Astrologie

Vollmond, Full Moon, únor úplněk – im Februar 2019

Liebe Leserinnen und Leser,

hier unten das Horoskop des gerade eben vollzogenen Vollmonds. Im genauen Augenblick der Opposition – in wenigen Augenblicken folgend – eine starke Windböe, aber nur eine! – wir denken in Zyklen, deswegen hat dieser Vollmond letzten Neumond am 04.02.2019 seinen Impuls Zyklus genommen/bekommen und bringt ihn zur Blüte an Vollmond, heute – den Impuls umzuwandeln es wieder bis nächsten Neumond braucht.

Foto Termin ©

Der Vollmond vitalisiert die Neumond-Absichten zum Thema Wassermann-Neumond mit Waage-AC und Venus in Haus 3 im Zeichen Steinbock: Beweglichkeit, Wissen, Kommunikation – er tut´s aus Haus 11/5 = Sport, Kreativität, Liebe, Freundschaft, Gesellschaft, Freiheit, Individualität, Gemeinschaft, Sonderweg, aber wegen Waage-AC im Grund-Alt des Ausgleichs.

Deswegen sehen wir hier, wie die Vollmond-Achse – aktuell – den Bereich Haus 11/Haus 5 im vorhergehenden Neumond-Horoskop betrifft, dem Zyklus-Beginn, nach dem wir auch deuten. Der Beginn eines Zyklus ist seine Deutungsgrundlage. Ich gehe hier von Mitteleuropäischen Breiten aus, andere müssen ihrem Aszendenten gemäß deuten. Das sehen wir im unteren Horoskop im äußeren Ring.

Es ist der Vollmond nach dem großen „Wolfs-Blutmond“ im Januar, am 21. auf dem ersten Grad Löwe/Wassermann*, der viele dazu brachte, in Eiseskälte sehr früh aufzustehen, um Zeuge zu sein, was eben kein „kosmisches Schauspiel“ ist – sondern absolut real – gigantisch, was uns einen Blick auf Raum und Zeit zu Anfang des Jahres werfen ließ bei einer unvergleichlichen Jupiter/Venus Konjunktion im Zeichen Schütze als gleichzeitiges Geschehen im Aufgang!

Man kann von einer Mond-Initiation sprechen, und zwar über ein paar Völker und Religionen hinweg. Dies auch wegen der disziplinierenden Zeit und Art dieser Finsternis, ihr Chairos.

Von einem besonderen Jahr auszugehen, ist wohl angebracht. Der zweite Vollmond des Jahres, der die Polaritäten Jungfrau/Fische mit einem gleichzeitigen Wechsel der Sonne in dieses Zeichen begleitet, so wie Chiron ins Zeichen Widder, fällt auch durch die exakte Merkur/Neptun Konjunktion in Fische auf – diese „fliegenden Begriffe“, oben der warme Mars/Uranus Wind, unten das stabilisierende Senkblei und Silber – Venus/Saturn/Pluto – und viel altes Karma als south node, Jupiter unten sehr stark aber verborgen der Schiffskiel – und hinten in Jungfrau, bremsend ganz allein die Realität festhaltend: der praktisch orientierte Jungfrau-Mond, Heck des Schiffes.

Drei klassische Planeten haben große Begleiter: Mars den Uranus, vor kurzem noch in einem Zeichen, Venus mit Saturn im Zeichen Steinbock – die es sehr genau nehmen und sich intuitiv zeitsynchron verhalten – und Merkur im Fische-Zeichen – da blitzt es vor Schwarm-Intelligenz!

Insgesamt tut sich also was, Merkur/Neptun sind durch Jupiters Weisheit im Feuer geschützt – die wahre Geschichte lässt sich – vielleicht für kurze Zeit? – finden.

Merkur ist definitiv dieser Meinung, wie im untersten Horoskop zu sehen ist: er wird in der letzten Märzwoche Neptun nochmals besuchen, rückläufig und direkt und stillstehend mit ihm, Neptun Nachrichten austauschen bis zum April-Neumond am 5.4. … wenn Ihr eine Geschichte zu schreiben habt, wäre jetzt keine schlechte Idee, denn Merkur ist an der Quelle aller Vorstellungen – oder eigentlich glasklar: an der Quelle gar keiner „Vorstellungen“: aber „typisch neptunisch“ alle zulassen könnende, usw.

