Europa

Widerstand macht Sinn

Fotos Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

wie Kraft und Gegenkraft – Diktatur und Widerstand sich gegenseitig begründen – stellt sich natürlich die Frage, ob und wenn: wie Widerstand Sinn macht? Könnte es sein, dass die Diktatur implodiert, wenn der Widerstand nachgibt? Eher nicht zu erwarten. Und doch gibt es diese geheimnisvolle Bedingtheit.

Gedanken unter dem immer langsamer werdenden Saturn im eigenen Zeichen, der jetzt stillsteht direktlaufend ist: Zeit der Entscheidungslosigkeit und Zuspitzung. Mars rückläufig rückt dazu ins Quadrat.

Obduktion nach Tod 13-jähriger Maskenträgerin klärt Todesursache nicht

Wenn es stimmt, dass zwei 13-jährige Schulmädchen ohne weiteren besonderen Grund im Bus durchs Maske-tragen verstorben sind, wie Bodo Schiffmann berichtet, stellt sich die Frage: wie das Muster dieses Wechselspiels verlassen?

Nicht umsonst ist das Geheimdienstgebäude mit der Stahlpalme in Berlin der größte Gebäudekomplex im Land. Die saßen sonst da und drehten Däumchen – jetzt dürfen sie löschen, Konten kündigen, Diffamierungskampagnen organisieren, usw. – und genau das passiert auch. Tiefer Staat im unteren Drehzahlbereich. Der Bürger kann´s und will´s nicht wissen: es ist anstrengend und zu schrecklich.

Unter den aufmunternden Nachrichten, die mich in den letzten Wochen erreichten, ist diese besonders: das Telefon-Interview mit einer jungen Polizistin ab Minuten 35:00 in dem verlinken Film unten. Sie spricht davon, wie in Berlin am 01.08.2020 – wo sie dabei war – nicht geräumt werden konnte, weil die bayerische und niedersächsische Polizei den Befehl verweigerten. Das habe ich als Eingreifen des Erzengels Michael erlebt.

Dazu passt dann das Rüpeln, Gewalt und Einzelne herausgreifen im Nachhinein der Berliner Polizei – das vorher stundenlange scheinbare Zögern.

Und nun? Wird eine massive Kampagne zur Diffamierung der Polizei als rechtsradikaler Haufen gefahren, aus allen Presse-Rohren. Die Impulse der Freiheit werden sofort aufgegriffen und professionell verkehrt: „potentiell rechtsradikale Polizisten verbünden sich mit Pegida-ähnlichen Covidioten“ – hier wird also tatsächlich bereits mit dem nächsten Schritt gerechnet: eine umfassendere Gefolgschaftsverweigerung der Polizei. Möglicherweise nach Ländern.

Dagegen steht eine winzige, improvisierte Schar von Helden, die alle auf eigenes Risiko ihre ganze Existenz gegen den Drachen in den Ring geworfen haben. Sie heißen Bodo Schiffmann, Michael Ballweg, Reiner Fuellmich, Samuel Eckert, Kai Stuht mit seiner Meditations-Kraft ist sicher einer davon, Axel Burkart, Wolfgang Wodarg, Raffael Bonelli, Markus Haintz, Gunnar Kaiser, Roland Tichy, Anselm Lenz, สุจริต ภักดี, Roger Bittel, Michael Fritsch und eine ganze Menge mehr (einige Tafelrunden kommen zusammen, Frauen fallen mir auch ein) – jede/r, wie sie oder er kann – und doch sind es letztlich viele, deren Anziehungskraft wächst. Ihre Stärke ist gerade ihre Individualität.

Mit dem Schwinden des Tageslichts und dem kälteren Wetter wird es schwieriger, große Massen auf die Straßen zu bringen. Die Bodenseekette am 3. Oktober ist den üblichen Anfeindungen ausgesetzt. Lichtenstein hat schon verboten, Auflagen, Einschränkungen von allen anderen und offenbar noch zu wenig Österreicher. Trotzdem mobilisieren die Helden des Widerstands Busse. Wie wird es weiter gehen? Der dezentralisierte Verbreitungsweg über Info-Blätter ist eine gute Idee von Dr. Schiffmann. Wir müssen immer bedenken, dass viele Menschen gar keine Möglichkeit haben, der Angst zu entkommen – wenigstens vorübergehend.

Die dritte Konjunktion mit Jupiter/Pluto um den 12. November 2020 markiert astrologisch die dritte und letzte Klimax (05.04.2020, 30.06.2020) den Höhepunkt der Aufregung – nicht jedoch das Ende der Gefahr, denn Mars macht ja noch ein weiteres Quadrat am 21.12.2020 auch. Dennoch wird sich die Jupiter/Pluto Konjunktion – wie schon die beiden vorangegangenen – als Erregungshöhepunkt darstellen.

Jupiter bringt unter Umständen maßlose Übertreibung hervor, wenn er eine Konjunktion mit Pluto hat: steht dieser Aspekt in Bezug zum 2. Haus im Geburtsbild, fließen diesen Menschen Reichtümer wie von selbst zu (Gates, Jupiter/Pluto in Löwe).

Alles aber bewegt sich zur Befreiung mit Jupiter/Saturn auf dem ersten Grad Wassermann am 21.12.2020. Wenn der notwendige Wandel es zulässt, sollte der Mädchen gedacht werden. Es fällt mir schwer, zu glauben, dass man zur Tagesordnung übergehen kann.

Dass Schiffmann Rettungssanitäter war, bevor er Arzt wurde und daher notwendigerweise cooler ist, also weiter macht, zeigt auch, wie genau er an diese Stelle passt. Schönes Holzkreuz um den Hals, gute Idee mit dem Bus.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

 

Europa

„Mercurius im Zeichen Waage“

Liebe Leserinnen und Leser,

Waage-Ausgleich geht in Opposition zu den bald rückläufigen Mars-Kräften. Waage ist auch das Zeichen der Logik, die sich ja nur durch Abwägen erschließt, durch Vergleich. Während also der Widder-Kampfmond im Steinbock-Quadrat steht (mit Aspektscheibe eingestellt, Mond wechselt heute Morgen kurz vor 11 Uhr ins Zeichen Stier) – und den Mars verstärkt, hat Merkur im Venus-Sextil ausgleichende Kraft, von der ich hoffe, dass es uns gelingt, sie konsequent zu nutzen.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

05.09.2020

Europa

Vollmond im Zeichen Goethes

Liebe Leserinnen und Leser,

dieser Vollmond verwirklicht den rückläufigen Merkur in den Fischen vom 23.02.2020 – noch mal über alles vorbehaltlos (Fische) reden: war es wirklich so? Der Neumond hatte eine Neigung zum Austausch, hin zum anderen – in den Breiten Mitteleuropas. Das könnte im positivsten Sinn erreicht werden: offen und selbstbewußt miteinander sprechen, wo noch Offenheit dafür ist oder entsteht. Da „sie“ genau das verhindern wollen – eine offene Diskussion nämlich – ist das bereits „die halbe Miete“. Und wenn man die Kommentarspalten in den Staatsmedien verfolgt – Zeit, FAZ, Spiegel – kann man beobachten, wie sich die eine Hälfte (also viel mehr, als vorher) von den Lügenmärchen dieser Medien abwendet und zur verhaltenen Neutralität übergeht („Bin zwar nicht einer Meinung mit denen, aber so geht´s nicht … „):

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/spahns-corona-politik-es-gibt-schlimmeres-als-das-virus-16934906.html

Jasper von Altenbockum (11.02.1962) schreibt den aufschlussreichen aber unfassbar technokratisch verächtlichen Satz (Experimente mit der Gesellschaft):

„Vieles von dem, was im Frühjahr nach „Bergamo“ als geboten und opportun erschien, entpuppt sich heute als unnötig. Dass es so kommen würde, wusste man allerdings schon damals. Der Sinn des „Hammers“ war es schließlich, den Alltag erst einmal nahezu stillzulegen, um schrittweise herausfinden zu können, welcher wiederbelebte Teil dieses Alltags die Infektionen steigen lässt.“

Die Demonstrationen haben etwas erreicht, es scheint nicht gelungen, die Menschen für dumm zu verkaufen. In Ganz Europa, Rom, London finden große Demonstrationen statt – sogar in Griechenland, die Berlin nachzuahmen scheinen: das bleibt unerwähnt in der Tagesschau. Auch die offenbar gut vorbereitete Reichstagsgeschichte holt nur wenige „Hunde hinterm Ofen hervor“. Das lässt hoffen. Es ist der Goethe-Vollmond – Sinn für Wirklichkeit und Poetry bilden eine Einheit. Aber täuschen wir uns nur nicht: der Herbst wird heiß, Mars bleibt in der Quadratur zu Saturn/Jupiter/Pluto – das Ressentiment ist am giftigsten, wenn es (wie am 30.08.2020 in Berlin) verliert. Noch haben wir fast 6 Wochen, bis der „Wind“ sich dreht – also Jupiter & Saturn direkt laufen. „The harder they come, the harder they fall“.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Europa

Im Bann der verdrängenden Wasserzeichen

Liebe Leserinnen und Leser,

https://www.welt.de/vermischtes/video211573495/WHO-Generaldirektor-Wird-keine-Rueckkehr-zur-alten-Normalitaet-geben.html

für ihn wird es keine Rückkehr zur „alten Normalität“ geben, auch mit Impfung nicht. Da hat er sicher Recht – wenn die verfassungstreuen Demokraten ihn und den kriminellen* Skorpion-Geborenen Anthoni Fauci/Bill Gates und seine ganze WHO-Baggage los sind, ist zu hoffen, dass diese Leute sich vor Gericht werden verantworten müssen. Es enthüllt sich die Monströsität, den Menschen ihren freien Willen nehmen zu wollen – weil sie den ihrigen schon lange entsorgt haben, in diesem oder jenem goldenen Käfig ihre sinnlose korrupte (mit fetten Diäten ausgestattet, was auf´s selbe rauskommt) Existenz fristen und uns dieselbe Sinnlosigkeit – ohne die dazugehörigen Privilegien – mit einem von weit ausholenden Programm aufzwingen wollen – all das ist meine Meinung im Rahmen des Rechts auf freie Meinungsäußerung – mögen Sie zu ihrem eignen Urteil kommen – in einer Welt, in der man Viren patentieren und für die industriell genetische Herrichtung der Menschheit missbrauchen kann. Es muss ja sein: für die Gesundheit. Dafür ist Angst und Panik verbreiten ein probates Mittel. Panik tötet. Man muss kein VTler sein, um zuzugeben, dass sie Panik erzeugen und erzeugt haben – ohne Unterlass. Warum?

Es besteht der begründete Verdacht, dass unsere Bio-Kampfstoff-Forscher Krankheiten entwickeln, um hinterher als Heiler damit Geschäfte zu machen. Wie sonst konnte Fauci 2017 eine Pandemie voraussagen?

Wir brauchen keinen Neoliberalismus mehr, keine Staatspresse und keine Infizierten-Zahlen Gehirnwäsche: dafür allerdings ist er der richtige Mann, denn das Fische-Stellium im Neumond mit Jungfrau-Mars (Uranus/Pluto) Opposition prädestiniert zum Zwangsneurotiker (merke: auch eine solche Konstellation muss nicht evil gelebt werden, es gibt die freie Entscheidung, nicht zu verdrängen und wahrhaftig zu leben, dann kommt aus der Selbstüberwindung z.B. eine große Erfindung mit Mars in Jungfrau – je schwieriger die Konstellation, um so größer sind auch ihre Chancen) … Mit Neptun in den Fischen laufend ist er für den größten Betrugsfall (wie ich glaube) der Weltgeschichte genau richtig – allerdings – frei von Zwangsneurose, sind die Fische-Geborenen auch das Einfallstor in die geistigen Welten – und für jedes Menschenkind besteht Hoffnung, auch für ihn, dessen Großvater scheinbar „Jesus“ hieß. Dass er es jetzt quasi wagt, zu sagen, die Impfung sei auch nicht die neue Hostie, damit ist er zu weit gegangen, das war doch die letzte Hoffnung der Verängstigten. Nie mehr zur Normalität? Damit hat er wohl den größten denkbaren Widerstand erzeugt, allein aus physikalischen Gründen, denn jedes überspannte System strebt in eine Gleichgewichtslage zurück, auch die Gesellschaft.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

* https://regenerationinternational.org/2020/04/30/murder-most-foul-the-perps-behind-covid-19/