Astrologie, Poetry

Venus (plus Lilith & Neptun) in Pisces/Fische

Foto Termin © https://www.avu.cz/

27.01.2020 19:57

(See English text down below) Liebe Leserinnen und Leser,

wenn Venus sich am Montag den 27. Januar am dritten Tag nach Neumond mit Neptun trifft, hat sie auch ein exaktes Quadrat zu Mars im Zeichen Schütze. Der dritte Tag nach Neumond ist normalerweise der, an dem die Mondsichel scharf wieder erscheint – das ist das eigentliche Zeichen des monatlichen Neubeginns – im Wassermann Sonne jetzt unter dem Thema Freiheit (von oder zu was auch immer).

Mars im Zeichen Schütze hat was vor, Venus in den Fischen könnte jedoch gleichzeitig mit Visionen beschäftigt sein (Lilith dabei kümmert gesellschaftliche Konvention wenig), die Mars´ Dynamik aus dem Feuerzeichen ausbremsen, weil nicht von dieser Welt mit Neptun …

Aber ein überwundenes Quadrat – in dem Fall ein solches, dass Vision und Kühnheit, Fische und Schütze zusammen verwirklicht, kann Ende Januar 2020 Großes vollbringen.

Und negativ? Negativ wäre der alkoholisierte Dummkopf, der sich mit Schütze-Mars überschätzt mit den üblichen Konsequenzen …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Dear readers,

when Venus meets on Monday 27th with Neptun the third day after New-Moon, she builds a perfect square with Mars at the same time. The third day after New Moon normally is the one, we discover the first sickle of Crescent Moon – that is the real sign of monthly new beginning – with Aquarius Sun now on the theme of freedom (of or for whatever).

Mars in Sagittarius has plans, but Venus with Neptun in Pisces could be working on (Lilith does not care too much about societal consensus) visions, that could block Mars´ dynamics from the fire site, for Venus is not out of this world with Neptun´s company …

But a square overcome – in this case one, that realizes boldness and vision, Sagittarius and Pisces together, could have a great outcome end of January.

And what about negative? Negative, we see the alcoholic fool, overestimating with the usual results …

Ahoj!

Markus

Europa

Jean-Paul Gaultier deliberates in time with Uranus/Sun

Dear readers,

see Uranus pretty close to Gaultier´s Sun (green on the very right side, so called descendent) – just in time – and so usually the right decision …

Ahoj,

Markus

https://www.spiegel.de/stil/jean-paul-gaultier-kuendigt-letzte-haute-couture-schau-an-a-d7c96f7f-145e-4619-873a-c191e41a5540

Ereignis

Venus/Uranus Sextil tops Capricorn/Steinbock Stellium

Foto Termin ©

Dear readers,

this was a real life/death decision (Pluto/Saturn house 10) in the Reichstag in Berlin: organ donation stays donation – the scientistic oriented (tending more and more to an authoritarian led science state China-style, laboriously hiding the foam from their mouth when it comes to freedom of method, Homöopathie and so on …) would have preferred the other outcome: you would have to fix a written NO, in case you don´t want your body being a source of potential after death use.

The question is multidimensional and not easy to answer. Lot´s of people waiting for a donation. And others being afraid of slaughter while still being half alive.

One true unanswered question is the credibility of our medical systems, a lot of creep moved our minds as scandals plopped out.

So astrologically, freedom won, the „noes have it, the noes have it“: special credits to Venus/Uranus in Sextile …

Ahoj,

Markus

16.01.2020 11:38 Berlin

Neptun

Carlos Ghosn: who´s stepping on the wrong feet …

Dear readers,

that goes to show you, what Neptune can do to an unprepared Pisces Sun (when skins swim away). And from June Neptune goes backwards again until end of November and thus transits Carlos Ghosn´s Sun three more times: two forward and one backward … interesting chart anyway, see the Nodes!

Yours,

Markus

09.03.1954 Porto Velho, Brasil

Europa

Full Moon & partial Eclipse Cancer/Capricorn

Fotos Termin ©

Dear readers,

this Full Moon Eclipse is about new starts with feeling towards family – the house it´s happening in – if you are Libra rising with Cancer house 10 it´s family/profession with moons position to give more details. Queen Elisabeth II is being touched exactly on her house1/7 axis, to give a significant public example. Prince Harry as well, Capricorn rising.

It does not seem like Cancer on the rise at the moment, because Capricorn gives such an impressive panorama view of seriousness – but Capricorn is a song of the past, actually. It says: rules, rocks, hard work, fury of so called reality, the dragon-tail with all it´s plutonic load is a thing of the past now (does not mean, there is no role for that) – but Cancer-softening ratio means forming truth nowadays. This is what North Node in Cancer is about. Weak is strong. Why? Cancer is Jing/Yang  ♋️ – turning point, turning great masses out of soft power-centre. Have a shell. Water. Cancer is also opposite technique – it´s three or four people working in a good team get done more than three or four on a loners lost point desert of cold icy rock, because of each others depending unity  … understanding instead of competition (it should be). Plus: feelings will bring better outcome than disciple only – as long as North-Node dragon-head is in the tropical Cancer. But only true feelings, fake is Neptun on a negative perspective, big bang out of nothing, black holes freezing time, gravitational waves and dark matter bullshit – putting phantasy of fourth dimension on the place of undividable „heart of truth“, as Parmenides points out.

Plus: Mars in Sagittarius is a daring worrier. Venus end of Aquarius is looking for unconventional solutions without allies. Neptun still is King – nobody knows nothing. Uranus puts up backwards but just turning direct and thus standing almost still a serious discussion about wealth and money reminding of Marx, even in the royal family (Cancer) „we want to work for our money“ *… Chiron start of Aries close Lilith Pisces … not to mention, tragical, too … , …

ahoj,

Markus

Ahoj,

Markus

10.01.2020 20:21 MEZ

 * Remember Uranus crossing Queen´s Sun at wedding Harry/Megan!

Europa

Drei Könige aus dem Morgenland

Peter Paul Rubens, Prado

Liebe Leserinnen und Leser,

Gold, Weihrauch und Myrrhe brachten die Μάγοι ἀπὸ ἀνατολῶν – die Magier, Sterndeuter, Astrologen aus dem Morgenland, um den neuen Weltherrscher zu ehren. Und tatsächlich hat er sich – von der Gegenwart unbemerkt – durchgesetzt: die Welt rechnet alle Zeit ab Christi Geburt; abweichende Kalender müssen sich anpassen, wenn sie den Zug der Zeit nicht verpassen wollen.

Erst seit Christi Geburt entsteht unsere wahrhafte, heilige und individualisierte Astrologie, die mehr und mehr der alten Magie entwächst, deren schwarzmagische Schlacke die Plutonium-Industrie und ihr naturwissenschaftlich „aufbereiteter“ Anhang ist.

Alles noch da also – und mehr denn je – man braucht sich auf die Moderne und die Postmoderne nicht besonders viel einbilden. Da Weihrauch der Myrrhe ähnlich ist, hat man fast den Eindruck, es wird hier doppelt gemoppelt – dazu aber waren die Alten viel zu klug – sie kannten die Differenz der Trinität der Gaben und die Bedeutung der Trinität der heiligen Könige, Magier, Magierkönige aus der Zeit, da Astrologen das Königtum innehatten in Ur, Chaldäa – dem heutigen Irak, wo früher – wo heute Wüste ist – ein fruchtbarer Garten lag.

Gold steht für materiellen Reichtum, Weihrauch für Bewusstseinserweiterung und Verbindung zu den Göttern*1 und Myrrhe für Gesundheit, Heilung. Das also ist die differenzierte Bedeutung der trinitarischen Gaben an das Jesus-Kind, den späteren Christus, der nicht am (Welten)-Kreuz starb – und gerade daher das Licht der Welt ist.

Der Name Chaldäa stammt von dem Gott Chaldi, den wir hier abgebildet sehen:

Aufmerksame LeserInnen werden bemerken, dass in oberer Abbildung (von einem der zahlreichen Rollsiegel) insbesondre der Kopf des auf dem Löwen stehenden (surfenden?) Gottes grafisch außerordentlich stark den Maya Hieroglyphen aus Mittelamerika gleicht. Das „Te“ welches oben abgebildet ist, steht für Gott selbst (siehe auch das chinesische „Tao“) – thau – im weiteren Sinn für Baum (tree, tower, town) – und auch das Kreuz der Christen ist weiter nichts, als ein Baum, der eben auch (Milchstrasse) ein Weltenbaum sein kann*2. Mit sehr wenig Phantasie – wenn man die Symbolik des Rollsiegels in eine einzige Darstellung „amalgamiert“ – erkennen wir die Sphinx.

Den Kontakt nach oben hält Gott Chaldi in Form eines Zapfens (vom Baum) in der Hand, den er wohl in das Gefäß getunkt haben könnte, das er in seiner rechten Hand hält und der so – wie ein Schlüssel – mit Zedern-Duft? – den Weg auf magische, offenbar beflügelte Weise öffnet und so wohl frei gibt.

Folgt man den Ausführungen Rudolf Steiners*3, der zwar nicht alles, aber doch ungeheuer viel weiß, dann ist´s kein Zufall, wie gerade im Irak und Iran entlang der Linien der arabischen Kontinentalplatte das Böse sich seinen scheinbar unentrinnbaren Weg sucht.*4

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

* 1 Wir können davon ausgehen, dass Weihrauch eben nicht „nur“ die Weihrauchpflanze war – das wäre, wie gesagt, doppelt gemoppelt – sondern, wie ja auch beim Wein üblich (mit dem der Weihrauch unzufällig die ersten drei Buchstaben gemein hat)  – eine Harzmischung aus verschiedenen psychoaktiven Duftkräutern.

* 2  Alfred Kallir, Robert Ranke-Graves

* 3 „Ein Wesen, das etwa überall das Gleiche auf seine Bewohner hinaufstrahlt, ist unsere Erde durchaus nicht, sondern auf den verschiedensten Gebieten der Erde wird ganz Verschiedenes hinaufgestrahlt. Und dabei gibt es verschiedene Kräfte: magnetische, elektrische, aber auch viel mehr in das Gebiet des Lebendigen hinaufgehende Kräfte, die aus der Erde heraufkommen und die den Menschen beeinflussen und in der mannigfaltigsten Weise in den verschiedensten Punkten der Erde, also nach den geographischen Richtungen in verschiedener Weise den Menschen beeinflussen.“ (Rudolf Steiner, 16. Nov 1917, St. Gallen)

* 4 Beide – USA und Iran – leiden unzufällig gerade in der letzten Dekade unter einer Opium-Epedemie neuerdings der Mittelschicht. In den USA hervorgerufen durch leichtsinnige oder absichtliche Verschreibung von Opium-haltingen Schmerzmitteln, im Iran durch Tradition und die Tatsache begünstigt, dass man auf der Handelsroute von Afghanistan liegt. Es ist schwer vorstellbar, dass es in beiden Ländern keine Verwicklung von militärischen Kreisen in dieses illegale Geschäft gibt, denn dazu läuft es zu glatt, offen und ungehindert ab (bei drakonischen, aber Marktwert steigernden Strafen für die kleinen Fische).

Astrologie

State of the skys – Die Lage am Himmel

Liebe Leserinnen und Leser,

auch, wenn er klein erscheint, der Drachenkopf im Zeichen Krebs: dort geht´s lang – Gefühl statt Regel, Familie statt Staat, Gnade statt Würde. Es ist nicht leicht, den Krebs-Anliegen Ausdruck in der Sprache zu geben, weil Ausdruck schon fixiert ist, schon Steinbock. Bilder sagen hier mehr, als Worte … und natürlich trägt ein jedes Tierkreiszeichen seine Polarität in sich, weswegen der weiche Krebs eine harte Schale hat.

Dear readers,

even, when it seems small, the dragons-head in the sign of cancer: that´s the way to go – feelings instead of rules (only), family instead of state, mercy instead of dignity. Not easy to give the sign of cancer an expression, because expression is fixed already, is Capricorn already. Pictures say more than words here … and of course any zodiac-sign carries his opposite polarity along, thats why cancer has a hard schell and a soft core …

Ahoj,

Markus

Fotos Termin ©

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Personen

Soleimani – wen der Luftschlag trifft

Read englisch translation down below …

Liebe Leserinnen und Leser,

da fängt es leider schon an: die „warlike constellations“, die von vielen AstrologInnen vorausgesehen wurden – „Zwang zur Wahrheit“ nennt Wolfgang Döbereiner Saturn/Pluto – der Fische-Mensch, der da zusammen mit anderen presseseits bislang nicht erwähnten getötet wurde, steht mir astrologisch nahe, denn er hatte meine Sonnen/Mond Position. Es kommen viele Horoskop Faktoren zusammen zu diesem „Ergebnis“ – die Pluto/Saturn Konstellation betrifft seine Mondknotenachse ganz exakt, vordringlich und „auslösend“ ist aber auf jeden Fall die Mars/Mars Opposition: Skorpion Mars in Opposition zu seinem Mars im Zeichen Stier. Den Waage-AC nehme ich an, weil er gar so ein schöner Mann war – und weil dann auch der auslöschende Neptun bei Geburtsherrscherin Venus passt.

Die Verwicklungen im Nahen Osten nach Schuld/Unschuld aufzudröseln ist kaum möglich: die USA machen oft großen Mist – sorgen durch Flüchtlingsströme dafür, Europa und vor allem Deutschland zu destabilisieren. Der Iran hat ebenso nicht alle Tassen im Schrank. Ein frauenverachtendes, perverses Regime, das seine Bürger willkürlich erpresst und ihnen Freiheit schon sehr lange vorenthält.

Nun stehen USA/Israel/Saudi Arabien/Türkei gegen den Iran/Russland/Syrien – die Koalitionen sind geschmiedet. Leider ist daher ein richtiger Krieg mit Iran wahrscheinlich.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Soleimani – who´s hit by airstrike

Dear readers,

there it starts: the warlike constellations astrologers expected with Saturn/Pluto – Wolfang Döbereiner speaks about the „compulsion for truth“ – this Pisces-guy who has been killed – together with others not mentioned by the press jet – is astrologically close to me with Sun/Moon position. There are some chart factors „working together“ to construct this result. Pluto/Saturn hits his Node-axis exactly. The trigger though is of course Mars/Mars opposition: Scorpio to Taurus. Libra rising is my suggestion, because he was such a handsome man – and because then Neptun fits as disbanding the charts ruler Venus.

Dissolve tangles about guiltiness and innocence does not seem possible to me: US is doing great damage since long, but this might fit in her strategy, refugee flows weaken Europe, Germany especially. But Iran also has some nuts loose. A woman contemptuous regime, arbitrarily blackmailing it´s citizens, withholding freedom for very long.

Now there is US/Israel/Saudi Arabia/Turkey against Iran/Russia/Syria – the coalitions are being forged. Unfortunately a real war with Iran is the probable outcome.

Yours,

Markus