Das Thema Jungfrau-Vollmond verwandelt sich – siehe drittes März-Neumond Horoskop ganz unten – in einen Jungfrau-Aszendenten und bleibt so als Fische/Jungfrau Grund Thema – als wäre Merkur rückläufig nicht schon genug – doppelt erhalten für gedehnte Zeit (bis zum nächsten Jungrau-Mond 15.04 – 17.04, wenn Merkur synchron dazu in Widder wechselt).

Es macht also Sinn, dem Jungfrau-Fische Thema nach Häuserposition in Ihrem Haus volle Aufmerksamkeit zu widmen – wer z.B. Fische 6. Haus hat und Jungfrau 12 (oder umgekehrt), muss gucken, wie sich das zwischen Arbeit (6) und Krankenhaus (12) oder Ernte (6) und Erholung (12) oder Brunnen (6) und Ozean (12) oder Nadel (6) und Heuhaufen, (12) Praxis (6) und Vorstellung (12) – je nachdem – zu Jahresauftakt bemerkbar macht: und – deswegen betreiben wir Astrologie – entsprechend gegensteuern. Gesundheitlich geht es um Füße (Fische) und Verdauung (Jungfrau) – wo eben auch viel erreicht werden kann!

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

*Löwe/Wassermann – auch auf dem ersten Grad die Grand Konjunktion zwischen Saturn/Jupiter 2020 – Vorbote deshalb dieser Konjunktion schon. Der neue Freiheitsbegriff.

19.02.2019 16:53

Innen Neumond 04.02.2019 21:03, außen Vollmond 19.02.2019

06.03.2019 17:03

 

Europa

Mars im Zeichen Taurus – Stier

Fotos Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

bis zum 31. März wird Mars im Zeichen Stier wandeln. Er hat dabei gute Beziehungen zum großen Steinbock-Thema unserer Tage: Saturn, Pluto, Südkonten und Venus. Mit letzterer wird der Krieger aber erstmal kein Trigon feiern, obwohl beide in Erdzeichen. Dennoch ist Mars im Erdtrigon zum Steinbock ein Umsetzer und Beschleuniger, Realisator in jeder Hinsicht, positiv, wie negativ. Es geht um Werte, Mauern (USA), Sicherheit, das Revier (Stier-Mars ist ein Revier-Verteidiger – wo oder was ist das jeweilige Revier – sowohl geistig, als auch materiell?), auf einer symbolischen Ebene natürlich Europa und den Stier-Mythos, auf der ganz persönlichen Ebene um den Körper, den Hals- und Nackenbereich, also eben alles, was Stier ausmacht.

IMG_9492

Wenn wir jetzt hier nicht sagen, was für Sie persönlich mit Mars im Zeichen Stier an Herausforderungen und Chancen zu erwarten ist, dann deshalb, weil wir Ihr Horoskop nicht kennen: steht Ihr eigener Mars im Zeichen Skorpion haben Sie je nach Haus- und sonstigen Planetenstellungen, Gegenwind, sonst nicht unbedingt: ihr eigener Mars im Stier wird energetisiert, gefördert. Haben Sie selbst eine Stier-Sonne, dann werden – um ein Beispiel zu nennen, die Tage, an denen Mars um ihre Sonne läuft, durch Anstrengungen und Kraft geprägt sein. Ob das für Sie nutzbar ist, hängt davon ab, wie Sie Ihr Boot in den Wind und die Wellen gestellt haben: das Fische-Zeichen steht im Sextil und erfährt und gibt Unterstützung, und so auch die Krebse, die Entlastung und Vermittlung für die harten Steinbock-Oppositionen erhalten.

IMG_8596

Das macht allgemein astrologische Aussagen auf der persönlichen Ebene, die uns alle ja am Meisten interessieren, dann ungenau – wenn man nicht zumindest den wahren Geburtstag einbezieht in die Deutung, besser noch Häuser, also auch die genaue Geburtszeit vom Standesamt. Doch wenn die fehlt, kann man immer noch unglaublich viel sagen über das Horoskop und daher den Charakter, denn das Horoskop beschreibt Anlage und Charakter. Außerdem findet man leicht einen Aszendenten-Verdacht: meist übers Partnerhaus bestätigt.

Wenn man den Leuten heute sagt, der Stier oder die Kuh braucht – wie jedes andere Hornvieh – die Hörner als Antenne in den Kosmos, die natürlich auch der Milchqualität von hornlosem Vieh abgeht, usw. – dann wird man von vielen heftig verlacht.

Gerade dies – fand auch Lao-Tse (der auf dem Hornochsen reitet) – das „Heftig verlacht werden“ – kann man als Kriterium geltend machen, für die Lichtung: – werdende Wahrheit.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Europa

Merkur im Zeichen Fische

10.02.2019, Mittags

Fische + Jungfrau Herrscher Merkur, Fotos Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

Merkur im Zeichen Fische öffnet den Horizont, läßt künstliche Grenzen durchlässig erscheinen. Genau das brauchen die Brexit-Verhandlungen.

Damit bekommen die Fische Zwillings- und Jungfraubeistand (May hat Fische-Mars). Am 5. März, Abends um 19:20 legt Merkur den Rückwärtsgang ein auf 29.30° Fische bis zum 28. März auf 16° Fische stillstehend direktläufig. Wenn ab nächstem Tag 00:00 Uhr Brexit gilt, ist Merkur stillstehend direktläufig und was immer ausgehandelt wurde, schwer zu verändern.

Einen Tag nachdem Merkur rückläufig geworden sein wird* (bis dahin sind ja noch mehr, wie zwei Wochen), zu Fische-Neumond, am 6. März, wechselt Uranus endgültig für sieben Jahre von Widder ins Zeichen Stier. Dann wird Befreiung mit Venus durchdekliniert nach den Zeichen, nicht mehr nach Mars. Sie ist stark im Steinbock, der durch sie etwas Entspannung bekommt. Sieben Jahre des Streits wechseln ab mit sieben Jahren je 12 verschiedener Arten Harmonie, wo immer Venus läuft: wenn´s ideal läuft!

Die „Durchbruchskonstellation“ (wie Markus Jehle schreibt) Mars Konjunktion Uranus auf dem letzten Widder-Grad haben wir am 13. Februar bereits um 07:20 am Morgen. Worin und wo wollen Sie einen Durchbruch haben – welche Barrieren stören Sie (an sich selbst!) – Mars/Uranus ist kein Freifahrtschein für Rücksichtslosigkeit – das würde, wie immer, boumerangartig zurückkommen …

 

https://www.faz.net/aktuell/wissen/leben-gene/wie-das-image-der-orcas-sich-radikal-gewandelt-hat-16021612.html

Merkurs Konjunktion mit Neptun im Fische-Zeichen – höchste Frequenz des wahrnehmenden Bewusstseins – ist am 19.02 auf Eridianus (wo ohnehin der Weisheit Strom verläuft), Sonntag den 24. März rückläufig und schließlich am 2. April – dann auch mit Venus/Mond Konjunktion als Balsam-Mond in den Fischen – in der letzten, entscheidenden, direktläufigen Phase. Jetzt sollte ein ausbaufähiger Zugang zur Erleuchtung gefunden sein. Die Stellung des Hauses, wo Fische im Horoskop regiert, zeigt die Ebene, die der Bewusstseinserweiterung besonders zugänglich ist.

Gleichzeitig wechselt Chiron am 18. Februar endgültig um 10:00 Uhr am Morgen ins Zeichen Widder. Mars muss jetzt Christus Schwert, den Logos, führen, idealerweise. Beim Eintritt von Chiron ins Zeichen Fische hatten wir die Deepwater-Horizon Katastrophe:

https://markustermin.com/2010/07/21/deepwater-horizon/

Möge uns ähnliches erspart bleiben – groß ist es sowieso geworden, das Wasser, Plastik (Plastik wird aus Öl gemacht) Öl-Thema, die potentielle Ozean-Reinigung (Tropfen auf den heißen Stein), das Ertrinken im Mittelmehr, „wachsende Todeszonen“ ohne Sauerstoff in den Meeren, das Abschmelzen der Pole und Gletscher, Aquaman, „shape of water“ – „Gravitationswellen“ …

http://scienceblogs.de/meertext/2019/02/05/das-ocean-cleanup-projekt-bedroht-ein-ganzes-oekosystem-die-blaue-flotte/

Dieser lustige Link zum Guardian hier (wie auch das Narrenschiff oben) ist noch bei ganz verrücktem Wassermann-Merkur am 7. also vor drei Tagen, aber Fische bereitet sich schon vor:

https://www.theguardian.com/environment/2019/feb/07/scientists-find-some-fish-can-recognise-themselves-in-mirror

Fische + Merkur als Zwillinge Herr = Handel (hinten Kloster Emmaus)

Dass bei all dem (als Jahres-Grundbass) Neptun und Jupiter im Quadrat stehen, während Neptun/Saturn (Pluto) die Leinen mit altem Karma (Südknoten) hält, sorgt für weiteren Wellengang …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

*Ich mag Futur II ! Aufgrund der neuen Datenschutzgesetze kann man hier nicht mehr direkt kommentieren. Aber Sie können mir einfach schreiben über die normale mail-Adresse, siehe Impressum.

Europa

Jupiter Quadrat Neptun

Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

die gute Nachricht ist, dass Venus & Jupiter im Zeichen Schütze ihre Energie bündeln können. Sie treffen sich am 22. Januar im Zeichen Schütze, einen Tag nach Vollmond. Das ist ein schöner Aspekt – aber er findet im Quadrat zu Neptun statt, das bringt die Weisheit (Jupiter) in eine Art Unschärfe, Auseinandersetzung – wodurch sie dann vielleicht keine Weisheit mehr ist, oder aber eine errungene um so besser.

Praktisch gleichzeitig haben wir dann an Vollmond das exakte Quadrat Mars/Saturn zwischen Widder und Steinbock, also Durchbruch und Beharrung und auch das Quadrat Venus/Neptun – ambitionierter Schütze-Wert und Fische-Welterlösungsmotivation. Madonna als Mond/Neptun ist jetzt aktuell.

Dazu ist noch Mondfinsternis, die wir früh am Morgen sogar sehen können, gegen 6 Uhr am Morgen des 21. Januar – also nicht heute, 10 Tage vorher – da wir diese Betrachtung anstellen.

Mondknoten im Krebs ist – jetzt nach aktuellem (11.01) Chart in Abbildung ganz oben, wie der Ausguck des Segelschiffs, wenn Mars & Uranus über Wasser/Horizont im Widder der Bug und Venus im Schützen das Heck mit den Salons des Kapitäns Jupiter sind.

Meiner Erfahrung nach sind solche Mehrfachauslösungen in Verbindung mit dem Vollmond high energy Zeiten, der erste Vollmond des Jahres bringt das mit sich. Was tun? Gelassenheit. Besonders der Mars/Saturn Quadrat-Aspekt ist eine Einladung an alle gehörnten Dickschädel mit dem Kopf gegen die Wand zu rennen. Vor allem Widder- und Steinbock-Geborene. Wie dem begegnen?

Wenn Sie sich selbst als Dickschädel einstufen, hilft nur Lao Tse: „Handeln durch Nicht-Tun, dann bleibt nichts ungetan.“

Denken Sie kurz darüber nach und erlernen Sie auch mal die Kunst, sich rauszuhalten, wenns irgend geht (ein Selbstappell). Waage-Geborenen und solchen im Zeichen Krebs, die in der Opposition betroffen sind, wird das leichter fallen. Den Vollmond ohne Selbstbeherrschungstraining und Gewahrsamkeits-Wachheit aufzufassen wäre der Konstellation des kommenden Vollmonds – wir bringen das Horoskop noch die Tage – nicht angemessen.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

 

 

11.01.2019 00:50

Europa

Still(e) – placidity in Prague – Ticho v Praze

Ticho v PrazeFotos Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

Prag kann auch manchmal laut sein. Wo findet frau/man Ruhe? Natürlich in den großen Parks – aber auch einfach im Krebs-Sektor des Stadthoroskops. Der fängt bei der Burg an, dem Hradschin und geht bis zum Kloster Strachov. In einer Talsenke unterhalb der Burg ließ Rudolf II – er hatte den Mond im Zeichen Krebs – quasi ein kleines Dorf bauen, um seine wichtigsten Mitarbeiter – z.B. Tycho Brahe – die nicht in den Adelspalästen rund um die Burg residierten – in unmittelbarer Nähe zu wissen. Wegen der Talsenke ist es dort richtig still. Nachts sowieso, da ist man dort allein – es sei denn wir begegnen uns? – Trittsicherheit auf dem Kopfsteinpflaster ist wichtig!

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Europa

27 + 1

 

Flag of EEC/ECM

 

Liebe Leserinnen und Leser,

ganz innen seht ihr das Gründungshoroskop der EEC 1958, in der Mitte der Beitritt Großbritanniens, außen der Austrittstermin März 2019. Ich habe England/Grossbritannien in mein Herz geschlossen, seit ich als 18-jähriger meine erste Interrail-Reise auf die Insel machte. Die Menschen waren so gastfreundlich, dass es mir unmöglich war, irgendwo eine bezahlte Unterkunft zu bekommen. Ich schwebte wie auf einer Wolke von kostenloser Privatunterkunft zu kostenloser Privatunterkunft. Und in Wales (das darf man gar nicht sagen) verliebte sich die Tochter des Bürgermeisters, bei dem ich wohnte, auch noch in mich. AstroCartoGrafisch geht meine Sonnen-MC Linie durch GB. Seitdem ist natürlich viel Wasser die Themse runtergeflossen.

Besonders bemerkenswert am Beitrittshoroskop in der Mitte ist die eingebaute Sollbruchstelle der Saturn-Opposition. Und nachdem Saturn zur Brexit-Abstimmung seine zweite Runde über diesen Punkt machte, war Ende Gelände.

Wer Horoskope lesen kann, findet schon allein hier einen Beleg für die Gültigkeit der Astrologie. Leider tritt über die Brexit-Geschichte die absolut dringende Reform des „Sanften Monsters Brüssel“ (Hans Magnus Enzensberger) mit seinen Absurditäten …

https://www.tagesschau.de/ausland/eu-parlament-strassburg-101.html

… und vor allem der fehlenden demokratischen Legitimation des Europarats ganz in den Hintergrund.

 

Für den Austritt sehen wir die Quadratur der laufenden Mondknoten zum Uranus in Waage der EEC (EU) – Chiron kommt aus dem Widder von außen und tut weh. Im Gegensatz zum mainstream glaube ich jedoch, dass der Austritt Englands die EU stärken und konsolidieren wird. Einmal ist die EU nicht Europa, zum anderen ist Einheit und Einigkeit gar nicht immer Stärke, wie es uns vorgebetet wird und auch ich es lange Zeit geglaubt habe – man betrachte nur die vielfach gespaltene „Gemeinschaft“ der Anthroposophen. Dann bin ich Anhänger eines Europas der Regionen, wie es Ulrike Guerot vorschwebt – all die aktuellen Probleme würden sich dadurch beheben lassen; freilich hängen die Menschen so sehr und emotional an den (erst durch Napoleon entstandenen) Nationalstaaten, dass eine solche sinnvolle Entwicklung wohl nur sehr langfristig gedacht werden kann.

An der Europa-Flagge läßt sich die astrologische Begründung Europas direkt und doppelt ablesen (12 Venus-Pentagramme); dass es 27 oder machmal 28 „Mondhäuser“ (je nach Kulturkreis) gibt (gemäß den 27-28 Tagen, die der Mond für eine Periode braucht), setzt der Analogie die Krone auf.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Europa

Exit vom Brexit

Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

https://markustermin.com/2016/06/07/brexit-should-i-stay-or-should-i-go-now/

vorab wichtig zu wissen: Astrologie steht und fällt nicht mit solchen Vorhersagen (obwohl wir hier zu 90% richtig liegen). Vorhersagen sind eigentlich eine Domäne der Naturwissenschaften. Dort geht es praktisch nur um Vorhersagen: eine Formel zur Berechnung von irgendwas dient ausschließlich dazu, einen Zustand in der Zukunft vorherzusagen: das ist also nichts Besonderes.

Unsere moderne Astrologie hat ihre unvergleichliche Prognose-Attraktivität vor allem im individuellen, persönlichen Horoskop. Astrologie ist zuerst und vor allem das beste Instrument zu Selbsterkenntnis (und zum Verstehen anderer).

Dennoch ist es faszinierend und interessant, Vorhersagen nach klassisch astrologischen Methoden zu machen. Es versteht sich meines Erachtens von selbst, dass jeder moderne Astrologe auch die klassischen Methoden kennen und beherrschen sollte.

Soweit die Vorrede. Wie sieht es hier aus? – : dass Theresa Mays Deal vom Unterhaus abgelehnt werden wird, pfeifen die Spatzen von den Dächern. Trotzdem ist es auch im Tageshoroskop zu sehen: Jupiter als Herausforderer, Brexit Abkommen: Jupiter Haus 12, keine vernünftigen Aspekte – wird nix, Merkur als Gegner Haus 11 mit Mond-Sextil – hier schon eher.

Jeremy Corbyn ist im Zeichen Zwillinge geboren: eventuell profitiert er, es gibt Neuwahlen und den Exit vom Brexit.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

11.12.2018 05:56 London

Europa

Was ist los in Frankreich?

Eugene Delacroix

Liebe Leserinnen und Leser,

sicher, Mars/Neptun in den Fischen kann sich wegen einer Benzinsteuererhöhung „entzünden“ – Mars beherrscht bekanntlich das Feuerzeichen Widder und das Wasserzeichen Skorpion (nach alter Lehre) – Mars/Neptun kann also ebensogut „Feuerwasser“ wie „Benzin“ sein.

Doch was in Frankreich zur Zeit los ist, erklärt sich eigentlich nur aus Brigitte Macrons Horoskop. Ihr Mann, der Präsident, hat die Wahlen gewonnen kurz bevor Saturn über seine Sonne zog – er hat die erste Zeit im Palast verbracht, als Saturn tatsächlich über die Sonne ging (auf dem allerletzten Schütze Grad), und das war bestimmt prägend und anstrengend – jetzt steht Saturn in seinem 12. Haus und sagt im Prinzip: mach Dich bereit für den Neubeginn mit Saturn am AC (noch 2 Jahre ca.): alles über Bord, was nicht gebraucht wird. Natürlich ist Macron viel zu jung für den Job. Und außerdem platzt er vor Dünkel als unreifer Schütze/Steinbock.

Mars/Neptun stehen beim Präsidenten im Quadrat zu seinem eigenen Wolkenkuckucksheim mit Neptun im Zeichen Schütze – das gewiss: aber als richtigen Gegenwind hat Mars/Neptun seine Frau Brigitte aus Haus 7 in Opposition zu ihrer Jungfrau-Lilith – was im Grunde bestätigt, dass sie die eigentliche Präsidentin ist. Wie könnte es auch anders sein? Emanuell Macron passt sehr genau auf die Spitze ihres 5. Hauses = Liebhaber, Kinder. Und Pluto steht über ihrem Steinbock-Chiron und läuft ins Quadrat zur Sonne, was Saturn ebenfalls bald tut. Brigitte Macron hat diesen speziellen Venus in Casimi-Aspekt: Venus im Herzen der Widder-Sonne. Das ist sowas, wie eine mega-starke Widder/Waage-Sonne (weil Venus die Waage regiert). Mit Sonne in Haus 9 ist sie natürlich die perfekte Lehrerin.

Vielleicht ist es in Europa doch etwas zu kurz gedacht, wenn man nur Banker an die Spitze setzt? Vielleicht sind Banker gar nicht so klug. Was, wenn sie vor Gier einfach dumm sind?

Während sich hier die CDU erneuert und als letzte verbliebene Volx-Partei Europas feiert, könnte in Frankreich die Republik flöten gehen. Auch das Resultat von 12 Jahren falscher Merkel Aussitzerei in Europa, statt Gestaltung.

Da können wir nur hoffen, dass sich zu den Europa-Wahlen im Frühjahr das Asterix-Volk wieder einkriegt. Für Frankreich gilt vielleicht, was Peter Sloterdijk sagt:

„… dass in einer materiell halbwegs saturierten Gesellschaft die Unzufriedenheiten nicht ab-, sondern zunehmen, und zwar exponentiell … Je grösser der relative Wohlstand aller ist, desto schlechter fühlt sich der Einzelne, solange er nicht ganz oben ist.“

https://www.nzz.ch/feuilleton/wir-erleben-ein-grosses-gleiten-ld.1370201

Innen Brigitte Macron, 13.04.1953 14:45, außen 08.12.2018

Mit freundlichen Grüßen,

Markus