Astrologie

Magischer Moment: Merkur beim Waage-König im Herzen der Sonne

Liebe Leser,

Cazimi ist eine lateinische Transliteration des arabischen Begriffs kaṣmīmī, der bedeutet „gleich wie im Herzen“. Der Arabische Begriff ist aber nur eine Übersetzung des griechischen egkardios (ἐγκάρδιος), was „im Herzen“ bedeutet.

Während der Rückläufigkeitsperiode von Merkur, in der wir uns auch gerade befinden, gibt es immer eine kurze Zeitspanne von wenigen Stunden. Dann steht Merkur im Herzen der Sonne.

Die Möglichkeiten dieses Aspekts liegen auf dem Feld der Begegnung, des Ausgleichs und der Verständigung. Wenige Stunden zuvor ist die Sonne in der Herbst Tag/Nachgleichen. Da allerdings ist Merkur per Definition noch nicht im Herzen, sondern Sonnen-verbrannt. Die Versuchung, Cazimi auf die nächsten drei Monate zu beziehen ist dennoch groß.

Ich nutze solche Aspekte, um mir ganz genau die Ideen zu notieren, die am Morgen durch den Kopf gehen.

Ceterum censeo: Michael Ballweg wird seit dem 29. Juni ohne Verfahren gefangen gehalten.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

23.09.2022 08:50 MEZ/S

Astrologie

Weder Weisheit noch Wissen – Merkur Opposition Jupiter

Liebe Leser,

Jupiter und Merkur treffen sich Montag früh zur zweiten von insgesamt drei Oppositionen zwischen Widder und Waage. Dieser Aspekt ist dominant für den aktuellen Zeitgeist. Die letzte Opposition der beiden wird am 12. Oktober auf 1° Waage/Widder sein, die erste war am 3. September auf 8° Waage/Widder. Beide Planeten in Opposition sind jetzt rückläufig. Die Rückläufigkeit von Merkur zeigt sich wie immer an zig Merkwürdigkeiten im Alltag und gesellschaftlichen Geschehen. Exemplarisch z.B. am russischen Rückzug in Teilgebieten der Ukraine, der sogenannten „Gas-Umlage“, die wieder zurückgepfiffen wurde, sowie der Maskenpflicht in Flugzeugen, mit der das selbe geschah.

Die Natur dieses Aspekts könnte man nennen: „Weder Weisheit (Jupiter) noch Wissen (Merkur)“. Jupiter ist im Angriffszeichen Widder rückläufig und hat Nachbarschaft mit Chiron. Der Rückzug ist also verletzend, was der Krieg ohnehin ist, hier jedoch betrifft es das ganze Konzept und die Strategie. Da Herr Putin Waage ist, ist er voll eingebunden.

Foto Termin copyright

Positiv ist zu vermerken, dass eine ganze Reihe von schlechten Gesetzen, die aktuell konzipiert oder beschlossen werden, für die Katz sind. Allgemein zeigt die Hyperkomplexität der Bürokratie erste Risse, die sich im Laufe des Jahres bis zum Staatsversagen in vielen Teilbereichen ausweiten können und, wie ich glaube, auch werden.

Ceterum censeo: Michael Ballweg, der Deutsche Oppositionsführer und Held der Freiheitsbewegung, sitzt seit nunmehr über 11 Wochen unschuldig in U-Haft. Eine Schande für jeden rechtsstaatlich gesinnten Zeitgenossen.*

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

* Dass Julian Assange ohne Urteil und Rechtsstaatlichkeit im Hochsicherheitstrakt fertig gemacht wird, lässt mich die hochgejubelte Monarchie in GB in einem sehr, sehr trüben Licht sehen.

Geist

Jean-Luc Godart – Lilith in den Fischen

Liebe Leser,

und Neptun, der Fische-Herrscher – der auch für den Film steht – im Zeichen Jungfrau. Kein Wunder, wenn man solche Filme macht. Ich bin Godart dankbar. Dafür, dass er mir gezeigt hat, dass außer der ans Theater angelehnten Echtzeit-Simulatinsdramaturgie des populären Kinos noch eine andere, freie Bildsprache möglich war, die mit unverschämten Schnitten und Assoziation-Schnippslen eine intelligentere Schicht im Zuschauer ansprach.

Beim Fimfestval in Berlin – ich glaube es war 1988 – passierten wir wie magisch die Ticketkontrolle ohne Kontrolle, denn als echte Bohemians hatten wir immer nur gerade so das Geld für den nächsten Tag in der Tasche. Godarts Filme nahmen den Zuschauer nicht gefangen im Emotionskäfig dramaturgischer Hypnose, wie der normale Film, sondern befreite durch die Zusammenfügung des Ungeheuerlichen oder Unerhörten zu denkwürdigen Fragwürdigkeiten. Sie waren aber auch anstrengend anzuschauen. Wir beobachteten zu unserer Empörung schlafendes Publikum.

In gewissem Sinn war Godart – ich sage das ohne Anspruch auf Korrektheit dieses schrägen Vergleichs – der Joseph Beuys des Kinos. Und die wenigen Filme, die Beuys gemacht hat, könnten auch von Godart sein, oder fast.

Und wie bei Beuys wurde die zentrale Botschaft – Film als Mittel zur Decodierung (Godart unter dem Einfluss der Pariser Psychoanalytiker-Philosophen und Existenzialisten oder genialen Soziologen, wie Michel Foucault) auch nicht verstanden – obwohl sicherlich die Techniken des Cuttens, die Godart entwickelte, von Leuten wie Quentin Tarantino oder Francis Ford Copolla, Martin Scorsese und vielen weiteren aufmerksam beobachtet wurden.

Man schaue sich diese Konjunktion von Pluto und Jupiter im Krebs an, im Haus 10. Also Haus 2, Haus 6 und Haus 3 erfüllen sich im Haus der Berufung. Und der Stier-Mond schon im Haus 7 trägt die wohlwollende Bindung zum Publikum, das Sinnliche wird magisch. Dazu noch Venus rückläufig, Herrin des Stiers in Haus 2 im Zeichen Skorpion und dort rückläufig und Chiron im Stier ebenfalls … „sexual healing“ wird auch notwendig gewesen sein und ist Thema eigentlich aller seiner Filme.

Gute Reise! Nun hat das „Warten auf Godart“ ein Ende.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Europa

Elisabeth II

Liebe Leser,

im würdigsten Alter verstorben, Tags zuvor noch auf den Beinen gewesen. Wir sehen Saturn über ihre Mars/Jupiter Konjunktion im Wassermann rückläufig und Jupiter rückläufig über Merkur als unmittelbar begleitende Faktoren.

Unten dran das Horoskop des ältesten Sohnes zeigt auch Saturn an der Spitze zu Haus 8, dem der Transformation – such as death is one – und gibt mit Jupiter Spitze Haus 10 auch die Verwirklichung in naher Zukunft vor zur erfüllten Berufung.

Foto Termin copyright

Charles ist der Natur verbunden – das wäre gut – Charles ist Davos-Clique – das ist schlecht. Am 03.06.2020 hat er den Great Reset verkündet. Wir sehen, wie sein Mond wirklich exakt dort steht, wo die Mom ihre Sonne hatte, und zwar genau dort, wo sie astrologisch hingehört: im Haus 10.

Die Entwicklung der Monarchie selbst deutet eher auf eine Renaissance, als auf einen Untergang hin. Die Brücken zum Oligarchentum sind vielleicht nur so fließend, wie sie es immer waren. Was früher Junker hieß, ist heute Broker. Gestorben ist wohl das Oberhaupt der Welt-Monarchie schlechthin. Ein Finanz-Genie mit der starken Sonnen-Position zwischen Widder und Stier, die z.B. auch A.H. hatte.

Ihr Vermächtnis ist wohl die klammheimliche Renovation und Renaissance der Monarchie, und zwar in einem weltökonomischen Sinn. Schließlich ist frau im Königshaus an den Planungen zur Abwicklung der Währungen immer involviert gewesen, schon allein als Fachfrau, die ihre wichtigsten Dinge selbst in der Hand hatte.

Und es ist klar, dass diejenigen, die eine zukünftige elektronische Währung steuerten, die neue Aristokratie sein würden, wenn es nicht scheiterte, wie glücklicherweise vorauszusehen. Aber so ist jedenfalls der Plan. Die herrschende Klasse erhält sich ihre Privilegien durch Abschaffung des Bargelds. Die neue Aristokratie ist die Alte. Charles glaubt möglicherweise noch an seine Mission im greenwashing. Noch ein gefährlicher, ideologisierter Skorpion am Hebel der Macht. Die anderen sind Biden und Clinton, die sind aber nicht ideologisiert, sondern etwas anderes.

Mitnichten war sie, Prince Charles´ Mom, jemals machtlos oder politisch inaktiv. Ihre sprühenden Augen, wenn erst neulich Bill Gates – der nächste ideologisierte Skorpion (und noch was anderes) beim Empfang im Palast charmant den Kopf vor ihr senkt und gleichzeitig aus seinen listigen Augen nach oben zu ihr lächelt, schräg hoch zur Königin der Königinnen, als wären sie alte Bekannte, sagen mehr als Worte. Er, der Ritter, Sir Francis Gates, Pirat ihrer Majestät, der sich ihre Huldigung öffentlich zukommen lässt. Für sie Haus 10 – alles für den Sohn. Skorpion führt sie mit Saturn. Alte Bekannte sicher in Bezug auf eine Logen-Hierarchie, in der die Netze von Macht und Geld verbunden sind über gemeinsame Investments und die sich Gelegenheit nehmen, wie gesagt, sich zugleich öffentlich und geheim zu feiern. Ihre Aufgabe waren die Rituale, die öffentlichen.

Diese Netze sind enger und dichter, als wir uns vorstellen können. Sie war die Welt-Herrin dieser Netze von Geld und Adel. Verwandtschaftliche Linien sind uns oft unbekannt. Der alte Adel verbindet sich mit dem neureichen Geld-Adel, wohlwissend, dass es Nachlässe zu integrieren gilt, weil neues Geld – FB z.B. ganz schnell wertlos sein kann. Aber Nottingham Forest nicht. Und es geht nicht nur um Geld, sondern auch um Stil, Darstellung, Repräsentation. Die Transformation der Volksseele auf eine einzige Person. Praktizierte Magie.

Mein Standpunkt zur Monarchie: im Zeitalter der Bewusstseinsseele nicht mehr zeitgemäß. Die monarchistische Repräsentanz hat unter dem Putz den Beigeschmack von Unterdrückung, Hosenbandordenkitsch und Harrys Hintern am Pool. Die Aufteilung in König und Untertanen wird obszön, wenn die Seele sich als selbst-bewusst erkennt.

Eine Königin – Queen – die nach patriarchalem Prinzip und Machtgefüge herrscht, verführt das Volk dazu, in ihr dennoch auch und vor allem die sorgende Urmutter zu sehen, die im menschheitshistorischen Tiefengedächtnis sogar über Tod und Geburt erhaben ist, weil sie dem Kreislauf aller Dinge das Leben hinzufügt. Sie ist die wahre Göttin Brigit, die Britannien den Namen gab, bietet ikonografisch (auf Fotos real nachvollziehbar) alle Stadien der „Weißen Göttin“* – Jungfrau, Mutter, weise Großmutter – Wenn sie das aber nicht tut, sondern hinter der Maske der guten Königin die eigensüchtige, selbsthypnotisierte Machtanmaßung lebt, dann ist das für das naive Volk doppelt schwer zu durchschauen, schon allein, weil der berechtigte Wunsch nach Verehrung mit dem Stamm positiver Selbstgefühle verflochten ist.

Interessant ist auch ihr Kindername „Lilibeth“ – der mit wenig Phantasie Lilith bedeutet – wobei sie auf dem oberen Bild mit dem Onkel König Edward sicher als ideologisch missbrauchtes Kind gesehen werden muss und so unser Mitleid verdient.

