Astrologie

Ad astra mit Seneca: „Blutgerinnsel im Kopf“

Liebe Leserinnen und Leser,

und das bei Mond im Widder (Kopf) in Chiron (Heilung/Verletzung) Konjunktion (als die Nachricht bekannt wurde) – gleichzeitig fällt auf, dass Merkur ins Zeichen Fische gewechselt hat (Gerinnung, grenzenlos, kann nicht aufgehalten, verfestigt werden), wo er bei dem schwedisch/britische Konzern auch steht.

Seneca war ein römischer Adliger, der Erzieher von Nero – letzterer hat ihm dann auch den Selbstmord befohlen. Fragt sich, ob der Name dieses tragischen Künstlers und Rhetors (ῥητορική τέχνη) des alten Rom, der mit Christus im selben Jahr geboren wurde, gut gewählt ist? Immerhin wusste Seneca: „non est ad astra mollis e terris via“ – nicht gibt es zu den Sternen Bequemlichkeit von der Erde auf dem Weg …

Im Horoskop sehen wir Neptun über Merkur im Zeichen Fische. Gesetzt, Seneca hat einen Zwillinge- oder Jungfrau-Aszendenten – wissen wir nicht, deswegen der Krebs-AC bei 12:00 – geht der Stoiker jetzt buchstäblich den Bach runter. Allein schon der (in der Industrie beliebte) magisch unbedachte Missbrauch der Kulturantike würde das meines Erachtens rechtfertigen.

Nun schlägt die Stunde der Abwiegler. Dabei treten die Schäden relativ häufig auf, wie Clemens Arvay sagt, es trifft junge, vorher gesunde Menschen. Relativ häufig oder relativ selten? Über Langzeitschäden weiß man nichts. Was mit den Menschen in den Altersheimen gemacht wird, da fehlen einem die Worte … Experiment kann man das nicht mehr nennen. Nun soll vor den Folgen gewarnt werden – die Gewissensentscheidung – Einzelfallentscheidung – die religiöse Konnotation muss zu denken geben, institutionalisierter Wahnsinn – aber nun haben sie sich in Zahlen verstrickt und Rechtfertigungen in denen die Worte „Thrombose“ und „selten“ keinesfalls beruhigend klingen.

Dass die Horoskope von den jeweiligen Namensgebern noch in die Synchronizität des aktuellen Zeitgeistes gefügt sind, sehen wir daran, wie Paul Ehrlichs Horoskop (siehe Horoskop 2, unten) – nomen est omen – mit dem selben Fische-Trigger berührt wird: einmal zum Geburtstag (am 14. wird wohl der Entschluss gefallen sein) – und dann durch die Sonne/Neptun Konjunktion dieses Fische-Neptuniers aus einer Zeit, da Wissenschaftler sich als Diener der Aufklärung verstanden, und diese als Kultur lebten. Die meisten in Logen organisiert.

Und um das Fische-Thema voll zu machen, hier hält der Fische-Neumond, was er verspricht. Wie Clemens Arvay schreibt, gibt es hunderte von Berichten aus ganz Europa über Gerinnungsstörungen – denen sich die Regierung und Spahn hier sehr spät angeschlossen haben. Mein Beileid gilt den Betroffenen und Hinterbliebenen.

Die Hoffnung ist nicht unbegründet, dass nun das Regime zunehmend zerfällt. Einmal das „Vertrauen“ zerstört – wird es jetzt nicht mehr zurückzuholen sein, gleich mit welchem „Impfstoff“ – vor allem wird den Impfpflichtapologeten (απολογητής) das Hauptargument genommen. Für das Corona-Regime der worst case – für die Freiheitsbewegung – die sich zunehmender Gewalt durch den Staat ausgesetzt sieht – bitter begründete Hoffnung.

Auch der Brand im Rechenzentrum zu Straßburg – der Stadt des Europaparlaments – ist ein Zeichen dafür, wie die Erzengel nun das Blatt wenden; – mal keine Kirche:

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/suedbaden/brand-in-strassburger-rechenzentrum-100.html

AstraZeneca Firmengründung innen 06.04.1999, außen 16.03.2021

Innen: Paul Ehrlich, 14.03.1854, außen 16.03.2021

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Deutschland

Neumond in Deutschland

Liebe Leserinnen und Leser,

könnte was bringen, dieser Neumond. Was macht er – triggert das ängstliche Fische-Mond Volk. Aber Mars in Opposition zum Merkel Schütze-Mars und Mondknoten beim Deutschland-Radix-Mars.

Es passiert nicht gleich am 13. – aber bald darauf. Die Regierung hängt am seidenen Faden. Wann ist Wahl in BW?

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Innen Deutschland 03.10.1990 – außen 13.03.2021 11:21

Astrologie

Warum führt Christus?

Fotos Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

die natürliche Ordnung der Dinge, das ist Christus – und deswegen führt er und bringt immer wieder seine Ordnung hervor – die schon jetzt bald wie der Krokus durch die Schneedecke bricht.

Auf seiner Seite stehen viele, die mit reiner Herzensenergie eine Armee des Guten und des Friedens bilden – das geschieht jetzt als Wassermann-Neumond Aufbruch. In Windeseile haben sich weltweit die besten Köpfe vernetzt – Anwälte, Ärzte, Wissenschaftler, Künstler – alles auch Frauen – Viviane Fischer z.B. ist eine große Heldin – obwohl die Übermacht der vorbereiteten Weltverschwörung  groß ist, war der Kampf David gegen Goliath noch nie aussichtslos. Ist es nicht erschreckend, wie man sich Israel für das Impfexperiment besonders vorgenommen hat?

Dem Christus ist es gleich, welchen Namen Gott trägt: „Geheiligt werde Dein Name“ – einsetzen, was passt. Christus hat einen Vornahmen: Jesus. Wäre Sokrates Christ gewesen, hätte er sein Opfer geopfert – und sich von den Freunden ins Exil bringen lassen.

Christus führt auch deswegen, weil er der Herr der Zeit ist. Die Zeit wird gemessen ab dem Jahr Null Christi Geburt. Auch die Atomuhr muss sich danach richten.

Ohne Herr der Philosophie und der Weisheit zu sein, auch der Magie – wäre Christus nicht Herr der Technik. Die Bergpredigt gibt bereits die ganze, tiefste und nötige Philosophie. Magie praktiziert Jesus als Heiler.

Christus ist – letztlich – auch der Herr der Technik. Technik und Beschneidung hängen zusammen: und zweiteres hat Christus, obwohl selbst beschnitten, verwandelt, abgelöst.

… wer den Kalender hat, beherrscht auch die Technik.  Die französischen Revolutionäre 1889 führten einen säkularen Revolutionskalender ein – der sich nicht halten konnte.

Der Siegeszug von Zero Point Aries – dem göttlichen Lamm – ist unaufhaltbar. Obwohl wir den Feinden hier eine Flanke zeigen. Wohlan denn, so sei es!

Diese Wandlung begleitet der Christus – zwar macht es zuweilen den Anschein, als hätten wir nichts erreicht, aber das täuscht: die Kraft der Friedfertigkeit hat das Lockdown-System bereits an den Rand des Zusammenbruchs getrieben. Wenn es zu Kompromissen gezwungen wird – wird es sich als insgesamt unhaltbar erweisen – zieht ein wenig Vernunft ein, wird der Damm zu mehr Vernunft schnell brechen.

Davor fürchten sich die Verschwörer und zaubern Mutanten aus dem Hut. Lasst sie nicht in eurer Herz, indem ihr die Feinde segnet.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Europa

Dr. Bodo Schiffmann im Mars/Merkur Quadrat: Haus- und Praxisdurchsuchung

Liebe Leserinnen und Leser,

die Beschlagnahmung der Praxiscomputer kommt einer wirtschaftlichen Existenzvernichtung gleich. Ich glaube nicht, dass unser Grundgesetz eine solch unverhältnismäßige Übertretung erlaubt. Hier sind die Behörden aufgefordert, ihr Handeln zu überdenken. Wollen sie bewusst an die DDR erinnern und anknüpfen? Die Verfolgung von Dissidenten ist wieder en vogue?

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Geist

Selection Bias

06.02.2021 14:12

Liebe Leserinnen und Leser,

die Wissenschaft hält sogar ein Fachwort für diesen weitverbreiteten Irrtum parat: ein Selection Bias – eine Auswahlselbstirreführung entsteht, wenn Wissenschaftler auf einmal nur noch Bestätigungen ihrer Methode finden, so z.B. lauter Covid-Positive bei 45 ct-Zyklen, die für Infizierte gehalten werden, Gravitationswellen, die aus dem atomaren Grundrauschen modelliert werden oder Raumkrümmungen aus kreisenden Lichtstrahlen. Die Wissenschaftgeschichte ist voller Beispiele: man wünscht sich so sehr ein bestimmtes Ergebnis, dass alle Kurven nur noch gelesen werden, um eben das Wunschergebnis zu bestätigen, es ist wie im Rausch:

zwar sagt z.B. der Vergleich zwischen dem maßnahmenlosen Arizona und dem maßnahmengebeutelten Kalifornien, dass Massnahmen ja/nein gehupft wie gesprungen sind für diese nicht außergewöhnlich gefährliche Grippeform; – aber da der Selection Bias die perfekte Tarnung für den Raubzug ist, den sie ironisch Corona nennen und es tatsächlich viele Wissenschaftler gibt, die sich nach dem neuen „Beweis“-Sigma-Verfahren orientieren – man nähert sich einer vermeintlichen Wahrheit via Wahrscheinlichkeitsrechnung – und ist wiederum gesteuert durch die eigenen Erwartungen – sich also quasi die Wissenschaft schon von selbst daran gewöhnt hat, in diesem Un-Wissenschaftshaus zu wohnen – so stellt das Heer der oft perfektionistischen Wissenschaftler eine fantastische Freiwilligenarmee dar, die für Sauron/Ahriman den technischen Körper basteln, incl. der dazu passenden Mythen, hinter denen die Wahrheit unerkannt parken kann – Golem, Frankenstein,Terminator.

Das ist der magische Trick – die Pandemie ist echt – unter Ausnutzung der Grippe/flue – und sie wird simuliert und ist daher auch gelogen. Das ist insofern genial und unkaputtbar als Strategie, weil jeder Kritiker dadurch in die ja/aber Differenz gezwungen wird – sich erst zu erklären, von falschen Auffassungen distanzieren muss – allein dafür ist bei den Allermeisten die Konzentration nicht hinreichend, bei anderen die Intelligenz, und wieder anderen steht gerade ihre Intelligenz im Weg, ihre Eitelkeit auf sicheren und ausgetrampelten Schmalspurwegen an große Erkenntnisse zu gelangen, die sie veranlasst ihre gesamte hohe Bildung in den Dienst der Bestätigung des Weges zu stellen, den sie ohnehin  aus  einem Gefühl heraus – oft gespeist vom Wunsch nach Zugehörigkeit und Anerkennung – gehen wollten.

Wenn die vor sich selbst einsehen müssten, dass sie mit der ganzen Pandemie einem Selection Bias aufgesessen sind – werden sie das auch einsehen? Oder wird Adolf nach Südamerika ausgewandert sein und seine Wiederkunft erwartet? – nun, man konnte einen merklichen Stimmungswechsel beobachten, als vor 3 Wochen ca. nach den offiziellen Statistiken bestätigt wurde, dass 2020 nicht mehr Menschen ihren Körper verließen um ins Jenseits zu wechseln, sondern bereinigt um die Altersprogression sogar eher weniger als 2019, 2018, 2017, 2016 …  und trotz Panik und Menschenquälereien – das sollte doch zu denken geben?

Diese Veröffentlichung muss für viele Wissenschaftler tatsächlich ein Schock gewesen sein. Für andere, Herrn Streeck z.B. (gegen Lockdown aber Pro-Impfung) – die genau das so vorausgesagt hatten – oder Herrn Bhakdi (von Anfang an auf der Seite der Wahrheit) – der das präfaschistische Deutschland zu Recht verlässt – Dr. Wodarg, Dr. Schiffmann – und viele andere Ärzte und Gelehrte – war es eine Bestätigung. Nun fragt sich, wie lange die Hardliner die Gesellschaft noch mit ihren Mutanten erschrecken können? Oder welches Kaninchen sie noch aus dem Hut zaubern? Wie groß ist die kriminelle Energie? Haben sie sich verrechnet in der Kraft, Ehrlichkeit und Friedlichkeit des christlichen Widerstands?

Sie müssen ihre Lüge jetzt durchhalten, der nackte Kaiser sagt: „Jetzt erst recht!“

Aber wir erinnern uns: Lügen haben kurze Beine …

Das Horoskop oben ist der Augenblick, da mich dieser Gedanke trifft. Allein Pluto aus Haus 7 zeigt, wie mächtig die Widersacher sind. Doch Mond, der für den Fragenden steht im 6. Haus, dem Schützen, hat ein Sextil zu Jupiter, seinem Dispositor. „Noch ist Polen nicht verloren.“ Neptun regiert die ganze Szene. Chiron in Haus 10 sucht die Heilung des Amfortas vorzubereiten …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

What is Selection Bias?

Merkur

Merkur rückläufig im Wassermann

30.01.2021 16:53

Liebe Leserinnen und Leser,

Merkur wird im Wassermann am 21. Februar wieder direkt drehen. Bis dahin sind die üblichen Verwicklungen zu erwarten. Im Wassermann ist ohnehin der Wahnsinn zuhause (Karneval) – das ganze kulminiert bis zum spannenden Neumond-Stellium zum Wassermann-Neumond am 11. Februar.

Ich bin ein wenig vorsichtig mit den Wassermann-Erwartungen. Dennoch ist diese Versammlung im Wassermann bemerkenswert: Sonne, Mond, Venus, Merkur und natürlich Jupiter und Saturn im Zeichen Wassermann dann am 11. Februar. Dein Neumond, Matthias!

Dominant bleibt dabei das Saturn/Uranus Quadrat. Dabei geht´s um Freiheit und Besitz – im jeweils weitesten Sinn des Wortes. Wenn Venus in schnellstem Lauf morgen Nachmittag in den Wassermann wechselt, ist auch die Dispositorin von Uranus im Venus-Zeichen Stier im Zeichen Wassermann: „Wir lieben den Wind und die stürmischen … !“

Eine solche Anballung von Planeten bringt auf jeden Fall einen Wandel – so oder so – es ist gut möglich, dass jetzt – mit etwas Verzögerung – das Versprechen eingelöst wird, welches Jupiter und Saturn uns schon am 21.Dezember gegeben haben. Die Zeit ist reif dafür.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Europa

Dr. Bodo Schiffmann – der spirituelle Krieger

Aus der Paulskirche 1848, Original in Nürnberg, GMN

Lieber Leserinnen und Leser,

wieviele Parteien hat er schon gegründet oder initiiert? Aber auch wieder gelassen – Wassermann-Aszendenten machen nur sehr ungern das, was andere von ihnen erwarten. Wassermann-Aszendent ist eher, als der konzentrierte Wassermann-Sonneninhaber es sein mag, ein ziemlich verrückter Vogel. Die Astrologie spricht von ungraden Lebenswegen.

Aber die Steinbock Sonne ganz am Ende Steinbock im 12. Haus – hey Leute: im 12 Haus! – hat und braucht jetzt einen langen Atem. Es fällt auf, dass dieses Jahr am 20. Januar die Sonne schon im Wassermann und nicht mehr, wie zu Bodo Schiffmanns Geburt, noch im Steinbock ist – aber so geht es mit den Grenzzeichen: exakt ist der Tierkreis, der Kalender tanzt drum herum.

Die Spannung zwischen Mars (und Chiron, dem Heiler) im Zeichen Fische und einem eingeschlossenen Jungfrau-Stellium inkl. Mond im Haus 7 – Jungfrau ist eine andere Form der Heilung – macht ihn sowohl zum spirituellen Krieger (Fische), als auch zum zugewandten Arzt (Jungfrau). Aber da es eine Spannung ist, eine Opposition, kommt es auch zu entweder/oder Konfrontationen, wie aktuell. Aber Schiffmann bleibt Arzt – jetzt ^3.

Mondknoten im Widder: on my way to L.A. – Impulsgeber – Diplomatie war gestern (geschenkt). Und die Venus im Schützen im 10 Haus sagt: „Well, I was born to have adventure … „

Mit Jupiter und Saturn und Sonne und Merkur lange inkl. rückläufig  jetzt im Transit um den Aszendenten herum sind jede Menge dienstbarer Geister unterwegs, um diesen friedfertigen Ritter zu unterstützen. Jupiter geht im Frühling sogar nahe an den Fische-Mars heran.

Sicher ist das jetzt die Zeit eines Aufbruchs – mit mächtiger Energie vorangetrieben. Sein Sonne-Uranus Trigon ist exakt 120° – 12-Haus Sonne: die Freiheit (Uranus, Geburtsherrscher) des Kollektivs (12.H.) ist auch die persönliche (Sonne) Freiheit.

Gott schütze ihn. Möge Einigkeit, Recht und Freiheit nach Deutschland zurückkehren.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Bodo Schiffmann