Geist

Venus/Jupiter Quadrat und Mars Chiron Opposition

Liebe Leserinnen und Leser,

dabei ist Venus im Zeichen Skorpion – im Quadrat zu Jupiter fließt der Zauber nicht glatt und mitunter stockende oder gar stagnierende Zauberenergie bringt daher Schwierigkeiten mit allem, was Skorpion so symbolisieren könnte.

Mars ist eigentlich gerade der diplomatische Krieger, aber durch die exakte Chiron-Opposition sind unsere Widder mal wieder herausgefordert, sich zu schützen oder zurückzunehmen oder beides – oder auch nichts von beidem – und stattdessen spontane Widder-Chiron-Heilung – also die Heilung einer eigentlich unheilbaren Wunde – mit kunstsinniger oder diplomatischer oder zumindest logischer Waage-Mars Energie zu verbinden.

Foto Termin copyright – Hvezda – Schloss Stern

Finde in Deinem Horoskop die Achse Widder/Waage und Skorpion/Wassermann um zu verstehen, wo die Herausforderung genau liegt. Es gilt Verletzung zu vermeiden wg. Mars/Chiron – und Überreibung mit Jupiter/Venus, weil das Quadrat vielleicht erst mal ungesund ist, geistig.

Inwieweit das misslingt, lässt sich auch im öffentlichen Zeitgeistfenster wie vor einer Theaterkulisse dechiffrieren. Merkur rückläufig und die 99 unausgezählen Bezirke. Mehr muss man nicht wissen. Was wohl am 9. November zu erwarten ist … ?!

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Ereignis

„Nachtigall ick hör dir trapsen“: doppelter Freiheitsmond: Demos in Berlin am 1. und 29. August 2021

Berlin Demo

01.08.2021 Berlin Sonnenaufgang

Liebe Leserinnen und Leser,

Sicher dürfte sein, dass der Berliner Senat sich nicht noch einmal von der Demokratie überraschen lassen möchte. Querdenken 711 berichtet davon, dass mit den Polizeibehörden bislang keine Kommunikation möglich ist und auf die Anmeldung der Demo vor vielen Monaten noch nicht mal reagiert wurde.

Wir sind im abnehmenden Mondquadrat am 1.8. – immerhin kein zunehmendes. Doch Mond in Stier, sonst sanft, hat eine Verbindung zum Uranus. Sonne läuft in Opposition zu Saturn – und Merkur, der Verstand, ist nicht in Cazimi, im Herzen der Sonne, sondern hinter der Sonne versteckt.

„Nachtigall, ich hör‘ dich singen. Das Herz möcht‘ mir im Leib zerspringen. Komme doch und sag‘ mir bald, wie ich mich verhalten soll. Nachtigall, ich seh‘ dich laufen. An dem Bächlein thust du saufen. Du tunkst dein klein Schnäblein ein, meinst, es wär der beste Wein.“

May the force be with us! Vielleicht hilft uns der Herr, indem er Wein in Wasser verwandelt: das wäre wichtig & gut …

Die zweite Demo am 29.08. – wieder ist Mond/Uranus im Stier – sieht nach einem großen Erdtrigon aus: gut zur Manifestation einer neuen Situation, gerade Hygienediktatur betreffend: Mars/Merkur/Sonne in Jungfrau.

Der Vollmond dazwischen am 22.08. (ganz unten) ist der eigentliche Höhepunkt des Monats. Venus in ihrer Waage-Stärke steht oppositionell zu Chiron im Widder. Initiative (Widder) und Ausgleich (Waage) – wie Wildpferde reiten, schön: aber – und Es sind zwei Löwe/Wassermann Vollmonde in diesem Jahr, der erste kommt schon in wenigen Tagen.

Das macht durchaus Hoffnung für das Volk, also uns alle: in Athen, Paris und London sind schon Millionen auf den Straßen: und die gehen auch nicht mehr weg: gut so. Meiner Meinung nach: Artikel 5 GG.

Demo Ende August

Berlin 29.08.2021, Sonnenaufgang

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Eigentlicher Höhepunkt des Demo-Monats in Berlin ist der zweite knappe Löwe/Wassermann Vollmond vom 22.08.2021 – Mars/Merkur steht gegen Neptun – echtes medizinisches Wissen gegen Lug & Trug. Intuition und Weisheit aus alter Zeit im Wassermann Jupiter-Mond Bündnis.

Löwe Vollmond Ende August

Vollmond 22. August 2021, Glückspunkt im Stier, die Herde, wahre Sinnlichkeit

Personen

Julian Reichelt und Merkur in Cazimi

Liebe Leserinnen und Leser,

wieder ein perfektes Horoskop für den Job: Merkur im Herzen der Zwillinge-Sonne, was wünscht sich der Schreiberling mehr? Dass man dann aber noch an der Spitze der Springer-Presse landet, lässt sich kaum besser beschreiben, als mit einer Neptun-Sonnen Opposition. Und das der Typ gegen die absurden Maßnahmen eine fast einzigartige Position in diesem unserem Schland eingenommen hat – obwohl schon recht früh, wie er behauptet „doppelt geimpft“ – gehört zur Umkehrung aller Werte: die früher seriöse e-Presse ist für den Mülleimer, den Boulevard kann man ein bisschen ernst nehmen (zwischen Panik und Aufklärung). Doppelt geimpft passt natürlich zu Jupiter/Mars/Saturn in der Jungfrau. Alle Jungfrau-Besetzungen scheinen eher (Ausnahmen bestätigen die Regel) medizinale Sicherheitsfanatiker zu sein: mag passieren, dass ihnen diesmal Neptun in der Fische-Oppositionen einen (hoffentlich nicht tödlichen) Streich spielt.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Astrologie

Venus Konjunktion Mars im Zeichen Löwe kommt

IMAGE 2020-09-18 19:36:10

Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

mal tief die Nase in so eine Teerose stecken, aber vorher nachschauen, ob sie schon bewohnt ist. Weil die Rose auch Stacheln hat, vereinigt sie perfekt Mars (Stachel) und Venus, die Duftende; – das Bild zur kommenden Konjunktion im Löwen findet mit der gelben Rose eine weitere Löwen-Entsprechung durch die Farbe. Auch die Spannungen von Uranus aus dem Zeichen Stier im Quadrat und Saturn aus dem Zeichen Wassermann in der Opposition sind nicht mehr ganz exakt nach den Gradzahlen, wenn Mars und Venus sich treffen, am 13. Juli …

Bemerkenswert wieder die Korrespondenz des vulkanischen Geschehens auf der Erde zu harten Aspekten von Uranus, Mars und Saturn, wie das schon länger astrologisch/astronomisch dokumentiert wird. Für diese Mars/Venus Konjunktion am 13. Juli wäre also mit Entspannung der vorangegangen gespannten T-Quadrat Aspekte aus den fixen Zeichen zu rechnen, zumindest tendenziell. 

Für unsere Breitengraden in Mitteleuropa steigt Skorpion auf, das kann auch Pluto rückläufig Haus 3 sein – der normative (Regeln setzend, Steinbock) Begriff aus dem Goldschatz der Vergangenheit. Skorpion aufsteigend ist jedenfalls Wandel durch kreative Zerstörung. Muss nicht immer gelingen.

Und da bildet Sonne aus dem Zeichen Krebs eine Opposition zu Pluto im Steinbock just zur Konjunktion von Mars und Venus am 13. – wir sehen also, hier ist noch mehr los – u.a. zwischen den Polen Staat und Familie, Steinbock und Krebs. 

Ein weiteres astrologisches Geschehnis – dazu gleichzeitig obendrein – ist der Mond/Jupiter Zyklus und da Jupiter in Opposition zu Jungfrau-Mond – der hat schon eine Idee, wie wir mit Zins und Zinseszins die Staatsverschuldung wieder abbauen, aber Jupiter rückläufig im Zeichen Fische und Neptun rückläufig im Zeichen Fische – stehen in diesem Horoskop eher noch für Desorientierung und exponentielles Staatsschuldenwachstum.

Dominant sind die Achsen Häuser 3/9 und 4/10 – die Sonne als Schwerpunkt und Krebs-Lehrmeister in Haus 9. 

Uranus verspricht Befreiung aus dem Stier in Haus 7 – bezogen auf Deutschland könnten das die uranischen USA sein, deren Justizentscheidungen auch hier nicht ignoriert werden könnten und Stier-mäßig ins Geld gehen, Versicherungen z.B. … Merkur im Wasserzeichen Krebs in Haus 8 wird vom Jungfrau-Mond, dem Praktischen, in Haus 10 mit beherrscht – einem höheren, praktischen und praktikablen Ziel untergeordnet. Die Mondknotenachse wie ein Tor zu verborgenem Wissen in Haus 8, dem skorpionischen. Trotzdem Glückspunkt im Schützen Haus 2 zur Mars/Venus Konjunktion: der Eindruck bleibt also beim Gewinn für die Mutigen.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Venus und Mars im Löwen

13.07.2021 14:35

astrology, Europa

Mars im Löwen 2021

Liebe Leserinnen und Leser,

Mars ist jetzt im Zeichen Löwe, ein Feuerzeichen. Aus Gefühlsexpansion wird „der Wille zur Macht“. Signum von Mars im Zeichen Löwe ist nicht der Kampf, sondern der Sieg. Doch vor dem Sieg, das ist nicht Sache des Löwen, kommt der Kampf. Das ist Sache des Widders, wo sich Chiron aufhält, der gegenwärtige Heiler des Widder-Zeichens. Mit ihm wird sich Mars trigonal verbinden. Und zwar auch 1./2. Juli – wie die Mars/Saturn Opposition. Mut, Heilung, Initiative, Wärme, Sonne, Neugründung zur Heilung, all diese Begriffe passen in das Trigon.

Saturn ist im Luftzeichen Wassermann – er ist dort in seiner Stärke und beschränkt augenblicklich die Freiheit. Jupiter, der ja vor kurzem auch noch im Wassermann war, tankt gerade in den Fischen eine Portion Gottvertrauen und wird wieder im Wassermann mitmischen ab dem 28. Juli. Das wird wichtig für Berlin. Gleichzeitig hat Jupiter auch eine Mars-Opposition an diesem 28./29. Juli. Und Lilith – wichtig – wird aus dem Zeichen Stier gewechselt sein und in einem genauen, aber unerfüllten Quadrat stehen. Damit meine ich, ein recht gradgenaues, aber alle Beteiligten: Mars/Jupiter/Lilith haben eben noch das Zeichen gewechselt, so dass die Aspekte zwar relativ gradgenau, aber nicht Zeichen-kongruent sind. Dr. Bodo wird wissen, was ich meine. Das Bild hier unten mit dem Eichen-Holz für Saturn und dem Löwen als Doppelkopf versinnbildlicht für mich die Herausforderung dieser Zeit. Der Löwen-König wird Platz nehmen können (Merkur im Herzen der Sonne), aber er muss Beweglichkeit ins Luftzeichen Wassermann blasen, das mit Disziplin, Selbstbeschränkung, Geist im Guten aber auch Faschismus im Bösen Schlagseite hat. May the force be with us!

Foto Termin copyright

Höhepunkt des Ritts von Mars durch das Zeichen Löwe wird der 1. Juli sein, wenn Mars eine Opposition zum rückläufigen Saturn wirft. Der Widerspruch zwischen Freiheit und Selbstverwirklichung ist hier gegeben. Es ist nicht leicht mit dieser Mars/Saturn Opposition ganz allgemein Dinge auf die Reihe zu bekommen. Doppelte Konzentration ist erforderlich. Wird sie aber geleistet, dann könnten wiederum ganz außergewöhnlich vitaminreiche Zitronen ausgepresst werden. Denn Mars expandiert im Löwen, Saturn reduziert, konzentriert im Wassermann. Zusammen ein harter Knochen. Der wird etwas weicher, wenn Venus am 27. Juni auch ins Zeichen Löwe zieht. Venus und Mars treffen sich zur Konjunktion im Löwen am 12./13. Juli kurz nach dem Krebs-Neumond. Gute Konstellation für Liebende. Venus verlässt den Löwen am 22. Juli, Mars am 30.

Wie und wo sich das im individuellen chart auswirkt, hängt davon ab, wo diese Konstellationen erfahren werden. Löwen und Löwe-Aszendenten sind herausgefordert. Wer Mars im Wassermann hat, erlebt ebenfalls Turbulenzen.

Venus ist jetzt noch im Zeichen Krebs. Rührend, dass jetzt die NASA einen Flug zur Venus plant.

Um die drei Feuerzeichen komplett zu machen, spielt auch die Mondknotenachse mit Drachenschwanz, Ketu im Schützen eine Rolle. Das Feuertrigon der Heilung führt zu neuem, konzentriertem Wissen. Nämlich: was wie neu zu beginnen ist. Aber auch Südknoten, Drachenschwanz im Zeichen Schütze – allzu altem Käse zu misstrauen – Schütze ist nach dem Löwen-Sieg das Konzept der Menschheit, über sich hinaus zu wachsen; doch mit dem Südknoten im Feuerzeichen will schwer Aufbruchsstimmung aufkommen. Bis Wolfgang Greulich losdonnerte. Bedeutend das „Vater Unser“ mit Bodo Schiffmann.

Auftakt dafür war natürlich jetzt diese Sonnenfinsternis in Zwillinge. Es ist eine historische Wende, dass jetzt die UFOs bestätigt werden, deren Flugbewegungen mit unserer Physik nicht erklärt werden können. Insofern steht diese Sonnenfinsternis seitenverkehrt zu jener im Zeichen Zwillinge 1919, mit welchem kosmischen Ereignis astrologisch geschickt die Relativitätstheorie als bestätigt angesehen und von der NYT verkündet wurde. Die UFOs, die dieser Tage beobachtet werden, bringen unsere Physiker in Erklärungsnot. Das Schweigen diesseits des Atlantik ist laut. In den USA hingegen setzen sich Wissenschaftsblogger:innen damit auseinander.

Natürlich liegt die Vermutung nahe, dass die UFO-Geschichten, die ja schon Jahre bekannt sind, jetzt hervorgebracht werden, um von Verbrechen gegen die Menschlichkeit abzulenken. Astrologisch gesehen passt es aber zur Großen Konjunktion vom 21.12.2020. Für mich selbst ist es nicht überraschend, ich habe auch eigene Erfahrungen. Man merkt aber an den Reaktionen der Kommentarspalten, dass für viele ein Weltbild zusammenbrechen wird.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

astro_2gw_mars_im_loewen.67365.168805

Astrologie, astrology

Bundestagswahl 2021 – quo vadis, Deutschland?

Wahl 2021

26.09.2021, Sonnenaufgang Berlin

Liebe Leserinnen und Leser,

dieser Post nimmt das Grundgesetz Artikel 5 in Anspruch. Ich biete keinen journalistischen Vortrag, sondern kommentiere das astrologische Zeitgeistgeschehen, wie´s mir passt, liebe Zensoren.

Spätestens, seitdem Richter wie in Weimar durch Hausdurchsuchungen eingeschüchtert und durch Beschlagnahmungen schikaniert werden und von offizieller Stelle keinen Schutz erwarten können, sondern das Gegenteil, ist´s vorbei mit dem Rechtsstaat. Aber – das darf man nicht sagen – es wäre der Versuch, den Staat, der sich selbst ad absurdum geführt hat, zu „delegitimieren“ – wie das frisch getaufte DDR-Modewort lautet. Tatsache ist: wir wurden an Wilhelm Heinrich Tor und seine Bande verkauft, das Parlament und die Bundesländer haben sich selbst kastriert, die gebotene Massenmanipulation hat mit Demokratie so viel zu tun, wie Unrecht mit Recht – das eine die Negation des anderen.

Fernerhin hat das Bundesverfassungsgericht, von dem manche fragen, was es eigentlich beruflich so macht? – mit seiner jüngsten, einstimmig getroffenen Entscheidung, eine scientistische Fiktion zur Rechtsnorm zu erheben – den menschengemachten Klimawandel – das Schicksal und den Untergang des Landes – wie ich glaube – endgültig besiegelt. Informierte Zeitgenossen wissen, dass CO2 kein „Treibhausgas“ ist. Wir leben schlicht in einer Warmzeit – wie überall hängt sich die aufdringliche Pseudowissenschaft an ein natürliches Phänomen und benutzt es, als wäre sie Gott selbst und hätte die Sonne erschaffen. Uns erwartet ein deindustrialisierter Beamtenstaat mit den Arbeitslosenzahlen der 70ger Jahre. Wer wird sich um die Impfgeschädigten kümmern, die ja so gut wie nie überhaupt anerkannt werden und daher auf sich gestellt sind, wenn sie überleben?!

Das eigentlich Problem aber dürfte sein, dass sich auf so grundlegend verlogener Interpretation der Realität keine Zukunft gestalten lässt, sondern im Gegenteil ganz passiv das Hereinbrechen des Verdrängten erwartet werden muss. Weil es schon immer so war. Aber – wie dem auch sei – der Untergang des Alten ist die Morgenröte des Neuen. Die Welt steht vor der Chance, den Scientismus zu überwinden, weil er sich als verrückt erwiesen hat. „Listen to the science“ ist fragwürdig geworden.

Wir können davon ausgehen, dass viel mit Absicht geschieht, wenngleich natürlich die Verfassungs-Richter die scientistische Fiktion an dieser Stelle genau so wenig, wie im aktuellen „Gesundheits-Betrug“ durchschauen, sondern vollkommen verinnerlicht haben durch Dauerpropaganda auf allen Kanälen der entsprechenden Interessenvertreter aus Industrie & Forschung.

Aktuell ist das Grundgesetz aufgehoben, die Landesmedienanstalten zerstören die selbstfinanzierte, freie Blog-Szene durch freche Kontrollen und Ansprüche bis hin zur Drohung zu löschen aus fadenscheinigen Gründen (sie selbst sind Abgaben-finanziert) und damit die Meinungsfreiheit (der Tagesschaugucker weiß davon noch nicht mal was). Es passiert ein Verbrechen, denn KenFM z.B. hatte den SPIEGEL bereits an Reichweite überholt und das ohne Geld von Gates und ohne Relotius. Über 40 Autoren arbeiten für KenFM. Das Beseitigen unliebsamer Konkurrenz – nimmt man den Staats-Medienkomplex mit seinen Zuspielereien und Querfinanzierungen etwas grob gebürstet als Ganzes (Meinungsdifferenzen sind kaum erkennbar) – wäre das unter rechtsstaatlichen Gesichtspunkten ein Fall für´s Kartellamt. Aber – was ein Kartell ist – wer weiß das noch? Und wer erinnert sich an den Rechtsstaat?

Demonstrationen unter Auflagen, mit Teilnehmerbegrenzung und Prügelgarantie – wenn sie überhaupt stattfinden können – sind im Grunde keine – obwohl es den unermüdlichen, friedensbetonten und urchristlichen Organisatoren hoch anzurechnen ist, dass sie bislang jede Schikane umgehen konnten. Hier müssen aufrechte Demokraten mit der Polizei in Weimar Räuber & Gendarm spielen. Goethe & Schiller dürften sich gruseln angesichts der Klon-Krieger (nur solange drin, bis die Zensur es löscht). Zur Erinnerung – niemand muss laut GG eine Demonstration anmelden. Es gibt keine „ungenehmigten Demonstrationen“ – es ist nur der Freundlichkeit des Widestands zu verdanken, dass überhaupt noch angemeldet wird.

Zensur:

Das sogenannte „Infektionsschutzgesetz“ (allein das Wort ist schon Nazi-Sprech) mit seinen eingebauten Automatismen ist ein reines Manipulationsgesetz aufgrund pseudowissenschaftlicher Fiktion mit dem man alles machen kann, und das auch tut (teste 1000 Männer auf Schwangerschaft und du bekommst 15 positive, das Gesetz braucht nur 1 Positiven auf 1000 Personen für eine fiktive Inzidenz von 100): Existenzen zerstören, Menschen trennen im Inland und Ausland, Kinder quälen, Alte zerstören, Widerspenstige draktonisch bestrafen (eine alleinerziehende Mutter, die für ihre Kinder und gegen Schulmasken vor Gericht zog, soll über 18 000 € Gerichtkosten zahlen) und enteignen: die ganze Palette einer waschechten Diktatur steht am Ende der Herrschaft der – meiner Meinung nach – furchtbarsten Kanzlerin, die die BRD je gesehen hat, zu Verfügung.

Diese ganze Aufzählung ist unvollständig und eher untertrieben. Wichtig natürlich: die verbrecherische Nötigung mit einem experimentellen Hochrisiko Pseudo-Impfstoff – in Wahrheit der Einstieg in orwellsche Massenüberwachung, Genmanipulation und auch – leider wahr, wie ich fürchte – Euthanasie (alle „leader“ bekennen sich zum Ziel der „Begrenzung des Bevölkerungswachstums“) – das Wort im Widersinn zum hellenischen Original (altgriechisch εὐθανασία; von εὖeu, „gut, richtig, schön“) für teuflische Machenschaften genutzt, Bevölkerungsreduktion für´s Klima, etc. pp. Mehr „Biedermann und die Brandstifter“ geht gar nicht … vom Finanzsystem haben wir noch gar nicht gesprochen …

Allerdings ist das unter Frau Kobold durchaus noch zu steigern. Wir haben es mit einer machtbessenen (Saturn/Jupiter/Pluto in Waage) Persönlichkeit zu tun, deren Tarnkappenfähigkeiten hinter Merkels Neptun-MC kaum zurückbleiben (Sonne/Neptun-Konjunktion). Es gibt keinen Zeitpunkt, aber ich halte Zwillinge AC-für sicher. Man muss diese sich ständig verhaspelnde (aber genau deshalb in Deutschland als große Wortfechterin gefeierte) dauernöhlende Trickserin nur in den Talkshows beobachten: hat sie´s geschafft, dass sich keiner mehr auskennt, ist sie in ihrem Element. Verwechslungen pflastern ihren Weg. Ihr Publikum merkt das nicht, oder schlimmer: steht auf diese Art rotzfrecher Schlamperei. Sind wir nicht alle Bibi Bloxberg? Wir bekommen den Wechsel von Schütze-AC (Merkel) zur Schütze-Sonne (Bockbär) – politisch ist da nichts zu machen, ihre Order bekommt sie direkt von den Davos-Leuten, denn sie gehört zu den ungewählten YGL – Demokratie von gestern ist das Trampolin von heute.

Bleibt noch die Frage, wie´s konkret ausgeht für unser Pseudoparlament? – Bockbär bekommt alle Instrumente zum Durchregieren von Merkel auf dem Silbertablett serviert: für sie läuft es super. Der Scheinkampf mit dem Habeck war auch professionell arrangiert. Aber es bleibt Bockbeck. Was die Grünen von Gewaltenteilung halten, erfahren wir in Thüringen und Austria. Sie sind die Partei der gut situierten Rechthaber und Nichtdenker aus dem Wolkenkuckucksheim, die sich mit einer Grünen-Wahl das Gewissen reinigen wollen und nur Öko-Benzin in ihren SUV tanken (SUV wegen der Sicherheit und „für die Kinder“) – aber hier könnte die Bock zur Gärtner:in mutieren, das letzte Mal gab´s gleich Krieg.

Das Wahlhoroskop (ganz oben) zeigt uns Mars, Herr von 7 (Herausforderer) in Haus 1 – Opposition vereinigt sich mit Regierung. Zurück in Haus 7 bleibt Chiron. Venus, Herrin von 1 steht trigonal zu Neptun in Haus 6 – da ist jede Menge Platz für Betrug und Selbstbetrug im Praktischen. Bemerkenswert ist das große Lufttrigon – und außer Chiron in 7 kein Feuer: eine Regierung der großen Illusion. Mond in den Zwillingen ist beim Mondknoten – auf das Wahlvolk kommen ganz neue Erfahrungen zu. Welche? Venus Opposition Uranus – große Veränderung der Besitzverhältnisse. Rot/Rot/Grün? – ist schwer vorstellbar, diese Grünen mit Maaßen und Merz.

Chiron in 7 könnte auch die „Basis“ sein, sie stellt die Demokratur mit überraschenderweise 5.1 % – und erringt eine Sperrminorität gegen RRG, u.a., weil rechts keine Mehrheit möglich ist.

Dagegen spricht das Laschet-Horoskop. Er hat drei Mal Jupiter über seiner Wassermann-Fische Sonne, zwei Mal kommen noch termingerecht. Das ist schon ein Ass im Ärmel. Er wird, glaube ich, Kanzler – fragt sich nur, mit wem.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Ereignis, Freiheit

Sonne Konjunktion Uranus und Mars/Mond Rezeption

30.04.2021 21:53

Liebe Leserinnen und Leser,

wie ist die Lage? Wenn Mars im Krebs läuft und Mond im Steinbock haben wir einen im Zeichen des anderen. Das nennen wir Rezeption = Verstärkung. Mars ist also kurzfristig nicht schwach, gefühlvoll, wie sonst im Krebs. Gleichzeitig hat Uranus eine Konjunktion mit der Sonne. Das macht den 30. April zu einem besonderen Tag.

67EE2193-722B-4113-9DDD-7954D5CE887D

Foto Termin ©

Die gegenseitige Bedingtheit bündelt Aggression und Gefühl – und die stärksten Planeten sind Venus im eigenen Zeichen Stier inmitten des Stelliums und Saturn im (alten) eigenen Zeichen Wassermann (und natürlich Neptun in den Fischen – die Täuschung über allem), prinzipiell stehen diese Kräfte quadratisch – das macht diese Mischung (zwischen Stier und Wassermann geht es u.a. um Freiheit und Besitz) so explosiv. Bekanntlich wird morgen oder übermorgen das Insolvenzrecht in Deutschland wieder in Kraft gesetzt: wir werden sehen, wie der Kahn kippt und welche Kettenreaktionen in Gang gesetzt werden. Das ist soweit Teil ihres Plans. Was nicht Teil des Plans sein dürfte, sind Freiheitskräfte und Gottes Männer & Frauen – sie bekommen Rückenwind, wenn Jupiter am 14. Mai erstmals in die Fische wechselt.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Mond

Kurz vor Neumond im Widder

2173B63E-3DA1-474D-B836-CCBCBB1B0DFA

copyright: Ian

Liebe Leserinnen und Leser,

https://2020news.de/sensationsurteil-aus-weimar-keine-masken-kein-abstand-keine-tests-mehr-fuer-schueler/

Neumond ist Montag Morgen um 04:31 – Jupiter Ascending – Jupiter steigt auf im Wassermann – ein Freiheitshoroskop. Doch Vorsicht: Mars/Neptun und Venus/Pluto sind im Quadrat: bring me a higher Love … Jupiter regiert das Ergebnis, Haus 10 – Merkur im Widder hat ein genaues Trigon dazu und regiert Haus 4 – Mars/Jupiter Trigon in Luftzeichen verbindet Wissen mit Gerechtigkeit und Freiheit. Das ist der Anfang … gleich nach Neumond macht der Mond ein Sextil zu Mars (05:59) und Jupiter (10:24). Er überträgt astrologisch gesprochen das Licht von Mars zu Jupiter, gibt also der Wahrheit und Gerechtigkeit, die Jupiter darstellt als Herr des Schützen die Kraft, zu handeln. Natürlich in der Weise des Erzengels. Wir können Verständigung anbieten und suchen und je unser Bestes tun.

Dann Morgen Nachmittag um 13:12 macht Widder-Mond ein Quadrat zu Pluto – anschauliches Bild in Sachen Volk (Mond) gegen Teufel (Pluto) – dann Morgen von 14:06 – 19:44 void – Mondleerlauf – Entspannung, auch nach 19:44 erstmal Stier-Mond – bevor Mond am nächsten Tag … aber wir wollen nicht vorgreifen: …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Europa

Ever given – der „Schwarze Schwan im Suez-Kanal“

Liebe Leserinnen und Leser,

das ist natürlich bei all der Tragik der aktuellen Zeit digitaler Hypochondrie ein vollkommen analoges Eingreifen der höheren Mächte, das für uns astrologisch mehr als interessant ist. Das Schiff liegt quer. Die astrologischen Synchronizitäten sind verblüffend. Für mitlesende Astrologen will ich oberes Bild kurz entwirren. Wir kennen das Horoskop für die Suezkanal-Öffnung sehr genau mit exakter Tageszeit (16.11.1869 – 12:30 Port Said*) – das sehen Sie ganz innen. Auch den Zeitpunkt der Havarie kennen wir ganz genau (23.03.2021 – 07:40 Port Said), das sind die Planeten des Charts in der Mitte – im äußersten Ring endlich sehen Sie den Stapellauf des Schiffes („laid down“) – also seine erste Wasserberührung (25.12.2015). Es handelt sich bei diesem Riesen-Schiff mit dem merkwürdigen Namen um ein Unglücksboot, dem schon in Hamburg die Elbe nicht geheuer war. Boote sind ja magisch und haben Geschichte und Charakter.

