Ereignis, Europa

Die Explosion im Grunewald

Liebe Leser,

das ist diese Form der Mars/Uranus Auslösung, an der man nicht vorbei kommt. Nicht einfach nur ein Waldbrand, sondern ein durch den Staat (Polizei) selbst ausgelöster Großbrand mit starken Explosionen unter anderem von 50 t Sprengstoff noch aus dem 2. Weltkrieg. Im Deutschland-Horoskop fallen zwei super-exakte Aspekte auf: zu Mond und Saturn des Radix Deutschland und die Opposition zu Pluto im Skorpion.

Wir haben gesehen, wie exakt der Neptun-Transit über dem Mond Deutschlands das Fische-Mond-Gemüt der Sammelseele in unfassbare Ängste getrieben hat, regelrechte Wellen der Hysterie, von Bugwellen aus Lug und Trug begleitet, ausgelöst und transportiert. So ein fatales Großexplosionsereignis mitten in die Sommerdürre, das auch für den borniertesten Klima-Fanatiker nichts mit ‚climate-change‘ zu tun hat, besitzt diese Menetekel-hafte Qualität. Wir erinnern uns ans 3+ Zittern der Ex-Kanzlerin bei abgespielter Nationalhymne.

Da wir in einer Welt der Zeichen leben und der Geist sich durch Zeichen kundtut, ist es ratsam, sie zu beachten.

Wäre Deutschland eine Persönlichkeit, dann müsste eigentlich jeder Astrologe sofort sehen, was mit dem Land los ist. Jupiter im Zeichen Löwe am Aszendenten sorgt für den Großkotz, der Südknoten daselbst und anbei aber dafür, dass es zum Schicksal gehört, den löwenhaften Auftritt in den frischen Wassermann zu verwandeln, dort wo der Nordknoten, Rahu, der Drachenkopf seinen Ort hat (und eben im Außenkreis Chariklo*, die ’neue‘ Asteroidin die Richtung in ‚Reich der Mütter‘ weist). Als zyklische Kunst gehört die Astrologie ins Zeitalter des allgemeinen Wissens um die Zyklen der Wiedergeburt, dem Matriarchat. Was früher allgemeines Wissen war, ist heute verborgen.

Aber nun diese Explosion in Haus 11, dem real-estate der Gesellschaft, weil im Zeichen Taurus, Stier. „Lass ab von alter ‚Pluto-Skorpion-Magie'“, könnte die Botschaft des laufenden Südknotens, Ketu, dem Drachenschwanz sein.

Echte Sorgen bereitet mir Pluto laufend im Deutschland-Horoskop. Wir wissen, dass er am 23. März des nächsten Jahren bereits Wassermann-Charakter annimmt. Und also ‚dieses unser Land‘ aus dem Bereich des 7. Hauses anschaut.

Infantile Politik ist, wenn ein Kanzler sich für die Presse vor eine Turbine stellt und damit ja suggeriert werden soll: seht her, unser Kanzler hat die power der Turbine.

Jene Turbine mit der wir Gas kaufen wollen von dem Land, das unsere Außenministerin „ruinieren“ möchte, während wir die zweite, betriebsfertige neue Röhre, die mit Sicherheit fein hergerichtete Turbinen hat, wie einen irrationalen Tabu-Bereich hüten. Diese und andere Merkwürdigkeiten des Deutschen Volkes werden auch von außen bemerkt. Man nennt diesen Zustand: irre. Genau so irre, wie es ist, der Atommacht vor der Haustüre, von deren Gas man abhängig ist, mit Waffengewalt zu drohen. Zumal bekannt ist, dass Deutsche Ordnungskräfte in letzter Zeit eher dafür bekannt sind, die eigene Bevölkerung zu verprügeln.

Um es klar zu sagen: diese Explosionen erscheinen – während das Volk vor dem Bundestag die Demokratie zurückfordert – während Politiker in der Sommerpause sind – wie ein Warnschuss aus der Vergangenheit, den Weltkrieg nicht mit gleichem Zunder fortzusetzen. Und prompt müssen Soldaten löschen. Dass die Rock-Greise der Stones am Tag vorher auf der Waldbühne ihre Sympathie für den Teufel zum x-ten Male live kundtaten, kommt koinzidenziell dazu.

Pluto am DC kann auch der Krieg in Berlin sein, weil man die Kräfte, die man provoziert hatte, nicht mehr bannen kann. Zumal nicht mit infantilen Irren an der Spitze. Das ist eine Vorhersage, um die ich mich nicht reiße.

Positiv ist: Zeichen sind dazu da, gelesen zu werden. Da die Götter sie nicht ohne Sinn geben, zeigen sie uns an, dass es dringend geboten ist, klug tätig und/oder unterlassend in der Verlauf der Dinge einzugreifen, sie in Richtung Frieden zu lenken. Und wie ist das möglich?

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Innen Deutschland, außen Grunewald 04.08.2022 03:30

*https://www.welt.de/wissenschaft/weltraum/article126229790/Mini-Asteroid-mit-Ringen-ueberrascht-Astronomen.html

Deutschland

Deutschland in der Uranus Pluto Opposition

IMAGE 2022-06-04 22:05:59

Foto Hofmann copyright

Liebe Leser,

Uranus erschüttert den Radix-Pluto des Deutschland-Horoskops aus dem Zeichen Stier.

Respekt vor diesem Horoskop konnte man gewinnen, als man mit dem Neptun Transit über den Radix Mond in den Fischen auch die Wogen der emotionalen Verunsicherung, oder sagen wir ruhig: des Wahns auf- und abgehen sah. Pluto in Skorpion des Deutschland-Horoskops, zu dem der Fische-Mond ein Trigon wirft.

Zum Schlafmohn passt das schlafende Land, das beinahe schon erwartet hat, wie der Klabautermann mit einem neuen Zaubertrick kommt. Vielleicht geht es zu weit, zu behaupten, ein stilles Einverständnis hätte sich allgemein eingestellt.

https://reitschuster.de/post/jagd-auf-sensationsrichter-von-weimar-erst-razzien-jetzt-anklage/

Es war schon ein Totschlag des Rechtsstaats, das Familiengerichtsurteil von Weimar ohne Sachprüfung mit angeblichen Verfahrensgründen aufzuheben, die Hausdurchsuchungen beim Richter, seinen Angehörigen und Freunden – gibt es dazu eine Zeile bei Bertold Brecht? – aber nun die Anklage, und zwar im Rahmen einer offensichtlich bundesweit abgestimmten Aktion „gegen Kritiker der Corona-Politik“, wo wieder Konten geschlossen, Verleumdungen platziert, Verfahren eröffnet werden, kurz: Menschen in den Ruin oder Selbstmord getrieben werden – das alles in Stasi-Manier und unter dem Radar der vom Krieg hypnotisierten Deutschen, ohne jeglichen echten Rechtsschutz.

Die Macht, die Deutschland nach dem Wiedervereinigungs-Horoskop hat, ist mit Pluto in Skorpion ganz magischer Natur („Kunst ist Kapital“, J. Beuys). Darauf konnte sich Deutschland bislang verlassen. Und nun greift Uranus mit seinem Stier-Stellium von Haus 10/11 an – Regierung/Gesellschaft im Besitz – und gibt plötzlich nichts mehr auf Deutsche Magie (An der Goldgrube). Wir dürfen, wenn wir langfristig beobachten, nicht vergessen, dass das erfolgreichste Exportprodukt Deutschlands das Wort ist (Marx, Karl May). Die Schriften seiner Philosophen.

Doch Wahrheit verwahrlost, wenn die Unabhängigkeit des Rechts keinen Ort im Land findet. Und da Deutschland ganz abhängig von weltweiten Handelsströmen ist, wird es auf diese oder jene plutonische Art im wahrsten Wortsinn zu Grunde gehen: das heißt, sich auf seine Grundlagen besinnen müssen. Jeder halbwegs wache Mensch – und davon gibt es viele, aber sie haben gegenwärtig absolut keine Stimme – muss jedoch den Casus abwägend zugeben, dass das Zurechtrücken des gebrochenen Rückgrads der Nation ein Ding der Unmöglichkeit ist. Und zwar wohl in allen drei deutschsprachigen Ländern, selbst wenn sich die Schweiz immer noch für halbwegs demokratisch hält, wobei die berühmten Freiheitstrichtler, die Glocken-Protestler das anders sehen. Es läuft auf eine Wiedergeburt im Alpenraum hinaus, am Bodensee: weg mit der Napoleon erfundenen Nation, her mit dem freundlichen Sprachgeist. Drumherum aber wächst nur die muslimische Gesellschaft, das ist nunmal eine Tatsache und wir müssen die Gemeinschaft suchen und wünschen. Den deutschen Sprachschatz zu hüten ist unsere Aufgabe, dass sagbar wird, wird gesagt werden muss um zu „leben und lebenzu lassen“. eine der vornehmsten und vernächlässigsten alten Tugenden des bayerischen Urgeists.

Ein Land aber, in dem Richter für ihre sachbegründeten Urteile verfolgt werden, zerstört alles Vertrauen ins Recht. Es braucht einen Journalisten aus dem Ausland, um den WIRECARD-Betrug auch nur mal darzustellen. Wir können davon ausgehen, dass die gesamte BRD-GmbH organisiert ist, wie WIRECARD – ein einziges Komplott, verbacken aus Justiz, Medien, Politik – angekommen fast auf dem untersten Level seiner intellektuellen und moralischen Kraft; wir wissen aus Erfahrung, dass der Deutsche Keller noch ein paar Geheimtreppen nach unten hat. Krieg führt immer dort hin.

Wie wird sich also Pluto ab 2023 im Bereich des 7. Hauses von Deutschland auswirken? (siehe Horoskop unten) Welche Form von plutonischer Destruktion können wir erwarten? Sicher ist, dass Deutschland in seinem Löwe-Südknoten nicht bleiben kann. Deutschland ist Plattform für den vorbereiteten Weltputsch der sogenannten Eliten. Wenn der Weltputsch daneben geht, ist zumindest dieses korrupte Deutschland erledigt. Und das ist unsere einzige Hoffnung für einen Neuanfang.

Menschen, die sich so tief in einen Wahn verrannt haben, werden gewöhnlich vom gnädigen Schicksal leider auch oft grausam auf den rechten Weg zurückgeschubst. Größer als alle mögliche Wiedergutmachung, die ja noch nicht mal angedacht ist, ist jedoch der seelische Schaden der Täter*, also derjenigen, die bewusst lügen (die Plandämonie und den Krieg seit vielen Jahren vorbereitet haben) – die werden darüber zwar noch lachen, doch ist alles Ausgleich, was gewaltig wird, wird auch wieder klein. Maria ist nach der Kreuzigung dem Herrn als Gärtner begegnet.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

* Platon, „Gorgias“ – Sokrates erklärt, warum die Täter ihrer Seele das größere Leid zufügen und mit sich selbst zwangsläufig gespalten sind und daher wohl im Jenseits desorientiert. (Reclam: 978-3150020463)

9783430210645

Deutschland Pluto Urauns

Innen Deutschland, Okt. 1990, 03.10.1990, außen 06.06.2022

Europa

Was ist los mit den Deutschen?

220px-Heinrich_Mann_Der_Untertan_(1918)

Liebe Leser,

seit gestern Abend ist Venus im Zeichen Widder. Da wird sie bleiben bis zum 28.05.2022 – dann geht sie in den Stier, wo Heinrich Mann sie hatte, der ältere und seriösere Bruder (gegen den Krieg) von Thomas Mann. Venus im Widder verteidigt ihr Revier (aber was ist das? Revier kann geistig, kann auch materiell sein) – aber sie ist dort fremd (halbe Kraft), denn das Gegenzeichen Waage ist ihr Domizil.

„Der Untertan“ war bei uns Schullektüre – ich mochte das Buch nicht besonders (Heinrich Mann hatte Saturn in Haus 3 und wird unter größerer Mühe gedichtet haben, denn sein jüngerer Bruder), aber seine Botschaft hat mich doch erreicht. Hier in Böhmen gab und gibt es ja durchaus alle möglichen Formen kafkaesker Verzerrungen von Wirklichkeit und Wahn – doch sobald die Maskenpflicht aufgehoben wurde – und das gilt schon lange – tragen die Leute auch keine mehr (bis auf einzelne junge Menschen, unbelehrbare Irre wahrscheinlich im „naturwissenschaftlichen“ Studium, sowie Alte in Angst mit wohl der selben inzwischen braunen Maske im Gesicht seit 2 Jahren). Und auch zur Hochzeit des Wahns konnte man in der Kneipe um die Ecke abseits der Hauptstrassen ziemlich frei verkehren. Denunziantentum gab es gar nicht – oder wenn, dann nur gegen den Gesundheitsminister, wenn er im Lockdown eine Orgie feierte oder bei Kontaktverbot Kinder zeugte (GB). Und das gilt für ganz Europa um Deutschland herum. Aber eben nicht in Deutschland: dort wurde die Pflicht zum Tragen des gesundheitsschädigenden Atemwiderstands zumindest in Läden und so aufgehoben, aber die Allermeisten – wohl vom „Team Karl“ – behalten sie auf, so dass ich in Schland in meinem Naturkostladen als freier Nicht-Träger immer noch auffalle.

Das macht einen bemerkenswerten Unterschied in der Stimmung, die in Nürnberg doch noch sehr unfröhlich ist. Kann sich noch jemand daran erinnern, wie es vor 2,5 Jahren hieß, selbstverständlich würden alle Maßnahmen täglich neu bewertet und geprüft und dann lieber schneller fallengelassen als beibehalten, selbstverständlich – es gehe ja um heilige bürgerliche Freiheiten?

Nun beweisen gerade seit vielen Monaten alle Länder im Deutschland herum, dass es keine Masken braucht. Die Deutschen reisen auch ins Ausland und sehen das. Man weiß, dass auch im Ausland schon immer und sowieso kein besonderer medizinischer Notstand vorliegt – und dennoch geht das alles weiter?

Wie nennt man sowas? Ich finde es unfassbar.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

astro_2atw_heinrich_mann.70410.282403

Deutschland

Michel geht spazieren – Jupiter im Zeichen Fische (im Quadrat zu Mars im Schützen) …

402px-Luca_Giordano_-_The_Fall_of_the_Rebel_Angels_-_Google_Art_Project

von Luca Giordano

Liebe Leser,

gemäß dem öffentlichen Theater – Bundespräsidenten-Maschine oder Schlumpfomat oder Klabautermann redet mit „Impfskeptikern“ (echten, normalen, gesunden Leuten) und so – könnte der Eindruck entstehen, solchen mit Posten und rechtlicher Immunität ginge es um ein wirkliches Bürgergespräch. Natürlich war es dafür nötig, die Bürger vorher zu verprügeln. Schon triumphiert die SZ: Spaziergänger in MÜ seien es müde (sich verprügeln zu lassen steht nicht dabei). Lasst euch davon nicht täuschen: das sind bereits Reaktionen auf die Spaziergänge. Denn bei ihren Auftraggebern im englischen Sprachraum herrscht etwas mehr Respekt vor, wenn Michael Kohlhaas mal spazieren geht, gegen den Rossschänder um 3 S oder 3 L zu verteilen (versteht nur, wer Heinrich v. Kleist gelesen hat). Wegen des Angel-Sächsischen. Roots. Der Engel, der hier erschienen ist (er war am Bodensee im Herbst 2020 schon da und in Berlin am ersten August), reagiert auf weiteren Druck mit nur noch mehr Spaziergängen. Das kann man beenden: aber dazu wird schwere Gewalt benötigt, von der keinesfalls sicher ist, dass Bundeswehr und Polizei bereit und in der Lage dazu sind.

Eine „Impfpflicht“ gibt es schon: für das medizinische Personal: kalt, brutal, gemein, undankbar – es trägt dieselbe Signatur, wie alle Grausamkeiten, die diese Plandämonie von Anfang an ausmachen. In der Nase stochern. Allein sterben lassen. Menschen trennen. Bewegung behindern. Nur sinnvoll, wenn man ein Euthanasie-Programm gegen den Rentenstau der Babyboomer fährt. Das Ziel hatte irgendein Präsident des Apothekerverbandes schon Anfang 2020 zusammen mit Spahn ausgeplaudert: die „Corona-Regelimpfung“ sei das Ziel, das schon bei Häppchen und Drinks vor der Plandämonie festgelegt wurde.

Es soll – gerade im „homöopathisch verseuchten“ Deutschland ein Exempel statuiert werden. Mit einem Schlag beseitig man die gesamte alternative Medizinforschung im Ursprungs- und Entstehungsland. Die das tun sind scientistische Faschisten. Eine weltweit verbreitete, moralfreie, geisteskranke Truppe, die auch in der Physik die Menschen belügt und überall parasitär vom schwer verdienten Einkommen der unteren Bevölkerungsschichten lebt, sich dabei die Achtung der Leute durch verantwortungslose technische Zaubertricks sichert, die kein Mensch versteht (5G) und derer die dunkle Schlumpfung nur einer ist. Scientisten verstehen selbst nicht, was sie tun, sie sind Trickser von tieferem Auftrag,  die Renfields dieser Welt. Sie erfüllen bestimmte, spezialisierte Aufgaben – denken gehört nicht dazu. Deren eitel stolze Zahlen-Intelligenz dient einem brillant selbstreflektorischen Referenzsystem, dem letztlich die „Singularität“ im Zentrum dieses irrational projektiven Weltbilds als Begriffs-Grund dienen muss, wo „alle Naturgesetze aufgehoben sind“, ein naturwissenschaftlicher Ruf nach der einfältigen Göttin, kryptisch verschleiert hinter nichtssagenden, spekulativen und sich selbst unterhaltenden Formeln – und natürlich der Bombe, wo man meint, dem Wesen der Materie durch ihre Verstrahlung nahe zu kommen, und von einer Sache, kaum hat frau sie entdeckt, gleich die schlimmste Möglichkeit entwickelt, wie jetzt auch wieder mit dem Internet vom Freiheitsraum zum Überwachungsalbtraum – doch das muss nicht der letzte Ge-brauch von Technik bleiben. Es gibt sogar Anzeichen, dass sich die Technik selbst vernutzt, als fehlte ihr die Hilfestellung zu zivilisiertem Auftreten. Ein einziges Grundprinzip liegt dem Wesen der Technik und dem Wesen der Schrift zugrunde: die Simulation, Imitation, Nachahmung. Wir sprechen vom Prinzip der Verdopplung, wie sie Obelisken und Kirchtürme zeigen.

Die praktische Elektrik funktionierender Systeme – GPS, oder Navigation von Sonden – übernehmen die Nachrichten-Techniker mit guter alter Äquivalenzmathematik anhand der bekannten Größen nach Newton und vor allem Einstellungen der Signalgeschwindigkeiten und ihrer Schwankungen „im“ realen Raum, wenn der Raum ein „in“ hat.

In einem Land, wo ein windiger Medizinalwendehals mal eben den Schiller-Preis bekommt, „Goldgrube 12“ faustsche Magie verkauft wird und mitleidslos nach den Jüngsten gegriffen, um eine experimentelle Genbehandlung durchzupeitschen, gegen Anstand und Recht – wo ein Pups-Test erfunden ist, die ganze Welt zu knechten – da ist man Täter, nicht Opfer der Weltverhältnisse; – und so eine Genbehandlungspflicht ist dazu der sadistische Mindeststandard. „Tiere sehen Dich an oder das Potential Mengele“, sagte Hans Wollschläger dazu.

Also gilt es: siegen ohne zu kämpfen. Friedlich rausgehen. Darin aber sehr beharrlich und aktiv bleiben. Es kostet schon Kraft, die Position zu wahren, wenn man gegen den Strom schwimmt. Doch gerade ändert sich mit Uranus direktläufig die Richtung zugunsten der Befreiung.

Auch karmisch ist´s nicht unproblematisch, so ohne weiteres zur Normalität zurückzukehren. Denn die Erfahrung lehrt, dass nicht ungestraft bleiben kann, was als Staatsstreich von Konzernen und Privatgesellschaften durchgezogen wird. Die Schuld der Verbrecher steht jetzt einem Rückweg zur „Normalität“ im Weg. Menschen können Gnade walten lassen, das Schicksal wird sich seine Erfüllung suchen, wie fließendes Wasser. Das bedeutet, dass wir nichts weiter tun können (und müssen), als diesem politischen, medialen und industriellen System bei seiner Abwicklung zu helfen. Und zwar gerade weil wir staatstragend denken und uns an die Resolutionen des Europarats, den Nürnberger Codex, die Erklärung der Menschenrechte, das Grundgesetz und das Naturrecht halten. Und weil wir – das ist entscheidend – von Anfang an friedlich, kooperativ und lösungsorientiert waren und sind.

Und Michel kämpft jetzt mit Hilfe von oben. Er ist – Esoteriker wissen das – zeichenhaft in HH zuhause. Der Erzengel hat uns erhört: und seine Kraft wird wachsen und wachsen … vor allem in Sachsen, Sachsen …

Jetzt schon die vielleicht False-Flag Aktionen durch geistige Aufmerksamkeit und gelenkte Energieströme verhindern, die für den Frühling als negative Ausprägung (Mars/Jupiter im Widder) – d.h. ohne vollzogene geistige Transformation – primitiv, auf dem physischen Plan – in die Zeit zur Unzeit passen würden, ist das Gebot der Stunde. Letztlich setzt Jupiter in den Fischen dem Jahr den Rahmen, denn er kehrt gegen Jahresende in sein Zeichen und in die Neptun-Gemeinschaft zurück. Wunder geschehen. Der Mars/Jupiter Impuls am (oder in den 2 Wochen drumherum) 29. Mai 2022 mittags im Widder, Merkur ist da wie jetzt im Steinbock wieder rückläufig im Stier, kurz vor dem Zwillinge-Neumond, Venus auch gerade in den Stier gegangen.

Frieden, Freiheit, Selbstbestimmung! Gemäß Deutschlands Horoskop wird auch wieder das Ausland helfen, Deutschland vom Neofaschismus seiner „Eliten“ zu befreien.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

P.S.: Überflüssig, zu erwähnen, dass ich für die Kunstform meines Textes Artikel 5 GG in Anspruch nehme. Das gesamte „Astrologische Stundenbuch“ ist ein soziales Kunstwerk – „work in progress“. M.T.

Freiheit

Fische-Jupiter in Deutschland – Montagsspaziergänge

Deutschland und Jupiter

Innen Deutschland, 03.10.1990, außen 22.03.2022

Liebe Leserinnen und Leser,

kaum geht Jupiter in den Fischen, schon wird der träumerische Fische-Mond des ganzen Landes angesprochen. Das obere Bild zeigt nicht die aktuelle Lage, die u.a. dadurch gekennzeichnet ist, dass Mars eine Opposition zum Deutschland-Zwillinge Mars macht, der Haus 10 (Regierung) bedeutet. Es zeigt aber etwas später, wie Jupiter sich seinen Weg gebahnt hat, den Deutschland-Fische-Mond zu erreichen.

Wir erinnern uns: Neptun über dem Mond war die große Hysterie, die große Verunsicherung. Er rutsche über diese Position hin und her zwischen 2020/21 – jetzt hat er diese Position verlassen und Jupiter kommt nach. „Left for good“, wie man in England sagt. Und nun kommt Jupiter, der alte „Boss“, und räumt ab.

Es wächst durch die Neuen Montagsdemonstrationen wirklich zusammen, was zusammengehört. Zum zweiten Mal wird Sachsen „dieses unser (Sch)Land“ retten. Und der Westen tut´s dem Osten nach, lernt von ihm Demokratie. Denn das glaubt doch kein Mensch, dass diese Massen nochmal von der Straße zu bekommen sind. Oder werden Sie sich bis zum Schießbefehl trauen?

Aktuell haben wir Neumond – der Druck im Kessel steigt also bis Vollmond. Der ganze Karnevals-Wahn wird später Bürgerprotest. Und dann – sobald es wärmer wird – werden so viele Menschen auf den Straßen sein, dass man durchaus wird von einer Grundgesetz-konformen (Artikel 20/4) Revolution wird sprechen können.

Die durchgegenderten Damen & Herren in den Redaktionsstuben sollten sich – so mein Vorschlag – diesmal rechtzeitig entscheiden, ihre Berichterstattung der Wirklichkeit anzupassen, sonst steht zu befürchten, dass die Wirklichkeit ihre Berichterstattung anpasst. Mit Saturn in Haus 8 wird das Land sich auf Verluste einstellen müssen.

Mit freundlichen Neujahrsgrüßen,

Markus

Astrologie, Europa

Jan Hecker

https://www.faz.net/aktuell/politik/jan-hecker-deutscher-botschafter-in-china-ist-tot-17520731.html

https://www.rewi.europa-uni.de/de/lehrstuhl/aplpr/hecker/index.html

Liebe Leserinnen und Leser,

mit 54 wenige Tage nach Amtsantritt einfach so aus den Latschen gekippt. Wir sehen also, mit Jupiter rückläufig über der Sonne kann man auch ins Jenseits eingehen: gewiss lag es nicht an der „Impfung“ – wie auch, sie ist ja sicher. Hier rundet sich ein auch magisches Zeichen zum Ursprungsort der Verschwörung des Weltkommunismus nach Herrn Schwab.

Seine Seele möge den Weg finden!

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Innen Jan Hecker 15.02.1967, außen aktuelle Transite

Astrologie, astrology

Bundestagswahl 2021 – quo vadis, Deutschland?

Wahl 2021

26.09.2021, Sonnenaufgang Berlin

Liebe Leserinnen und Leser,

dieser Post nimmt das Grundgesetz Artikel 5 in Anspruch. Ich biete keinen journalistischen Vortrag, sondern kommentiere das astrologische Zeitgeistgeschehen, wie´s mir passt, liebe Zensoren.

Spätestens, seitdem Richter wie in Weimar durch Hausdurchsuchungen eingeschüchtert und durch Beschlagnahmungen schikaniert werden und von offizieller Stelle keinen Schutz erwarten können, sondern das Gegenteil, ist´s vorbei mit dem Rechtsstaat. Aber – das darf man nicht sagen – es wäre der Versuch, den Staat, der sich selbst ad absurdum geführt hat, zu „delegitimieren“ – wie das frisch getaufte DDR-Modewort lautet. Tatsache ist: wir wurden an Wilhelm Heinrich Tor und seine Bande verkauft, das Parlament und die Bundesländer haben sich selbst kastriert, die gebotene Massenmanipulation hat mit Demokratie so viel zu tun, wie Unrecht mit Recht – das eine die Negation des anderen.

Fernerhin hat das Bundesverfassungsgericht, von dem manche fragen, was es eigentlich beruflich so macht? – mit seiner jüngsten, einstimmig getroffenen Entscheidung, eine scientistische Fiktion zur Rechtsnorm zu erheben – den menschengemachten Klimawandel – das Schicksal und den Untergang des Landes – wie ich glaube – endgültig besiegelt. Informierte Zeitgenossen wissen, dass CO2 kein „Treibhausgas“ ist. Wir leben schlicht in einer Warmzeit – wie überall hängt sich die aufdringliche Pseudowissenschaft an ein natürliches Phänomen und benutzt es, als wäre sie Gott selbst und hätte die Sonne erschaffen. Uns erwartet ein deindustrialisierter Beamtenstaat mit den Arbeitslosenzahlen der 70ger Jahre. Wer wird sich um die Impfgeschädigten kümmern, die ja so gut wie nie überhaupt anerkannt werden und daher auf sich gestellt sind, wenn sie überleben?!

Das eigentliche Problem aber dürfte sein, dass sich auf so grundlegend verlogener Interpretation der Realität keine Zukunft gestalten lässt, sondern im Gegenteil ganz passiv das Hereinbrechen des Verdrängten erwartet werden muss. Weil es schon immer so war. Aber – wie dem auch sei – der Untergang des Alten ist die Morgenröte des Neuen. Die Welt steht vor der Chance, den Scientismus zu überwinden, weil er sich als verrückt erwiesen hat. „Listen to the science“ ist fragwürdig geworden.

Wir können davon ausgehen, dass viel mit Absicht geschieht, wenngleich natürlich die Verfassungs-Richter die scientistische Fiktion an dieser Stelle genau so wenig, wie im aktuellen „Gesundheits-Betrug“ durchschauen, sondern vollkommen verinnerlicht haben durch Dauerpropaganda auf allen Kanälen der entsprechenden Interessenvertreter aus Industrie & Forschung.

Aktuell ist das Grundgesetz aufgehoben, die Landesmedienanstalten zerstören die selbstfinanzierte, freie Blog-Szene durch freche Kontrollen und Ansprüche bis hin zur Drohung zu löschen aus fadenscheinigen Gründen (sie selbst sind Abgaben-finanziert) und damit die Meinungsfreiheit (der Tagesschaugucker weiß davon noch nicht mal was). Es passiert ein Verbrechen, denn KenFM z.B. hatte den SPIEGEL bereits an Reichweite überholt und das ohne Geld von Gates und ohne Relotius. Über 40 Autoren arbeiten für KenFM. Das Beseitigen unliebsamer Konkurrenz – nimmt man den Staats-Medienkomplex mit seinen Zuspielereien und Querfinanzierungen etwas grob gebürstet als Ganzes (Meinungsdifferenzen sind kaum erkennbar) – wäre das unter rechtsstaatlichen Gesichtspunkten ein Fall für´s Kartellamt. Aber – was ein Kartell ist – wer weiß das noch? Und wer erinnert sich an den Rechtsstaat?

Demonstrationen unter Auflagen, mit Teilnehmerbegrenzung und Prügelgarantie – wenn sie überhaupt stattfinden können – sind im Grunde keine – obwohl es den unermüdlichen, friedensbetonten und urchristlichen Organisatoren hoch anzurechnen ist, dass sie bislang jede Schikane umgehen konnten. Hier müssen aufrechte Demokraten mit der Polizei in Weimar Räuber & Gendarm spielen. Goethe & Schiller dürften sich gruseln angesichts der Klon-Krieger (nur solange drin, bis die Zensur es löscht). Zur Erinnerung – niemand muss laut GG eine Demonstration anmelden. Es gibt keine „ungenehmigten Demonstrationen“ – es ist nur der Freundlichkeit des Widestands zu verdanken, dass überhaupt noch angemeldet wird.

Zensur:

Das sogenannte „Infektionsschutzgesetz“ (allein das Wort ist schon Nazi-Sprech) mit seinen eingebauten Automatismen ist ein reines Manipulationsgesetz aufgrund pseudowissenschaftlicher Fiktion mit dem man alles machen kann, und das auch tut (teste 1000 Männer auf Schwangerschaft und du bekommst 15 positive, das Gesetz braucht nur 1 Positiven auf 1000 Personen für eine fiktive Inzidenz von 100): Existenzen zerstören, Menschen trennen im Inland und Ausland, Kinder quälen, Alte zerstören, Widerspenstige draktonisch bestrafen (eine alleinerziehende Mutter, die für ihre Kinder und gegen Schulmasken vor Gericht zog, soll über 18 000 € Gerichtkosten zahlen) und enteignen: die ganze Palette einer waschechten Diktatur steht am Ende der Herrschaft der – meiner Meinung nach – furchtbarsten Kanzlerin, die die BRD je gesehen hat, zu Verfügung.

Diese ganze Aufzählung ist unvollständig und eher untertrieben. Wichtig natürlich: die verbrecherische Nötigung mit einem experimentellen Hochrisiko Pseudo-Impfstoff – in Wahrheit der Einstieg in orwellsche Massenüberwachung, Genmanipulation und auch – leider wahr, wie ich fürchte – Euthanasie (alle „leader“ bekennen sich zum Ziel der „Begrenzung des Bevölkerungswachstums“) – das Wort im Widersinn zum hellenischen Original (altgriechisch εὐθανασία; von εὖeu, „gut, richtig, schön“) für teuflische Machenschaften genutzt, Bevölkerungsreduktion für´s Klima, etc. pp. Mehr „Biedermann und die Brandstifter“ geht gar nicht … vom Finanzsystem haben wir noch gar nicht gesprochen …

Allerdings ist das unter Frau Kobold durchaus noch zu steigern. Wir haben es mit einer machtbessenen (Saturn/Jupiter/Pluto in Waage) Persönlichkeit zu tun, deren Tarnkappenfähigkeiten hinter Merkels Neptun-MC kaum zurückbleiben (Sonne/Neptun-Konjunktion). Es gibt keinen Zeitpunkt, aber ich halte Zwillinge AC-für sicher. Man muss diese sich ständig verhaspelnde (aber genau deshalb in Deutschland als große Wortfechterin gefeierte) dauernöhlende Trickserin nur in den Talkshows beobachten: hat sie´s geschafft, dass sich keiner mehr auskennt, ist sie in ihrem Element. Verwechslungen pflastern ihren Weg. Ihr Publikum merkt das nicht, oder schlimmer: steht auf diese Art rotzfrecher Schlamperei. Sind wir nicht alle Bibi Bloxberg? Wir bekommen den Wechsel von Schütze-AC (Merkel) zur Schütze-Sonne (Bockbär) – politisch ist da nichts zu machen, ihre Order bekommt sie direkt von den Davos-Leuten, denn sie gehört zu den ungewählten YGL – Demokratie von gestern ist das Trampolin von heute.

Bleibt noch die Frage, wie´s konkret ausgeht für unser Pseudoparlament? – Bockbär bekommt alle Instrumente zum Durchregieren von Merkel auf dem Silbertablett serviert: für sie läuft es super. Der Scheinkampf mit dem Habeck war auch professionell arrangiert. Aber es bleibt Bockbeck. Was die Grünen von Gewaltenteilung halten, erfahren wir in Thüringen und Austria. Sie sind die Partei der gut situierten Rechthaber und Nichtdenker aus dem Wolkenkuckucksheim, die sich mit einer Grünen-Wahl das Gewissen reinigen wollen und nur Öko-Benzin in ihren SUV tanken (SUV wegen der Sicherheit und „für die Kinder“) – aber hier könnte die Bock zur Gärtner:in mutieren, das letzte Mal gab´s gleich Krieg.

Das Wahlhoroskop (ganz oben) zeigt uns Mars, Herr von 7 (Herausforderer) in Haus 1 – Opposition vereinigt sich mit Regierung. Zurück in Haus 7 bleibt Chiron. Venus, Herrin von 1 steht trigonal zu Neptun in Haus 6 – da ist jede Menge Platz für Betrug und Selbstbetrug im Praktischen. Bemerkenswert ist das große Lufttrigon – und außer Chiron in 7 kein Feuer: eine Regierung der großen Illusion. Mond in den Zwillingen ist beim Mondknoten – auf das Wahlvolk kommen ganz neue Erfahrungen zu. Welche? Venus Opposition Uranus – große Veränderung der Besitzverhältnisse. Rot/Rot/Grün? – ist schwer vorstellbar, diese Grünen mit Maaßen und Merz.

Chiron in 7 könnte auch die „Basis“ sein, sie stellt die Demokratur mit überraschenderweise 5.1 % – und erringt eine Sperrminorität gegen RRG, u.a., weil rechts keine Mehrheit möglich ist.

Dagegen spricht das Laschet-Horoskop. Er hat drei Mal Jupiter über seiner Wassermann-Fische Sonne, zwei Mal kommen noch termingerecht. Das ist schon ein Ass im Ärmel. Er wird, glaube ich, Kanzler – fragt sich nur, mit wem.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Astrologie

Nachts um drei in Berlin

„Ich muss ganz ehrlich sagen, wenn wir jetzt anfangen, uns noch entschuldigen zu müssen dafür, dass wir in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land.“

Liebe Leserinnen und Leser,

wir dürfen unser freundliches Gesicht nicht mehr zeigen, es ist also soweit, Frau Kanzlerin, in Not sind wir auch – nun wird es Zeit für Sie, sich ein anderes Land zu suchen, wenn Sie sich selbst treu bleiben wollen? Wie wäre es mit Russland?

Welch dunkel magische Persönlichkeit regiert das Land – ganz der Archetyp böse Königin, die alles unter dunkler Glocke hält und mit ihrem eigenen Schicksal alle untergehen sehen will (unbewusst natürlich) – das Volk kennt den Archetyp und scheint in seinen trägen Teilen ein Selbstbestrafungsbedürfnis mit diesem Domina-Auftritt zu verbinden – oben das Horoskop für Berlin, heute 03:00 Uhr am Morgen. Es gehört zu ihrer Taktik, die Gegner einzuschläfern. Sie bleibt am längsten wach in der Pokerrunde.

Das Horoskop zeigt Pluto im Steinbock, den Teufel im Aufgang, der sich das Volk, Krebs-Mond in seiner ganzen Stärke absichtlich zum Feind macht. Was wie Wahnsinn erscheint, hat leider Kalkül. Es gehört zum teuflischen Plan. Da passt sowas gar nicht:

Alle Planeten sind unter dem Horizont. Alles ist unbewusst. Das Trigon von Saturn zu Mars, wobei Saturn Herr des Aufgangs, des Aszendenten ist, sehen wir sogar bogensekundengenau um drei Uhr Nachts in Berlin, die Stadt der ewigen Sperrstunde. Das ist leider auch sehr gut gewählt, zumal Mars alter Skorpion Herr ist und Merkel auch Haus 10 Skorpion hat, mit Saturn drin und Lilith.

Mit ihrer Empfehlung, dieses Jahr nicht mehr zu verreisen – und man sich gesetzlich um alles Mögliche diesbezüglich bemühen wolle – sie muss den Mallorca Fauxpas ausbügeln – wissen jetzt alle, wohin die Reise geht, auch die Damen und Herren in den Redaktionen.

Allerdings gehört zum Märchen auch die Erlösung, denn der Archetyp der bösen Königin wird in der Regel von einem Helden besiegt, der daraufhin das Reich und die Prinzessin bekommt – für die böse Königin bleibt nur Schmach und Schande.

Nun gilt es, mit Merkel ist ewiger Lockdown. Ob mit oder ohne Wahlen ein Merkel-Nachfolgesystem etabliert wird, das auf ihren Ruinen dieselbe Politik weiter pflegt, ist jetzt schon ausgemachte Sache. Daher: „Wir haben keine Chance, also nutzen wir sie“.

Astrologisch aber gibt es doch Hoffnung: denn selbiger Zwillinge-Mars geht in Opposition zu Dero Gnaden eigenem Mars in Haus 1 im Zeichen des Centaur – wann genau sag ich jetzt nicht, aber bald* – mal gucken, ob die Lemminge wirklich über die Klippe wollen, „was kann schon groß schiefgehen?“

Vielleicht unterschätzt die Kaiserin den Frühling? Die Lebenslust? Aus diesem Grund wird der Druck aufgebaut: „wenn Du raus willst, musst Du Dich impfen lassen“. Aber auch dann kannst Du nicht raus. Und die Impfung kann tödlich sein. Ein Experiment.

Genau diese beängstigende, klaustrophobische Situation ist teuflische Absicht. Lasst uns beten.

Die Bischöfe folgen diesmal nicht mehr freiwillig mit den geschlossenen Kirchen zu Ostern, immerhin – aber leider zu spät. Nun, besser spät, als nie. Auffallend sind die nebenherlaufenden Agitationskampagnen gegen die Bischöfe. Und zwar unmittelbar nach deren Mitteilung, die Kirchen an Ostern auf lassen zu wollen; – eine Maschine, die läuft, wie geschmiert.

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/missbrauch-und-kirche-bischoefe-im-rueckstand-17259683.html

Man meint es also nötig haben, sie zu schwächen. Immer noch Rauch aus dem alten Feuer. Wir brauchen eine 3. Reformation.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

*gut möglich, dass hier mitgelesen wird …

Astrologie

100 000 in Kassel

Foto Hofmann ©

Liebe Leserinnen und Leser,

ein Meinungsbeitrag im Sinne des GG, Artikel 5:

geradezu aberwitzig ist die Manipulations-show der Tagesschau. Thomas Haß steht mit der Maske im Gesicht – wohl um sein Mikro vor sich selbst zu schützen – vor einer total leeren Schwanenwiese – der Ausweichort nach dem Genehmigungskrimi – und erzählt uns, dort wären vor ein paar Minuten noch 6000 Leute gewesen. Aber in der Stadt, wo der Hessische Rundfunk offenbar keine Kamera hat, da sei es wohl wieder zu den üblichen „unschönen“ Szenen mit 3000 Leuten gekommen. Aber dafür haben andere Sender die offenbar wieder vorbereiteten Szenen – Polizei liefert Medien die Bilder, und gut is – im Kasten. Ja, sie wussten wieder zufällig, wo man stehen muss, um einen knüppelnden Polizisten zu sehen. Thomas Heß vom HR zittert in der Stimme bei seinem Vortrag. Der Tagesschausprecher, der die Reportage aus dem Studio mit seinen Fragen mit süffisantem Ton in der Stimme führt, filetiert überlegen sorgfältig die jeweiligen Manipulationsversatzstücke: gab es Nazis? Querdenker auch? Mit denen dürfe man sich ja nicht gemein machen!? Man leugnet Corona? Oh, oh! – und Gegendemos? Wurden Auflagen übertreten? Kein Wort über Paralleldemonstrationen z.B. in London und anderswo, sowieso nicht.

Ob diese junge Polizistin mit einem Herz für Kinder ihren Job behalten darf?

Ich hab im Live-stream mitbekommen, wie Reitschuster – Ritter von der Tafelrunde – von ein paar durchtrainierten Schergen angepöbelt wurde. Die sind scheinbar reisend, weil die überall auftauchen. In Berlin lungerten sie auch an den Kesselausgängen um die Friedrich-Straße, gleich neben der Polizei. Sie haben Reitschuster die Kamera aus der Hand geschlagen, er solle sich verpissen. Das ist so ihre Sprache und Argumentation. Zig-tausend follower waren dabei – vorher war aber Reitschuster Triumphzug: so etwas hat man noch nicht gesehen – alle erkennen ihn und jubeln, wo er geht, bricht Jubel aus, Danke, Danke sagen alle, Reitschuster dankt zurück mehr als 100 mal –  bis – klack – verpiss dich – warum soll ich mich verpissen? – rumpel – Kamera aus für länger. Reitschuster ist gut für spannende Live-Übertragungen. Man denke nur an die Flasche, die er in Leipzig als Zeuge der Moskau-style Inszenierung dort schmerzhaft auf den Kopf bekommen hat. Auch das habe ich zufällig live mitbekommen auf seinem stream. Sehr tapferer Mann.

Thomas Haß vom HR Zittern in der Stimme und die zunehmend glätter werdende Verpackung der show kündet von der Realitätsspaltung im Land, die die Medien eiskalt ausführen. Von Überlastung der Kliniken sind wir sehr weit entfernt, die Simulation des Notstands verbraucht zunehmend Glaubwürdigkeit. Die Medien sind Haupttäter. Lasst uns beten, dass sie über ihre eigene Anmaßung und die Komplexität stolpern.

„Denn dieses Verbrechen … dieses Versprechen wird eingehalten.“ Hören Sie selbst und schauen Sie, wie charmant Kurz (Jungfrau) seinem Fauxpas zulächelt. Offensichtlich meldet sich das Unterbewusste dieses – wie ich finde – aalglatten jungen Mannes, der nach eigenen Worten „soo viele Omas gerettet“ hat, als echt Wiener Freudscher Versprecher. Lügen haben kurze Beine.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Astrologie

Kassel als soziale Skulptur

Joseph Beuys 1972 in Kassel auf der Dokumenta in seinem Büro für direkte Demokratie als Kunstobjekt

20.03.2021 12:00

Liebe Leserinnen und Leser,

wieder machen sich unzählige Freunde auf nach Kassel, den Wasserwerfern, der Polizei, der Antifa-SS und dem Rest der Wahnsinnigen zu trotzen. Verirrt man sich mal auf die Mainstreamkanäle, kann einem übel werden: unter dem Schirm der inzwischen unfassbaren Dauerlügen, dem heute „framing“ genannten Manipulieren im Interesse von privaten Geldgebern, schaut die Republik, die sich offenbar – siehe letzte Wahlen – von ihren Zerstörern gut regiert fühlt – auf die Freiheitskämpfer, wie auf Verrückte: während genau umgekehrt ein Schuh draus wird. Da gibt es auch kein: wir finden uns mal in der Mitte und reden drüber. Unsere Regierung und die selbsternannte Elite sind wahnsinnig geworden, haben nie einen Dialog zugelassen und halten diesen Wahnsinn für Vernunft. Sie zerstören mit ihren nutzlosen Maßnahmen – vielfach schon bewiesen – Existenzen. Es werden dauerhaft und unabsehbar Kinder geschädigt und Alte versterben nach der Injektion mit einer Spritze mit toxischen Inhaltsstoffen und einer Genbehandlung – die Staatsanwaltschaften ducken sich bislang weg und wollen keinen Zusammenhang sehen – alles für den vermeintlich guten Zweck. Was als Resultat dieses Genexperiments an der Menschheit herauskommen wird, schwant weiterblickenden Zeitgenossen: „Geimpfte“ könnten gerade, wenn sie auf das Wildvirus treffen – eine „seltene Komplikation“ häufig bekommen – eben weil das niemand geprüft hat: es gibt keine Langzeitstudien.

Das Horoskop zeigt die Repression als Pluto in Haus 7. Die Wasserwerfer sind schon unterwegs, Neptun Haus 10 – das kann ganz konkret Wasser sein. Nehmt euch doppelte Wäsche mit.

Mond hat aber gute Aspekte zur Wassermann-Freiheits-Front – Mars auch – und Venus steht ganz oben – es muss also nicht schlimm werden. Die Demo ist gut und wichtig: aber wir brauchen – ceterum censeo – noch anderes und vor allem mehr.

Ich schlage vor, wir gehen den Weg, den Joseph Beuys gewiesen hat: Basisdemokratie. In Bayern droht Karl Hiltz mit 30 000 Unterschriften dem Parlament mit einem Entmachtungsvolksentscheid. Und macht schon klug Politik damit. Ritter von der Tafelrunde.

Artikel 20/4 GG – die Idee, die sie als Widerstand weder ignorieren, noch bekämpfen können. Das wäre früher der Generalstreik gewesen. Doch wenn die Regierung das Land selbst lahmlegt, geht das nicht, mal abgesehen davon, dass Gewerkschaften im Prinzip bis auf die Lockführer nicht mehr existieren.

Denn, wie es läuft, arbeiten sie einfach weiter ihren Plan ab und haben sogar den Widerstand einkalkuliert. Es ist ein weltweiter Staatsstreich von oben – sie haben sich verkumpelt und verabredet – alle Empathie fahren lassen: alle Mitläufer bezahlt und alle Gegner beseitigt. Jede prominente Stimme der Kritik wird zerstört. Wer gegen die Weltverschwörung seine Stimme erhebt, lebt oft nicht mehr lang, wie Präsident Magufuli.

Wir brauchen die Hilfe vom Erzengel. Lasst uns beten. 20/4 bedeutet, etwas zu machen, was nicht schon im System eingespeist und vorgedacht ist. Kunst.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Ein Beitrag der Freien Meinungsäußerung mit Bezug auf Artikel 5 GG – sowie Artikel 20/4 GG.