Europa

Katharina Fegebank – Mermaid als OB

Liebe Leserinnen und Leser in HH,

die Fische-Frau hat eine Widder-Venus plus Chiron daselbst – also ihre Frequenz wie aktuell auch. Ich wünsche sehr, dass sie´s wird, die Mutter von Zwillingen mit dem Zwillinge-Mond. Reden kann sie also wie am Fließband. Nicht, dass meine Sympathien für die Güllestrom-Verklapper, die sich Grüne nennen, besonders groß wäre – meine Antipathie für die Hartz-4 Aufsichtsrats-Posten SPD ist aber noch größer … warum wohl?

Auffallend ihre ziemlich enge Mars/Saturn Opposition, die durch die Venus/Pluto Opposition ergänzt wird, von Neptun/Mond nicht zu reden … ein Mensch unter starker Spannung und daher mit dem Willen zur Macht, die aus schwerer Arbeit am Selbst errungen wird – gewiss, etwas Botero-mäßig, wie man hoffentlich wird sagen dürfen …

Summa summarum ist´s gut, dass solche Karrieren inzwischen möglich sind. Venus und Mars arbeiten ergänzend und gut im Sextil zusammen, Wassermann Mars und Merkur für die Wassermann-Stadt Hamburg bringt sicher Wohlstand.

Wahl bei Merkur rück im Zeichen Fische: hoffentlich muss die Wahl nicht, wie in Thüringen wiederholt und wiederholt und wiederholt werden?!

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Europa

Mercury Pisces retrograde, good news:

Dear readers,

whales coming back – in Mercury retrograde mode – fits with the Zeitgeist:

https://www.theguardian.com/environment/commentisfree/2020/feb/21/the-guardian-view-on-the-blue-whales-comeback-an-oceans-glory-restored

Hier die intelligenten Rückstoßschwimmer:

https://www.faz.net/aktuell/wissen/unheimliche-begegnungen-warum-tintenfische-so-clever-sind-16617461.html

Ahoj,

Markus

Foto: Termin

Philosophie

Neptun verpeilt – Komplexität des Systems

Fotos Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

woher kommt all die Wut? Wenig wird bedacht, wie das Aggressionspotential von Gesellschaften ansteigt durch die Komplexität technischer Systeme. Das fängt damit an, dass die Leute nicht wissen, was technische Systeme sind; – immer noch glauben, es handle sich „nur“ um Apparate, Maschinen. Die sind aber nicht die Technik, nicht ihr Wesen, das viel umfassender ist und Verfahren und Verwaltung (Stichwort: Technokratie) einschließt.

Ihr Wesen sei die „ständig rotierende Wiederkehr des Gleichen“ *1 – oder, komplizierter ausgedrückt: „… das in sich gesammelte Stellen, das seiner eigenen Wesenswahrheit mit Vergessenheit nachstellt, welches Nachstellen sich dadurch verstellt, daß es sich in das Bestellen alles Anwesenden als den Bestand entfaltet, sich in diesem einrichtet und als dieser herrscht.“ *2

Sie haben nur „Bahnhof“ verstanden? Das wundert kaum, denn die Vergessenheit, mit der „das Wesen der Technik“ seiner eigenen „Wesenswahrheit“ nachstellt, hat den Charakter einer hermetischen Dichtung (hier im doppelten Wortsinn als Fiktion und Abdichtung).

Ihnen ist vielleicht noch nicht mal geläufig, dass die Dinge ein Wesen haben (Wesen des Baums ist nicht der Baum, Wesen des Menschen ist nicht der Mensch, usw.) – weil im Zuge der aktiv betriebenen Vergessenheit zwar nicht die Klugheit, nicht die Raffinesse, nicht die Intelligenz (oder auch Verschlagenheit), aber doch leider das Denken nahezu vollständig abhanden kommt – so es jemals vorhanden war: es wird ersetzt durch im Wesentlichen ideologisch motivierte und emotional massenmanipulativ gestützte Schlussfolgerungen, die nur den Anschein des Denkens erwecken, Denken simulieren, aber des Denkens entscheidende Wesenszüge vermissen lassen: Inspiration und streng logische Selbst- und Gegenkontrolle.

Was nun eigentlich „Inspiration“ ist, lässt sich nur dann annähernd erahnen, wenn man & frau in Rechnung stellt: Menschen sind nicht die einzigen vernunftbegabten Wesen im Kosmos – es gibt andere. Trotz respektabler Versuche, über diese Wesen etwas in Erfahrung zu bringen – sei´s ufologisch oder spirituell – tappen wir weitgehend im Dunklen und verwundern uns allenfalls über die uns absurd erscheinende Folklore unserer Vorfahren, deren Sinn wir nicht verstehen, weswegen wir unsere Vorfahren für blöd halten, während wir selbst in unserem hilflosen Zustand es tatsächlich sind.

Am Wenigstens denken die Naturwissenschaften, denn sie können nur messen (wenn sie´s denn könnten!) – was natürlich fatal ist – es fehlt ihnen die Selbstkorrekturmöglichkeit, obwohl sie glauben, gerade dies gehöre zu ihren Präsidial- oder Primärtugenden. Naturwissenschaften sind also – mit Verlaub – nicht blöd, aber dumm. Im Vergleich: ein Esel (viele Menschen haben noch nie einen gesehen) ist nicht dumm, aber blöd.

Noch ist aber nichts verloren, ein jeder kann sich das Denken relativ rasch durch die äußerst preiswerte Reclam-Lektüre eines beliebigen Platon-Stückes 3* wieder aneignen! Nur Mut, es tut kaum weh und ist ganz leicht! Die Einzigen, die Platon immer missverstehen, sind akademisierte Welterklärer.

Wir befinden uns in einem Dilemma – einerseits ist die Entwicklung des „Netzes“ so weit fortgeschritten, dass außer einer großen Naturkatastrophe (nein, nicht der „Klimawandel“ – der wird nur instrumentalisiert, um die technische Kontrolle jenseits moralischer Bedenken im Namen des unabweislich Guten: „Die Welt retten“ – wie Hollywood das seit Jahrzehnten ideologisch vorbereitet hat) wird nichts den Verlauf der Ereignisse aufhalten können. Des Zauberlehrlings Besen ist entfesselt und die Formel zum Unterbinden seines Eigenlebens nicht nur gänzlich unbekannt, sondern noch gar kein Bewusstsein dafür vorhanden, wie nötig dieser Gegenzauber gebraucht werden wird.

Beispiele für Versagen der Gesellschaften sind augenfällig: Berliner Flughafen, Maut-Debakel, Wahl-Kapriolen, EU reformunfähig, Boing 737, Corona-Virus (von dem Ai Weiwei – der „seine“ Parteikader einzuschätzen weiß aus bitterer Erfahrung – den Verdacht äußert, er sei nicht von Fledermäusen, sondern einem Labor entsprungen), etc. pp.

Wut aber entsteht verstärkt, wo Menschen sich hilflos fühlen und einer Aggression ausgesetzt sind, gegen die sie sich nicht – organisch begleitet von natürlichem Adrenalinabbau – zur Wehr setzen können, weil deren Urspung/Ursache unbekannt ist.

Es versagen aber diesbezüglich alle Ränge der Gesellschaft: weil man der Ente unserer Scientisten (die auch nur ideologisch gelenkt sind, ohne das zu ahnen) aufgesessen ist, – Technik sei im Prinzip etwas Wertfreies, Neutrales, zumindest aber ohne Eigengeist.

Aber das stimmt nicht – denn hinter der Technik steckt ein Wesen – ein lebendiges. Die Alten nannten solche Wesen Dämonen. Dämonen müssen nicht erschreckend sein. Sokrates sprach ganz offen von seinem Daimonion (δαιμόνιον) – die römische Variante ist der Genius, die christlich/römische der Schutzengel.

Und tatsächlich ist das richtig: Technik – vielleicht gerade diejenige, die ihrer eignen „Wesenswahrheit mit Vergessen nachstellt“, ist auch ein Schutz – dennoch glaube ich – oft schon gesagt an dieser Stelle – dass der Schutz auf der Kippe steht, weil wir – man beobachte nur das vermeintlich irrationale Verlangen nach Versklavung durch KI – es nicht lernen wollen, den Drachen zu reiten: was letztlich daran liegt, dass wir vergessen haben: es handelt sich tatsächlich um einen Drachen. Und der Drache tarnt sich dadurch, dass er ein Meister darin ist, uns zu soufflieren, er sei gar keiner, sondern vielmehr der Kollege KI, unser bester Freund. Und wenn wir dann k.o. sind, haben wir die blaue Pille aus Matrix (der Film) geschluckt – und all das vergessen, dienen fortan als Rohmaterial für Maschinen. Besonders vertrackt wird diese Betrachtung dadurch, dass auch gerade die Darstellung einer wahrscheinlichen Wirklichkeit als Fiktion (Matrix) die unwahrscheinlich erscheinende, aber reale Realität am allerbesten verschleiert – denn die Wahrheit versteckt man perfekt hinter der Simulation, der Imitation von Wahrheit selbst: Neptun, Neptun – jetzt mit Merkur rückläufig und ab morgen früh mit Sonne im Zeichen Fische.

Gibt es einen Ausweg in die unkomplizierte, wahre Realität? Wer diesen Blog schon jahrelang begleitet, sollte wissen: die Bildersprache wird hier ganz hieroglyphisch und niemals zufällig mit dem Text verwoben. So ist die Gegensätzlichkeit der Bilder in diesem Post Program: oberes steht für Technik, unteres für das Gegenmittel. Wir Menschen müssen die Mitte suchen und die Balance wahren.

Heidegger – der von den Zeitgenossen am tiefsten über Technik dachte (und deshalb, genau wie Freud, auch entsorgt werden soll) meinte, nur ein Gott könne uns noch helfen. Ich meine mit Meister Eckhart – der von den Religiösen am tiefsten dachte – „dazu helfe uns Gott“ – dann werden wir auch die anschwellende Wut in den Griff bekommen, die so gar nichts zu tun hat mit Politik und Wirtschaft (nicht, dass man darüber nicht in Wut geraten könnte!) …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

 

*1 Martin Heidegger, „Was heißt Denken?“, Reclam, S. 76

*2 Martin Heidegger, „Die Technik und die Kehre“, Reclam S. 37

*3 Platon, „Gorgias“ Reclam – um den gewaltigsten Dialog zu nennen.

Venus

Venus im Zeichen Widder – Venus in Aries

Foto Termin ©

Dear readers,

Venus and the Moon are the two lights in the sky, that are easy visible despite light pollution – but many people just don´t have a look, even if they are interested in astrology.  Take a few minutes, to have a look (around 20:00 these days) – your reward will be real orientation, because if you know the Zodiac-sign where Venus as an evening star (she can be morning star as well, mysteriously we call her Luzifer then: light and knowledge bringing star) resides in Aries while declining, at the same time you know about the sign, that is rising on the eastern opposite side of the „picture“, Libra: it´s a very simple and basic game, but gives real orientation – not only in the world, but in cosmos itself – and an exalted inner feeling.

The Aries section of the Zodiac – where she resides now – transforms her to a territory (Taurus she rules) guard/fighter (Aries): in any sense – intellectual or real territory: she´s not a team player in Aries, wants her own „little green rosetta“ (F.Z), but she will fight for beauty (bringing Libra, she´s ruling too, to Aries) …

With Venus set as night falls in (and a little later Uranus in Taurus), there will be no planet left on this side of night view until hopefully by God´s will Moon is rising next morning: a truly one-sided thing, we therefore need some balance from the other side …

Ahoj,

Markus

 

 

Kunst

Ai Weiwei – 艾未未 – „Jippy – Jah Jah Jippi Jippi Jeyh …“

Liebe Leserinnen und Leser,

„I am a fake artist“ – ein bemerkenswert ehrlicher Mann und wohl der einzige, der auf den Spuren des großen Joseph Beuys wandelt. Und den Deutschen konsequent den Spiegel vorhält: sie seien nicht freiheitlich gesinnt, nicht liberal – gerade die scheinbar Liberalen hätten den Nazismus verinnerlich. Deutsche seien ähnlich obrigkeitshörig, wie Chinesen, mit denen sie deshalb auch beste Geschäfte machen und jede Menschenrechtsverletzung mittragen, solange sie Autos verkaufen. Die Briten sind wenigstens höflich.

Aktuell erleben wir: die Verfassung wird von Presse und dem quasi Einparteiensystem in Personalunion mit einem aufgestachelten Mob, der vorgibt, gegen „Nazis“ zu sein, gebeugt, wenn nicht sogar – siehe Thüringen – gebrochen. Gewählte Ministerpräsidenten brauchen Polizeischutz für ihre Kinder, wenn „Mutti“ aus Afrika eine Wahl „rückgängig“ machen möchte. Das wird nicht als Skandal empfunden. Das ist so weit von jeder Rechtsstaatlichkeit entfernt (Thomas Kemmerich musste vor allem deshalb zurücktreten, weil er und seine Familie bedroht wurden), dass ich es mir für die BRD niemals hätte vorstellen können. Es rumort ein paar Tage lang, aber nur genau so lang, bis die Presse merkt, dass bei ein ganz klein wenig mehr Geschrei ihre geliebte Aussitzerin nicht mehr zu halten wäre und viele, die sich an ihre Posten in Politik und Presse klammern, ihre geraffelten Pfründe verlieren könnten: dann wird mit Sport, Historie oder Blödsinn die übliche Massenablenkung betrieben, bis der nächste Fauxpas sie zwingt, einen „Fehler“ zuzugeben. Aber der Fehler, der zugegeben wird, verdeckt nur den jeweils eigentlichen Fehler: dass man noch nicht gelernt hat, Demokrat zu sein und eine Gegenmeinung zu akzeptieren als Teil der politischen Meinungsbildung.

Die selbsternannten bürgerlichen Demokraten, die es sich herausnehmen, demokratisch gewählte, unbequeme Abgeordnete auszugrenzen, betreiben das Geschäft der Demontage der Demokratie, das sie anderen unterstellen. Sie tun dies nicht aus Bosheit, sondern aus Mangel an Selbsteinsicht (Intelligenz) in Kombination mit Machtversessenheit – was jene Ausgegrenzten nur um so mehr an Macht wachsen lässt.

Es wird ihnen auf die Füße fallen, das konstruierte, waffenhandelnde Zwangs-TV-Gebilde, das die Flüchtlingsströme, mit denen die Mietpreise und die Demographie hochgehalten werden (während gleichzeitig jährlich über 1 Millionen gut ausgebildete Mitbürger das Land verlassen) selbst (mit) produziert und die Bereitschaft vieler Bürger zu helfen vor allem deshalb missbraucht, weil die strukturellen Ungleichgewichte und der wirtschaftliche Raubbau ungeniert weiter aufrechterhalten bzw. betrieben wird.

Soldaten schützen keine Demokratie z.B. im zerbombten Nordafrika, sondern Uran-Mienen in Mali: während uns das Gegenteil erzählt wird.

https://www.berliner-zeitung.de/mensch-metropole/ai-weiwei-berlin-ist-die-haesslichste-langweiligste-stadt-die-es-gibt-li.75855

Das Horoskop Ai Weiweis innen ist auf 12:00 Uhr gestellt, Pluto am MC ist nicht unwahrscheinlich, auch nicht der Skorpion-AC. Außen sehen wir den Tag mit Venus über Pluto, als Weiwei seinen Pass 2015 zurückerhielt, das Ausland hatte ihn mit Jupiter durch Haus 9 unterstützt, er eignete sich hervorragend als Freiheits-Projektionsfigur – was ihm wohl das Leben rettete. Jupiter in Waage mit Venus und Mond zeigen den Künstler. Mega-starke Jungfrau mit Merkur rück den Handwerker … (ausnahmsweise hat astro.com ein falsches Horoskop) …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Innen Ai Weiwei 28.08.1957 12:00, außen 22.07.2015

Vollmond

Löwe-Vollmond

Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

leben und leben lassen – so heißt dieser Vollmond idealerweise – auch Wassermänner und Wasserfrauen mit dem Mond im Zeichen Löwe – also Vollmondgeburten – sind sehr viel herzlicher veranlagt, als man es von den eher kühlen Zeitgenossen der freien Luft so kennt. Überhaupt sind Vollmondgeburten mit der Kraft der oppositionellen Zeichen ausgestattet: sie können beides, Wassermann und Löwe. Wenn die Vollmondkonstellation ins 4. und 10. Haus fällt – also auf die Elternachse – bleiben jedoch die Eltern oft nicht zusammen, Ausnahmen bestätigen die Regel …

Dieser Vollmond hat insgesamt recht freundliche Aspekte – wenn man sich aus dem Leid der Welt ausklinken kann, eine gute Gelegenheit, mal alle Fünfe grade sein zu lassen … 

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

09.02.2020 08:33 Nürnberg

Europa

Venus in Widder (Aries)

Fotos Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

Venus mit Lilith und Chiron? Wer hat denn Lilith im Zeichen Widder? Das Horoskop der Volksrepublik China beispielsweise. Venus im Widder ist ein – wie Stefan Hofbauer sagt – „Revierverteidungsaspekt“ – Venus – aus dem Stier für´s Revier zuständig – geht in Widder in Verteidigungsmodus. Immerhin ist sie dann aktuell Elemente-trigonal zum Feuer-Mars in Schütze.

Zu denken gibt die Lilith/Chiron-Verbindung: Chiron kann immer auch Heiler und Lehrer sein, der hier beide Seiten der Weiblichkeit in einem Zeitmoment kollektiver Heilung durch Willen (Widder) und Initiative vereint. Im positiven Sinn – und nur an diesen wollen wir denken.

In diesem Sinn ist die Glut auf dem Bild zu verstehen, als Venus-Feuer Botschaft – Venus bringt nämlich auch die Waage, die Schönheit mit in den Widder – Schönheit als Mittel des Streites, des Kampfes – das hört frau nicht gern oder auch man – und doch wäre es naiv, zu glauben, Menschen ziehen nicht für ihr Glück oder was dafür ausprobiert werden mag alle Register?!

Eine andere Entsprechung Venus in Widder währe die mutige Geldanlage, möglicherweise in der so called 3. Welt – aber auch in diesem Fall kann Chiron für Heilung stehen und Lilith für Feminismus, z.B. – women friendly investment.

Der sogenannte Dispositor, Mars im Zeichen Schütze, hat zu niemandem besondere Aspekte und weiter keine Probleme, was auch zur Entspannung beiträgt. Das kommende Sextil Mars/Sonne gibt es erst am 25. Februar mit Sonne dann schon Fische und Mars dann schon Steinbock. Da vereinigen sich Vision und Ausdauer. Wer Mars im Zeichen Krebs hat oder sonst eine Krebs-Betonung muss wahrscheinlich lernen, auch mit sich selbst gnädig zu sein, nicht so hart und unerbittlich.

Alles natürlich Vor-Vollmond-Energie, so „Use the force!“

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

07.02.2020 21:04 Praha

 

Europa

Venus also still Pisces – auch Venus noch in Fische

Dear readers,

Venus is in her higher dignity in the sign of Pisces – you can prove that from the Zodiak of Dendara from Old Egypt.

For those of you newcomers to Astrology: catch a view on real Venus in the Sky right after sunset!

End of Pisces Venus is the brightest object in heaven, just as bright as the waxing Moon – (find the German word „wachsen“ – to grow) who now just entered Cancer. Please take time to connect with Venus one of the following evenings. By finding her, you also got the Zodiak position, she´s on: 27:42° Pisces – and as she seems to be sinking Venus-Set, in fact world is turning towards new day.

Next point to focus with plain eye is Moon in Cancer, master of emotion, and that is about all you can see on an evening sky in the city – but it is enough to make contact with the zodiak – to get a feeling of distance and position for real.

Mars square Venus: bow is getting relaxed, but still Full Moon high energy building up.

Foto Termin ©

Ahoj,

Markus

Europa

Mercury in Pisces 2020 Merkur in Fische

Liebe Leserinnen und Leser (read English text below)

grundsätzlich ist Merkur dieses Jahr sehr lange im Zeichen Fische, denn er wird dort am 17. Feb. retrograd mit all den üblichen nahezu albernen Wundern des Funktionsausfalls – bei Merkur rückläufig über Neptun in Wassermann z.B. hatten wir damals das durch Bauarbeiten gerissene Überseekabel am Suez-Kanal für die Netzverbindung zwischen Europa und Asien, die für Tage gekappt war.

