Merkur Venus Konjunktion im Skorpion

von William Adolphe Bouguereau (30.11.1825, Venus in Skorpion)

Liebe Leserinnen und Leser,

Venus und Merkur begegnen sich eben im Zeichen Skorpion – das ist wie Hermes, der der Liebesgöttin ein Briefchen zusteckt. Sie wandert zurück in ihr Heimatzeichen Waage, er geht relativ langsam in den Schützen. Anfang Dezember sind beide wieder im Skorpion, weil die Rollen umgedreht sind: dann ist er rückläufig geworden, während hingegen Venus wieder direktläufig sein wird. Diese Episode ist aber nur kurz und sie begegnen sich nicht, doch der Skorpion-Mond macht um den 3/4/5 Dezember herum den Überträger des Lichts, wieder kann also eine Botschaft ausgetauscht werden. Dann allerdings dauert es bis zum 24. Juli 2019, bis die beiden sich in der letzten Krebs-Dekade wieder richtig begegnen. In den Zeichen Fische und Stier haben sie zwischenzeitlich nochmal gemeinsamen Aufenthalt und es gibt Lichtübertragungen. Das ganze gleicht einem Tanz. Merkur wird sofort, nachdem er Venus heute getroffen hat, zu seiner Mars-Quadratur ansetzen, die am 19., Freitag zwischen sieben und acht Uhr am Abend exakt ist – die privaten Liebesdinge und die gesellschaftlichen Vorgänge harmonieren also nicht.

Was die rückläufige Venus dem Merkur für Botschaften mit gibt? Was sie schnell mal in Ordnung bringt, weil da noch was aus der Vergangenheit zu erledigen war? Ihr Rückgang zu den Wurzeln?

Bedenklich ist jedenfalls die spätere Mars-Quadratur des Merkur, denn Mars ist ja (alter) Dispositor (Bestimmer), Zeichenherrscher im Skorpion, dem Ort der Zusammenkunft. Die ganze Signatur fordert zur Geheimhaltung auf, Diskretion.

Für die Mars-Quadratur des Götterboten am Freitag, der sich ja auch später unerbittlich mit Jupitern quadrieren wird (19.11.2018 – aber dann schon aus Schütze zu Fische) – stellen wir am Besten morgen schon das Boot mit dem Bug in den Wind. Zur eigentlichen Konjunktion Venus/Merkur – wir sehen es an den vorwiegend blauen Linien, herrscht eigentümliche astrologische „Windstille“.

 

15.10.2018 22:22 Praha

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Berlin und große Fische

19.10.2018 11:46 Praha

Quelle: Radio Bremen, Logo zum Hörspiel „Der nasse Fisch“, Ali Ghandschi:

https://www.radiobremen.de/bremenzwei/sendungen/hoerspiel/der-nasse-fisch/

https://www.zeit.de/2018/42/wetterextreme-weltklimarat-klimawandel-unwetter

Foto Termin © „Grosse Fische“

Liebe Leserinnen und Leser,

Berlin ist bekanntlich dem Zeichen Widder zugeordnet, und Chiron, der verletzte Heiler oder heilende Verletzer, hat kurzzeitig vom Widder in die Fische zurück gewechselt. Das Anathema zu den Fischen ist die Jungfrau – und zur Jungfrau gehört Babylon. Die Serie, die auch heute noch über die Bildschirme flimmert, gucke ich mir nicht an – ist mir zu brutal, zu dunkel, zu depri – aber als Illustration der Zeitgeistbewegungen taugt sie durchaus, insbesondere dem Chiron, dem aktuellen Fische/Widder Grenzgänger. Chiron wechselte am 29.09.2018 rückläufig in die Fische zurück – und am 28.12.2018 wird er wieder in den Widder gehen. Neptun ist (sowieso) in den Fischen und dort rückläufig vom 19.06.2018 bis 25.11.2018. Oberes Horoskop ist auf den 19.10.2018 eingestellt, da hat Merkur aus dem Skorpion nicht nur ein exaktes Quadrat zu Mars, sondern auch das exakte (eingestelle) Trigon zu Neptun. Um diesen Tag herum können die Wasserzeichen den gesellschaftlichen Widerstand (gegen die angebliche Illusion einer Entwicklung) überwinden. Und Neptun ist das eigentliche Thema unserer Zeiten. Er wird von Pluto im Sextilzeichen unterstützt und hat bislang beispiellos für Auflösung und Verwirrung gesorgt, aber ganz gewiss nicht in den Bereichen, von denen die öffentliche Meinung glaubt, „where it´s at“. Nahezu alle öffentlich diskutierten Themen sind Scheinthemen. Nahezu alle Schwerpunkte des öffentlichen Diskurses Täuschungen. Durchschauen können das große hypnotische Nebel-Spiel zur Zeit nur 14° Fische-Geborene – aber auf die hört traditionell niemand (es sei denn, sie singen ein Lied) … :-) …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Venus-Mars Quadrat

10.10.2018 19:28 Prag

Liebe Leserinnen und Leser,

ganz schön bissig, die aktuelle Zeitqualität – aufgeregt, verletzend – zwischen Skorpion und Wassermann – es geht um gesellschaftlich relevante Fragen – „Abtreibung ist wie Auftragsmord“, sagt der Papst – da haben wir die Lilith (bekanntlich für Abtreibungen zuständig in diesem Quadrat (und Venus rückläufig daselbst ist fast eine Lilith). Dazu die Merkur/Uranus Opposition, auch aus dem Skorpionstellium zum Uranus rückläufig im Stier: ein echter Knallfrosch. Immer noch Mondknoten im Löwen: Herz ist Trumpf, trotzdem … Dem gebeutelten Individuum ist nur zu raten: Ruhe bewahren, nicht mitmachen, Entspannungszeiten einhalten. Sonne in Waage treibt zur Kommunikation – jede Menge Luft, viel Erde, viel Wasser – kein Feuerplanet, keine Inspiration – keine Lösung.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Deutschland in der Mondknotenopposition

Innen Deutschland, 3.10.1990 00:00, außen 3.10.2018 12:00

Liebe Leserinnen und Leser,

wir hatten diese Mondknotenopposition zuletzt Dezember 1999 – damals stand Neptun noch Anfang Wassermann und Jupiter im Widder auf Saturn im Stier zulaufend. Angela Merkel veröffentliche ihre Kohl-Kritik in der FAZ, Schröder war schon seit 1998 Kanzler. Die Mondknotenopposition ist eine Art Halbzeit, ein Umbruch – und als solche eine Neuorientierung auf das Ziel hin, im Hafen der Mondknotenwiederkehr einzulaufen: for good or bad – je nachdem, wie tief oder weit man gekommen ist die letzten ca. 19 Jahre. Da war die letzte Wiederkehr 2009, als das Kabinett Merkel II mit CDU/CSU und FDP gebildet wurde. In einer Umbruchszeit lebt das Land jetzt wieder – angedeutet durch die Abwahl von Volker Kauder und die Wahl von Ralph Brinkhaus als Fraktionsvorsitzenden gegen die Kanzlerinnenempfehlung: Merkel wird das Misstrauen, das sie einst Kohl öffentlich entgegenbrachte (Spendenaffäre) praktisch ebenfalls ausgesprochen. Der Scheinfriede in der Koalition wird nach der Bayernwahl mit neuen „Erdstößen“ Merkels Kanzlerinnenschaft in Frage stellen. Da es bei Kohl um den CDU-Vorsitz ging, wird diese Wahl CDU-intern nochmal super-spannend. Ich glaube trotzdem, dass Merkel sich bis 2020 hält.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Full Moon Libra/Aries -úplněk – Vollmond

Liebe Leserinnen und Leser,

hier sehen wir deutlich den Nussknacker-Aspekt des Vollmonds zu Saturn – obwohl die Tradition sehr stark verankert ist, geht mit dem entsprechenden kardinalen Ringen doch was – auch, weil die Mondknotenachse harmonisch steht und Saturn immer noch Unterstützung vom Uranus bekommt. Mars & Lilith am Südknoten in Wassermann spiegelt aber eine Gesellschaft (Aquarius, Wassermann), die sich in der Wahl der Mittel nicht an die Etikette hält, aber auch das geht in den Wogen neptunischer „Vermischung“ schnell wieder unter, these days …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Foto Termin ©


25.09.2018 04:52

Sun in Libra

Foto Termin ©

Dear Readers,

here down below you see the very Moment of the sun entering the tropical Libra 2018 this morning – sign of measurement science & beauty. Wether there is Leo or Virgo rising depends on your position somewhere Center Europe. Sun and Mercury, the ruling planets guiding the rising hours of the fall/spring equinox-night – seen from this Prague-chart for the very moment of equinox, are very close anyway – acting faithful with the Leo-sun is practical and in Libra it may be accompanied by art, social art welcome:

23.09.2018 – 0° Waage – Praha

For Prague, Leo rising, it´s a message, because Leo is one of the two ruling astrological-signs of Praha and supposed to be the more important. The other one, of course, is the Eagle/Scorpio.  Two aspects are more significant, than others on the first blink: the opposing of sun & Chiron is on a very narrow/close 100 % Level: Chiron Aries just stepping back into Pisces „Ocean 12“, Sun just entering Libra – ready to party on Titanic .

Mars is having the Arabian Point of Luck and paradox enough is going with south-node & Lilith. Sun is going to spot her well meant trine-shine on this wound of  freedom & society up to friendship in Aquarius – watch the News about the ship Aquarius in the Mediterranean Sea, too: as a significant Expression on the same item – „Lucky Pirates“ – on the edge of life and death seriously grounded by Saturn in his home-run: Capricorn.

Water-Pisces-Moon is having a nice trine to Venus – from houses 3 (communication) to 7 (meeting) – at least we can talk about it: let this three month period be a healing one for body and wealth (house 2) … Moon connects with Venus, Jupiter and retrograde (until 25.11.2018) Neptune: so its from soul to soul what makes things work this autumn – just on full moon, soon coming (25.), we have the square Sun/Saturn – must keep seat-belts fastened – the more we found out about conflict-„culture“ the last days on crazy square Uranus retrograde in Taurus to Mars Plus in Aquarius we could find philosophy (house 9) the most practical (house 6) – first get orientation, no action without thoughtful strategy. Better wait a bit …

Ahoj, Stay tuned!

Markus

Europa und der Fische-Mond Deutschlands

Fotos Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

Fische-Mond ist, Zeit von Europa zu träumen!

Seit dem Mauerfall wird Saturn noch in diesem Jahr erstmals wieder auf der Sonne des Horoskops des Inkrafttretens der römischen Verträge vom 1. Januar 1958 – also 2 Runden insgesamt. Wenn wir in der Astrologie Ereignishoroskope politischer Gründungen betrachten, ist die Frage immer: haben wir das richtige Horoskop? Was sagt es aus? Der einzige Prüfstein ist die Realität: gibt es …

… signifikante Transite? Hier ist bemerkenswert, wie Sie auf direkt unterem Horoskop sehen, Saturn (mit sehr genauer Neptun Konjunktion) auch sehr genau über der Sonne vom 1. Januar 1958: und tatsächlich, der Mauerfall von 1989, der außen abgebildet ist, war ja ein Ereignis, das Europa wirklich fundamental verändert hat. Um so spannender das untere Bild unserer Gegenwart. Es zeigt wieder – seit dem Mauerfall – einen Saturn über der Sonne der EEC – …

 

Text geht unten weiter …

Innen 1958 00:00 Brüssel, 09.11.1989 18:58

Innen 01.01.1958 Brüssel 00:00, Außen 15.12.2018

 

… das Horoskop vom 15.12.2018 ist ganz genau auf den Mauerfall-Fische Mond eingestellt, der Fische-Mond, den auch das Staatshoroskop vom 3. Okt. 1990 zeigt. Hier dieses Jahr mit dem hoffentlich zur Heilung in die Fische zurückgeeilten Chiron in sehr genauer Konjunktion. Wir sehen auch als ganz genauen Aspekt Venus in Skorpion über dem Nordknoten EEC – wohl zum dritten und letzten Mal in dieser Runde.

Foto Termin ©

Nun ist die Signatur ganz anders, als 1989 beim letzten Saturn-Return – Neptun steht prinzipiell im Sextil, Pluto und der Südknoten sind (dann, jetzt ist Südknoten noch in Wassermann) mitbestimmende dunklere Gäste im Steinbock-Zeichen. Jupiter in Konjunktion mit dem Glückspunkt im eigenen Zeichen Schütze bietet den Ausgleich. Dennoch natürlich für den Saturn-Return ein wichtiges Beobachtungsfenster! Was passiert auf EU-Ebene? Was passiert, ganz Europa betreffend?  Vielleicht, so mein Verdacht, ist Europa klüger, als wir alle denken: scheinbare Spaltung wäre die größere Stärke in einer scheinbar homogenen Welt.

Fast übersehen: die laufende Wassermann-Lilith über Chiron/Venus EEC – in Haus 5 – kann das was Gutes sein? Und Uranus zurück im Feuerzeichen drückt rückläufig auf den rückläufigen Merkur EEC im Trigon, das nicht ganz erreicht wird …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus