Europa

Faschismus ante Portas

Innen Horst Seehofer, 04.07.1949 – 07:00 Ingolstadt, außen 10.11.2020

Liebe Leserinnen und Leser,

Es sieht so aus, als bekäme Horst Seehofer mit Jupiter/Jupiter Transit noch vor Jahresende einen Auftritt. Inzwischen hat er sich dadurch verdient gemacht, dem Polizeichef von Leipzig den Rücken zu stärken, der immerhin sagte: „Sie können eine Volksbewegung nicht durch Polizeigewalt auf der Straße stoppen, das ist auch eine Sache der Verhältnismäßigkeit.“

Verschiedene politische weibliche Kobold-Wesen outen sich in der Zwischenzeit als als von der dunklen Seite der Macht besessen und fordern Knüppel – ihr wisst, wen ich meine – durch die mediale Empörung ist der Drache jetzt aufgewacht und fängt nun zunehmend an – Bodo Schiffmann und Ralf Ludwig hatten gerade eine Erfahrung in Sachen Corona-Diktatur – auch gegen eigenes Recht und Gesetz um sich zu schlagen: wegen Dummheit und Plumpheit des Vorgehens eine Zustandsbeschreibung der Verschwörung, d.h. sie ist schwach und nervös und fängt daher an, Fehler zu machen.

In den Transiten von Horst Seehofer im Außenring seht ihr auch schon die Venus/Mars Opposition – bei ihm gibt es Streit zwischen Berufung und Herkunft – kein Wunder, dass dieses gar nicht so alte Video viral geht, wo uns der Innenminister höchstpersönlich den Abschied von der Demokratie erklärt. Gleichzeitig geht Merkur aus dem Saturn-Quadrat endlich raus (Nussknacker) und wieder ins Zeichen Skorpion: wo man mit der Kombi Intelligenz/Untergründigkeit rechnen muss – da müssen wieder die Tauben so klug sein, als wie die Schlangen.

Wie ich zu Anfang des Jahres sagte: wir müssen uns noch in diesem Jahr aus der Mitte der Gesellschaft mit einer friedlichen Bürgerbewegung unsere Demokratie wieder holen. Raus und gegen Kindsmisshandlung durch Maskentragen, Ihre Stimme hörbar machen, und sei´s nur beim Nachbarn, falls Ihnen Einsicht oder Mut fehlen, für Ihre Demokratie auf die Straße zu gehen – wenn Sie die Menschen freundlich fragen, ob sie ihre Kinder genverändernd impfen lassen wollen, bekommen auch Corona-Jünger, wenn sie Eltern sind, Sorgenfalten – stellen Sie Fragen und bleiben Sie freundlich. Werden wir dem neuen Faschismus, den unbekömmlichen All-Parteien-Klumpen noch mal in seine Grenzen weisen können?!

Mut – zusammen schaffen wir es. Wir sind das Loch im Schiffsrumpf, durch das der Tanker Schlagseite bekommt und (hoffentlich vorübergehend) manövrierunfähig wird. Anders wird´s nicht gehen.

Ob Old Seehofer seine Chance ergreift und einmal im Leben seine Angst überwindet und sich den lange fälligen Ausfallschrift gegen Merkel in Rückeroberung seiner Selbstachtung erlaubt? Mit Jupiter ist nichts ausgeschlossen.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Europa

„Einigkeit und Recht und Freiheit“ – Venus im Löwen Trigon Mars im Widder – όχι –

Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

„Einigkeit und Recht und Freiheit“ – auf die Einigkeit, die zuerst genannt wird, gründet sich das Recht. Das ist schon mal eine Aussage von hohem Rang. Was bedeutet das genau? Es bedeutet, dass die Einigkeit zielgerichtet darauf verwendet wird, Recht einzuhalten, zu finden oder zu gewährleisten. Der Sinn der Einigkeit ist das Recht. Und recht verstanden stimmt das auch, denn ohne einander können beide gar nicht, sie sind Geschwister – gerade das Recht hält die Einigkeit zusammen, gerade die Einigkeit gewährleistet die Akzeptanz des Rechts.

Wenn das alles wäre, wäre eine Diktatur, die Mehrheits-Merkel-Wir-Verordnungs-Diktatur in Ordnung – soweit. Aber unsere Hymne, die in der demokratischen und also gültigen Fassung tiefe Weisheit transportiert, geht noch einen Schritt weiter: Freiheit.

„Einigkeit und Recht und Freiheit“ – das bedeutet, dass auch die Einigkeit und das Recht, die miteinander und zueinander die Bedingungen eines Gemeinwesens wechselweise garantieren und – wenn nötig – balancieren – nur einen einzigen Sinn und Zweck haben: nämlich Freiheit zu gewährleisten.

Zumindest bis zur nächsten Zeile: „Sind des Glückes Unterpfand“ – davon wagen wir ja gar nicht zu träumen: Glück? Mit durch vor oder nach Corona 19,20,21 … ?! Es sei denn, du lässt dich von Gates Spritze stechen – nur ein kleiner Pieks und dein Code ist gescannt: endlich bist zu zertifizierter Teil der Menschheits-Maschine?! Für eine gute Sache. F ***: No! όχι …

An diesem Punkt versagt Mehrheits-Merkel-Wir-Verordnungs-Diktatur aktuell total – und ich weiß nicht, ob man unserer Kanzlerin zugute halten kann, dass sie in der DDR sozialisiert wurde, höchstwahrscheinlich nach den Zitteranfällen (Impfschäden?) gesundheitlich angeschlagen ist, selektiv durch ihr Team, das schon lange gelernt hat, sich ihren Bedürfnissen anzupassen, wechselseitig dependent – z.B. Seibert, der Pressesprecher, nimmt schon die Charakterzüge der Chefin im Ausdruck an – gesteuert wird, usw. – wozu es aber definitiv reichen müsste, wäre ein minimal-demokratisches Verständnis des Prinzips, Gewaltenteilung mit nicht gewählten Playern zu vermeiden: also privaten Investoren, die alles steuern, von der Medienlandschaft bis zum Lobbygarten – unendliche Milliarden fließen in vorbereitete Portfolios während Michel wieder mal zu dumm sei, sein Geld vom Sparbuch zu retten, gurgeln die Berater, wahrscheinlich völlig zu Recht. Vor diesen Leuten, die sich die Staaten und die Informationsstruktur gekauft haben, müsste unsere Regierung uns schützen: stattdessen werden wir als Impfkunden verschachert.

Es ist – glaube ich – nötig, zu sagen, dass das alles meine eigene Meinung ist, deren Freiheit ja garantiert wird durch GG Artikel 5, nicht wahr?

Ach … und in die Physiognomie ihres Antlitzes bei der letzten Pressekonferenz darf man nicht gucken – ein casting für den Bösewicht, der auch eine Frau sein kann … unterschätze nie den Imperator …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Vollmond

Heilung durch Wissen und Mut: 2. Widder/Waage Vollmond 2019

19.04.2019 Praha, 13:12

Liebe Leserinnen und Leser,

beide Widder-Waage Vollmonde (der letzte am 21.03.2019 – Neumond dazwischen am 05.04.2019) trugen eine Chiron-Betonung, die jetzt nochmal durch die bis zum 06.05.2019 anhaltende Rezeption zwischen Mars und Merkur betont wird. Wir leben also in spannenden Zeiten – manchen Zeitgenossen sind ruhige lieber. Was ist eine Rezeption?

Foto Termin ©

Rezeption bedeutet: einer im Zeichen des anderen: Merkur, Herr der Zwillinge im Zeichen Widder und Mars, Herr des Widders im Zeichen Zwillinge. Der Planet wird vom Domizil-Herren „geschützt und erhält von seinem Gastgeber praktisch alles, was er braucht“.

Konkret können wir von einer sehr langen Mars/Merkur Konjunktion ausgehen, die dem gleichwertig ist. Das ist – als Folge dieses Vollmonds – der intelligente (Merkur) Kampf (Mars), die Verbindung von Kraft/Impuls (Mars) und Wissen (Merkur) oder negativ: der Choleriker (Mars) hinterm Steuer (Merkur) … um nur drei Beispiele zu nennen, viele andere sind denkbar und real gegeben.

Darüber hinaus stehen Jupiter, Saturn und Neptun in eigenen Zeichen und Venus und Sonne in Erhöhung (noch besser) – nutzen Sie diese starken Tage für den großen Wurf, den Sie in die Welt bringen, wenn Jupiter am 11. August und Saturn am 18. September beide (wieder) direktläufig sind.

Chirons Botschaft in Konjunktion mit Merkur ist: Heilung durch Wissen.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Europa, Freiheit, Geist

Merkur im Zeichen des Löwen

Fotos Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

die Merkur-Kraft verbindet sich, schon ihre Rückläufigkeit anstrebend, mit dem Zeichen des Löwen. Aus dieser Richtung vermittelt er dem Löwen Wissen und Intelligenz (oder dem Haus, das in Deinem Horoskop Löwe ist – (bei Waage-AszendentInnen oft das der Gemeinschaft, Freundschaft) – wenn Mars ins Zeichen kommt, wird Löwe jagen, – , – ; – aber jetzt muss erstmal Klugheit in seinen großen Sonnenkopf. Mars kämpft noch mit Gefühlen im Zeichen Krebs. Biene in Sonnenblume.

Foto Termin ©

– das Energie-Zentrum letohrádku Hvězda – dort das Untergeschoss, das die ganze, nach den Himmelrichtungen und Energiezentren gesetzte Anlage in einem Raum wie in den Pyramiden bündelt … und natürlich im Zeichen Löwe bezogen auf das Grundhoroskop von Praha. Das Schloss Stern: letohrádku Hvězda – wörtlich „Sommerschlösschen Stern“ hatte mal ein anderes Dach, hat sich aber als Energiekonzentration dennoch erhalten – zumindest behauptet das der Adler – oder sein Vertreter, der Bussard – wie er sich spiralig der alten Dachstruktur folgend in die Höhe schraubt, wie nur irgendein Luft-Dschinn im Märchen. Und es ist einer der drei erhaltenen quasi rein astrologischen Kultbauten, Stonehenge, das Pantheon in Rom und eben letohrádku Hvězda – Schloss Stern. Merkur hat in den Löwen gewechselt, ist Vorbote der Sonne – der Sommer wird groß aber kündet doch schon in nordhalbkuglig glitzernder Lichtfülle von der nunmehr wieder absteigenden Bahn der Sonne. Die Falken …

… aber doch auch im Ringen um das Zeichen Skorpion begriffen, oder – geläutert! –

– … Adler – und das in der Löwe-Stadt. Rudolf Steiner charakterisiert den Löwen so:

O    Löwe: deine Kraft

Aus der Sprache,

Die in Jahr und Tag

Der Umkreis in mir wirket –

O    Adler: deine Kraft

Aus der Sprache,

die das Erd-Entsprossene in mir erschafft.

Man kann ihn natürlich hier wie anderswo den vier heiligen Tieren nicht entreißen, aber bemerkenswert, dass Rudolf Steiner später für Maß und Zahl die Orient-Kuh nimmt, statt den Stier. Es ist nicht sein einziger Versuch, die Astrologie einerseits immer 1:1 der Tradition gemäß um- und einzusetzen, und andererseits ein Detail anzufügen, das seiner Meinung nach umgekehrt, verwechselt, ausgetauscht sei. Wo dort genau die Grenzlinie verläuft, ist für den geschulten Astrologen natürlich spannend. Was wußte Rudolf Steiner genau von Astrologie? Dem Löwen ordnet er nach der römischen Interpretation Jupiter zu und den 12-er Kräften, dem Umkreis überhaupt (Thomas`Astrologie noch verinnerlicht?!). Dem Adler/Skorpion die Sprache, weil er – durchaus klassisch – diese mit Mars verbindet – anders als die klassische Astrologie für die Mars Kriegsgott ist, doch die Zuordnung Skorpion – Mars bleibt akzeptiert. An das platonische Jahr hält er sich genau, Angelpunkt ist 1413. Mithin hat man den Eindruck, dass er sich phasenweise sehr intensiv mit Astrologie befasst hat, aber zumindest mit der individuellen Horoskopie nicht so intensiv, wie Elisabeth Vreede, deren Hilfe er in Anspruch nahm, und dabei betonte, damit nur am Rande zu tun zu haben (medizinischer Kurs). Dennoch ist seine Kenntnis durchaus so genau, dass er Details ausdifferenziert und mit seiner geistigen Sicht korrigiert, wie z.B. das Sextil in „Der menschliche und der kosmische Gedanke“.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus