Deutschland

Deutschland Oktober 2019

Innen Deutschland 03.Oktober 1990, außen aktuell 02.Oktober 2019

Liebe Leserinnen und Leser,

wie geht es denn dem Land? Jupiter macht ein schönes Trigon zur Spitze des 2. Hauses, das Neptun-Quadrat ist für Deutschland 2019 drei Mal die Auseinandersetzung mit der Lehre aus dem 9. Haus gewesen, wo das Volk, Luna selbst, Lehrerin ist. Was Fische-Mond betrifft, haben wir einen starken und anhaltenden Neptun/Lilith-Einfluss – richtig begriffen, wie fast alles sich auch ins Gute wenden lässt: hier im Sinne einer Vereinigung von Gegensätzen. Doch dazu bedarf es doch auch eines festen Standpunkts – und daher der schwankende Boden in der öffentlichen Gefühlslage. Plastik im Meer, Mikroplastik, zu viel oder zu wenig Regen, Wetterphänomene, CO2, Graviatationswellen, die Flutung des Geldmarktes durch billigen Zins. Negativzinsen. Elektrosensibilität, Netzausbau, Computer-Viren, Antibiotika-Resistenz, Künstliche Intelligenz, menschengemachter Klimawandel, Ahriman im Anmarsch … Sie wissen, wir könnten lange so weiter reden: da Sprache Einfluss nimmt, fühlen wir, wie Neptun mit Lilith als Stimmungsmacher eher in düsteren Farben zeichnet, etwa wie Davi Jones in „Fluch der Karibik“ – der unerlöste Piraten-Kapitän mit dem Tentakelkopf und der Träne an der Orgel seiner tauchfähigen Windjammer (ja, auch das Desaster um Gorch Fock, Pkw-Maut, Stromtrassen-Nichtausbau, BER, Stuttgart 21, schlechte Akustik in der Elbphilharmonie, Kapitänin Rackete, das fortgesetzte aber folgenlose Versagen der Fussball-Nationalmannschaft und das Zittern der Regierungschefin sind Neptuns Zeichen für´s Land).

Teil des Wahns sind die Medien, die recht erheblich die Verstrickungen, die sie anprangern, selbst verursachen und beherrschen. Ihnen fehlt – bedroht vom Untergang durch das Verdikt des bald und endlich mündigen Bürgers – die innere Kontrolle – sie sind selbst der Feind im Haus, vor dem sie vorgeben, zu warnen: hunderte von Kommentatoren sagen es ihnen täglich und kenntnisreich: sie wissen es besser und machen zu, wohl weil sie müssen.

Dabei gibt es mit Jupiter in Haus 5 Grund und Anlass zu Optimismus: durch Kreativität kommt tatsächlich was rein, Jupiter bildet ein sattes Trigon zur Spitze Haus 2. Probleme machen natürlich Saturn/Südknoten über dem Glückspunkt in Haus 6 in Steinbock: hier geht´s über die Schwelle des Neubeginns. Aber es sind alte Regeln und Gesetze, die hemmen im Steinbock, Glückspunkt ist wie die Zeltstange des Horoskops. Saturn Südknoten ist wie Saturn ^2.

Das sind die Geburten um den 2, 3, 4, 5 Januar (April, Juli, Oktober), Pluto fast stillstehend dann 9, 10, 11 Januar-Geborene: einfach abwarten und innehalten, ihr HeldInnen. Nicht unterkriegen lassen. Ballast abwerfen. Etwas streng mit sich sein, wo man glaubt, man wäre es nicht: bei seinen Ansichten beispielsweise. Geduld lernen. Standpunkte wechseln.

Hier werden im Deutschland Horoskop die saturnischen Regeln geändert: plutonisch – also radikal – und unvernünftig: Südknoten ist Vergangenheit: der quälend lange Prozess der Selbstdemontage nicht nur der SPD – der quälend lange Prozess des Abschieds der Kanzlerin – der ebenso abstruse Loslösungsprozess Englands von der EU – alles Folgen mangelnder rechtzeitiger Veränderung der Systeme zu mehr Freiheit.

Im Privaten kann der selbe Prozess schon lange Persönlichkeitsaufbau geworden sein, aber nur, wenn die Steinböcke (Krebse, Waagen, Widder) sich aus den Verhaltensklischees lösen. Und weil sie allesamt kardinal sind, bestimmend auf ihre Weise, haben sie oft „den Schuss nicht gehört“, wie das Sprichwort sagt.

So ist also, trotz Schütze-Jupiter, die Stimmung. Nichts Neues in Sicht. Retro wird durch Retro abgelöst. Lange schon baut man anthrazitfarbene oder schwarze Kästen mit viel Glas, losgelöst von lästiger „Kunst am Bau“ – die gewagten skulpturalen Kunstwerke der 70ger, 8oger Jahre sind nicht mehr alle politisch korrekt und erfüllen erst jetzt ihre moralisch normative, aber anstößige Erziehungsabsicht. Manches ist auch Schrott. Noch schweigt die moralisch eingespannte lenkbare Mehrheit: zu teuer käme die Demontage. Und wohin mit den unbezahlbaren, zweifellos unschrottigen, aber völlig unmoralischen Caravaggio, Michelangelo oder Balthus?

Die Stimmung ändert sich in Deutschland und auch sonst, wenn Jupiter mit Ende des Jahres ins Zeichen Steinbock wechselt, am 2. Dezember noch bevor die Sonne auch im Steinbock unterwegs ist. Wir sehen also, Jupiter ist ganz schön schnell draußen aus dem Schützen – zu schnell eigentlich, um die aufgeworfenen Fragen des Guten/Wahren und Schönen jetzt schon gelöst zu haben, obwohl sie im Schützen eigentlich erledigt werden sollten* – ist er dann draußen, wird das Quadrat zur Sonne endlich – wie ich es sehe – die Regierung umbilden. Ohne Merkel. Hoffnung, dass es hernach schnell besser, freundlicher, optimistischer wird, sind zunächst noch nicht gut begründet.

Vielleicht verzögert Willy Brandt aus dem Himmel die Fertigstellung des Flughafens seines Namens bis Merkel nicht mehr Kanzlerin ist?

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

*Vielleicht in 12 Jahren (2030/31), wenn Jupiter im Trigon zu Neptun im Widder und in Opposition zum Saturn in den Zwillingen, aber wieder beim Südknoten steht.

 

 

 

Europa, Prague

What does Pluto in the chart? Was macht Pluto im Horoskop?

Foto Termin ©, Holešovice (Grafity: @fridastiilvium)

Liebe Leserinnen und Leser, dear readers:

was ist wirklich Pluto im Skorpion? Fällt euch bei dem Bild was ein? Darum geht´s wohl.

what is Pluto in Scorpio, really? Any idea just by the picture? Guess, you are right. To think about Pluto now, as he is to be seen in Capricorn house 10 down below for the moment, involves questions of authority and rule.

Der aktuelle Pluto im Zeichen Steinbock in Haus 10 wird bei Pluto-Diskussionen jetzt immer den Beiklang von Regel und Bestimmung haben.

The Pluto in Scorpio Generation have birthdays between November 1983 and November 1995. Pluto is having now a friendly Sextile from Capricorn to those of you, who where born in the 90s already, but the others from Pluto in Scorpio generation also still get a friendly blink. Saturn midst of Capricorn, ruler of the sign (very strong therefore), is just today finishing his retrograde walk and will be running straight direct the next weeks coming up with upbuilding and new development.

Die Pluto im Skorpion Generation hat Geburtstage zwischen November 1983 und November 1995. Pluto bildet ein freundliches Sextil aus dem Steinbock für diejenigen, die schon in den 90gern geboren sind, aber auch die anderen aus der Pluto in Skorpion-Generation profitieren von der Harmonie.

Saturn jetzt in der Mitte des Steinbocks (14°, 4,5,6 Januar geboren), Regent des eigenen Zeichens, also super stark, beendet gerade heute seinen rückläufigen Spaziergang und wird in den nächsten Wochen direktläufig beschleunigen und mit aufbauenden und neuen Entwicklungen aufwarten.

To me it seems, any Pluto-generation comes to the point of public responsibility. Now it´s Pluto in Virgo to be in the ruling position: cleaning up, healing power to sick Natur (trying to fix what Pluto in Leo ruined in his grandezza), waste policy on a modern level, and so on … So it´s on Pluto in Scorpio to wait for real power (and this drives him crazy) – after long years of transformation – through those with Pluto in Libra are first! We should work on the conditions today, to use the Pluto-power beneficial for our brothers and sisters, when it comes to formation of Pluto-Scorpio in the very public.

Ich beobachte, dass jede Pluto-Generation in die öffentliche Verantwortung gezogen wird. Zur Zeit ergreift Pluto in Jungfrau die dominate Stellung: aufräumen, Heilungskräfte in die kranke Natur (versucht zu reparieren, was Pluto in Löwe mit seiner Grandezza ruiniert hat), moderne Abfallpolitik, usw. … Also muss Pluto in Skorpion auf wahre Macht warten (und das macht ihn verrückt) – nach langen Jahren der Transformation – denn die mit Pluto in Waage kommen zuerst! Aber wir sollten schon heute vorbauen, um die Pluto-Kraft segensreich zu nutzen für unsere Brüder und Schwestern, wenn Skorpion-Pluto sich öffentlich manifestiert.

Mit freundlichen Grüßen, Ahoj, cool run´s

Markus

 

16.09.2019, Mondaufgang während ich diesen Post schreibe, Moon rising while posting this text.

Europa

„Die Zeit der Verbotenen Früchte“

 

Liebe Leserinnen und Leser,

endlich ist es mir gelungen, meine alten Kurzfilme auf YouTube hochzuladen. Zauberhaft! Unten ist das Horoskop dafür, man beachte die Mond/Neptun Konjunktion (und Lilith, wie passend, auch dabei!) – zum Entstehungszeitraum Jahreswechsel 1985/86 hatten wir eine Mars/Pluto/Südknotenkonjunktion im Zeichen Skorpion. Das spiegelt der kleine Film natürlich. Die ägyptischen Zeichen sind unübersehbar und begleiten mich schon lange. Viel Vergnügen.

13.09.2019 22:24 Nürnberg

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

 

Mundan

Greenland

Foto Termin © (Wasserzeichen-geschützt!) – Vineland

Liebe Leserinnen und Leser,

so abwegig ist die Idee, Grönland zu kaufen, nicht. Von den USA wissen wir, dass sie mit Jupiter direktlaufend und ihrem Schütze-Aszendenten den Jupiter dort haben, wo Wachstum angebracht ist – so oder so. Und warum Dänemark es nicht auf die Reihe bekommt, Grönland selbst zu nutzen, wo sie doch EU-Mitglied sind, ist mir nicht nachvollziehbar? Was man so lesen kann über die größte Insel der Welt und deren Bevölkerung, ist nicht ermunternd. Dänemark kommt sie teuer zu stehen.

Unten sehen wir zwei Horoskope. Das obere ist das für Grönland selbst – als es im sogenannten Kieler Frieden Dänemark (und nicht Norwegen) zugesprochen wurde. Als Mitternachtshoroskop ist die Haus 4 Position der Sonne logisch – aber es muss nicht sein, dass Pluto genau auf der Spitze zu Haus 4 = Grund, Boden, solch wahrhaft plutonische Veränderungen in genau diesem Bereich anzeigt. Für die USA mit ihrer baldigen Pluto-Wiederkehr im Gründungs-Chart wäre das ein Schnäppchen und eine Frischzellenkur. Unter anderen Umständen würden wohl einfach ein paar Marines einmarschieren …

Das untere Horoskop für Dänemark selbst zeigt Uranus schön im Stier mit besten Kontakten zur Mondknotenachse (Neues!), Chiron über Saturn in Haus 7 = Verletzung der Strukturkraft von außen, Jupiter bei Mond & Lilith in Haus 3 = rückt ins Zentrum der Kommunikation, sowie den interessanten Fische-Neptun Aspekt.

Gemeinsamkeit der beiden Horoskope ist Lilith im Zeichen Schütze, was zur schrägen Reise-Verbindung in die Staaten passt und die wahren Wiederentdecker Amerikas. In Wahrheit nämlich ist der Kontakt nach Amerika mindestens so alt, wie die Sintflut – es gab immer eine Schifffahrt, die Route beschreibt Plutarch – Πλούταρχος – ca. 100 p.Chr.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Kieler Frieden, 14.01.1814, Mitternacht

05.06.1849 12:15 Kopenhagen

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Mars

Mars arbeitet zum Erdtrigon

Liebe Leserinnen und Leser,

Mars hat Zeichen gewechselt (am 18.08. um 07:19). Wer im Bekanntenkreis Leute mit Jungfrau-Mars kennt, weiß, dass sie mit Werkzeug im weitesten und oft direkten Sinn umgehen können. In der Jungfrau hat Mars beste Beziehungen zu den anderen Erdspähren, Steinbock und Stier. Im Stier ist jetzt Uranus, rückläufig (12.08.2019 – 11.01.2020), wird bald ein Trigon zu Mars haben (28.08.2019 12:53), sowie mächtig im Steinbock Pluto rückläufig (25.04.2019 – 03.10.2019), Saturn, Südknoten.

Es kommt hinzu, dass Mars in Jungfrau im Quadrat zu Jupiter im Zeichen Schütze stehen wird (16.09.2019) – und bis dahin Spannung aufbaut.

„Pump it up!“ – ? – besser nicht – es wird also die Evidenz der Erdzeichen geprüft sein müssen, jede Form von Übertreibung bringt´s auch nicht, die Fische sind Teil der Drachen-Figur; – Saturn ist noch rückläufig (30.04.2019 – 18.09.2019), die Atmosphäre des Ziegenfisches südknotig belastet. Von Pluto ganz zu schweigen. Mars´ Dispositor Merkur ist inmitten Löwe – jedenfalls ein optimistischer Merkur, der seinen Optimismus bald wandeln wird (mit im Gepäck das Geschenk von Zeus/Jupiter aus dem Trigon von Morgen) und zu purer nützlicher Stärke für kurze Zeit Anführer des Jungfrau-Stelliums wird (29.08.2019 09:49)!

Freilich, was man immer mitdenken muss: nicht nur im Jupiter-Quadrat dann, sondern auch in Opposition zu Lilith und Neptun rückläufig (22.06.2019 – 08.11.2019), die das Tierkreiszeichen Fische prägen. Rückläufige Planeten sind besonders gründlich und intensiv.

Obwohl sich das Einhorn freiwillig zur Jungfrau begibt, muss doch befürchtet werden, dass es die Begegnung mit der Jungfrau einen Opfer-mäßigen Ausgang hat, der Schlaf des Tieres einer zu den ewigen Jagdgründen sein wird, gerade weil die Jungfrau natürlich „lieb“ ist, ist sie auch gnadenlos, wenn es um Überzähliges geht, ist also auch die Opfer-Priesterin. Überzählig sind – wie die geschredderten männlichen Küken – bei Milch und Käse produzierenden Gesellschaften nach dem Sommer die männlichen Nachkommen, soweit man sie nicht zur Zucht braucht oder verochsen kann zum Zugtier; – weswegen Milchwirtschaft ohne Fleischwirtschaft nicht geht und all das kreisläufig an Wachstumszyklen und ein Hofdüngungssystem gekoppelt ist, das zu den hohen kulturellen Errungenschaften des Abendlandes gehört und weite Teile der europäischen Landschaft so nachhaltig prägen konnte – auch über die Klosterwirtschaft – dass sie heute noch so aussieht und von uns mit reiner, ursprünglicher Natur verwechselt wird.

Es ist durchaus erdrealistisch gedacht, zur Landschaftspflege durch Schafe, Schweine und Rinder und die Systeme des wasserspeichernden Auenwalds zurückzukehren, Jungfrau kann sowas.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Jupiter

Schiff Ahoj!

Liebe Leserinnen und Leser,

Jupiter, der bei klarem Wetter direkt beim Mond sichtbar ist heut Nacht, bewegt sich kaum und wird morgen seit einigen Monaten wieder direktläufig. Für diesen Augenblick ist unteres Horoskop eingestellt.

Das Quadrat zu Neptun, der noch bis 21.11.2019 rückläufig ist – das letzte von dreien vor Zeichenwechsel in den Steinbock – und daher das entscheidende Quadrat – findet am 19.09.2019 statt.

Jupiter/Neptun Quadrat ist das Ringen zwischen Weisheit (Jupiter) und Vision (Neptun) – wer da gewinnt, ist realistischerweise klar: die Weisheit normalerweise – aber in diesem Ringen – eines der beides Jahresthemen (das andere war/ist die Opposition Krebs/Steinbock) gewinnt Neptun, die Vision, oder auch die Täuschung, in negativer Hinsicht. Denn Jupiter wird das Quadrat bald verlassen, um am 2. Dezember ins Zeichen Steinbock zu wechseln: übrig bleibt Neptun im Zeichen Fische, dort auch Hausherr: der bis jetzt noch (fast) alle getäuscht hat – außer ein paar Fischen (denen ohnehin niemand glaubt). Große Beispiele für Täuschung sind der sogenannten „menschengemachte Klimawandel“ – das Foto vom „Schwarzen Loch“ – und ganz allgemein das Zuwachsen der weltweiten Netz-Überwachung, die unbemerkt seit Snowden perfektioniert worden sein dürfte, ohne durch die hypnotisierte Öffentlichkeit dabei gestört zu werden, die von kosmlogischen Phanatsien wie „Gravitationswellen“ abgelenkt wird.

Auch spiegelt das Quadrat die Mittelmeer-Tragödie zwischen Hoffnung (Neptun) und „Fernreise“ (Jupiter) – Lilith ist auch dabei. Es geht also auch brutal zu. Dass es ein Schiffe-Spiel ist, sehen wir am Tanker Monopoly zwischen GB/USA und Iran. Angefangen haben GB/USA, als sie ein Schiff in Gibraltar festsetzten – es würde gegen ihre (völkerrechtswidrigen) Sanktionen verstoßen. Wir kennen das vom Schulhof: anrempeln und dann sagen: „Hey, der hat mich gestoßen!“

Jupiter und Neptun sind zusammen wie ein gespanntes Schiff, hart am Wind, wie man im unteren Horoskop sieht. Die Löwe-Planeten und der Nordknoten stelle ich mir als Segel vor. Merkur gerade dabei, auch ins Zeichen Löwe zu wechseln, wo schon Venus/Mars und Sonne sind.

Saturn und Uranus beherrschen die Erd-Ebene im Umbau und stehen gut zu Neptun – profitieren von einem Klima der Täuschung oder – seltener – bereichern und fördern die Vision – jeweils mit revolutionären (Uranus) Mitteln oder/und mit sehr konservativen (Saturn rückläufig Steinbock) Vorstellungen oder gar Gesetzen, was sich nur oberflächlich widersprechen muss.

Nachdem Venus/Mars die Uranus-Quadratur jetzt (10.08.2019) bereits überstanden haben, werden Sie sich am 24.08.2019 im Zeichen Jungfrau treffen – um das Feuer der Liebe in praktische, nutzbare Bahnen zu lenken, wenn wir alles richtig machen.

11.08.2019 15:35

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Geist

Jo Conrad, Pluto und Lilith im Zeichen Fische

Liebe Leserinnen und Leser,

Jo Conrad ist Zielscheibe aller möglichen Diffamierungen, die sich in Wikipedia – das sich ganz zum Propagandainstrument einer bestimmten „Klasse“ gemausert hat – lesen, wie eine einzige Verleumdungskapagne (deswegen hier nicht verlinkt), die gerade bei ihm schwer zu ertragen ist, denn – man muss nur mal seine Videos angucken – Jo ist ein Netter, der sehr ungern beleidigt.

Die Idee, alle, die nicht systemkonform denken, in die Nähe der Rechtsradikalität zu rücken, ist nicht neu, aber äußerst wirksam. Auch mit mir wurde das auf dem bekannten Internet-Pranger gemacht. Jo Conrad ist aber schon lange ein Held der Off-Szene – dass er noch lebt, hat er wohl der Tatsache zu verdanken, nicht soo bedeutend zu sein, wie andere, die nicht mehr und noch nicht wieder auf dem physischen Plan leben – denn es scheint doch – wie in den bösen Bond-Filmen – eine Grenze zu geben: so eine Art Korrelationsformel aus Wirkmacht in der Öffentlichkeit und Erkenntnis dessen, was wirklich läuft jenseits der offiziellen Geschichtserzählung, der Fa­b­le con­ve­nue, der gefälligen Geschichtserzählung jenseits der Wahrheit.

Es spricht für die Macht des Guten, wenn das Böse (dazu gehört inklusive Gehirnwäsche der Beteiligten die gesamte theoretische Physik und vor allem die schwarzmagische Kosmologie unserer Tage) immer noch insofern eine Tarnkappe braucht, als dass es die schweigende, dumpfe Mehrheit durch Intrigen, Lügen und hypnotische Unterhaltung (zwei Krimis am Tag, „Zwangs“-TV) schlicht zu sedieren – was aktuell (siehe Gelbwesten) nur halbwegs zu gelingen scheint.

Aber: wer sich zu sehr aus dem Fenster lehnt und viel Gewicht in der Öffentlichkeit hat … Frank Schirrmacher (05.09.1959 – 12.06.2014) z.B. prangerte als FAZ-Chef den neuen Militarismus der Tageszeitungen hat – man muss sich nur die FAZ von heute angucken, dann weiß man, wogegen er gerade stand – obwohl er eigentlich sogar ein treuer Transatlantiker war: jetzt ist dieses Blatt an vorderster Front dabei, wenn Panzer und saubere Soldaten ins gute fotografische Licht gerückt werden – da ich viel bei FAZ-Net kommentiere (Unsitte, klar) – weiß ich auch, dass sofort alle Kommentare gelöscht werden, die den neuen Militarismus heute kritisieren – Schirrmacher ist tot – und stante pede mutiert die FAZ – das ehemals stolze demokratische Flaggschiff der alten BRD – zu einem reinen Rüstungs-Propagandablatt.

Man kann es weder den Herausgebern, noch den wenigen – wie ich glaube – eingeweihten Redakteuren verdenken, vor allem, wenn sie Familie haben.

Ich darf mir als Astrologe eine gewisse Narrenfreiheit erlauben, weil man darauf vertrauen kann, dass Astrologen in der Öffentlichkeit nicht ernst genommen werden. In der Korrelation Macht/Öffentlichkeit bin ich daher mit meinem Blog ganz unbedeutend, und obwohl mit Sicherheit (wie für jede/n von uns) eine elektronische Akte über mich existiert, mache ich mir wenig Sorgen, solange es den Aufwand nicht lohnt, sich mit mir zu beschäftigen – so oder so.

Es ist sogar anzunehmen, dass das Engagement der despektierlich so genannten Verschwörungs-Theoretiker gern gesehen wird, weil sie alle, die für das Thema Wahrheit zu anfällig sind, absondert und aussondert und es leicht möglich macht, sie gerade wegen ihres Einsatzes als nicht ernst zu nehmende Sonderlinge erscheinen zu lassen. Ob es bereits einen Algorithmus dafür gibt, der diese Leute in einem eigenen Ordner versammelt, können wir uns heute realistischerweise durchaus fragen: Edward Snowden hat die Richtung beschrieben, es sind seitdem schon viele Jahre ins Land gegangen, nichts hat sich geändert dahingehend.

Jo Conrad ist einer der Helden unter den Steinbock-Geborenen, die mit Pluto (gerade sehr exakt über seiner Sonne), Saturn und Südknoten in personam diese Energie tragen und transformieren müssen. Ein anderer „on the other side of the camp“ ist Mike Pompeo (30.12.1963) – er hat Pluto über Mars/Merkur im Steinbock – und wir sehen ja, wie groß seine Lust auf Krieg ist durch die wie üblich gesteuerten Eskalationen mit den Tankern und in Hong Kong – (gewiss sind weder China noch der Iran saubere oder sympathische Mächte, das am Rande) … weitere Kim Jong Un (08.01.1984) aber auch Christian Linder (07.01.1979) – aktuell aber nicht, wie Conrad, mit Pluto genau über der Sonne.

Was Pluto mit einem macht, und dass es dabei auch um Macht oder Ohnmacht geht, kann man aber ganz gut durch Conrads Video unten ermessen – ich hoffe, er kann die Sympathie, die ich ihm entgegenbringe, mit der leichten Verletzung seiner Privatsphäre zu meinen Gunsten „verrechnen“: hier sein Mittagshoroskop, also ohne Tageszeit und Aszendent, wobei Stier-AC passen würde:

Lilith in den Fischen – wo sie heute auch läuft – passt natürlich perfekt zu einem Menschen, der im www (Fische, Haus 12) in nicht anerkannten Bahnen seine Steinbock-Gerechtigkeit sucht und verwaltet.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Mond

Entspannungsmond – „Wi-a hoost di?“ – „Jak se máš?

Liebe Leserinnen und Leser,

wörtlich: „Wie sich (selbst du) hast?“ – ein erstaunlicher Satz, setzt er doch einen Umgang mit sich selbst voraus, vergleichbar mit dem genial in sich kontradiktorischen britischen „How are you?“ – „Wie seid du?“ – womit durchaus die Gemeinschaft der Persönlichkeiten gemeint ist, die unter einem Namen versammelt sind. Denn ein Umgang mit sich selbst ist ja schon mal etwas ziemlich Zauberhaftes – es läßt sich im Trickfilm – „Pan Tau“ –  der seine eigene Puppe dabei hat – gut darstellen.

Von Alters her wird die Phase, bevor der Mond ins Neumond-Zeichen eintritt als Balsam-Mond bezeichnet – manche fangen bald nach Vollmond, schon im ersten Mond-Halbquadrat des Mondes nach dem Vollmond an, diese Phase balsamisch zu benennen. Ich aber finde, Balsam-Mond ist, wenn der Mond im Zeichen vor dem Neumond-Zeichen ist, also ab heute 13:32 bis Mittwoch 15:19 – jedenfalls verschärfter Balsam-Mond. Es macht, wenn man Dana Gerhardt folgt, Sinn, die Mondphasen im Energiehaushalt zu bedenken. Also den Balsam-Mond zum ausatmen, zum Erholen, zum Innehalten.

Dana Gerhardt beschreibt die Verdichtung der Intuition und der psychischen Vorgänge bis Neumond, die Vorbereitung für den Neubeginn. Sie nutzt bewusst ihr Löwe/Pluto/Mond Gewicht im 12-Haus, um die Mondphasen zu erforschen und der Welt mitzuteilen. Dazu die rhythmische Kraft der 4. Haus-Sonne –  ist sowieso legendär. Beste/n SchlagzeugerInnen, VibrafonistInnen, PerussionistInnen, usw. haben oft Sonne Haus 4. und/oder im Krebs.

Ob Dana Gerhardt Musik macht, weiß ich nicht, aber sie ist eine inspirierende Astrologin – Merkur/Venus/Saturn im dritten Haus im Zeichen der Tiefe, Skorpion. Dafür ihr Jupiter, der Meister, im Zwillinge-Zeichen im Modus des Rückwärts-„Ganges“*. Hier ist Hermes bei den Kabiren, Κάβειροι, älter, wie selbst Zeus, manchmal nur eine vierkantige Marmorsäule – und eben die Schütze-Sonne ganz stark im Ahnen-Eckhaus, nur Planeten im ersten und 4 Quadranten.

Doch wer kann es sich schon leisten, nach den Mondphasen zu leben? Obwohl es immer noch nur einen einzigen und darüber hinaus uralten Maßstab für die Zeitbestimmung gibt, wird sie doch – oberflächlich betrachtet – immer abstrakter. In jedem Fall hat die Zeit den Charakter einer Zahlenreihe, die absolut unbeeindruckt – buchstäblich als count-down – oder count up – oder beides – aber auf jeden Fall unbeeindruckt von dem, was sonst noch abläuft, dem Rhythmus folgen wird, auf den die Uhr eingestellt ist.

Trotzdem kurz vor Neumond, im Balsam-Bereich einen Gedanken wert – das Thema „Zu sich selbst kommen“ – „Wie hast Du Dich?“ sagen die Böhmen.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

*Wortspiel mit dem indischen Fluss, an dem alle 12 Jahre ein großes Fest gefeiert wird, dem Jupiter-Rhythmus entsprechend, कुंभ मेला Kumbh Mela, das Fest des Kruges … wenn Jupiter im Zeichen Stier und Sonne und Mond im Zeichen Steinbock sind, allerdings nach dem degenerierten „siderischen“ System, das die indischen Astrologen seit Alexander beibehalten, um überflüssigerweise die Präzession umzurechnen – im Aspektarium bleiben sie aber sehr gründlich und exakt, so dass eine Zeichen-relative Astrologie auch Vorteile hat – sie erschwert aber auch offensichtlich den Weg in die Individuation, weil sie die Natur des Sonnenzeichens verpasst. Aber – sei´s drum!