Ihre Lilith im Radix (nicht abgebildet) stand nun tatsächlich neben Neptun oben im Löwen, wo auch ihr lebenshungriger Löwe-Mond auf den dünkelhaften Steinbock-Aszendenten herunterlacht. Lilith/Neptun/Mond – erfüllt durch die Begegnung in Haus 7. Da sind sie wieder, alle drei Attribute der großen Göttin in der idealen Projektionsfläche des 7. Hauses. …

Drei Tage nach ihrem Tod, an Vollmond, erfüllt sich die Mond/Neptun Konjunktion, die sie selbst im Radix hatte. Der seelische Abflug erfolgt also synchron zur vorhandenen Befindlichkeit der reisenden Seele. Da sie ’nur‘ ein Mensch ist, wollen wir zuletzt das Kind in ihr sehen, frei von Schuld und Verstrickung.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

https://www.heise.de/tp/features/Wutwinter-2022-Erste-Vorlaeufer-erreichen-Europa-7254139.html?seite=2

* Robert Ranke-Graves „The White Goddess“, 1948, 1975, ISBN 0-374-50493-8

Astrologie

Jupiter Merkur Opposition

Liebe Leser,

aber Merkur Mars Trigon und Venus Saturn zu Ende gehende Opposition, usw. – Jupiter und Merkur stehen sich gegenüber aus der Waage und dem Widder (exakt 03.08.2022 03:49) – Jupiter durch Rückläufigkeit gebremst, Merkur vor Rückläufigkeit langsam.

Es ist jetzt nicht leicht, Jupiters alte (wg. Rückläufigkeit) Weisheit im Zeichen der Initiative mit Merkurs Wissen im Zeichen des passiven (Waage) Ausgleichs zu vereinen.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Fotos Termin copyright

Personen

Freistetters Wiederkehr: „Die Welt ist mehr, als nur wissenschaftliche Erkenntnis“

Liebe Leser,

dass nun einer ein Buch über Asteroiden schreibt* und auch Eigentümer eines Asteroiden ist, ist weltweit ein wohl einzigartiges Privileg. Faszinierend ist auch, dass dieser Asteroid sowohl zu seiner Erstsichtung (18.10.2003) als auch die seiner offiziellen Entdeckung (16.04.2007) auf 1° genau an seiner Mondknotenachse stand.

Grund, sich das anzugucken, ist die Freistetter-Wiederkehr, die Florian Freistetter (siehe Horoskop unten) gerade erlebt. Freistetter erkennen wir oben in kleiner grüner Schrift im Zeichen Krebs im Haus 10, dem Haus der Lebensaufgabe. Hier hat also jemand mit diesem Asteroiden wahrlich (s)eine Berufung gefunden, denn der Himmelskörper wurde ihm angetragen von dem Amateur-Astronomen und Entdecker André Knöfel.

Zeitgleich mit der Wiederkehr des Asteroiden Freistetter:

(https://de.frwiki.wiki/wiki/%28243073%29_Freistetter)

… der zwischen Mars und Jupiter eine Runde von 5,66 Jahren um den Tierkreis macht, ereignet sich auch die Wiederkehr seines Radix Zwillinge-Mars, wie um ihm für diese besondere Aufgabe – einen Asteroiden seines Namens zu hüten – Kraft zu geben.

Seit Florian Freistetter keine großen Streitgespräche mehr mit Astrologen führt, die er mit nicht ganz aufrichtigen Diskussionsangeboten – die Ansicht steht fest, Astrologie sei Unsinn – in seinen plutonischen Einflussbereich holt, wo schon seine anonymen Fans warten, die den ‚dummen‘ Esoteriker erwartungsgemäß ‚zerlegen‘, ist es relativ still um seinen Blog bei Science Blogs Deutsch geworden. Früher füllten seine Kommentar-threads die Tausende. Das ist lange vorbei. Allerdings erscheint plötzlich der Begriff Esoteriker in der ganzen Gesellschaft tabuisiert, wie zuvor nur in einer kleinen, fast korporativ organisierten Biertrinkergemeinschaft von Scientisten, die eben Einfluss auf die sich aus Langeweile durch die Blogs lesenden Wissenschaftsjournalisten der großen Blätter ausüben. Viel gibt es nicht, was man sowieso nicht schon weltanschaulich teilt – man trifft sich im Einverständnis desselben Credo, eine Stiftung – war es Bertelsmann? – ist oder war auch dabei …

Inzwischen hat Herr Freistetter aber ein paar Bücher geschrieben, ist zumindest vor Carola mit einem „Wissenschafts“-Kabarett durch die Lande gezogen und wird schon von irgendwas leben.

Natürlich stellt sich die Frage, wie Löwe-Geborener Freistetter (sogar mit einer Regulus/Merkur Konjunktion noch bevor Regulus in die Jungfrau wechselte) jetzt die Wiederkehr seines (ohne Anführunsgzeichen!) Asteroiden erlebt? Ausgerechnet heute (veröffentlicht) zur Wiederkehr seines Asteroiden sagt er doch tatsächlich zu Holger Klein, mit dem er in dem Format ‚wrint‘ unregelmäßig über „Wissenschaft plaudert“:

“ Die Welt ist mehr, als nur wissenschaftliche Erkenntnis.“ **

Das ist schon eine starke Entwicklung für einen Frontmann der Skeptiker-Bewegung! Wir können daher dem neuen Asteroiden die Bedeutung geben, welche wie gewohnt die Benennung nahe legt: der Asteroid öffnet eine freie Stätte der Begegnung zwischen Wissenschaft und Welt. Trägt vielleicht sogar bei zu einer Überwindung des scientistischen Systems? Erleben wir die Verwandlung vom Saulus zum Paulus? Öffnet sich durch Freistetter der Geist jenseits der Wissenschafts-Welt? Jenes, das „mehr, als nur“ eine bestimmte Form von Erkenntnis ist, der „wissenschaftliche(n)“?

Wir sind sehr gespannt über die weitere Entwicklung dieses erstaunlichen Mannes der Zahlen mit einer – wie uns scheint – immer stärker werdenden Neigung zum ausgleichenden Geist (Drachenkopf im Zeichen Waage!) des Welt-Logos dieses Luftzeichens, das ihn sicher zu weiteren Höhenflühen der Erkenntnis, also zu jenem „mehr“ führen wird, zu dem folglich, wie er sagt, ein anderer, als der wissenschaftliche Weg führt. Genau darüber sollten wir einmal reden.

Wer weiß, ob er sich nicht bald in seinen Büchern der Philosophie und Spiritualität zuwendet? Er hatte schon mal Lao Tse nachgedichtet, das ist bekannt und nicht so weit weg.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

* mit einem interessanten Modell der kosmischen Resonanz, das astrologische Kräfte erklärt und wohl auch durch die Astrologie inspiriert wurde, vielleicht unbewusst (S. 110 ff.).

** https://wrint.de/2022/09/01/wr1398-die-fruchtfliege-der-botanik/ (Min 04:48)

Europa

Gorbatchevs Fische-Aufgabe: der das Imperium aufgelöst hat

Liebe Leser,

in diesem Spannungsfeld zwischen Neptun, dem Fische-Herrscher im Gegenzeichen Jungfrau. Das wäre schon eine Garantie für Perfektionismus. Aber dann hatte er dazu im unruhigen Gegensatz Uranus im Widder und auch dort den Drachenkopf, die Richtung wo´s langgeht. Drei rückläufige Planetengötter im Krebs-Zeichen: die Abwicklung der Heimat als Haus 10 Aufgabe. Mond im Löwen verleiht das skrupellose Lebemann-Gefühl, das diesen Weg gewissensmäßig im auch berechtigten Selbstschutz auslegt (vielleicht ist seine größte Leistung sein Überleben), Saturn im Steinbock macht den Herrscher, die Venus nebendran ist die einzige Nachbarschaft, die auch Saturn wirklich mag. Saturn ist stark, Venus nicht schwach. So schluckt man die verzuckerte Bitterkeit, die eine solche Persönlichkeit reicht, gern. Pluto über Venus passt zur angenommenen Geburtszeit. Still respect. Möge er seinen Weg finden.

Ein Freund wagte es einst, seinen Kunden – er hatte eine Werbeagentur – eine scherzhafte Weihnachtspostkarte zu verschicken, die Gorbatchevs Eigenheit, diesen Bluterguss unter der Haut am Kopf wahrscheinlich von und seit Geburt, schmunzelnd integrierte, indem sie – ob rot oder nicht, weiß ich nicht mehr – zum Wachs-Verlauf einer Kerze wurde, die im Advent auf das ikonografische Haupt gesetzt wurde. Der Scherz kam ganz schlecht an. Viele Kunden nahmen Abschied, so empört waren sie.

– soviel zum Stellenwert, den dieser Mann insbesondere in der Deutschen Mythenbildung emotional zu Stande brachte.

Markus