Am 3. April erst, nur ein paar Tage vor dem Widder/Waage Vollmond – wenn aber der Mond noch in Löwe ist, treffen sich erst Merkur und Neptun, alles noch Fische. Dieser Aspekt kann eine offene Tür in die spirituellen Welten sein.

Unten das Eintrittshoroskop für Merkurs lange Reise durch die Fische. Zwillinge steigt auf und Merkur ist in der Himmelsmitte. Er wird ein Sextil zum Herrn der Himmelsmitte, Uranus für Wassermann augenblicklich aber im Stier machen, daher sind Erwartungen diesmal nicht unrealistisch, auch ein Sextil zu Jupiter, Herr von 7 ist mehrmals vorgesehen; – wichtige Begegnungen.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Dear readers!

on general Mercury is having a this years long journey through the sign of Pisces, as he is going to turn retrograde with all the usual ongoing silly disfunctional miracles, with special regards to www we all depend on by now.

On 3rd of April, just a few days before Aries/Libra Full Moon – but with Moon still in Leo –  Mercury and Neptun meet. This is like an open door to the spiritual world.

Foto Termin ©

Mercury is ready to leave Pisces at April 11th – and will have stayed there with short but interesting interruption back in Aquarius (04.03 – 16.03) from 03.02.2020 12;37 first ingres (entrance), of which we see the Middle-Europe-chart here. It shows importance of highest position of Mercury, coming square to the Moon, (basically income questions to be discussed), rising of Gemini (movement, fun, information, deal, siblings), ruler of Gemini & Virgo (house 5) in charge, will have sextile to Uranus making ambitions not unrealistic at all this time for Mercury …

Meeting house 8 people – those who manage others possessions – due to Mercury´s upcoming sextile to Jupiter in Capricorn.

Ahoj,

Markus

 

 

Europa

Moon & Lilith & Chiron in Aries – hurting & healing

Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

Lilith kämpft im Widder auch mit „unlauteren“ Mitteln – ein Beispiel ist das Horoskop von China mit Sonne in Waage (Seide) und Lilith in Widder (China-Horoskop demnächst hier im Logbuch) – bekannt sind Produktpiraterie und Internet-Spionage, wo China initiativ (Widder) und wenig legal (Lilith) die Welt meines Erachtens nach allen Regeln der Kunst verarscht. Dennoch sind wir fasziniert vom Reich der Mitte. Nach dem Johannes-Evangelium und dem „Corpus Hermeticum“ kommen gleich Lao Tse und Zhuāngzǐ („Das wahre Buch vom westlichen Blütenland“).

Widder-Mond löst das heute aus – d.h., bringt es in eine besondere Aktualität. Der Mond ist schnell und kommt in 28 Tagen wie ein Mönch an den Gebetsmühlen in dieser Periode überall mal vorbei und öffnet die jeweilige Spähre in ihrer Anwesenheit.

Aber – wie immer – Chiron hat zwei Möglichkeiten: tiefe Verletzung und tiefe Heilung – wie es früher in der Antike üblich war, mit Kauterisation (Widder = Feuer, Mars, Herrscher des Widder auch im Feuerzeichen Schütze) tatsächlich auch zu heilen.

Dennoch setzt Heilung immer ein höheres Bewusstsein voraus – wo das fehlt, richten Lilith & Chiron schwer heilbare Wunden an, man wird nicht nur gebissen, sondern der Biss ist auch giftig.

Die Polarität der Welt läuft darauf hinaus, dass wir uns auch für die Heilung der Seele entscheiden können. Wir werden zu Gelegenheiten geführt, unseren Sinn zu öffnen. Wenn uns das höhere Wissen treu bleibt, fühlen wir auch die Überlegenheit des Guten. Doch unser Körper gehört uns nicht allein – er ist Kampfplatz und Arena für verschiedene Wesen – dass wir unangefochten Herr oder Frau im eigenen Körperhaus – dem einzig wahren Tempel – bleiben, ist eine Rechnung, die wir ohne die Dämonen gemacht haben, die sich immer (fies, fies!) den schwächsten Punkt suchen.

Symbol der Heilung der Welt bleibt Christus, der heilige Widder als „Lamm Gottes“ – der Lilith (Salome) erfahren hat durch die Enthauptung Johannes des Täufers.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

 

 

29.01.2020 13:20 Praha