Mond

Vollmond Waage/Widder

09.10.2022 22:55 MEZ/S

Liebe Leser,

wie sich herausgestellt hat, sind die Stillstände (08.10.2022) Plutos doch recht bedeutend. Es ist in der Regel – und das erwartet uns in zwei Tagen – als würde die große Mühle wieder mahlen. Pluto hat ein Trigon zu Merkur in seinem eigenem Nachtzeichen, der Jungfrau. Sinnspruch könnte sein:

to get things done – Sachen geregelt bekommen – dotáhnout věci do konce

Durch die „Aufladung“ des Widder-Zeichens mit Mond, Chiron und Jupiter rückläufig erfährt die Initiative (Widder) und Heilung (Chiron) eine Hemmung (Soll man die Röhre reparieren?), die jedoch als Verinnerlichung und Planung aus dieser Meditation heraus sehr nutzbar ist.

Dem gegenüber stehen Sonne in Waage mit Venus und Merkur in je eigenen Zeichen Waage und Jungfrau. Im Grunde ein prächtiges, wenn auch nicht ganz objektives Bild (Venus ist „sonnenverbrannt“ – weiß man, was einem gefällt?).

Dazu kommt, dass Sonne und Venus in Waage, sowie Mars in Zwillinge und Saturn rückläufig im Wassermann ein weit gedachtes Luft-Trigon bilden. Im Sinne einer gut verankerten (Saturn rückläufig) aber gleichzeitig revolutionären Idee (Wassermann) wäre schon, vielleicht sogar im Wortsinn „Staat zu machen“. Gefordert ist jedoch – wie üblich – die Quadratur des Kreises (die kommende Mond/Pluto Quadratur aus kardinalen Zeichen). Unter dem machen wir es gar nicht mehr.

Es braucht jedoch – entsprechend des Drachenkopfes im Stier und des Drachenschwanzes im Zeichen Skorpion – eine andere, freie (Uranus rückläufig) Bewertung der Wirklichkeit, Realität (Stier); – zumindest in Vorbereitung – bis Uranus (rückläufig: 24.08.2022 – 22.01.2023) wieder direkt geht.

Die Turbulenzen von Uranus fast-Quadratur zu Saturn im Wassermann – die letzte einer Serie von dreien, zweien jedoch exakt, beziehen sich auf diesen Oktober. Man könnte hier von Sollbruchstelle sprechen. Mal gucken, ob die Märkte versuchen, sich vom Petro-Dollar abzukoppeln. Oder ob sie nach einem Crash gleich Digitalgeld etablieren, wie geplant und in Vorbereitung? Sollte man jedoch noch nicht so weit sein, ist es möglich, dass „the small window of opportunity“ sich glücklicherweise schon geschlossen hat und wir uns bereits in der Phase des Abseilens einiger Individuen befinden. Davon kann man über Blogs und Videos aus den USA unterrichtet werden, wo die Differenzen zwischen den Bundesstaaten größer und offiziell sind und der ein oder andere Richter im Sinne der Opfer entscheidet und Papiere sehen will. Die Verschwörer stehen immer öfter an der Wand. Doch genau das macht moralisch nicht gefestigte Skorpione auch und gerade als Greis:innen gefährlich, die Welt in ihren persönlichen Untergang mitzureißen, „if ya know what I mean“.

Der Südknoten im Zeichen Skorpion betrifft die Generation der ersten Hälfte der 60ger Jahre besonders: das Karma der oft Phantasien anheimgegebenen Neptun-Skorpionkraft. Noch ist der Adler nicht gelandet, aber wenn der Südknoten durch ist, was noch einige Monate dauert, könnte es Zeit sein, Magie und Religion auf einer neuen, christlichen Ebene zu einer Realitäts-Religion zu verbinden, aus der Wahrnehmung geschöpft.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Personen

Karl May ist so frei

Liebe Leser,

natürlich muss May, der Schöpfer von ‚Winnetou‘, ein Fische-Geborener sein, nur die können diese Mischung aus Traum und Realität so verkaufen, dass man es ihnen abnimmt. Auch Rudolf Steiner hatte diese Konstellation des Jungfrau-Vollmonds bei Fische-Sonne, auch der Indien zugeneigte Arthur Schopenhauer. Stephen King ist zwar Jungfrau, aber mit Neptun/Sonnen Konjunktion.

Dass nun dem May seine Grundlagen im Wassermann, Haus 4, aufgelöst werden, seine Deutsche Heimat, entspricht dem Neptun-Transit über seinem Uranus, Herr von Haus 4.

Karl May ist – soweit bekannt – der weltweit meistgelesene Schriftsteller. Immer noch. Sein Welterfolg war sonder gleichen. Trotzdem starb er arm und betrogen. Gnade: eine Erzählstimme, die es fertig bringt, Kontakt zum Leser aufzunehmen und sich diesen zum Freund zu machen. Und nach Dafürhalten von Hans Wollschläger in seiner dritten Schaffensphase „Ardistan und Dschingistan“ – genial – Wollschläger machte es sich zur Aufgabe, die von ‚Ausschlachtern‘ zu ‚Kinderbüchern‘ herunterzensierten Sprachkunstwerke originalgetreu wieder herauszugeben damals über den Haffmanns-Verlag. Nicht alles, aber einiges gelang.

Unbegrenztes Terrain der Phantasie: Merkur & Uranus hatte May in den Fischen, dem Zeichen der Ent-grenzung, Merkur sogar rückläufig zu besonderen Tauchgängen, die auch seine Helden durch Höhlen zum Schatz im Silbersee (Mond in Jungfrau) immer wieder mutig unter Todesgefahr (Mars/Pluto im Widder) leisten müssen.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Lilith, Merkur

Merkur Opposition Pluto

Liebe Leser,

das hatten wir heute um acht Uhr Morgens, Merkur im Krebs und Pluto rückläufig im Zeichen Steinbock. Merkur ist – wie die alten Astrologen sagen – sonnenverbrannt: keine halbwegs objektiven Urteile möglich. In Opposition zu Steinbock hat man es zu tun mit dem Gegensatz zu Autoritäten, die plutonisch auftreten. Merkur schützt im Krebs aber die Familie. Und Venus, freundlich, hat sich dazugesellt. Dabei müssen wir natürlich bedenken, dass Lilith, das Matriarchat, eben auch im Heimat- und Familienzeichen Krebs Bedeutung auf dieser Ebene geltend macht – Familien z.B. gehen Lilith Wege, um Pluto rückläufig im Steinbock zu entkommen – viele verlassen das Land auf sehr abenteuerlichen Wegen.

Das Neptun/Merkur Trigon um 08:48 zwischen Fische und Krebs erscheint als Entlastungsaspekt, weil ja die Opposition Merkur/Pluto überbrückend mit dem Marien-Aspekt Mond Konjunktion Neptun. Das war schon um 05:07.

263CCF59-B7BF-4ECA-BB47-7B085DB79A10

Foto Termin copyright

Wenn viele Aspekte gleichzeitig genau sind, oder annähernd gleichzeitig, dann bewegt sich die astrale Welt und mit ihr wir, soweit wir Anteil haben an den astralen Kräften, (welcher aber geringer ist, als der Anteil, den die Tiere haben, weil die Tiere wohl nahezu ganz astral determiniert werden, wir aber nur bedingt).

Denn Astrologie zeigt ja gerade die astralen Kräfte an, die so oder so an uns wirken. Und hält damit das heute entscheidende Werkzeug zur Selbsterkenntnis bereit. Und wozu? Um möglichst den astralen Kräften an der richtigen Stelle etwas mehr Unabhängigkeit abzutrotzen, am besten ohne des Prometheus´ Schicksal noch sonderlich weiter teilen zu müssen.

Mit Hilfe der heiligen Gottesmutter, Maria, voll der Gnade, bitte für uns …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Personen

Justin Trudeau im Chiron Return

Innen Justin Trudeau  25.12.1971 21:27 Ottawa – außen heute 31.01.2022

Liebe Leser,

https://sciencefiles.org/2022/01/31/trudeau-just-out-runaway-leadership-als-neuer-fuehrungsstil/

„Canadian Truckers Rule“, twittert Elon Musk, dieser merkwürdige Super-Systemling außerhalb des Systems. Weil viele das wegen der Nachrichtensperre der großen Medien noch nicht mitbekommen haben: Herr Trudeau hat ein richtiges Problem – und verhält sich, wie ein wenig geläuterter Steinbock mit Widder-Mond und Jungfrau-AC: blasiert ignorant, macht Fehler, outet sich – wie kann es anders sein – als Aluhutbeschimpfer – letztlich aber (obwohl sehr gut gekleidet und bartlos seit Neuestem wieder) infantil – was ja auch kein Wunder ist, angesichts der Tatsache, dass der Imperator auch Vater-Ersatz ist für den Kindergarten der Great Resetter.

Trudeau verkennt – ebenso, wie die abgehobenen Kollegen in anderen Ländern des Putsches – dass die von ihnen bis dato gelenkte Herde die Weide verlassen hat und nun ziemlich frei in der Wildnis Kraft tankt. Es sind ja nicht „nur“ die gerade Ottawa besetzenden Trucker aus Canada und den USA, wo sie entlang der Straßen im ganzen Land breiteste Unterstützung der Bevölkerung erfahren – Volksfestaufbruchsstimmung – es sind auch die Montagsspaziergänge von geradezu Karl-Mayscher Intensität in Sachsen und von dort aus die friedliche und deshalb starke Fackel im ganzen Land – nicht nur am Montag. Völlig normale Leute merken, dass es auch um ihre Freiheit, ihre Kinder geht, und zwar immer mehr. Und das wird ansteigen mit Jupiter in den Fischen.

Da die Politiker auch bei uns in ihrer selbstgeschaffenen Medienblase sitzen, haben sie in der Regel keine Ahnung, was um sie herum vorgeht (Neptun). Freuen wir uns auf das große Erwachen aus der Hypnose, wenn Jupiter Neptun begegnet (12. April). Der Wind hat sich gedreht, auch seit Uranus direkt läuft.

In Trudeaus Horoskop fällt vor allem die Quadratur der Neptun/Jupiter Kombination jeweils über Kreuz (zwischen Fische aktuell und Schütze im Geburtshoroskop) auf und natürlich die Chiron-Wiederkehr, die hier im Widder erlitten wird als von außen zugefügte, verletzende mangelnde Anerkennung in den Haus 8 Bereichen. Trudeau muss sich vom Löwe-Südknoten zum Wassermann-Nordknoten bewegen, also gerade weg von der Versuchung des autokratischen Leaderships. Die Lastwagenfahrer als Fische-Jupiter (kommen, wie das Wasser aus dem ganzen Land, sind groß, kräftig und laut, informieren Haus 12 mäßig die ganze Welt) wären dabei eigentlich für ihn als Befreier seiner Haus 4 Verpflichtungen mit den Ahnen (auch sein Vater war in Canada schon PM) zu begrüßen. Jedoch ist oft die Tragik des Jungfrau-Aszendenten, dass ihm der Fische Gegenpol, also die musikalische Einladung aus Perfektionismus und Zwangsneurose auszusteigen, wirklich ungeheuerlich vorkommt, weil in seinen Ohren ein falscher Ton drin ist. Wer Matrix gesehen hat, könnte den für Neo zuständigen Roboter Agent Smith dem Jungfrau-AC zuordnen: der alles lebendige, menschliche bedrohlich findet und so unserer Selbstentfremdung Ausdruck gibt. Eine positive Realisation ist, den Abstand dadurch zu überwinden, dass man Heiler wird, Arzt oder ähnliches. Wenn hier der Jungfrau-AC echtes Forscherinteresse hat, findet seine effiziente Umständlichkeit einen angemessenen Platz.

Saturn laufend in 6 macht ihm den Alltag schwer und Saturn im Radix in Haus 10 ist des Steinbocks trockne Möhre an der Angel seines Reiters: gefangen in der Sucht nach Ruhm, gebeutelt von den Verpflichtungen (Saturn in H10). Dass er mit Jungfrau-AC die Sicherheit sucht, ist kein gutes Omen für seine aus Angst geborene Skrupellosigkeit, die Staatsmacht zu missbrauchen. Je mehr er jedoch die Sicherheit sucht, um so mehr Chaos erzeugt er. Und genau das wird Herr Trudeau jetzt lernen müssen. Auch eventuell, dass man von den Hintermännern der Great Resetter betrogen und fallen gelassen wird, wenn der Erfolg ausbleibt. Es reicht eben nicht, nur die Nachrichten zu lesen, die ausgewählte Mitarbeiter auf den Schreibtisch legen.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Ereignis, Freiheit

Sonne Konjunktion Uranus und Mars/Mond Rezeption

30.04.2021 21:53

Liebe Leserinnen und Leser,

wie ist die Lage? Wenn Mars im Krebs läuft und Mond im Steinbock haben wir einen im Zeichen des anderen. Das nennen wir Rezeption = Verstärkung. Mars ist also kurzfristig nicht schwach, gefühlvoll, wie sonst im Krebs. Gleichzeitig hat Uranus eine Konjunktion mit der Sonne. Das macht den 30. April zu einem besonderen Tag.

67EE2193-722B-4113-9DDD-7954D5CE887D

Foto Termin ©

Die gegenseitige Bedingtheit bündelt Aggression und Gefühl – und die stärksten Planeten sind Venus im eigenen Zeichen Stier inmitten des Stelliums und Saturn im (alten) eigenen Zeichen Wassermann (und natürlich Neptun in den Fischen – die Täuschung über allem), prinzipiell stehen diese Kräfte quadratisch – das macht diese Mischung (zwischen Stier und Wassermann geht es u.a. um Freiheit und Besitz) so explosiv. Bekanntlich wird morgen oder übermorgen das Insolvenzrecht in Deutschland wieder in Kraft gesetzt: wir werden sehen, wie der Kahn kippt und welche Kettenreaktionen in Gang gesetzt werden. Das ist soweit Teil ihres Plans. Was nicht Teil des Plans sein dürfte, sind Freiheitskräfte und Gottes Männer & Frauen – sie bekommen Rückenwind, wenn Jupiter am 14. Mai erstmals in die Fische wechselt.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Astrologie

Sonne in Fische bei Mars/Venus Quadrat

18.02.2021 11:43

Liebe Leserinnen und Leser,

und natürlich Saturn/Uranus Quadrat – hier kämpfen Freiheit Wassermann-Stellium und Besitz Stier-Stellium. Chiron im Widder – Christus führt als Einziger im Feuerzeichen = Inspiration. Noch ein Grund. Venus wird die Fische bald besuchen, am 25. Februar schon. Das leitet idealerweise auch die Auflösung von Maja ein – insofern ist (wie Döbereiner lehrt) Fische durchaus das Zeichen der eigentlichen Realität.

Ob Jungfrauen in diesem gespannten Ingreshoroskop – keine leichte Aufgabe für die Fische-Geborenen – das auch so sehen können? Jedenfalls haben die Jungfrauen – Merkur regiert sie – den Glückspunkt. Merkur geht am Sonntag am frühen Morgen direktläufig – bis dahin reduziert er immer weiter Geschwindigkeit, bis er – wie man sagt – stillstehend direktlaufend ist – am Sonntag den 21. Februar – um dann eben – langsam zunächst – wieder direktlaufend zu sein. Seine Verwirrungen – vor allem technisch – waren/sind noch wieder „sehr komisch“.

So klein und klassisch Merkur auch ist – keine lustige neue genderfreundliche Centaur-Asteroidin – wie Chariklo, die übrigens auch zur Zeit auf 01:29° Wassermann läuft:

https://markustermin.com/2011/11/25/chariklo

… so ist er eben doch Merkur – und wenn er stillsteht, dann steht gefühlt die Zeit still, es geht nicht viel. Kommt nichts voran. Erst, wenn er wieder direkt läuft, langsam …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Geist

Selection Bias

06.02.2021 14:12

Liebe Leserinnen und Leser,

die Wissenschaft hält sogar ein Fachwort für diesen weitverbreiteten Irrtum parat: ein Selection Bias – eine Auswahlselbstirreführung entsteht, wenn Wissenschaftler auf einmal nur noch Bestätigungen ihrer Methode finden, so z.B. lauter Covid-Positive bei 45 ct-Zyklen, die für Infizierte gehalten werden, Gravitationswellen, die aus dem atomaren Grundrauschen modelliert sind oder Raumkrümmungen aus kreisenden Lichtstrahlen. Die Wissenschaftgeschichte ist voller Beispiele: man wünscht sich so sehr ein bestimmtes Ergebnis, dass alle Kurven nur noch gelesen werden, um eben das Wunschergebnis zu bestätigen. Es ist wie im Rausch:

zwar sagt z.B. der Vergleich zwischen dem maßnahmenlosen Arizona und dem maßnahmengebeutelten Kalifornien, dass Massnahmen ja/nein gehupft wie gesprungen sind für diese nicht außergewöhnlich gefährliche Grippeform; – aber da der Selection Bias die perfekte Tarnung für den Raubzug ist, den sie ironisch Corona nennen und es tatsächlich viele Wissenschaftler gibt, die sich nach dem neuen „Beweis“-Sigma-Verfahren orientieren – man nähert sich einer vermeintlichen Wahrheit via Wahrscheinlichkeitsrechnung – falsch fokusiert durch die eigenen Erwartungen – sich also quasi die Wissenschaft schon von selbst daran gewöhnt hat, in diesem Un-Wissenschaftshaus zu wohnen – so stellt das Heer der oft perfektionistischen Wissenschaftler eine fantastische Freiwilligenarmee dar, die für Sauron/Ahriman den technischen Körper basteln, incl. der dazu passenden Mythen hinter denen die Wahrheit unerkannt parken kann – Golem, Frankenstein,Terminator.

Das ist der magische Trick – die Pandemie ist echt – unter Ausnutzung der Grippe/flue – und sie wird simuliert und ist daher auch gelogen. Das ist insofern genial und unkaputtbar als Strategie, weil jeder Kritiker dadurch in die ja/aber Differenz gezwungen wird – sich erst zu erklären, von falschen Auffassungen distanzieren muss – doch allein dafür ist bei den Allermeisten die Konzentration nicht hinreichend, bei anderen die Intelligenz, und wieder anderen steht gerade ihre Intelligenz im Weg, ihre Eitelkeit auf sicheren und ausgetrampelten Schmalspurwegen an große Erkenntnisse zu gelangen, die sie veranlasst ihre gesamte hohe Bildung in den Dienst der Bestätigung des Weges zu stellen, den sie ohnehin  aus  einem Bauchgefühl heraus – oft gespeist vom Wunsch nach Zugehörigkeit und Anerkennung – gehen wollten.

Wenn die vor sich selbst einsehen müssten, dass sie mit der ganzen Pandemie einem Selection Bias aufgesessen sind – werden sie das auch einsehen? Oder wird Adolf nach Südamerika ausgewandert sein und seine Wiederkunft erwartet? – nun, man konnte einen merklichen Stimmungswechsel beobachten, als vor 3 Wochen ca. nach den offiziellen Statistiken bestätigt wurde, dass 2020 nicht mehr Menschen ihren Körper verließen um ins Jenseits zu wechseln, sondern bereinigt um die Altersprogression sogar eher weniger als 2019, 2018, 2017, 2016 …  und trotz Panik und Menschenquälereien – das sollte doch zu denken geben?

Diese Veröffentlichung muss für viele Wissenschaftler tatsächlich ein Schock gewesen sein. Für andere, Herrn Streeck z.B. (gegen Lockdown aber Pro-Impfung) – die genau das so vorausgesagt hatten – oder Herrn Bhakdi (von Anfang an auf der Seite der Wahrheit) – der das präfaschistische Deutschland zu Recht verlässt – Dr. Wodarg, Dr. Schiffmann – und viele andere Ärzte und Gelehrte – war es eine Bestätigung.

Nun fragt sich, wie lange die Hardliner die Gesellschaft noch mit ihren Mutanten erschrecken können? Oder welches Kaninchen sie noch aus dem Hut zaubern? Wie groß ist die kriminelle Energie? Haben sie sich verrechnet in der Kraft, Ehrlichkeit und Friedlichkeit des christlichen Widerstands?

Sie müssen ihre Lüge jetzt durchhalten, der nackte Kaiser sagt: „Jetzt erst recht!“

Aber wir erinnern uns: Lügen haben kurze Beine …

Das Horoskop oben ist der Augenblick, da mich dieser Gedanke trifft. Allein Pluto aus Haus 7 zeigt, wie mächtig die Widersacher sind. Doch Mond, der für den Fragenden steht im 6. Haus, dem Schützen, hat ein Sextil zu Jupiter, seinem Dispositor. „Noch ist Polen nicht verloren.“ Neptun regiert die ganze Szene. Chiron in Haus 10 sucht die Heilung des Amfortas vorzubereiten …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

What is Selection Bias?