Astronomie

Jupiter in den Steinbock – Jupiter in Sagittarius

Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

Sie sehen unten zwei Horoskope, die jeweils Jupiter zeigen: oben das gestrige Datum, zu dem Jupiter nach einem Aufenthalt von ca. einem Jahr aus dem Schützen ins Zeichen Steinbock wechselte. Und unten das Horoskop der Zukunft – wieder ein Jahr später, wenn Jupiter sich mit Saturn auf 0-Grad Wassermann treffen wird. Venus ist zeitgleich im Steinbock und dort in Konjunktion mit dem Südknoten, dem alten Karma – und das wird auch Jupiters Aufgabe im Steinbock sein, das alte Karma der Ziele und Vorstellungen groß zu machen, bedeutend, aber auch aufgeblasen, wie der Klima-Hype, zumindest bis zum 05.05.2020, wenn der Südknoten ins Zeichen Schütze wechselt: die Knoten gehen ja meist retrograd. Jupiter wird am 01.04. – am 01.07 und am 11.11 Pluto begegnen, das ist also eine starke Transformationsphase, wie zuletzt am 11.12.2007, als Jupiter aber nur einmalig, ohne die Schleife der Rückläufigkeit, eine Konjunktion mit Pluto auf 28.30° Schütze hatte. Wie wir wissen, war und ist die folgende Finanzkrise eine letztlich beispiellose Bereicherung der großen Kapitalvermögen und eine Umverteilung der Risiken auf den breiten Rücken der Gesellschaft – man kann nicht sagen: gewesen – denn man hat ja in der Minus-Zins Welt ein Mittel gefunden, die Staaten unmerklich zu refinanzieren. Ein plutonischer Raubzug, letztlich.

Etwas ähnlichen werden wir 2020 wieder erleben, nun jedoch als autoritären Maßnahmenkatalog zur Klimabekämpfung, strenge Regeln und Gesetze, die gleichfalls wieder innert 12 Jahren gewaltige finanzielle Umverteilungen zu den großen Gesellschaften und Fonds bringen werden, und zwar über eine sich langsam aber gewiss aufbauende Wissenschaftsdiktatur.

Um so spannender daher Ende 2020, am 19. Dezember, der Übergang von Jupiter in den Wassermann. Zeitgleich mit der Saturn-Konjunktion eben dort: zuletzt trafen sich Jupiter und Saturn im Zeichen Stier am 30.05.2000 – als die Welt noch in Ordnung war – und begründeten eine neue Ära des Materialismus – in jeder Hinsicht – mögen die nächsten 20 Jahre den Wassermann-Geist der Freiheit atmen.

Aber erst müssen wir – den Zyklus abschließend – altes Steinbock-Karma transformieren, je nachdem, wo das bei Ihnen im Horoskop liegt. Die Anwesenheit von Venus zum Jupiter-Ingres im selben Zeichen gibt immer Anlass zur Hoffnung. Dennoch dürfen wir das Gewicht der Zeit nicht unterschätzen. Neptun und Lilith aus dem Zeichen Fische ergänzen die Steinbock-Kräfte „Transformation durch Diktatur“ aus dem Exil mit jeder Art von Täuschung (die gerade da täuscht, wo sie vorgibt, besonders selbstlos und aufrichtig zu sein) – und Chiron rückläufig im Widder beherrscht den MC – der Lehrer, der Christus-Schlüssel – heimliche Selbstlosigkeit und sogar im Gedenken daran, dass sie gar keine ist.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

 

02.12.2019 19:21 Prag

19.12.2020 14:08 Prag

 

Europa

Die SPD: „Jungfrauen weisen den Weg“*

Liebe Leserinnen und Leser,

Lafontaine ist am 16. September geboren, Walter-Borjans einen Tag später. Bemerkenswert, dass die SPD nach ihrem Zwillinge Debakel jetzt auf Bewährtes setzt in Zeiten der Neptun-Opposition, wo ihr doch alle Felle wegschwimmen, denn Esken ist auch Jungfrau. Wir nähern uns also mit 7-Meilen-Stiefeln meiner Vorhersage:

https://markustermin.com/2018/02/28/merkel-wie-lange-noch-mars-in-schuetze/

Im Horoskopvergleich von Walter-Borjans und Esken fällt die umgekehrt gerichtete Mondknotenachse auf: er muss von Löwe (mit Macht-Pluto) zum liberalen Wassermann, sie hingegen vom Löwen – ihrem Südknoten – zum Nordknoten in Löwe mit Uranus Befreier: ein prima Team also, und wenn sie sich durchsetzt, könnten wir endlich das Ende der GroKo feiern und die Lähmung des Landes würde vom nächsten Wahn – Klima, Klima, Klima* – vollends abgelöst.

Beide haben einen extrem starken Saturn: Waage und Steinbock, also Erhöhung und Domizil – mit natürlich noch anderen Details, die wir uns hier gerade vereinfachend sparen.

Im SPD-Horoskop ganz unten läuft passend Uranus rückläufig über die Stier-Venus der SPD. Und die Stier-Venus beherrscht das 7. Haus = die Partnerin. Wenn das mal kein Befreiungsschlag wird. Im privaten Horoskop ein Scheidungsaspekt (positiv: gemeinsame Befreiung).

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

 

Norbert Walter-Borjans 17.09.1952, unbekannte Geburtszeit

Saskia Esken 28.08.1961, unbekannte Geburtszeit

Innen SPD 26.05.1875 18:00 Gotha, außen 30.11.2019 19:49

* Wie ich glaube, nichts anderes, als ein Geschäftsmodell für den Handel mit CO2 – das nach Meinung vieler Wissenschaftler sehr wenig mit der relativen Erwärmung zu tun hat, die durchaus bald auch wieder einer kleinen Eiszeit weichen könnte. Schön wäre natürlich, wenn wir den Dreck aus den Städten bekämen. Zu befürchten ist allerdings in erster Linie eine nahezu faschistoide Technokratie, G5 gesteuert …

*“Jungfrauen wiesen den Weg“ – Parmenides, DK 28 B1

Europa

Sonne in Schütze – Sun in Sagittarius 2019

Dear readers,

quality of time is changing – before it´s time to eat the hard bread of Capricorn und Aquarius, it´s time to target the aims of next year. The question is: which processes that have been important for 20 years can we bring to a good conclusion? Why 20 years? With Jupiter stepping into Capricorn on December 2nd we have a signal of a big closing circle – and the rising of prevision: what is to come with the following 20 years circle of Jupiter/Saturn starting in Aquarius in January 2021?

Anybody longing for the simple movement of „do it now and do it quick“ should remind himself of that fact: it´s time to prepare, but not jet to act.

This is even more important, as we face the „jumping-frog“ aspect of Mars/Uranus Opposition at the same time: just don´t go for that. Instead: hold on to Jupiter/Venus plus now the Sun in Sagittarius … to make better future out of the past.

Ahoj,

Markus

Liebe Leserinnen und Leser,

die Zeitqualität ändert sich – bevor Zeit ist, das harte Brot von Steinbock und Wassermann zu kauen, sollten wir die Ziele für nächstes Jahr anvisieren. Die Frage ist: welche Vorgänge, die uns 20 Jahre lang beschäftigt haben, können wir zu einem guten Abschluss bringen? Warum 20 Jahre? Mit Jupiter, der am 2 Dezember in den Steinbock geht, bekommen wir auch Signal eines sich schließenden großen Keises – und schon eine Vorahnung: was haben wir mit dem folgenden Jupiter/Saturn Zyklus zu erwarten, der im Wassermann im Januar 2021 beginnt?

Jeder, der sich nach der einfachen Bewegung des: „Mach´s gleich und sofort“ sehnt, sollte sich an die Tatsache erinnern: es ist wohl Zeit sich vorzubereiten, aber noch nicht, zu handeln.

Das ist um so wichtiger, weil wir gleichzeitig den „Springfrosch“-Aspekt Mars/Uranus Opposition zur selben Zeit haben: auf den sollte man sich nicht einlassen. Stattdessen: konzentrieren auf Venus/Jupiter und nun auch die Sonne im Schützen … um mit den vorhanden Voraussetzungen in eine bessere Zukunft aufzubrechen.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Astrologie, astrology

Astrology and Magic

Dear readers,

a true Scorpio-Sun and pisces Moon-consideration (came to my mind two days ago, see chart below) – as we see the Sun just at the edge of house 10 but also Saturn Chronos being the ruler positioned in strongest first house  – still having company by Pluto and South-Node Ketu – dragon-tail – so it´s the old Capricorn load, we are talking about. Plus Lilith & Neptun in Pisces, of course, having an angle of harmony to each other …

Liebe Leserinnen und Leser,

eine wahre Skorpion-Sonnen und Fische-Mond Erörterung (die mir vor zwei Tagen in den Sinn kam, siehe unteres Horoskop) – wo wir die Sonne knapp an der Kante zum 10. Haus sehen aber auch Saturn Chronos stark als Herr und Bewohner des ersten mächtigen Hauses, der immer noch von Pluto und dem Südknoten begleitet wird – Drachenschwanz – demnach ist es die alte Steinbock-Last, über die wir sprechen. Und natürlich Lilith & Neptun in den Fischen, die zu Saturn in einem harmonischen Winkel laufen.

To say it in one word: Astrology is not Magic, not more than anything else. But magic itself appears once upon a while, history books prove testimony. Even Jesus works with magic.

Um es in einem Wort zu sagen: Astrologie ist nicht Magie, nicht mehr, wie alles andere auch. Aber Magie selbst taucht ab und an auf, Geschichtsbücher bezeugen das. Selbst Jesus arbeitet mit Magie.

Magic does not disappear, even if someone might be absolutely convinced of it´s non existence. It´s the bridge to the other side: order is born from chaos, and chaos is surmounted by order out of it´s own overpowered limits. But everything not determined by law of nature and jet not under the rule of chaos – is magical.

Magie verschwindet nicht, selbst wenn jemand absolut überzeugt davon ist, dass sie gar nicht existiert. Sie ist die Brücke zur anderen Seite: Sinn wird aus dem Chaos geboren und Chaos ist umgeben von Sinn und Ordnung aus seinen eigenen überschäumenden Kräften. Aber alles, was nicht durch Naturgesetze bestimmt ist, aber auch den Regel des Chaos nicht gehorcht, ist magisch.

In the picture above the gift of living baboon to mummified Ibis-Ptah Moon god (both holy symbols of Toth) is the Udjat-Eye, symbol of order and trade, parts of possible measurement. Ship keel and ship’s rudder form the symbol of Jupiter.

Auf dem Bild oben ist das Geschenk des lebenden Pavians an den mumifierten Ibis-Ptah Mondgott (beides heilige Symbole des Toth) das Udjat-Auge – wiederum Symbol von Ordnung/Sinn und Handel, es repräsentiert die Teiler möglicher Marktgewichte. Schiffskiel und Ruder bilden Jupiters Symbol.

Ahoj!

Markus

 

 

Fotos

Paloma – holubice – Taube

Fotos Termin ©

Europa

Mars Quadrat Pluto

Foto Termin ©, Klubova

Liebe Leserinnen und Leser,

erst am 5. November das Mars-Pluto Quadrat – und am 12.11.2019 um 19:22 haben Mars und Jupiter darauf folgend ein Sextil. Das kann durchaus der Durchbruch sein: an den Klippen von Mars/Pluto nicht gescheitert – belohnt durch das Waage/Schütze Sextil von Kraft und Weisheit. So könnte die Geschichte lauten, wenn wir es schaffen.

Für unsere Breitengrade in Mitteleuropa steigt auch noch Steinbock zum Zeitpunkt des exakten Quadrats auf, während Mars, Herr von den Häusern 3 und 10 – selbst fremd aber doch als Lehrer im neunten Haus in Waage läuft – in welche Kalamitäten man kommen kann, wenn mans allen recht machen will = Mars in Waage. Pluto beherrscht das 10. Haus aus dem Steinbock am Aszendenten, und dort – im 10. Haus – befindet sich auch die Wandel-Sonne im Zeichen Skorpion, die just ins Trigon zu Neptun rückläufig im Zeichen Fische immer noch in Lilith Begleitung einfährt. Auch Merkur wird im Skorpion und mit zwei genauen Neptun-Trigonen mit Brief und Siegel die Verbindung zwischen Auflösung und Metamorphose wenn nötig doppelt durchführen. Hin und her. Seine Rückläufigkeit (ab 31. Okt. bis 20. Nov.) macht das Maß voll – Merkur hat schon in seinem Schatten ordentlich durcheinander gebracht: und gerade dadurch wohl in eine neue Ordnung geschlichtet.

Müssen wir uns vor dem Mars/Pluto Quadrat fürchten, insbesondere wenn wir selbst die kardinalen Zeichen „bedienen“ als Aszendent oder Sonne oder Mond oder alles zusammen?!

Diejenigen unter uns, die gerade das Mars/Saturn Quadrat als schwere Zeit erlebt haben, werden nicht geneigt sein, jetzt Mars/Pluto zu unterschätzen, schon allein deshalb, weil die Steinbock-Kräfte aus Pluto/Südknoten/Saturn im ganzen Steinbock walten und im Besonderen noch exakt dort, wo sie sind.

Pluto stellt auf jeden Fall die Machtfrage: sei es als Ohnmachtserfahrung, sei es als Zuwachs an Macht und Einfluss, sogar auch materiellen Werten, der oft dem hohen Risiko entspricht, das plutonische „Spieler“ – also solche, bei denen Pluto im Geburtsbild eine überragende Bedeutung hat oder durch einen Transit bekommt – eingehen. Auch um Macht im Team wird gespielt, wenn Haus 11 oder dessen RegentIn, mindestens aber ein entsprechender Winkel das je nach Art ausführt.

Furcht ist auf jeden Fall die falsche Annäherung, aber Ehrfurcht vielleicht nicht. Es macht keinen Sinn, die Aspekte zu unterschätzen. Noch ein paar Tage nach und vor diesem Mars/Pluto Aspekt ist hohe Aufmerksamkeit wichtig, bewußte Schritte. Panik ist aber nicht angebracht: nur Ruhe, Überblick, Gelassenheit.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

05.11.2019 11:28 Praha