Europa

Mond und Sonne im Leerlauf – Moon and sun Void of course

Foto Termin ©

Dear readers,

with the aspect-cross it is clear to see, Moon woun´t touch nobody with an aspect till moving forward to the sign of Twins pretty soon (04:30 am). Sun as well without aspects. First contact Moon after void will have is the sextile to Chiron retrograde in Aries (17.10. 09:46 am). And Moon will be Sun´s first contact (19.10. 03:39) after her voidness: clearing zone. Short relief after Full Moon.

Sun in Libra is peacefull, but Mars in same mood is not – therefore irritating – he is giving strong ever standing Saturn a square fight (rising till 27.10 3:23 pm) just before New-Moon – the point of luck dances with Neptune und Lilith in Pisces: go straight to vision. Mercury giving Lilith and Neptune a 120 ° trigonal-aspect passing by until 18.10 00:46 am. Neptunes oceanic ideas will be constantly inspirated by Mercury also talking about death and transformation in just the way nobody notices, Scorpio is absolutely open and undercover at the same time …

Ahoj,

Markus

Liebe Leserinnen und Leser,

Mit dem Aspekt-Kreuz sieht man es sofort: Mond berührt keinen Planeten mit einem Aspekt bis er recht bald ins Zeichen Zwillinge wechseln wird. (04:30). Und die Sonne genauso ohne Aspekte. Den ersten Kontakt nach dem Leerlauf, den Mond haben wird ist das Sextil zu Chiron rückläufig im Widder (17.10 09:46). Und der Mond wird der Sonne erster Kontakt Sonnenleerlauf sein: Bereich der Gewahrwerdung. Kurze Entspannung nach Vollmond.

Sonne in Waage ist friedlich, aber Mars daselbst ist es nicht – deshalb irritierend – er stellt den verwurzelten Saturn in einem Quadrat (ansteigende Energie bis 27.10. 15:23) kurz vor Neumond. Der Glückspunkt tanzt mit Neptun und Lilith im Zeichen Fische: gehe direkt zur Vision. Merkur wirft Lilith und Neptun einen 120° trigonal-Aspekt zu, der bis zum 18.10 00:46 mindestens andauert. Neptuns ozeanische Gedanken erfahren Bereicherung durch Merkur, der Themen wie Tod und Verwandlung untergründig ständig thematisiert, denn Skorpion ist absolut offen und geheim zugleich …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

17.10.2019 00:34

Europa, Prag

Prague pedestrian structure – Pražská pěší struktura – Prager Fußgängerstruktur

 

Foto Termin ©

Dear readers,

it´s obvious, isn´t it? Any city with a fine working pedestrian structure has greater future. The Prague footpaths of any kind, sometimes steps, often guarded with this lovely retro red painted iron railings, must outreach hundreds of kilometers on all seven hills of this spiritual meandring river line. And no city-guide will tell – ingeniously connected with the electric tramvai-system, real Steam-Punk …

Freedom for walkers & bikers is part of moon in Aquarius today, having well funded relations to Libra-sun – moon rising nicely over quiet roofs.

Yours ahoj,

Markus

Liebe Leserinnen und Leser,

es ist offensichtlich, oder etwa nicht? Jede Stadt mit einer wohl ausgebauten Fussgängerstruktur steht in Zukunft besser da. Die Prager Fußpfade, manchmal Treppen, oft mit rot angestrichenem eisernen Schutzgelände versehen, dürften auf allen sieben Hügeln hunderte Kilometer lang sein an diesem spirituell mäanderndem Flusslauf.

Und kein Stadtführer schreibt ein Wort drüber – die Fußpfade genial verknüpft mit dem elektrischen Straßenbahn-System, echter Steam-Punk.

Freiheit für Spaziergänger und Radfahrer ist Ausdruck von Mond im Wassermann heute, der sich prächtig mit der Sonne in Waage versteht – der Mond geht ruhig über den stillen Dächern auf.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

08.10.2019 11:22, Praha

Deutschland

Deutschland Oktober 2019

Innen Deutschland 03.Oktober 1990, außen aktuell 02.Oktober 2019

Liebe Leserinnen und Leser,

wie geht es denn dem Land? Jupiter macht ein schönes Trigon zur Spitze des 2. Hauses, das Neptun-Quadrat ist für Deutschland 2019 drei Mal die Auseinandersetzung mit der Lehre aus dem 9. Haus gewesen, wo das Volk, Luna selbst, Lehrerin ist. Was Fische-Mond betrifft, haben wir einen starken und anhaltenden Neptun/Lilith-Einfluss – richtig begriffen, wie fast alles sich auch ins Gute wenden lässt: hier im Sinne einer Vereinigung von Gegensätzen. Doch dazu bedarf es doch auch eines festen Standpunkts – und daher der schwankende Boden in der öffentlichen Gefühlslage. Plastik im Meer, Mikroplastik, zu viel oder zu wenig Regen, Wetterphänomene, CO2, Graviatationswellen, die Flutung des Geldmarktes durch billigen Zins. Negativzinsen. Elektrosensibilität, Netzausbau, Computer-Viren, Antibiotika-Resistenz, Künstliche Intelligenz, menschengemachter Klimawandel, Ahriman im Anmarsch … Sie wissen, wir könnten lange so weiter reden: da Sprache Einfluss nimmt, fühlen wir, wie Neptun mit Lilith als Stimmungsmacher eher in düsteren Farben zeichnet, etwa wie Davi Jones in „Fluch der Karibik“ – der unerlöste Piraten-Kapitän mit dem Tentakelkopf und der Träne an der Orgel seiner tauchfähigen Windjammer (ja, auch das Desaster um Gorch Fock, Pkw-Maut, Stromtrassen-Nichtausbau, BER, Stuttgart 21, schlechte Akustik in der Elbphilharmonie, Kapitänin Rackete, das fortgesetzte aber folgenlose Versagen der Fussball-Nationalmannschaft und das Zittern der Regierungschefin sind Neptuns Zeichen für´s Land).

Teil des Wahns sind die Medien, die recht erheblich die Verstrickungen, die sie anprangern, selbst verursachen und beherrschen. Ihnen fehlt – bedroht vom Untergang durch das Verdikt des bald und endlich mündigen Bürgers – die innere Kontrolle – sie sind selbst der Feind im Haus, vor dem sie vorgeben, zu warnen: hunderte von Kommentatoren sagen es ihnen täglich und kenntnisreich: sie wissen es besser und machen zu, wohl weil sie müssen.

Dabei gibt es mit Jupiter in Haus 5 Grund und Anlass zu Optimismus: durch Kreativität kommt tatsächlich was rein, Jupiter bildet ein sattes Trigon zur Spitze Haus 2. Probleme machen natürlich Saturn/Südknoten über dem Glückspunkt in Haus 6 in Steinbock: hier geht´s über die Schwelle des Neubeginns. Aber es sind alte Regeln und Gesetze, die hemmen im Steinbock, Glückspunkt ist wie die Zeltstange des Horoskops. Saturn Südknoten ist wie Saturn ^2.

Das sind die Geburten um den 2, 3, 4, 5 Januar (April, Juli, Oktober), Pluto fast stillstehend dann 9, 10, 11 Januar-Geborene: einfach abwarten und innehalten, ihr HeldInnen. Nicht unterkriegen lassen. Ballast abwerfen. Etwas streng mit sich sein, wo man glaubt, man wäre es nicht: bei seinen Ansichten beispielsweise. Geduld lernen. Standpunkte wechseln.

Hier werden im Deutschland Horoskop die saturnischen Regeln geändert: plutonisch – also radikal – und unvernünftig: Südknoten ist Vergangenheit: der quälend lange Prozess der Selbstdemontage nicht nur der SPD – der quälend lange Prozess des Abschieds der Kanzlerin – der ebenso abstruse Loslösungsprozess Englands von der EU – alles Folgen mangelnder rechtzeitiger Veränderung der Systeme zu mehr Freiheit.

Im Privaten kann der selbe Prozess schon lange Persönlichkeitsaufbau geworden sein, aber nur, wenn die Steinböcke (Krebse, Waagen, Widder) sich aus den Verhaltensklischees lösen. Und weil sie allesamt kardinal sind, bestimmend auf ihre Weise, haben sie oft „den Schuss nicht gehört“, wie das Sprichwort sagt.

So ist also, trotz Schütze-Jupiter, die Stimmung. Nichts Neues in Sicht. Retro wird durch Retro abgelöst. Lange schon baut man anthrazitfarbene oder schwarze Kästen mit viel Glas, losgelöst von lästiger „Kunst am Bau“ – die gewagten skulpturalen Kunstwerke der 70ger, 8oger Jahre sind nicht mehr alle politisch korrekt und erfüllen erst jetzt ihre moralisch normative, aber anstößige Erziehungsabsicht. Manches ist auch Schrott. Noch schweigt die moralisch eingespannte lenkbare Mehrheit: zu teuer käme die Demontage. Und wohin mit den unbezahlbaren, zweifellos unschrottigen, aber völlig unmoralischen Caravaggio, Michelangelo oder Balthus?

Die Stimmung ändert sich in Deutschland und auch sonst, wenn Jupiter mit Ende des Jahres ins Zeichen Steinbock wechselt, am 2. Dezember noch bevor die Sonne auch im Steinbock unterwegs ist. Wir sehen also, Jupiter ist ganz schön schnell draußen aus dem Schützen – zu schnell eigentlich, um die aufgeworfenen Fragen des Guten/Wahren und Schönen jetzt schon gelöst zu haben, obwohl sie im Schützen eigentlich erledigt werden sollten* – ist er dann draußen, wird das Quadrat zur Sonne endlich – wie ich es sehe – die Regierung umbilden. Ohne Merkel. Hoffnung, dass es hernach schnell besser, freundlicher, optimistischer wird, sind zunächst noch nicht gut begründet.

Vielleicht verzögert Willy Brandt aus dem Himmel die Fertigstellung des Flughafens seines Namens bis Merkel nicht mehr Kanzlerin ist?

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

*Vielleicht in 12 Jahren (2030/31), wenn Jupiter im Trigon zu Neptun im Widder und in Opposition zum Saturn in den Zwillingen, aber wieder beim Südknoten steht.

 

 

 

Europa, Prague

What does Pluto in the chart? Was macht Pluto im Horoskop?

Foto Termin ©, Holešovice (Grafity: @fridastiilvium)

Liebe Leserinnen und Leser, dear readers:

was ist wirklich Pluto im Skorpion? Fällt euch bei dem Bild was ein? Darum geht´s wohl.

what is Pluto in Scorpio, really? Any idea just by the picture? Guess, you are right. To think about Pluto now, as he is to be seen in Capricorn house 10 down below for the moment, involves questions of authority and rule.

Der aktuelle Pluto im Zeichen Steinbock in Haus 10 wird bei Pluto-Diskussionen jetzt immer den Beiklang von Regel und Bestimmung haben.

The Pluto in Scorpio Generation have birthdays between November 1983 and November 1995. Pluto is having now a friendly Sextile from Capricorn to those of you, who where born in the 90s already, but the others from Pluto in Scorpio generation also still get a friendly blink. Saturn midst of Capricorn, ruler of the sign (very strong therefore), is just today finishing his retrograde walk and will be running straight direct the next weeks coming up with upbuilding and new development.

Die Pluto im Skorpion Generation hat Geburtstage zwischen November 1983 und November 1995. Pluto bildet ein freundliches Sextil aus dem Steinbock für diejenigen, die schon in den 90gern geboren sind, aber auch die anderen aus der Pluto in Skorpion-Generation profitieren von der Harmonie.

Saturn jetzt in der Mitte des Steinbocks (14°, 4,5,6 Januar geboren), Regent des eigenen Zeichens, also super stark, beendet gerade heute seinen rückläufigen Spaziergang und wird in den nächsten Wochen direktläufig beschleunigen und mit aufbauenden und neuen Entwicklungen aufwarten.

To me it seems, any Pluto-generation comes to the point of public responsibility. Now it´s Pluto in Virgo to be in the ruling position: cleaning up, healing power to sick Natur (trying to fix what Pluto in Leo ruined in his grandezza), waste policy on a modern level, and so on … So it´s on Pluto in Scorpio to wait for real power (and this drives him crazy) – after long years of transformation – through those with Pluto in Libra are first! We should work on the conditions today, to use the Pluto-power beneficial for our brothers and sisters, when it comes to formation of Pluto-Scorpio in the very public.

Ich beobachte, dass jede Pluto-Generation in die öffentliche Verantwortung gezogen wird. Zur Zeit ergreift Pluto in Jungfrau die dominate Stellung: aufräumen, Heilungskräfte in die kranke Natur (versucht zu reparieren, was Pluto in Löwe mit seiner Grandezza ruiniert hat), moderne Abfallpolitik, usw. … Also muss Pluto in Skorpion auf wahre Macht warten (und das macht ihn verrückt) – nach langen Jahren der Transformation – denn die mit Pluto in Waage kommen zuerst! Aber wir sollten schon heute vorbauen, um die Pluto-Kraft segensreich zu nutzen für unsere Brüder und Schwestern, wenn Skorpion-Pluto sich öffentlich manifestiert.

Mit freundlichen Grüßen, Ahoj, cool run´s

Markus

 

16.09.2019, Mondaufgang während ich diesen Post schreibe, Moon rising while posting this text.

Mars

Mars arbeitet zum Erdtrigon

Liebe Leserinnen und Leser,

Mars hat Zeichen gewechselt (am 18.08. um 07:19). Wer im Bekanntenkreis Leute mit Jungfrau-Mars kennt, weiß, dass sie mit Werkzeug im weitesten und oft direkten Sinn umgehen können. In der Jungfrau hat Mars beste Beziehungen zu den anderen Erdspähren, Steinbock und Stier. Im Stier ist jetzt Uranus, rückläufig (12.08.2019 – 11.01.2020), wird bald ein Trigon zu Mars haben (28.08.2019 12:53), sowie mächtig im Steinbock Pluto rückläufig (25.04.2019 – 03.10.2019), Saturn, Südknoten.

Es kommt hinzu, dass Mars in Jungfrau im Quadrat zu Jupiter im Zeichen Schütze stehen wird (16.09.2019) – und bis dahin Spannung aufbaut.

„Pump it up!“ – ? – besser nicht – es wird also die Evidenz der Erdzeichen geprüft sein müssen, jede Form von Übertreibung bringt´s auch nicht, die Fische sind Teil der Drachen-Figur; – Saturn ist noch rückläufig (30.04.2019 – 18.09.2019), die Atmosphäre des Ziegenfisches südknotig belastet. Von Pluto ganz zu schweigen. Mars´ Dispositor Merkur ist inmitten Löwe – jedenfalls ein optimistischer Merkur, der seinen Optimismus bald wandeln wird (mit im Gepäck das Geschenk von Zeus/Jupiter aus dem Trigon von Morgen) und zu purer nützlicher Stärke für kurze Zeit Anführer des Jungfrau-Stelliums wird (29.08.2019 09:49)!

Freilich, was man immer mitdenken muss: nicht nur im Jupiter-Quadrat dann, sondern auch in Opposition zu Lilith und Neptun rückläufig (22.06.2019 – 08.11.2019), die das Tierkreiszeichen Fische prägen. Rückläufige Planeten sind besonders gründlich und intensiv.

Obwohl sich das Einhorn freiwillig zur Jungfrau begibt, muss doch befürchtet werden, dass es die Begegnung mit der Jungfrau einen Opfer-mäßigen Ausgang hat, der Schlaf des Tieres einer zu den ewigen Jagdgründen sein wird, gerade weil die Jungfrau natürlich „lieb“ ist, ist sie auch gnadenlos, wenn es um Überzähliges geht, ist also auch die Opfer-Priesterin. Überzählig sind – wie die geschredderten männlichen Küken – bei Milch und Käse produzierenden Gesellschaften nach dem Sommer die männlichen Nachkommen, soweit man sie nicht zur Zucht braucht oder verochsen kann zum Zugtier; – weswegen Milchwirtschaft ohne Fleischwirtschaft nicht geht und all das kreisläufig an Wachstumszyklen und ein Hofdüngungssystem gekoppelt ist, das zu den hohen kulturellen Errungenschaften des Abendlandes gehört und weite Teile der europäischen Landschaft so nachhaltig prägen konnte – auch über die Klosterwirtschaft – dass sie heute noch so aussieht und von uns mit reiner, ursprünglicher Natur verwechselt wird.

Es ist durchaus erdrealistisch gedacht, zur Landschaftspflege durch Schafe, Schweine und Rinder und die Systeme des wasserspeichernden Auenwalds zurückzukehren, Jungfrau kann sowas.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Geist

Jo Conrad, Pluto und Lilith im Zeichen Fische

Liebe Leserinnen und Leser,

Jo Conrad ist Zielscheibe aller möglichen Diffamierungen, die sich in Wikipedia – das sich ganz zum Propagandainstrument einer bestimmten „Klasse“ gemausert hat – lesen, wie eine einzige Verleumdungskapagne (deswegen hier nicht verlinkt), die gerade bei ihm schwer zu ertragen ist, denn – man muss nur mal seine Videos angucken – Jo ist ein Netter, der sehr ungern beleidigt.

Die Idee, alle, die nicht systemkonform denken, in die Nähe der Rechtsradikalität zu rücken, ist nicht neu, aber äußerst wirksam. Auch mit mir wurde das auf dem bekannten Internet-Pranger gemacht. Jo Conrad ist aber schon lange ein Held der Off-Szene – dass er noch lebt, hat er wohl der Tatsache zu verdanken, nicht soo bedeutend zu sein, wie andere, die nicht mehr und noch nicht wieder auf dem physischen Plan leben – denn es scheint doch – wie in den bösen Bond-Filmen – eine Grenze zu geben: so eine Art Korrelationsformel aus Wirkmacht in der Öffentlichkeit und Erkenntnis dessen, was wirklich läuft jenseits der offiziellen Geschichtserzählung, der Fa­b­le con­ve­nue, der gefälligen Geschichtserzählung jenseits der Wahrheit.

Es spricht für die Macht des Guten, wenn das Böse (dazu gehört inklusive Gehirnwäsche der Beteiligten die gesamte theoretische Physik und vor allem die schwarzmagische Kosmologie unserer Tage) immer noch insofern eine Tarnkappe braucht, als dass es die schweigende, dumpfe Mehrheit durch Intrigen, Lügen und hypnotische Unterhaltung (zwei Krimis am Tag, „Zwangs“-TV) schlicht zu sedieren – was aktuell (siehe Gelbwesten) nur halbwegs zu gelingen scheint.

Aber: wer sich zu sehr aus dem Fenster lehnt und viel Gewicht in der Öffentlichkeit hat … Frank Schirrmacher (05.09.1959 – 12.06.2014) z.B. prangerte als FAZ-Chef den neuen Militarismus der Tageszeitungen hat – man muss sich nur die FAZ von heute angucken, dann weiß man, wogegen er gerade stand – obwohl er eigentlich sogar ein treuer Transatlantiker war: jetzt ist dieses Blatt an vorderster Front dabei, wenn Panzer und saubere Soldaten ins gute fotografische Licht gerückt werden – da ich viel bei FAZ-Net kommentiere (Unsitte, klar) – weiß ich auch, dass sofort alle Kommentare gelöscht werden, die den neuen Militarismus heute kritisieren – Schirrmacher ist tot – und stante pede mutiert die FAZ – das ehemals stolze demokratische Flaggschiff der alten BRD – zu einem reinen Rüstungs-Propagandablatt.

Man kann es weder den Herausgebern, noch den wenigen – wie ich glaube – eingeweihten Redakteuren verdenken, vor allem, wenn sie Familie haben.

Ich darf mir als Astrologe eine gewisse Narrenfreiheit erlauben, weil man darauf vertrauen kann, dass Astrologen in der Öffentlichkeit nicht ernst genommen werden. In der Korrelation Macht/Öffentlichkeit bin ich daher mit meinem Blog ganz unbedeutend, und obwohl mit Sicherheit (wie für jede/n von uns) eine elektronische Akte über mich existiert, mache ich mir wenig Sorgen, solange es den Aufwand nicht lohnt, sich mit mir zu beschäftigen – so oder so.

Es ist sogar anzunehmen, dass das Engagement der despektierlich so genannten Verschwörungs-Theoretiker gern gesehen wird, weil sie alle, die für das Thema Wahrheit zu anfällig sind, absondert und aussondert und es leicht möglich macht, sie gerade wegen ihres Einsatzes als nicht ernst zu nehmende Sonderlinge erscheinen zu lassen. Ob es bereits einen Algorithmus dafür gibt, der diese Leute in einem eigenen Ordner versammelt, können wir uns heute realistischerweise durchaus fragen: Edward Snowden hat die Richtung beschrieben, es sind seitdem schon viele Jahre ins Land gegangen, nichts hat sich geändert dahingehend.

Jo Conrad ist einer der Helden unter den Steinbock-Geborenen, die mit Pluto (gerade sehr exakt über seiner Sonne), Saturn und Südknoten in personam diese Energie tragen und transformieren müssen. Ein anderer „on the other side of the camp“ ist Mike Pompeo (30.12.1963) – er hat Pluto über Mars/Merkur im Steinbock – und wir sehen ja, wie groß seine Lust auf Krieg ist durch die wie üblich gesteuerten Eskalationen mit den Tankern und in Hong Kong – (gewiss sind weder China noch der Iran saubere oder sympathische Mächte, das am Rande) … weitere Kim Jong Un (08.01.1984) aber auch Christian Linder (07.01.1979) – aktuell aber nicht, wie Conrad, mit Pluto genau über der Sonne.

Was Pluto mit einem macht, und dass es dabei auch um Macht oder Ohnmacht geht, kann man aber ganz gut durch Conrads Video unten ermessen – ich hoffe, er kann die Sympathie, die ich ihm entgegenbringe, mit der leichten Verletzung seiner Privatsphäre zu meinen Gunsten „verrechnen“: hier sein Mittagshoroskop, also ohne Tageszeit und Aszendent, wobei Stier-AC passen würde:

Lilith in den Fischen – wo sie heute auch läuft – passt natürlich perfekt zu einem Menschen, der im www (Fische, Haus 12) in nicht anerkannten Bahnen seine Steinbock-Gerechtigkeit sucht und verwaltet.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Europa

Ausfall Galileo

Innen Galileo Galilei, 15.02.1564, 16:00 Pisa, außen 10.07.2019 20:23 Praha

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diginomics/satellitennavigationssystem-galileo-lahmgelegt-16286231.html

Liebe Leserinnen und Leser,

hier spielt dann der Name doch eine Rolle. Nach dem Blackout in New York der nächste große Merkur-rückläufig Event. Man könnte jetzt verfolgen, wann das System wieder betriebsbereit wird. Bemerkenswert Uranus, der plötzliche Befreier auf der Spitze von Galileis Horoskop im Zeichen Stier im Quadrat zum Mars im Löwen, sein AC-Zeichen. Südknoten/Chiron und vieles andere.

Ebenfalls bemerkenswert: Prag ist dem Zeichen Löwe zugeordnet:

„Von den insgesamt fast 30 europäischen Galileo-Satelliten sind momentan 22 im Einsatz. Nächstes Jahr sollen die übrigen Satelliten in den Weltraum geschossen und in das Netzwerk eingebracht werden. Das gesamte System wird über GSA in Prag gesteuert“, schreibt die FAZ.

„Offenbar liegt die Ursache der Panne … So fiel … eine Spezialsoftware aus, die die Referenzzeiten für die Uhren in den einzelnen Satelliten erstellt. Diese Referenzzeit ist wichtig, um … mit zuverlässigen Navigationsdaten zu versorgen … das Netz der Satelliten … nicht reißen zu lassen“, schreibt die FAZ weiter.

Wenn man genau liest, kann man etwas über die Funktionsweise der Navi-Systeme erfahren: sie hängen offensichtlich davon ab, dass eine Referenzzeit vom Bodenkontrollzentrum die Satelliten versorgt. Der Text springt hier vom Plural zum Singular. „Die Referenzzeit ist wichtig, … „, und Singular stimmt, alle Navi-Systeme werden von einer jeweils einzigen Atomuhr auf der Erde getaktet, die Atomuhren oben sind nur Empfänger. Sie werden von der Gravitation oben anders beeinflusst, sie ist dort schwächer, und Fliehkräfte git es auch – aber das ist minimal – und solange die Differenz aus Laufzeit und Entfernung einigermaßen zuverlässig bestimmt und sehr oft nachkorrigiert wird, funktioniert es bekanntlich.

Aber Merkur ist auch im persönlichen Leben nicht weit weg – typisch und harmlos ist der „doppelte Gang“ – weil man die Brille vergessen hat …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

 

 

 

Europa

Die Sonne-Pluto Opposition

14.07.2019 06:50 Prag

Liebe Leserinnen und Leser,

der massive Stromausfall in New York wird AstrologInnen bei Merkur rückläufig nicht überraschen. Heute haben wir außerdem die jährliche Pluto-Opposition – das ist also an sich mal nichts Besonderes. Ein Blick auf das Horoskop oben zeigt uns aber, dass noch mehr beteiligt ist und wir nach wie vor in der ebenfalls massiven Signatur der Opposition zwischen Steinbock und Krebs – zwei kardinalen, mächtigen Zeichen zwischen Staat und Familie stehen.

Foto Termin ©

Hätten wir die jährliche Sonne/Saturn Opposition allein, die sich etwas rascher durchs Jahr verschiebt, wären nur die üblichen Stimmungsdämpfer um diese Zeit hinzunehmen. So jedoch gibt es mit Sonne/Pluto ein massives Macht-Selbstentfaltungs-Problem, eingebettet zwischen 2 Finsternissen. Jupiter ist noch immer rückläufig und ist daher trotz einer potentiell kräftigen Verbindung zu Mars im Löwen nur unter Aufbietung starker Konzentration auf die eigenen Kräfte nutzbar, und das auch nur im Verhältnis zu den eigenen Planeten, insbesondere Mars.

Frei entfalten kann sich eigentlich nur Uranus, der relativ langsam, kurz vor seiner Rückläufigkeit (11.08.2019) gerade aus dem Mars-Quadrat kommt. Ein Beispiel aus dem öffentlichen Leben ist der Stier-Skorpion (Pelikan!) Mark Zuckerberg in seiner Befreiungsphase, obwohl Uranus erst am 15.05.2022 über seiner Stier-Venus stehen wird, dann allerdings zeitgleich mit einer totalen Mondfinsternis und einer Quadratur von Saturn zur Sonne.

Aktieninhaber von Facebook sollten vorher verkaufen, „all things must pass …“ – facebook ist schon jetzt eine Blase.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus