Exit vom Brexit

Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

https://markustermin.com/2016/06/07/brexit-should-i-stay-or-should-i-go-now/

vorab wichtig zu wissen: Astrologie steht und fällt nicht mit solchen Vorhersagen (obwohl wir hier zu 90% richtig liegen). Vorhersagen sind eigentlich eine Domäne der Naturwissenschaften. Dort geht es praktisch nur um Vorhersagen: eine Formel zur Berechnung von irgendwas dient ausschließlich dazu, einen Zustand in der Zukunft vorherzusagen: das ist also nichts Besonderes.

Unsere moderne Astrologie hat ihre unvergleichliche Prognose-Attraktivität vor allem im individuellen, persönlichen Horoskop. Astrologie ist zuerst und vor allem das beste Instrument zu Selbsterkenntnis (und zum Verstehen anderer).

Dennoch ist es faszinierend und interessant, Vorhersagen nach klassisch astrologischen Methoden zu machen. Es versteht sich meines Erachtens von selbst, dass jeder moderne Astrologe auch die klassischen Methoden kennen und beherrschen sollte.

Soweit die Vorrede. Wie sieht es hier aus? – : dass Theresa Mays Deal vom Unterhaus abgelehnt werden wird, pfeifen die Spatzen von den Dächern. Trotzdem ist es auch im Tageshoroskop zu sehen: Jupiter als Herausforderer, Brexit Abkommen: Jupiter Haus 12, keine vernünftigen Aspekte – wird nix, Merkur als Gegner Haus 11 mit Mond-Sextil – hier schon eher.

Jeremy Corbyn ist im Zeichen Zwillinge geboren: eventuell profitiert er, es gibt Neuwahlen und den Exit vom Brexit.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

11.12.2018 05:56 London

Wer wird`s? – CDU-Parteitag

Liebe Leserinnen und Leser,

unten seht ihr den Moment der Eröffnung des CDU-Parteitags heute in Hamburg. Interessant ist Merkur, der gerade erst gestern Abend direktläufig wurde. Er steht im Zeichen Skorpion an der Himmelsmitte, Skorpion beherrscht Haus 10. Ich tippe daher auf Friedrich Merz, der in diesem Zeichen geboren ist (Nach der Wahl: Kramp-Karrenbauer wurde knapp gewählt, das Horoskop wird dadurch „gerettet“, dass ihr Mond im Zeichen Skorpion (höchstwahrscheinlich) genau auf der Merkur-Skorpion Position liegt). Den Schütze-Neumond hatten wir heute morgen (eigener Post dazu folgt): nicht falsch, die Wahl des Zeitpunktes. Ich bin alles andere, als CDU-Fan, aber schon lange drängt sich der Verdacht auf, dass die ein oder andere Persönlichkeit im Konrad-Adenauer-Haus astrologisch beraten wird …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

07.12.2018 – 10:41 Hamburg

07.12.2018 16:58 Hamburg, Bekanntgabe neuer Parteivorsitz CDU Annegret Kramp-Karrenbauer

Vollmond Schütze Sonne zu Zwillinge Mond

Fotos Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

was wurde jetzt aus dem magischen Skorpion-Neumond-Knoten vom 7.11. und der Idee, alte bindende Eidformeln zu lösen? Und kann man sowas auch im Horoskop erkennen? Hier unten im Vollmond-Horoskop (gilt auch z.B. in Singapore, wir haben die Häuser-Berechnung rausgenommen) – sind im 12. Haus verschiedene Fische-typische Eidformeln zu überdenken – also Gelübde der Armut, Askese, Mönchstum und mit Mars auch Mönchsritterschaft. Chiron eventuell sogar in ärztlicher, spirtitueller Leitung.

Jupiter und Sonne wollen Weisheit tanken (und am astrologischen Monatsende auch an Uranus trigonal übermitteln (20.12.)) – Merkur – jetzt rückläufig im Schützen – wird bis 7.12. zurück in den Skorpion gehen und wie ein Scheibenwischer her und hin vor Sonne und Jupiter erst zurückbleiben und dann aufholen – der Vollmond des weisen Wissens oder der informierten Weisheit läuft daher nach und verhandelt prinzipiell eine Quadratur mit den Granden Neptun und Mars im Zeichen Fische: Weisheit und Utopie hadern miteinander; Aber Utopie (blaue Reiter) braucht´s eben auch.

Eingestellt mit der Aspektscheibe ist diese besondere, schon relativ lang anhaltende Spielpunktgeschichte zu 0-Grad Steinbock, die zwischen Mars in den Fischen und starker, langsamer Venus in Waage noch ein zwei Tage gültig ist und dann in die Venus/Uranus Opposition zwischen Waage/Widder ausläuft. Auf 0-Grad Steinbock lautet die Botschaft: Beständigkeit, konservative, erhaltende Kraft ist jetzt gut – der Spiegelpunkt wie eine Venus/Mars Konjunktion – Kunst und Liebe, Waage und Fische – auf traditionellen Steinbock-Werten fußend ist Stärke – die in wenigen Tagen zur Venus/Uranus Opposition (1.12.) – sich bewähren muss – zur Freiheit von & zu.

23.11.2018 06:39

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Chiron wieder im Zeichen Fische

Liebe Leserinnen und Leser,

Fotos Termin ©

… kaum war Chiron wieder im Zeichen Fische, wird das Thema Heilung wichtig. Die ganze Bandbreite erfüllt aktuell den Zeitgeist von der kollektiven über die freundschaftliche bis zur individuellen Wahrnehmung. Kollektiv: die Nachricht geht um, Jens Spahn wolle das Heilpraktikerwesen „endlich strenger regulieren“ – SzientistInnen jubeln schon, z.B. bei ZON – aber ich verlinke das nicht mehr, denn wer weiß, ob das bald noch erlaubt ist? Und was auf YouTube noch geht? Solche mächtigen Reglementierungs-Initiativen zugunsten der Grossindustrie sind:

Pluto im Zeichen Steinbock hat Gesellschaft vom Südknoten bekommen – Saturn, der Hausherr geht dort auch: Zeit der unerbittlich strengen Regeln durch die Autorität. Und Steinbock arbeitet ja im Prinzip mit den Fischen im Sextil-Aspekt gut zusammen – Neptun, Hausherr aller offenen Horizonte, ist ebenfalls dort.

Schauen wir ins Tageshoroskop: Löwe steigt auf und gibt uns daher die Skorpion-Sonne in Haus 4 – das entspricht einer grundlegend magischen Ausrichtung in Grundstimmung der Löwe-Selbstbehauptung. Aber mit Sonne in 4 wird auch alte Magie von den Ahnen geholt und während man sie besucht auch etwas zu Grabe getragen. Was, das bestimmen die Skorpion-Herren Mars und Pluto. Mars ist wirklich auf dem allerletzten Zipfel Wassermann im Haus 7, dem Begegnungshaus, Pluto wird aus dem Steinbock in Haus 5 doch kein Venus-Quadrat bilden – was ja gut ist – auffällig – alles rechts im Tierkreis. Die Betonung liegt also auf handeln (5) und begegnen (7). Nur Mondknoten ist der/die stille SammlerIn der Kraft in Haus 12 – Der Mondknoten im Zeichen Krebs trägt dazu bei, dass es möglich ist, den liegenden untergehenden Viertelmond im Wassermann beim Zeichen-wechselnden Mars besonders nachdrücklich als Gedankenfreiheit zu erleben. Lilith verstärkt das aus ihrer Wassermann-Position zusätzlich. Und Venus aus 3 steht nahezu still, hatte eben ein „Maria“-Mond-Trigon – plus Venus ist ja auch Herrin von Haus 10 – das Ziel ist in 3 = Schreiben, trotz Übermacht des „Doppelgängers“ aus den Zeichen des II. und III. Quadranten … Venus in Waage stillstehend, leicht konservativ, schön, Kunst. Ausgleich, unaufgeregt. Waage-Geborene sind wohl selten unaufgeregt (Luft!), wollen aber so erscheinen …

 

… Jupiter, der ja gerade erst Zeichen gewechselt hat, ist auf dem Weg zu Uranus in Widder eher freundschaftliche Beziehungen zu knüpfen. Konservative Initiative – Uranus in Widder – erhält den Ausgleich zwischen Steinbock und Krebs, Staat und Familie, Gemeinschaft und Ich.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Mauerfalls-Deutschland wird erwachsen

Innen 09.11.1989 18:57 Berlin, 23.12.2018 18:00

Liebe Leserinnen und Leser,

seit dem Mauerfall vollendet sich einen Tag vor Weihnachten diesen Jahres eine volle Saturn-Runde. Astrologisch gesehen ist damit die Jugendzeit beendet, wäre es nicht ein Land, sondern ein Mensch. Mit meiner Aspektscheibe habe ich das Wassertrigon Deutschlands nach dem Mauerfall-Horoskop eingestellt. Beide großen Machtwechsel 1998 und 2005 – einmal von Kohl zu Schröder und dann von Schröder zu Merkel, fanden unter einem großen Wassertrigon statt.

Der Abschied von Angela Merkel als Kanzlerin ist deswegen auch aus der inneren Astro-Logik des Landes heraus bereits zum Jahreswechsel nachvollziehbar.

Dass die Anständigen ihr zu Liebe nicht so genau hinguckten, wenn sie Waffenfabriken nach Algerien verkaufte, statt, wie versprochen, solarthermische Kraftwerke, oder wenn Sie die Zuschüsse für die Lagerhilfe der Flüchtlinge um Syrien herum entgegen des Rats ihres eigenen Entwicklungshilfeministers Müller, der rechtzeitig und unüberhörbar die Glocke läutete, drastisch kürzen ließ, oder wenn sie – entgegen des Kinderschutzes – ein Gesetz zur Knabenbeschneidung durchpeitschen ließ, dass bei Unterlassung die „Komiker“-Nation – wie sie sich im Zusammenhang mit der Beschneidung ausdrückte – ja sonst der Welt gegenüber in Abseits gestellt hätte, das hat sie lange an der Macht gehalten.

Demokratie lebt von Inhalten und beteiligten Bürgern, nicht vom Personenkult. Als sie vor ein paar Jahren – ich glaube 2012 – nach Algerien fuhr, hatte ich mich schon gefreut: jetzt wird sie den deal mit den solarthermischen Kraftwerken vorantreiben! DESERTEC hieß das sogar von Schäuble favorisierte Hoffnungsprojekt einer sauberen Energieversorgung die Afrika und Europa verbinden würde. Als dann am nächsten Tag in den Nachrichten kam, dass sie gleich eine ganze Panzerfabrik verkauft hatte (natürlich wie immer: Verträge der Vorgängerregierung erfüllen) – war klar, die Kanzlerin der „Komikernation“ sieht nur dann „Neuland“ und ist „überrascht“ von den Entwicklungen, wenn ihr eine erfolgreiche Verdrängungsleistung gelungen ist, um sie anschließend lächelnd und völlig frei von Skrupeln bei z. B. Anne Will unters Volk zu bringen.

In ihre Regierungszeit fällt der Brexit, die Eurokrise ist ungelöst, in der Ukraine eitert Europas chronische Wunde, von der Presse vernachlässigt, es liegt ja an Putin. Da tut es mir leid, wenn ich mich nicht denjenigen anschließen kann, für die sie einfach nur die nette, weibliche Managerin war, die es den oft korrupten und karrieregeilen Machos mit Charme und Chupze zeigte.

Spannend wird die Nachfolge-Frage in der CDU, weil 3 Persönlichkeiten antreten, die jeweils für eine ziemlich unterschiedliche Programmatik stehen. Nur mit einer Vorsitzenden Kramp-Karrenbauer (die scheinbar vor dem Spiegel die Gesten der Chefin einprobt) könnte Merkel entgegen meiner Ahnung bis 2020 Kanzlerin bleiben. Nach den Landtagswahlen 2019 im Osten wäre dann Schluss, denn jeder zuzätzliche Tag Merkel ist Wachstum für die AfD. Was sie aber sicher nicht vorhat.

Auf jeden Fall ist jetzt schon erreicht, dass die Lobeshymne auf sie so lange dauern wird, bis sie (endlich) politisch „weg“ ist (gewiss wird sich in Europa ein Amt finden, das sie nicht ablehnen kann). Bis dahin wird viel über Personalien geredet, die CDU bekommt kostenloses Marketing von allen Seiten – Wagenknechts Aufbruchs-Bewegung ist dagegen langweilig … die SPD ist schach-matt und wird in der Opposition die Annäherung an die Linken suchen müssen – die Grünen können mal durchatmen – die FDP muss schnappatmen und die AfD ausatmen …

Wer von den dreien es wird, wird uns hier noch beschäftigen. Skorpion (Merz), Stier (Spahn) oder Löwe (AKK)? Von den kardinalen zu den fixen Zeichen …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

 

 

Neumond im Waage 2018 – Take care!

Foto Termin ©

09.10.2018 5:44 Berlin

Liebe Leserinnen und Leser,

wie wir oben sehen, findet der diesjährige Waage-Neumond unter recht gespannten Verhältnissen statt: einige Quadrate und Quincunxe – dazu ist die Venus seit wenigen Tagen rückläufig – und Venus beherrscht bekanntlich die Waage aus dem Skorpion heraus. Am heftigsten sind das Neumond/Pluto-Quadrat und Saturn im Quincunx zum Südknoten. Alles ist in Spannung (man sieht es an den vorwiegend roten Linien oben im Bild): da tun Mann/Frau gut daran, vorsichtig zu sein. Gesellschaftlich/öffentlich laufen einem ständig schräge Gestalten über den Weg – Mars/Lilith/Südknoten in Wassermann sprechen da für sich: es sind die langen Schatten der Vergangenheit; Venus rückläufig ist sowieso strange, selbst Neptun hat ein Quincunx zum Neumond.

Aus diesem Grund dürfte dieser Neumond nicht der Beginn fröhlicher Neuanfänge sein – wichtiger ist, dass das alt Hergebrachte, das Bewährte auf der Ich/Du Ebene keinen Schaden erleidet. Die Angebote dafür (für den Schaden) stehen im Raum; – wie wir den Untiefen aus der Vergangenheit ausweichen, die Venus rückläufig aber auf jeden Fall anbietet? Vielleicht einfach „nein“ sagen? – sehr aufmerksam sein; – mehr zuhören als reden. Chiron aus den Fischen in Haus 7 (unserer Breiten) warnt vor Verletzungen im persönlichen Umgang – die von außen kommen. Take care!

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

 

Deutschland in der Mondknotenopposition

Innen Deutschland, 3.10.1990 00:00, außen 3.10.2018 12:00

Liebe Leserinnen und Leser,

wir hatten diese Mondknotenopposition zuletzt Dezember 1999 – damals stand Neptun noch Anfang Wassermann und Jupiter im Widder auf Saturn im Stier zulaufend. Angela Merkel veröffentliche ihre Kohl-Kritik in der FAZ, Schröder war schon seit 1998 Kanzler. Die Mondknotenopposition ist eine Art Halbzeit, ein Umbruch – und als solche eine Neuorientierung auf das Ziel hin, im Hafen der Mondknotenwiederkehr einzulaufen: for good or bad – je nachdem, wie tief oder weit man gekommen ist die letzten ca. 19 Jahre. Da war die letzte Wiederkehr 2009, als das Kabinett Merkel II mit CDU/CSU und FDP gebildet wurde. In einer Umbruchszeit lebt das Land jetzt wieder – angedeutet durch die Abwahl von Volker Kauder und die Wahl von Ralph Brinkhaus als Fraktionsvorsitzenden gegen die Kanzlerinnenempfehlung: Merkel wird das Misstrauen, das sie einst Kohl öffentlich entgegenbrachte (Spendenaffäre) praktisch ebenfalls ausgesprochen. Der Scheinfriede in der Koalition wird nach der Bayernwahl mit neuen „Erdstößen“ Merkels Kanzlerinnenschaft in Frage stellen. Da es bei Kohl um den CDU-Vorsitz ging, wird diese Wahl CDU-intern nochmal super-spannend. Ich glaube trotzdem, dass Merkel sich bis 2020 hält.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Europa und der Fische-Mond Deutschlands

Fotos Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

Fische-Mond ist, Zeit von Europa zu träumen!

Seit dem Mauerfall wird Saturn noch in diesem Jahr erstmals wieder auf der Sonne des Horoskops des Inkrafttretens der römischen Verträge vom 1. Januar 1958 – also 2 Runden insgesamt. Wenn wir in der Astrologie Ereignishoroskope politischer Gründungen betrachten, ist die Frage immer: haben wir das richtige Horoskop? Was sagt es aus? Der einzige Prüfstein ist die Realität: gibt es …

… signifikante Transite? Hier ist bemerkenswert, wie Sie auf direkt unterem Horoskop sehen, Saturn (mit sehr genauer Neptun Konjunktion) auch sehr genau über der Sonne vom 1. Januar 1958: und tatsächlich, der Mauerfall von 1989, der außen abgebildet ist, war ja ein Ereignis, das Europa wirklich fundamental verändert hat. Um so spannender das untere Bild unserer Gegenwart. Es zeigt wieder – seit dem Mauerfall – einen Saturn über der Sonne der EEC – …

 

Text geht unten weiter …

Innen 1958 00:00 Brüssel, 09.11.1989 18:58

Innen 01.01.1958 Brüssel 00:00, Außen 15.12.2018

 

… das Horoskop vom 15.12.2018 ist ganz genau auf den Mauerfall-Fische Mond eingestellt, der Fische-Mond, den auch das Staatshoroskop vom 3. Okt. 1990 zeigt. Hier dieses Jahr mit dem hoffentlich zur Heilung in die Fische zurückgeeilten Chiron in sehr genauer Konjunktion. Wir sehen auch als ganz genauen Aspekt Venus in Skorpion über dem Nordknoten EEC – wohl zum dritten und letzten Mal in dieser Runde.

Foto Termin ©

Nun ist die Signatur ganz anders, als 1989 beim letzten Saturn-Return – Neptun steht prinzipiell im Sextil, Pluto und der Südknoten sind (dann, jetzt ist Südknoten noch in Wassermann) mitbestimmende dunklere Gäste im Steinbock-Zeichen. Jupiter in Konjunktion mit dem Glückspunkt im eigenen Zeichen Schütze bietet den Ausgleich. Dennoch natürlich für den Saturn-Return ein wichtiges Beobachtungsfenster! Was passiert auf EU-Ebene? Was passiert, ganz Europa betreffend?  Vielleicht, so mein Verdacht, ist Europa klüger, als wir alle denken: scheinbare Spaltung wäre die größere Stärke in einer scheinbar homogenen Welt.

Fast übersehen: die laufende Wassermann-Lilith über Chiron/Venus EEC – in Haus 5 – kann das was Gutes sein? Und Uranus zurück im Feuerzeichen drückt rückläufig auf den rückläufigen Merkur EEC im Trigon, das nicht ganz erreicht wird …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus