Freiheit

Sonne in Skorpion

Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

viele Leute fangen an, je länger der Wahn andauert, daran zu zweifeln, ob nicht doch alles sinnvoll ist und war? Man blickt rüber nach Schweden – wo die Menschen relativ frei sind – eine Katastrophe ist ausgeblieben und bleibt weiterhin aus – und kommt aber nicht zu dem einfachen Ergebnis: dass Schweden den einzig richtigen Weg geht, alle anderen einen destruktiven, den falschen? Und zieht Kindern Masken an?!

Es sind zwei völlig abgekoppelte Realitäten, deren vernünftige Abwägung offenbar tabu ist. Pluto im Steinbock geriert sich als vollgesoffener Jupiter-Irrer im Machtrausch und Saturn stempelt das ab. Dabei kommt den wenigen richtig kriminellen Verschwörern der Impfindustrie und ihren Renfields zu Passe, dass auch die Presse gekauft ist und nicht mal die Reuters Nachrichten über neun durch Grippeimpfung jüngst in Südkorea verstorbene Personen bringt:

https://www.reuters.com/article/us-health-coronavirus-southkorea-flushot/deaths-after-flu-shots-in-s-korea-fan-fears-but-authorities-find-no-link-idUSKBN2760NA

Weiterhin kommt den Verschwörern zu Passe, dass es schwer fällt, das Gesamtgeschehen politisch und ökonomisch zu verstehen und einzuordnen. Unsere Staatsmedien fördern die Verwirrung mit gezielter Desinformation und betrügerischem Framing.

Man soll sich nur nicht täuschen: Widder Mars rückläufig und Merkur Skorpion rückläufig bekommen – in Prag z.B. der neue Gesundheitsminister Roman Prymula (04.04.1964) – Lust auf Rücktritte.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Europa

Merkur rückläufig im Zeichen Skorpion

Foto Hofmann ©

Liebe Leserinnen und Leser,

Merkur ist rückläufig vom 14.10.2020 bis zum 4.11.2020 – gleichzeitig ist von den „alten“ Planeten noch Mars (10.09.2020 – 14.11.2020) rückläufig mit gerade einem Pluto-Quadrat: heavy business.

Es ist die dritte und letzte Rückläufigkeit von Merkur in diesem Jahr – alle in Wasserzeichen. Merkur rück hat sich schon eindrucksvoll auf den Punkt gemeldet – er verspricht Tiefe. Er ist mit Neptun in den Fischen, ebenfalls rückläufig (also innerlich) vom 26.06.2020 bis 29.11.2020 – trigonal verseilt.

Da kann schon was in Fluss kommen – zum Beispiel wenn Gunnar Kaiser (Skorpion-Mond) vor ein paar Minuten auf Telegram meldet, YouTube hätte sein Wolfgang Wodarg (Fische) Interview lustiger Weise wieder frei gegeben – muss man den Römern misstrauen, wenn sie Geschenke bringen? – :

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Europa

Machtwechsel in Deutschland

Germania, Paulskirche 1848 von Philipp Veit

Liebe Leserinnen und Leser,

eigentlich hätte nach meinen Überlegungen Merkels Herrschaft Ende Januar 2020 enden sollen – stattdessen kam: das Corona-Kabinett – eine neue Transformation der Regentschaft mit weitgehend ausgeschaltetem Parlament. Allerdings wird in Wahrheit jetzt von Spahn nur noch Pharma-Lobbyismus als Politik verkauft, Drosten und die WHO haben alle Entscheidungen in der Hand. Gates oder Anthoni Fauci regiert de facto in allen beteiligten UNO-lockdown Ländern. Angst – Erlösung durch Impfung – mit sich verdichtender Wahrscheinlichkeit das Virus im Labor hergestellt – das sind Mafia-Methoden: die Welt muss sich freikaufen ohne Aussicht auf Freiheit.

Selbst North Stream II – für das ich lobende Worte fand – steht kurz vor dem Aus – wahrscheinlich unabhängig vom Wahlergebnis in den USA.

https://markustermin.com/2018/02/28/merkel-wie-lange-noch-mars-in-schuetze/

Was kommt nach dem Corona-Regime? Und vor allem, wann endet es? Der Brexit und die Merkantilisierung der Europa-Idee ist sicher nur Teil ihrer Gewohnheit, den Vorschlägen ihrer Umgebung zu folgen. Eigene, richtungsweisende Vorschläge der Gestaltung kommen nicht von ihr – vielleicht Gott sei Dank – es ist dennoch das Charakteristikum einer glatten DDR-Karriere, deren weitgehende Übergangslosigkeit in die BRD-Politik den Unterschied zwischen Ost und West nicht abbildet, sondern verschmelzt.

https://www.faz.net/aktuell/politik/fraktur/zumutung-coronavirus-das-volk-ist-doch-nicht-bloed-16971215.html

Ihr Satz von der „demokratischen Zumutung“ soll Nachdenklichkeit signalisieren. Ich habe nicht vergessen, dass wir eine Demokratie sind. Wie nett. Wird sie durch ihre Stasi-Akte erpresst? Unmöglich, dass es keine gab, dazu war sie zu public in der DDR. Sie wäre wohl schon länger gerne ausgestiegen, glaube ich, wenn sie gedurft hätte. Ihr Demokratieverständnis zum Ende der DDR siehe Minute 28:30 – und bitte auch den Blick beachten:

Am Tag ihrer Machtergreifung im November 2005 stand Venus über ihrem Nordknoten, Neptun genau über ihrem Mond und Lilith genau über ihrem Löwe-Pluto, der selbst ein exaktes Trigon zum laufenden Pluto ihres Schütze-Aszendenten hatte. Wir sehen das im unteren Bild.

Das obere Chart zeigt das Deutschland Horoskop von 1990, Wiedervereinigung, in der Mitte Machtergreifung – oder Ohnmachtergreifung? – damals noch demokratisch – Merkel 2005 und außen dazu die Position mit Saturn laufend April 2021 exakt in Opposition zur Position, die er am 22.11.2005, als sie Kanzlerin wurde, innehatte.

Als Besonderheit (aber nur im äußersten Ring neben dem roten Mars schwach gegen den dunklen Hintergrund abgehoben) sehen wir den laufenden Mondknoten in Zwillinge über dem Zwillinge Mars von Deutschland 03.10.1990 mit Begleitung des laufenden Zwillinge Mars.

auch Germania, ein früheres Werk von Philipp Veit – anderer Zeitgeist

Also eine gute Möglichkeit, die Merkel-Herrschaft (wie man es jetzt wohl nennen muss) sich selbst beenden zu lassen im nächsten Frühjahr Anfang April – was mir, ehrlich gesagt, zu lange dauert und ich es gerne als Prozess interpretiere, der am 21.12.2020 mit Jupiter/Saturn auf Wassermann seinen Impuls bezieht. Die stehen im Wassermann sogar schon ab Wintersonnenwende endlich auch im Quadrat zum Merkel-Saturn im Skorpion bei gleichzeitiger Pluto-Opposition: das kommt sogar gleich um Neujahr und ist eine Sollbruchstelle. Lasst uns beten, dass wir sie los werden – und sich eine bürgerliche Revolution friedlich und grundgesetzkonform etabliert, die medientechnisch möglichst unabhängig ist. Eines der Probleme wird der ökonomische Handlungszwang sein, der durch die irren „Weltretter“ bereits ins Kalkül gezogen worden sein dürfte und astrologisch durch Lilith/Uranus im Stier im Quadrat zu den aufkommen Wassermannkräften beschrieben wird: sobald die Leute mitbekommen, dass ihre Angst weniger begründet ist, wächst die Existenzangst aus den Folgen des Wahns – der nur für sehr sehr Wenige wie Vernunft erscheint, um ein paar exoterische Ecken gedacht – und schon geht Angst in Sorge über, die knechtsche, und was wird aus der Liebe? Mit Militär auf den Straßen auf der Jagd nach „Infizierten“?

Können wir vorher bereits auf Regierungsunfähigkeit hoffen? – wenn die GroKo wegen Scholz Vergangenheit in HH zerbricht? Unwahrscheinlich – die SPD hat keinen Charakter mehr, da geht es nur um Posten. Und für diesen Fall würde frau noch unverblümter zur Diktatur greifen – es scheint ja um einen Plan zu gehen, von dem abzuweichen um den Preis der Realität nicht abgewichen werden kann – aber es würden auch mehr Leute merken und aus dem Neusprech aufwachen: dass sie nämlich nicht geschützt, sondern eingepfercht werden.

In jedem Fall brauchen wir dafür die Hilfe des Erzengels Michael: er möge uns dahingehend den Weg weisen, wie wir unter den deutschsprachigen wieder „Einigkeit und Recht und Freiheit“ blühen lassen können – wo immer sie sich aufhalten.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Innen 03.10.1990, Mitte 22.11.2005, Außen 01.04.2021

Innen Angela Merkel 17.07.1954 17:45 Hamburg, außen 22.11.2005

Europa

„Mercurius im Zeichen Waage“

Liebe Leserinnen und Leser,

Waage-Ausgleich geht in Opposition zu den bald rückläufigen Mars-Kräften. Waage ist auch das Zeichen der Logik, die sich ja nur durch Abwägen erschließt, durch Vergleich. Während also der Widder-Kampfmond im Steinbock-Quadrat steht (mit Aspektscheibe eingestellt, Mond wechselt heute Morgen kurz vor 11 Uhr ins Zeichen Stier) – und den Mars verstärkt, hat Merkur im Venus-Sextil ausgleichende Kraft, von der ich hoffe, dass es uns gelingt, sie konsequent zu nutzen.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

05.09.2020

Europa

Vollmond im Zeichen Goethes

Liebe Leserinnen und Leser,

dieser Vollmond verwirklicht den rückläufigen Merkur in den Fischen vom 23.02.2020 – noch mal über alles vorbehaltlos (Fische) reden: war es wirklich so? Der Neumond hatte eine Neigung zum Austausch, hin zum anderen – in den Breiten Mitteleuropas. Das könnte im positivsten Sinn erreicht werden: offen und selbstbewußt miteinander sprechen, wo noch Offenheit dafür ist oder entsteht. Da „sie“ genau das verhindern wollen – eine offene Diskussion nämlich – ist das bereits „die halbe Miete“. Und wenn man die Kommentarspalten in den Staatsmedien verfolgt – Zeit, FAZ, Spiegel – kann man beobachten, wie sich die eine Hälfte (also viel mehr, als vorher) von den Lügenmärchen dieser Medien abwendet und zur verhaltenen Neutralität übergeht („Bin zwar nicht einer Meinung mit denen, aber so geht´s nicht … „):

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/spahns-corona-politik-es-gibt-schlimmeres-als-das-virus-16934906.html

Jasper von Altenbockum (11.02.1962) schreibt den aufschlussreichen aber unfassbar technokratisch verächtlichen Satz (Experimente mit der Gesellschaft):

„Vieles von dem, was im Frühjahr nach „Bergamo“ als geboten und opportun erschien, entpuppt sich heute als unnötig. Dass es so kommen würde, wusste man allerdings schon damals. Der Sinn des „Hammers“ war es schließlich, den Alltag erst einmal nahezu stillzulegen, um schrittweise herausfinden zu können, welcher wiederbelebte Teil dieses Alltags die Infektionen steigen lässt.“

Die Demonstrationen haben etwas erreicht, es scheint nicht gelungen, die Menschen für dumm zu verkaufen. In Ganz Europa, Rom, London finden große Demonstrationen statt – sogar in Griechenland, die Berlin nachzuahmen scheinen: das bleibt unerwähnt in der Tagesschau. Auch die offenbar gut vorbereitete Reichstagsgeschichte holt nur wenige „Hunde hinterm Ofen hervor“. Das lässt hoffen. Es ist der Goethe-Vollmond – Sinn für Wirklichkeit und Poetry bilden eine Einheit. Aber täuschen wir uns nur nicht: der Herbst wird heiß, Mars bleibt in der Quadratur zu Saturn/Jupiter/Pluto – das Ressentiment ist am giftigsten, wenn es (wie am 30.08.2020 in Berlin) verliert. Noch haben wir fast 6 Wochen, bis der „Wind“ sich dreht – also Jupiter & Saturn direkt laufen. „The harder they come, the harder they fall“.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Europa

Im Bann der verdrängenden Wasserzeichen

Liebe Leserinnen und Leser,

https://www.welt.de/vermischtes/video211573495/WHO-Generaldirektor-Wird-keine-Rueckkehr-zur-alten-Normalitaet-geben.html

für ihn wird es keine Rückkehr zur „alten Normalität“ geben, auch mit Impfung nicht. Da hat er sicher Recht – wenn die verfassungstreuen Demokraten ihn und den kriminellen* Skorpion-Geborenen Anthoni Fauci/Bill Gates und seine ganze WHO-Baggage los sind, ist zu hoffen, dass diese Leute sich vor Gericht werden verantworten müssen. Es enthüllt sich die Monströsität, den Menschen ihren freien Willen nehmen zu wollen – weil sie den ihrigen schon lange entsorgt haben, in diesem oder jenem goldenen Käfig ihre sinnlose korrupte (mit fetten Diäten ausgestattet, was auf´s selbe rauskommt) Existenz fristen und uns dieselbe Sinnlosigkeit – ohne die dazugehörigen Privilegien – mit einem von weit ausholenden Programm aufzwingen wollen – all das ist meine Meinung im Rahmen des Rechts auf freie Meinungsäußerung – mögen Sie zu ihrem eignen Urteil kommen – in einer Welt, in der man Viren patentieren und für die industriell genetische Herrichtung der Menschheit missbrauchen kann. Es muss ja sein: für die Gesundheit. Dafür ist Angst und Panik verbreiten ein probates Mittel. Panik tötet. Man muss kein VTler sein, um zuzugeben, dass sie Panik erzeugen und erzeugt haben – ohne Unterlass. Warum?

Es besteht der begründete Verdacht, dass unsere Bio-Kampfstoff-Forscher Krankheiten entwickeln, um hinterher als Heiler damit Geschäfte zu machen. Wie sonst konnte Fauci 2017 eine Pandemie voraussagen?

Wir brauchen keinen Neoliberalismus mehr, keine Staatspresse und keine Infizierten-Zahlen Gehirnwäsche: dafür allerdings ist er der richtige Mann, denn das Fische-Stellium im Neumond mit Jungfrau-Mars (Uranus/Pluto) Opposition prädestiniert zum Zwangsneurotiker (merke: auch eine solche Konstellation muss nicht evil gelebt werden, es gibt die freie Entscheidung, nicht zu verdrängen und wahrhaftig zu leben, dann kommt aus der Selbstüberwindung z.B. eine große Erfindung mit Mars in Jungfrau – je schwieriger die Konstellation, um so größer sind auch ihre Chancen) … Mit Neptun in den Fischen laufend ist er für den größten Betrugsfall (wie ich glaube) der Weltgeschichte genau richtig – allerdings – frei von Zwangsneurose, sind die Fische-Geborenen auch das Einfallstor in die geistigen Welten – und für jedes Menschenkind besteht Hoffnung, auch für ihn, dessen Großvater scheinbar „Jesus“ hieß. Dass er es jetzt quasi wagt, zu sagen, die Impfung sei auch nicht die neue Hostie, damit ist er zu weit gegangen, das war doch die letzte Hoffnung der Verängstigten. Nie mehr zur Normalität? Damit hat er wohl den größten denkbaren Widerstand erzeugt, allein aus physikalischen Gründen, denn jedes überspannte System strebt in eine Gleichgewichtslage zurück, auch die Gesellschaft.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

* https://regenerationinternational.org/2020/04/30/murder-most-foul-the-perps-behind-covid-19/

Gedanken

Sonne im Zeichen Jungfrau

Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

Mond in der Waage und Venus im Zeichen Krebs – eine/r im Zeichen des anderen – eine Rezeption: Waage und Krebs verstärken zumindest impulshaft sich für diesen Jungfrau Ingres. Das ist also die Kraft der Diplomatie (Waage) auf Seiten des Volkes. Und dass Merkur mit Sonne in Jungfrau zur Objektivität und Analyse neigt: kann jetzt nicht schaden. Das ist die hoffnungsvolle Seite: schwierig, ihr seht es, ist hingegen das Mars/Saturn Quadrat – Kraft vs. Sturheit; – der Mondknoten In Zwillinge zeigt den Weg: es gibt zu wissen. Wissen ist Widerstand. Aber sind wir nicht überinformiert? Schwirrt uns nicht der Kopf von Zahlen und Daten, die wir nicht einordnen können? Diese Sorge müssen wir mit Merkur als Herr der Zwillinge in Jungfrau weniger haben: Jungfrau, ehrlich verstanden, wird schon sortieren: die Guten und Töpfen, die schlechten in Kröpfchen.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

22.08.2020 16:44 Prag