Personen

Milada Horáková – und die Warnung vor neuem Totalitarismus

 

Liebe Leserinnen und Leser,

die Nazis hatte sie in Theresienstadt und in Dresden überlebt, die Kommunisten nicht – eine hierzulande unbekannte Heldin der Freiheit. Ohne Meinungspluralität gibt es keine Demokratie – bei Milada Horáková kommt die grausame Hinrichtungsart dazu.

Aktuell schleicht sich unter der Herrschaft des Medien- , Finanz-  und Pharmakomplexes der Totalitarismus im Gewand einer Medzinaldiktatur an, die eben mal unser Grundgesetz kassiert. Leute, denen vor kurzem noch ein genveränderter Maiskolben verdächtig schien, werfen sich mit Inbrunst in die Impfhoffung gegen eine simulierte Labor-Pandemie. Und zwar mit genverändernden Impfstoffen, die mit Sicherheit vieles machen, aber nachweislich nicht gegen die Krankheit schützen. Weil das nicht geht, Viren mutieren: jeder weiß das, jeder kennt den Elefanten im Raum. Hier lässt sich wieder gut der Faust zitieren:

„Den Teufel* spürt das Völkchen nie, selbst wenn er es am Kragen hätte“

Sowas gibt´s nur, wenn der Hass alle Moral wegfegt. Wer hat das gemacht? Die Leute, die gegen „Hass und Spaltung“ anzukämpfen vorgeben: alles, wie gehabt. Heutzutage also z.B. der Deutsche Bundestag mit seinen „Misthaufen“-Rednern, die – ganz gleich, welcher politischen Anschauung – gewählten Abgeordneten den Minimalrespekt versagten und es weiterhin tun. Im Ergebnis haben wir – machen wir uns nichts vor – eine dystopisch anmutende Auflösung der Moral im Land.

Astrologisch: ihre Pluto/Uranus Opposition (Macht und Freiheit) durch Chiron rückläufig ausgelöst: eindeutiger geht´s nicht. Ihre Jupiter/Saturn Konjunktion im Zeichen Steibock spiegelt außerdem die gegenwärtigen Transite.

Aktuell: Pluto (im Steinbock) Opposition Sonne (im Krebs) – Macht und Machtmissbrauch, Alles oder Nichts.

https://de.wikipedia.org/wiki/Milada_Hor%C3%A1kov%C3%A1

https://deutsch.radio.cz/vor-60-jahren-wurde-die-widerstandskaempferin-milada-horakova-hingerichtet-8572477

Innen Milada Horáková, 25.12.1901, außen Ermordung, 27.06.1950

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

* Wer noch nicht verstanden hat, dass es um eine großtechnisch angelegte Genveränderung der Menschheit geht, sollte schnell mal: „Raus aus dem Topf!“

Europa

Markus Söder – Lilith im Zeichen Widder*

Liebe Leserinnen und Leser,

die Versuchungen, die dem Steinbock-Geborenen ins Gesicht geschrieben sind, kann man treffend aus dem Faust beschreiben. Für Söder – der schon im März verkündete, es handle sich um einen „großen Test“ für unsere Gesellschaft, wird – wie ich glaube – ein Mephistopheles bereit gestanden haben – denn „Allmächd“ – trägt eine Maske.

4973139-420-360-p

Wer die Franken kennt, weiß, dass man hierzulande einen Schlag härter, nüchterner (selbst, wenn betrunken), schwarzhumoriger, derber, usw. drauf ist – die Zeit auch und gerade zwischen 33-45 hat ihre Spuren hinterlassen und aus dem fränkischen Paradiesgarten mit Renaissance-Einschlag schon lange – wie überall – eine große Maschine gemacht.

Söder kann sich zum Kandidaten küren lassen, die Steinbock Macht mit Pluto/Jupiter/Saturn ist die Zeit seines Lebens: aber ab dem 21. Dezember mit Jupiter/Saturn im Wassermann ist Schluss mit dem Höhenritt.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

 

„Nur keine Furcht, dass ich dies Bündnis breche!

Das Streben meiner ganzen Kraft

ist g’rade das was ich verspreche.

Ich habe mich zu hoch gebläht,

In deinen Rang gehör‘ ich nur.

Der große Geist hat mich verschmäht,

Vor mir verschließt sich die Natur.

… „

Goethe, Faust – Studierzimmer

Foto Termin ©

05.01.1967, Nürnberg

 * aktuell läuft Lilith auch im Widder.

Europa

Mond im Wassermann: Mene mene tekel u-pharsin: מנא ,מנא, תקל, ופרסין*

Rembrandt, 1635

Liebe Leserinnen und Leser,

erwartungsgemäß nimmt die Repression mit Saturn zurück im Zeichen Steinbock seit wenigen Tagen Fahrt auf. Mit Mars im Zeichen Widder übernimmt der Europäische Hegemon Deutschland für ein halbes Jahr die EU-Ratspräsidentschaft, etwa so lange, wie Mars im Widder seine „Schlacht“ gegen die Steinbock-Reglementierer (kann auch positiv umgedreht werden:  Neuwahlen) und Zerstörer unserer Demokratie im Namen einer Medizinal-Dikatur aus dem Widder führt. Die FAZ (siehe unten) scheut sich heute nicht, den Titel: „Zwangsanweisungen ins Krankenhaus“ auf die erste Seite zu stellen. Was muss noch passieren, Freunde, bis ihr das sich erhebende Haupt des faschistischen Monsters als das erkennt, was es ist?

https://www.rubikon.news/artikel/die-realitat-der-verschworung

Christine Lambrecht, Justizminsterin mit flottem Wassermann-Mond und damit einem schönen Mond/Sonne Lufttrigon (siehe Horoskop unten) – der gehen solche Worte flink von den Lippen, sie hält sich ja für gut – stammt aus meiner Generation: sind also all die Warnungen unserer Deutsch- und GeschichtslehrerInnen, die uns den Brecht, den Dürrenmatt und den Goebbels erklärt haben, den Cäsar und den Hitler für die Katz gewesen? Reicht so ein bisschen parlamentarische Karriere, ein weltweiter Fehlalarm, um Sätze, wie den unteren zustande zu bringen, ohne, dass Frau Lambrecht merkt, wie sie den Boden des Respekts vor dem Miteinander und der anderen Meinung, die erst Demokratie ausmacht, verlässt? – :

„Besonders in der Coronavirus-Pandemie stellen Lügen im Internet nach Angaben Lambrechts eine besondere Gefahr dar: „Solche Verschwörungstheorien können lebensgefährlich sein. Immer dann, wenn zum Beispiel eine Pandemie insgesamt in Frage gestellt wird oder absurde Heilmittel angeboten oder angepriesen werden.“ (Christine Lambrecht, Justizministerin Deutschland)

„Es ist Gefahr im Verzug! Durch vermeintliche Schutzmaßnahmen entstehen im Moment jeden Tag weitere schwere Schäden, materielle und gesundheitliche bis hin zu einer großen Zahl von vermeidbaren Todesfällen. Diese Todesfälle werden durch das Agieren des Krisenmanagements ausgelöst und sind von diesem zu verantworten sobald das Wissen über die in der hiermit übermittelten Analyse behandelten Sachverhalte vorliegt – auch von dem Absender dieser Informationen, der Teil des Krisenmanagements ist. Abhilfe ist nur möglich, wenn das vorhandene Wissen weitergegeben und zur Kenntnis genommen wird. Alle Möglichkeiten vorgelagerter Intervention wurden vom Absender ausgeschöpft.“ (Stephan Kohn, Referent im Innenministerium)

https://www.zeit.de/politik/2020-07/hass-internet-europaeische-union-geplantes-gesetz-verpflichtung-plattformen?page=6#comments

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/italiens-zweite-corona-welle-zwangseinweisungen-ins-krankenhaus-16848743.html

Frau Lambrecht sollte die Rechnung nicht ohne den Wirt machen: es ist inzwischen gut denkbar, dass in Deutschland eine „Haben-jetzt-alle-nur-1-Meinung“-Diktatur errichtet wird, der Wahn nimmt seinen Lauf (während die Pandemie in Wirklichkeit vorbei ist, aber in den Zeitungen, allen voran der – meiner Meinung nach – unfassbar heuchlerischen FAZ, weiter schwelt, bis man im Herbst die übliche Grippewelle nutzen kann, weiter an der Diktatur zu schrauben).

In Böhmen jedoch, dem alten und wahrscheinlich auch zukünftigen Zentrum Europas, wo wir seit dem 1. Juli praktisch keine Masken mehr tragen (noch in der U-Bahn), wird das nicht so einfach gelingen. Zu sehr haben die Menschen durch die Nazis, im Bolschewismus und auch während der 300 Jahre Habsburger-Unterdrückung für ihre Freiheit gelitten: und Freiheit des Wortes, damit fängt es an, Frau Lambrecht, das ist zentral.

Auf, Leute: „Raus aus dem Topf“ … !!! 

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Christine Lambrecht, Justizministerin (SPD)

*Daniel liest die Worte Mene mene tekel u-parsin (מנא ,מנא, תקל, ופרסין). Seiner Aussage nach bedeuten sie: „Mene: Gezählt, das heißt, Gott hat gezählt die Tage Deiner Königsherrschaft und sie beendet. Tekel: Gewogen, das heißt, Du wurdest auf der Waage gewogen und für zu leicht befunden. Peres (U-parsin): Zerteilt wird Dein Königreich und den Persern und Medern übergeben.“ (https://de.wikipedia.org/wiki/Menetekel)

 

Europa

Krebs-Sonne – kardinales Zeichen

Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

„cardo“ – ist der Drehpunkt – im Wort kardinal. Krebs ist ein kardinales Zeichen. Ein Macht-Zeichen. Obwohl also Krebse weich erscheinen, sind sie doch mächtig, manchmal unüberwindbar, denn sie errichten um sich herum einen Gefühls-Schutz-Wall, der mitunter – siehe unsere Krebs-Kanzlerin – ein ganzes Land für den eigenen Selbstschutz in Anspruch nehmen kann.

Kardinale Zeichen sind Widder, Krebs, Waage und Steinbock. Widder und Waage sind gegensätzlich und doch astrologisch ähnlich – Krebs und Steinbock sind gegensätzlich und doch astrologisch ähnlich.

Das Krebs-Zeichen entspricht nicht zufällig diesem Symbol:

Krebs bezeichnet auch die Entstehung der Welt zu einer Zeit, in der sich das Feste vom Flüssigen schied und aus dem Festen die Gebirge entstanden. Vorher gab es auch schon Lebewesen, aber der Kalk- bzw. Knochenaufbau war nicht vorhanden, der den Krebs von außen schützt. Daher haben wir von den Vor-Krebs-Lebewesen einfach nur keine Fossilien. Zu dieser Zeit haben sich die Elemente von einander geschieden, die Erde „spuckte“ den Mond quasi als Schlacke aus.

Die kardinalen Perioden im Tierkreis bezeichnen die Wendepunkte im „Spiel“ zwischen Sonne und Erde und sind auch für die Astronomie, die hier von Astrologie nicht zu unterscheiden ist (liebe Astronomen, ist halt so), die einzigen Anhaltspunkte zur Bestimmung von Raum & Zeit: Zeit wird nicht – wie unsere scientistischen Schlauberger die Gesellschaften gern glauben machen  – nach der Lichtgeschwindigkeit und der Atomuhr bestimmt, sondern – man kann es nicht oft genug sagen, weil dies eines der Punkte ist, wo gerade unserer Tage versucht wird, die Wahrheit auf den Kopf zu drehen – sondern Lichtgeschwindigkeit und Atomuhr werden nach dem Zodiac gestellt; – und das bleibt auch so – solange Zeit & Raum existieren.

Hat man das einmal verstanden, lüftet sich der Schleier, der so viel Wissen wie in einem Bannkreis verhindert – denn das Gute und Schöne gibt es nicht ohne das Wahre. Wird das vergessen, landen wir in der Ver-wahr-losung – wo wir heute leider recht umfassend sind.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Europa

Sonne im Zeichen Krebs – Gentle Giant

Foto Termin ©

20.06.2020 23:44

Europa

Doppelter Neumond im Zeichen Krebs und Sonnenfinsternis

Liebe Leserinnen und Leser,

es sind zwei Krebs-Neumonde dieses Jahr – dazu eine Sonnenfinsternis – im „Suchbild“ unten sieht man die Differenz – Saturn wird von Wassermann zu Steinbock zurückgegangen sein, Mars hat von Fische in Widder übergewechselt. Wie das Thema heißt, erkennen wir vor allem im unteren Bild – es wird jetzt „die zweite Welle“ inszeniert, so wie es – wie von Anfang an gesagt – im frenchise-Programm der Verschwörer angelegt war: davon ist die Presse voll – dafür werden vorbereitete Bilder eingespeist. Die Epidemie ist vorbei und exakt so verlaufen, wie Bhakdi, Wodarg, Ioannidis und unzählige andere Profis vorausgesagt haben.

Da die Katastrophe ausgeblieben ist, wird sie medial inszeniert: weltweit. Der zweite Höhepunkt dieses brutalen Welt-Theaters kulminiert – wie in den Podcasts beschrieben – mit der zweiten Jupiter/Pluto Konjunktion am 30. Juni, der dritte folgt am 12. November.

Keine Unterscheidung zwischen Kranken und Infizierten, schlecht machen all derjenigen Staaten, die das Programm frei ausgelegt haben. Und weiter Panik und Lock-down Drohungen. All das mit furchtbaren Folgen, von denen die falschen Behandlungen (es musste gegen den Willen des RKI durch Obduktionen von Püschel in Hamburg nachgewiesen werden, dass Blutgerinnsel eine Haupttodesursache sind) nur einen Aspekt darstellen. Und wann immer solche Erkenntnisse die Öffentlichkeit erreichen, schafft es die Medienübermacht, sie zwei Wochen später durch Ablenkung ins Vergessen abgleiten zu lassen. Wen interessiert schon Amthor? Wissen wir nicht längst, dass bestallte Abgeordnete viele Jobs haben? Und das ist jetzt soo wichtig? – während Millionen Existenzen auf dem Spiel stehen, etc. pp.

Was zeigt das untere Bild? Macht und Menschlichkeit bilden einen Gegensatz (das Jahresthema)  – man wird, weil man es muss, aus dem Steinbock ausholen, damit der einzigartige Fehlalarm mit den unabsehbaren Folgen wie ein echter aussieht – Mars/Chiron/Lilith aus dem Widder ist eine andere, aggressivere Gangart – von welcher Seite auch immer.

Wir werden uns nach Mars in den Fischen zurücksehen, fürchte ich …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

P.S.: es gibt keinen „blue moon“ (zwei mal Vollmond im selben Kalender-Monat z.B.) – der Kalender orientiert sich am Zodiac, nicht der Zodiac (Tierkreis) am Kalender: das ist sehr einfach, muss aber im Zeitalter relativistischer Verwirrung immer dazu gesagt werden.

P.P.S.: (21.06.2020, 9:50) die Gewaltexzesse in der Stuttgarter Innenstadt – eben erreichen mich die Informationen – sind ein Vorgeschmack darauf.

21.06.2020 08:41

20.07.2020 19:33

Astrologie

Der Kaiser – „raus aus dem Topf“

09.06.1976, Köln

Liebe Leserinnen und Leser,

gut, dass wir einen Kaiser mit Lilith im Zeichen Widder haben – das ist also aktuell „seine“ Frequenz (Lilith läuft nämlich passend im Zeichen Widder) – und der Skorpion-Mond ist durchaus in der Regel mit einer scharfen Zunge gesegnet. Dass Zwillinge-Sonne plus Venus bei der Sonne – auch in der aktuellen „Frequenz“ – die Worte nur so von der Zunge purzeln, ist beinahe selbstverständlich. Seinen Geburtstag hat der Kaiser übrigens selbst verraten – er möge mir also dieses Post nachsehen und sich melden, wenn´s ihm nicht passt.

Und falls hier auf den Seiten jemand vorbeischaut, der es noch nicht kapiert hat: es ist Ernst. Und es geht nicht um Corona, es geht um Faschismus. Das Gefährliche: die vermeintlichen Hüter der Liberalität haben noch nicht verstanden, dass sie selbst die Faschos sind: Presse, TV, Regierungen, (Finanz)-Wirtschaft. Ein Trauerspiel. Wer sagt ihnen das? Der Kaiser.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Zeitgeist

Wir 2020

Wir 2020 14.06.2020 20:00 Bad Homburg

Innen Dr. Schiffmann, außen 14.06.2020 20:00 Bad Homburg