis selbst schon das Senkblei ist, dass Saturn eben dennoch auch im Wassermann anhaftet: denn wären sie´s – die Gedanken, frei – so müssten sie ihre Freiheit nicht behaupten, indem sie sich protzig äußern. Weil: schon die Äußerung selbst ist eine Rechtfertigung, und wer sich rechtfertigt, soll Kierkegaard gesagt haben, ist nicht glaubwürdig.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Europa

Was ist jetzt gut? Venus im Zeichen Stier

Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

Venus mit Mars zum Trigon sind in Erdzeichen also zeichentrigonal, obwohl das Trigon zunächst nicht zustande kommt. Später sind beide in Luftzeichen ebenso. Mars ist gewissermaßen Soldat in der Armee der Kaisers Pluto, der seine Truppen durch Jupiter verstärkt hat, aber bis 2. Juli auf seinen General Saturn verzichten muss, der im Wassermann jetzt von Uranus gesteuert wird, der wieder im ersten Dekanat Stier steht, also – hier schließt sich der Kreis – von der super starken Venus bestimmt wird – letztlich!

Was bedeutet das? Venus im Stier ist Wohlgefühl und Komfort. So schwierig die Zeiten sind, ist es im Sinne der Salutogenese – also der Lehre der Gesunderhaltung – sehr ratsam, sich zu verwöhnen und gut zu sich zu sein, gerade, wenn man/frau vereinzelt ist – sich selbst eine gute Herde sein, die Wärme spendet.

„Gegrüßet seist Du Maria, voll der Gnade … „, es sind die alten Kräfte, die Matriarchats- die Mondkräfte, denen die Menschen bei Seuchen im Gebet vertrauen. Und zum Matriarchat gehören auch Venus und Lilith und neuerdings natürlich Chariklo, der neuen weiblichen Centaura (eigentlich eine Löwin) auf 28.45° Steinbock – also mitten im Geschehen.

Unteres Bild macht deutlich, wie sehr die Spannung zwischen Jupiter und Venus im Stier = Geld jetzt das ganze Chart trägt – und tatsächlich exorbitante, nie gesehene Rallye an der Börse nach noch höheren Verlusten:

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/dow-jones-schliesst-mit-groesstem-tagesgewinn-seit-1933-a-96648105-ccd9-4f44-893a-1e816913c17f

Insofern das dem Jupiter/Pluto Konjunktion Zeitgestus zugeordnet werden kann: im wahrsten Wortsinn maßlos zu übertreiben – bietet das Jahr bekanntlich 3 Gelegenheiten einer Zusammenkunft von Jupiter/Pluto, weiterer Ausschläge in die eine oder andere Richtung.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus