Astrologie, astrology

Mars Quincunx Merkur

Liebe Leser,

weil Mars gerade erst direkt läuft und daher sehr langsam ist, während Merkur gerade eben noch nicht wieder direkt läuft (aber ab dem 18.01.2023 um 14:12 MEZ) bilden die beiden für eine Woche ein sogenanntes Quincunx, oder Fünfzwölftelschein. Ein Aspekt, den Johannes Kepler in die Astrologie eingeführt hat. Er klingt so, als hätte Mrs Rowling (siehe Horoskop unten), die Harry Potter Schöpferin, diesen Aspekt erfunden. Sie selbst hat einen Quincunx-Aspekt zwischen Mars in der Waage und Saturn in den Fischen, den sie ziemlich kreativ ausgebeutet haben dürfte.

Der aktuelle Aspekt zwischen Mars und Merkur gewinnt an Brisanz, weil Merkur der Dispositor von Mars ist, denn Merkur ist bekanntlich der Zwillinge Herr. Tat (Mars) und Gedanke, Kalkulation (Merkur) haben deshalb ein Autoritäsproblem (Merkur im Steinbock), dem wiederum Desinformation zu Grunde liegt. Was eigentlich immer der Fall ist, stellt sich die nächste Woche über als bestimmender Zeitgeist-Aspekt dar.

Mehr als sonst und abhängig von der Konstellation (Häuser) gibt es Irritationen bei der Anmaßung von Autorität, nach dem Motto: man kann ja mal versuchen, Befehle zu erteilen, vielleicht befolgt sie ja jemand. Nicht überrumpeln lassen!

Mit freundlichen Grüßen,

Markus Termin

16.01.2023 20:45 MEZ Prag

Astrologie, astrology

Start to get ready to start – Mars stillstehend direkt

Liebe Leser,

wurde auch Zeit (seit 30.10.2022). Wird überlagert jetzt von Merkur rückläufig im Zeichen Steinbock (bis 18.01.2022). Symbolisiert hier unten durch ein Renaissance-Fresko mit Merkur (Herr von Zwillinge), der rückblickend auf dem Widder (Mars) reitet.

Foto Termin © Obora Hvezda, Schloss Stern

Besonders ging die Rückläufigkeit des Mars die Widder-Geborenen und die Widder-Aszendenten an, und natürlich die Zwillinge, wo Mars sich jetzt eine gefühlte Ewigkeit aufhält und noch weiter aufhalten wird einige Wochen in seiner neuen Direktläufigkeit ab heute.

Auch die Schützen und vor allem die mit einem Schütze-Mars verbrachten eine schwere Zeit. Es wurde und wird mit harten Bandagen um und mit Information (Zwillinge) gekämpft (Mars), Stichwort KVB-Daten (die man versucht, unterzubuttern), die ganzen Verbrechen aus den USA , die sich aus der Offenlegung im Zuge des „freedom of information act“ aus den Hersteller-Daten ergeben haben, usw.

Auch die Parallelität zum Kriegsverlauf (Mars rück = aktueller Aggressor war auf dem Rückzug) war/ist offensichtlich, auch in Bezug auf die aktuelle Wende und ihre sehr ‚zähen‘ Begleitumstände.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus Termin

Vollmond

Quite an aggressive Full Moon

Liebe Leser,

Mars/Mond in Opposition zur Sonne. Es geht um Argumente. Aber Neptuns Quadrat macht sie geradezu irre. Beweislastumkehr. Kann so nicht bleiben. Ballweg weiter im Knast, weil er etwas getan haben könnte, was er nicht getan hat, und das wird auch noch genau so vorgetragen. Operetten Razzia, etc. pp.

Es ist aber kein Grund zur Häme. Die Ver-Wahrlosung hat einen Grund.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Mars, Venus

Wie man das Beste aus seiner Mars/Venus Opposition macht

Liebe Leser,

der Dichter Ovid (Hauptwerk „Metamorphosen“, Sonne 27° Fische, Mond/Neptun im Löwen, Merkur im Widder beim Drachenkopf, Venus mit Jupiter im Wassermann, Mars Anfang Krebs) wurde von seinem entfernten Verwandten Augustus, alias Octavian, dem Sieger des Bürgerkriegs (Jungfrau mit Steinbock-Mond und weiter Venus/Mars Opposition mit Venus in Skorpion und Mars rückläufig beim Nordknoten im Stier) an die Küste des schwarzen Meeres verbannt zu den Barbaren, weil er kokett behauptete, in der Liebe gelten die selben Regeln, wie im Krieg: nämlich gar keine. Alles sei erlaubt, man dürfe es nur nicht allen sagen.

Und tatsächlich: es rührte an die allgemein akzeptierte Doppelmoral wegen der Verletzung des Schweigegebots. Ehe galt in Rom ’nur‘ des Rechts wegen. Wenngleich das Recht heilig war, kannte man sexuell kaum Hemmungen.

Die Lieder dann aus dem Spätwerk, die noch von der skytischen Schwarzmeer-Küste (Rumänien) kamen, gewissermaßen „Indianerland“ in Kälte und Schlamm, mückenverseucht, waren nur noch melancholisches Gejammer in Versen nach der einzig wahren Stadt der Welt, Rom. Und nur geschrieben in der vergeblichen Hoffnung, die Verbannung zu beenden. Das wäre ihm vielleicht gelungen, wenn er von skytischen Freudenfesten und Orgien berichtet hätte.

Mars und Venus von Botticelli – es ist in der Konjunktion, wie man sieht, kaum möglich, den Kerl wach zu bekommen.

Dass Mars/Venus ein toxisches Gemisch sind und sich in der Konjunktion nicht vertragen, wissen wir schon. In der Opposition zeigen sie zunächst an, dass der Mensch, dem das Horoskop gehört, mit karmischen Aufgaben zwischen Mann und Frau auf die Welt gekommen ist. Sich nun zu beschweren, dass man von einer Beziehung in die andere taumelt, immer mit abgerissenen Brücken hinter sich, ist billig. Was für andere gilt, gilt nicht für dich. Du selbst hast ein Karma angelegt, das auf mindestens eine rücksichtslose oder treulose Existenz zurückgeht – du erntest, was du gesät hast. Irgendwie hast Du die Balance zwischen den Geschlechtern ungünstig beeinflusst.

Ertrage es daher geduldig und freue dich über Prüfungen und Herausforderungen! Je mehr es dir gelingt, das Schicksal gestaltend anzunehmen, um so freier wird dir auch die Erinnerung an die Ursachen. Sie sind nicht weit entfernt von den Orten, die du in jungen Jahren besuchst.

Und wenn Mars rückläufig ist, wie bei Augustus, dann hast du es so schlimm getrieben, dass der liebe Gott dir für diese Existenz eine Fußfessel verpasst hat. Bei Frauen gilt Entsprechendes mit der rückläufigen Venus.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Astrologie, astrology

Venus/Mars Opposition

Liebe Leser,

das ist die Opposition morgen früh um sechs zur Konjunktion (17°Steinbock) vom 16. Februar, Vollmond. Wenn mit diesem Venus/Mars Zyklus der Krieg einhergeht (Steinbock AC), wäre jetzt Halb-Zyklus. Ich kann es immer noch nicht fassen, dass mitten in Europa Menschen mit Maschinen aufeinander gehetzt werden, um sich gegenseitig zu töten. Wenn Venus und Mars in der Konjunktion explosiv sind, dann sind sie in der Opposition im Dauerstreit. Die Opposition ist eingebunden in ein T-Quadrat zum Fische-Mond mit Beifang und Saturn im Wassermann ist der, zu dem gerade alle gute Beziehungen haben. Es ist also möglich, Struktur zu schaffen, wenn man mit Mars rückläufig auf altbewährtes Wissen setzt.

Hat man wirklich alles unternommen, um zu verhandeln? Kissinger schreibt von „lieblos und undiszipliniert geführten Verhandlungen“*, deren Resultat der Krieg sei. Die Generalität (General Mark Milley) in den USA ist seiner Meinung, man will also Verhandlungen. Er schreibt das in der Washington Post. Das aber will der Präsident nicht, bzw. diejenigen, die ihn benutzen. Was ist da los? Ist Kissinger zu alt? Emanzipiert sich sein Schüler heimlich von ihm?

Sehr eigenartig ist auch, dass man mitten im Krieg bei den G20 zusammen im Bali-Hemd in den Farben des Great Reset Emblems beim great happy gathering war. Auch Lavrov. Nicht etwa die Tatsache des geschlossenen Beisammenseins mit Großväterchen Schwab fand man befremdlich angesichts existentieller Differenzen auf dem Schlachtfeld, die andere austragen müssen, sondern dass Lavrov ein I-Phone benutzt.

Die nächste Konjunktion von Venus und Mars ist am 22. Februar 2024 im Zeichen Wassermann unweit von Pluto, kurz vor Vollmond. Will man denn Revolutionen? Das T-Quadrat ist zwischen beweglichen Zeichen, da geht auch Einfluss im Guten.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

*“Staatskunst“, letztes Kapitel.

Astrologie, Europa

Mond Jupiter und Neptun im Zeichen Fische

Foto Termin copyright

Liebe Leser,

die Spannung zwischen Skorpion und Stier ist für dieses Fragehoroskop dominant. Pluto in Haus 6 macht die praktische Umsetzung schwer möglich, und zwar aus Steinbock-Gründen – vielleicht Stolz – Saturn in Haus 7 ist gesellschaftlicher Widerstand, auch von älteren Menschen oder einer Gemeinschaft.

Dennoch trifft im Sinne der Frage Mond den Jupiter im Haus 9. Mond ist immer auch der Fragende, Jupiter Herr von Haus 5, das schon erwachsene Kind. Aber die Widerstände für ein gemeinsames Projekt sind immens. Mars ist rückläufig in Gemini, alles muss mit Mars-Kraft angeschoben werden.

Menschen mit rückläufigem Mars im Geburtshoroskop sind jetzt in „ihrer Frequenz“.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

04.11.2022 22:44

Europa

Der Ruf des Meuzzin zu Kölle am Rhein

Liebe Leser,

der Ruf Kölns als Schütze-Stadt geht wohl auf dieses Horoskop der Grundsteinlegung des Doms zurück. Wir sehen Jupiter und Nordknoten im Zeichen Schütze. Es gibt aber noch das wesentlich ältere Horoskop der Stadtgründung 50 nach Christus, ein Krebs-Neumond, siehe unten. Hier fällt aktuell als Transit Lilith im Krebs auf. Allerdings ist Köln ja ganz eindeutig eine heidnische Gründung.

Für Astrologen ebenfalls bemerkenswert ist das Beschneidungsurteil vom 7. Mai 2012 – einem wahrhaft deutschen Schicksalsurteil. Das Horoskop dazu sehen Sie ganz unten im Außenkreis: es zeigt in Opposition zum Muezzin-Ruf-Mond in den Zwillingen am Drachenschwanz, dem Südknoten (altes Karma), einen Schütze Mond in Nordknotenkonjunktion, also am Drachenkopf und im Quadrat zu Mars in der ‚Medizinal‘-Jungfrau in Opposition zum ‚Religions‘-Chiron in den Fischen.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

innen 15.08.1248 12:00, außen 14.10.2022 13:24 Köln

Auch interessant:

Innen Dom, Grundsteinlegung, außen Kölner Beschneidungsurteil vom 12.04.2012
Astrologie, astrology

Mars im Zeichen Zwillinge, Gemini

Liebe Leser,

jetzt kommt Bewegung in die Sache. Heute um 09:46 wechselt Mars ins Zeichen Zwillinge, wo er dem Mond nachfolgt, der dort sowieso gerade wandelt. Das so entstehende Lufttrigon mit Saturn, gerade rückläufig, hat Potential zur Verwirklichung. Mars wird seine Farbe ändern, wenn Merkur sich bewegt. Das wird spannend. Denn Merkur steht gerade stark im Zeichen der hütenden, sortierenden Vernunft, dem Zeichen Jungfrau. Geht er aber dann in die Waage am 26. August kurz vor dem Jungfrau-Neumond, dann beeinflusst das auch den Mars im anderen Merkur-Zeichen, Zwillinge, wo er ja weilt für lange Weile. Er wird verhandlungsbereit. Mag Kunst. Und das je nach Aspekten und Position. Mars bleibt nämlich für fast sieben Monate im Zeichen Zwillinge, denn er wird dort rückläufig. Also ungewöhnlich lang, er braucht sonst kaum zwei Monate für dieselbe Strecke. Das wird also anstrengend für die Zwillinge, Zwillinge-Ascendenten, Monde, Saturne usw. und zwar natürlich unterschiedlich bestimmbar durch die Position im Radix, seiner Bedeutung nach Position, Aspekt und Stand im persönlichen Horoskop und – wie oben gesagt, noch tiefer gedeutet von der Position und Bewegung des sogenannten ‚Dispositors‘ (Bestimmers)* auch abhängig, in dem Fall Merkur, weil der eigentlicher Hausherr im Zeichen Gemini, Zwillinge ist, wo Mars steht, um den sich diese Überlegungen hier alle drehen.

Foto Termin, Obora Hvezda

Ein Faustpfand ist aber auch die ‚Luftbrücke‘ zu Saturn im Wassermann. Die Hoffnungen auf diesen Freiheits-Saturn gesetzt, scheinen sich noch nicht zu lohnen, die Walze der Unterdrückung wiederholt die rigiden und brutalen Erfahrungen anderer Residenzen des Saturn im Zeichen der Freiheit. Im persönlichen Horoskop könnte er gerade die Sehnsucht nach Freiheit pflanzen, weil sie zu seiner Geburt begrenzt war. Allerdings ist eben die Geschichte der Wassermann-Residenzen von Saturn nahezu alle dreißig Jahre auch eine Geschichte der Überwindung der Gegner der Freiheit zuletzt.

„Erschwerend kommt hinzu“, würde W. Döbereiner sagen, Dass Saturn neben anderen Quadraten auch ein solches zu seinem eigenen Dispositor Uranus in Taurus macht, das bis Spätherbst immer enger wird, ohne sich, wie ich glaube, 100 % zu treffen. Was vielleicht auch gut so ist. Wert und Freiheit sind diskongruent, müssen also eine neue Balance finden, was auch passieren wird, mit Sicherheit dann, wenn Saturn ins Zeichen Fische wechselt, obwohl dieser Herr da unten (01.04.1949) seinen Saturn Ende Jungfrau hatte.

Siehe auch dazu unbedingt F.W.J. Schellings „Philosophische Untersuchungen über das Wesen der menschlichen Freiheit und die damit zusammenhängenden Gegenstände“ (1809) bei Reclam, schon allein, um sich eine Vorstellung über Rhythmen zu machen. Man nutzt das Luft-Trigon mit der notwendigen Arbeit des Denkens oder Nachdenkens, je nach Rückläufigkeit. Der Erfolg der Freiheitsbewegung weltweit ist ebenfalls nicht von der Hand zu weisen: „The revolution will not be televised“. (Gil Scott Heron, Super-Widder mit Waage-Neptun.)

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

20.08.2022 09:57

* https://www.astro.com/astrowiki/de/Dispositor