Fassen wir die auffallendsten Faktoren zusammen:

  1. Neptun im Außenring (also Neptun des Schiffes) steht exakt quer zur IC/MC-Achse des Suez Kanals. Dies zeigt meine Aspektscheibe.
  2. Der laufende Neptun (Mitte) – also Zeitpunkt der Havarie – macht ein exaktes Trigon zum Uranus des Suezkanals im Zeichen Krebs, auf dem auch ganz exakt der Krebs-Mond auslösend steht.
  3. Die kuriose Nachricht, der Kapitän des Schiffes hätte einen Penis aus seinen Warteschleifen ins Meer gemalt, deutet auf Priapus, den wir in Opposition zur Lilith finden (das Apogäum des Mondes). Die laufende Lilith (ganz außen) steht in Opposition zur Suez-Kanal Lilith und daher gibt es damit eine Lilith/Priapus Konjunktion.
  4. Jeder Astrologe findet eine Menge weiterer Entsprechungen (Saturn des Schiffes und Saturn des Kanals, Mars der Havarie in Opposition zu Mars des Kanals, usw.).

Nun muss man vorab bedenken, dass der Suezkanal eine Wasserstraße ist, die schon oft Weltgeschichte geschrieben hat. Man glaubt, das britische Empire sei daran zerbrochen. Zu befürchten ist, dass dieses Schiff – das offenbar spirituell konnotiert „Schon immer gegeben“ heißt, ein Credo für unsere natürlichen Grundlagen – im Grunde technisch kontraindiziert und ebenso anmaßend, wie der Name „Titanic“ – „Ever Given“ – wenn es nicht schnell freikommt – und das scheint nicht in Aussicht zu stehen – zum Corona Destruktor der Wirtschaft noch ein weiteres Moment hinzufügt: eben der schwarze Schwan, der durchaus das Potential hat, die EU zu zerstören.

Früher hätte ich gesagt: wie furchtbar. Heute fange ich an zu glauben, dass der Zusammenbruch der EU die einzige Möglichkeit ist. Mit der Havarie dieses Bootes rückt die Wahrscheinlichkeit dafür jeden Tag näher, und zwar weil sich Karlsruhe zeitgleich der schon als abgemachte Sache geltenden Schuldenunion widersetzt. Die FAZ schreibt von einer Ohrfeige für alle drei Instanzen, bis hin zum Bundespräsidenten. Wenn das Verfassungsgericht Spaß an Ohrfeigen hat, kann´s auch so weiter gehn. Wichtige Nachricht, die schon in die zweiten Spalten ist …

Die Schiffshavarie ist genau jenes Ereignis, mit dem nicht gerechnet werden konnte. Das Schiff liegt quer: phänomenolgisch und magisch ist das Ausdruck der Kraft der Querdenker. Und irre irre der Doppelloop des Gender Wahns: ein Macho rammt seinen Penis quer in den Kanal. Pervers aber wahr, denkt die Bildagentur, die den Kurs des Schiffes so zu interpretieren meint. Doch wir sind in Ägypten, dem Land der Beschneidung – nehmen wir noch die „Queer-people“ als aggressiv auftretende Anti-Normalos, dann avanciert das Wort zu universeller Bedeutung. Dass eben etwas gegen den Strich geht.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/containerfrachter-blockiert-suezkanal-verstopftes-nadeloehr-17262725.html

https://www.welt.de/vermischtes/article229187427/Suezkanal-Kaepitan-der-Ever-Given-malte-vor-Havarie-Penis-ins-Meer-Schiffsbergung-dauert-noch.html

23.03.2021 07:40 Port Said

Und hier noch das Ereignishorskop solo – Uranus im Stier steigt auf. Sein Dauerquadrat zum Saturn sind die Umwälzungen auf dem Markt der Realitäten. Das Trigon Neptun/Mond zeigt uns den Mond in Haus 3 = Bewegung. Pluto am MC (sogar mit dem MC verwachsen) zeigt, wo der Hammer hängt.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

*Bernhard Firgau „Praxisbuch Mundanastrologie“, Chiron-Verlag