Bundestagswahl 24. September 2017

IMG_1907Fotos Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

jetzt, bei Sonne im gesellschaftlichen Individualhaus Wassermann, kann mal über die Bundestagswahl nachgedacht werden, die, wie gerade dieser Tage parlamentarisch gebilligt zum 24. September.

Es sieht so aus, als würden hier zwei Verlierer mit der Venus in Jungfrau, Herrin des Waage-Aszendenten koalieren. Die anderen beiden sind Mars in Jungfrau und Merkur eben dort. Mars in Jungfrau ist sicher Gabriel – der unterlegene Herausforderer – Herr von Haus 7 in 12 – diejenigen, die den Platz behaupten, haben Merkel: deren Radix-Venus sich am Wahltag eines Venus-Transits da selbst im Zeichen Jungfrau erfreut – wir dürfen also, weil Merkel die Venus eben tupfegleich hat, ohne weiteres dem lehrreichen Horoskop folgen und in der laufenden Venus zum Wahlhoroskop für den Sonnenaufgang in Berlin am 24. September die Kanzlerin selbst sehen, im 11. Haus – nicht gut, aber besser, als 12. Venus wird auch Mars in 12 treffen – also werden Merkel (Venus) und Gabriel (Mars) durchaus wieder zusammenkommen in Jungfrau- ; – aus Vernunftsgründen. Dies stünde am 5. Oktober schon fest, wenn Venus & Mars eine Konjunktion haben. Zum Wahltag jedoch herrscht eine ganz genaue Opposition von Mars zu Neptun. Neptun wären die Linken – rückläufig – also immer noch in der Vergangenheit – aber eben offen als Opposition, schizophrene Abspaltung der SPD – dazu synchron Spiegelpunkt Venus/Uranus – AfD als neue Abspaltung der „Union“?

IMG_1965

Merkur aber – die Grünen? – entflieht, geht hinter der Sonne (dem König, Souverän, Erzengel) verdeckt, und wird erst nach dem Zeichenwechsel in Skorpion eine Konjunktion mit Jupiter haben, in dem ich, weil in Waage, die Liberalen vermute … aber das geht schon zu weit. Hier bitte ich um Mithilfe. Die Linken in Opposition zu Gabriel als Neptun? Rückläufig, als schwach? Passt, würde ich sagen. Aber wer ist Saturn, zu dem Merkur bald ein Quadrat haben wird?

Saturn, der alte König thront dort, wo sonst hehre Ziele anvisiert werden, große Pläne in die Zukunft geschleudert, bevor die Sonne zur Steinbock-Prüfung fortschreitet – ist Saturn im Schützen eingeschlossen nicht eher der gescheiterte Liberalismus? Und da kommt ja wieder Jupiter als Dispositor ins Spiel.  Jupiter sind die, die sich in Fehde zu Uranus begeben, der AfD, vielleicht unfreiwillig unterstützt von Saturn im Schützen?

IMG_1953

Jedenfalls – wenn wir wissen, wer von den auftretenden Parteien wirklich am schrägsten rüberkommt, ist das die Lilith-Partei und dort wäre auch Saturn.

Die Sonnenaufgangs-Methode ist von Bernhard Firgau, der bei den letzten Bundestagswahlen 88 % Vorhersagetreffer vorweisen kann:

3860833_3860633

bundestagswahl-zwosiebzehn24.09.2017 Berlin, sunrise, Sonnenaufgang

Mond in Skorpion hat eine Konjunktion mit dem Glückspunkt: Mond wird ein Sextil zu Merkur in Jungfrau haben. Mond ist gewöhnlich das Volk. Vielleicht ist Merkur doch mehr und anderes, als die Grünen – warum eigentlich sollten ausgerechnet die den Götterboten bekommen – Özdemir ist Schütze-Neumond, Göring-Eckhart Stier Sonne mit Mars, Saturn & Chiron in Fische, Mond in Waage, Merkur Widder – Jupiter Ende Zwillinge.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

 

Veröffentlicht unter Deutschland, Geschichte, Jahresvorschau | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Trump/Kennedy – drei Mondknoten später

trump-kennedy

Innen Vereidigung Kennedy 1961, außen Trump 2017: drei Mondknotenzyklen später

Liebe Leserinnen und Leser,

Eine Gefahr zu benennen, ist die erste Möglichkeit, sie zu bannen.

Es ist die Wiederkehr der Mondknotenachse auf Fische und Jungfrau, die diese Vereidigungen, bzw. Amtseinführungen der beiden Zwillings-Geborenen so ähnlich macht. Venus steht ziemlich genau über Venus. Für Trump steigt Stier auf, da bekommt er das Sextil von Venus in den Fischen als Stier-Herrin (11) zu Pluto (9): Wohlstand für die Gesellschaft aus dem Ausland. Aber wie für Kennedy findet sich auch für Trump ein recht genauer Mars/Chiron-Aspekt: hoffen wir, dass er überlebt. Oder besser: beten wir sogar dafür – der nächste Präsidentenmord würde das gespaltene Land unbeherrschbar machen – und gerade darum ist Trump so gefährdet. Und natürlich, weil er seitdem der erste ist, der sich mit dem „System“ anlegt. Soweit es uns betrifft, sollten wir uns vornehmen, ihm good luck zu wünschen – auch und gerade, wenn wir ihn nicht mögen.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Veröffentlicht unter Ereignis | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Schlüssel- klíč gefunden

img_1638

Foto Termin © 16.01.2017 14:13

schluessel

Liebe Leserinnen und Leser,

tatsächlich gibt es zwei Signifikatoren für den gefundenen Schlüssel – der eine ist ganz offensichtlich und hat eine Botschaft: Merkur steht an der Partnerachse und wird bald einen Aspekt zu den Mondknoten haben, bei denen es um Berufung, Haus, Wohnort oder Ahnen geht – das Horoskop ist aber von zwei Seiten lesbar.

Weil Zwillinge aufsteigt, zeigt auch der Aszendent das Zeichen Merkurs, des Schlüssel-Signifikanten im Steinbock, der stark im Eckhaus steht und durch die praktischen Gesichtspunkte disponiert wird, die Saturn in Haus 6 aus dem Schütze-Zeichen gewinnt: Reise als Arbeit. Zwillinge aufsteigend ist aber auch seit Alters her Glück. Merkur im Steinbock ist gründlich, genau, realistisch – und was er als Schlüsselplanet Neues bringt, wird, weil im Eckhaus – und auch an Geschwindigkeit zunehmend – nicht lange auf sich warten lassen.

Als zweiten Zeichenträger für den Schlüssel müssen wir Chiron betrachten mit seiner genauen Mars-Konjunktion, die sogar noch annähernd ist, im Zeichen Fische. Das sind schon allein die Schnee-Graupel auf dem Foto. So einen Schlüssel zu finden, ist immer eine magische Sache. Der Schlüssel überbringt die Botschaft: wo denn und wie und was zu öffnen sei?

Merkur als Schlüssel im Partnerhaus kündigt Neues für Berufung und Wohnung an – wegen seiner unmittelbaren Beziehung zu den Mondknoten.

Zum zweiten Schlüssel – Chiron/Mars im Haus der Berufung 10 – wird der Jungfrau-Mond aus dem vierten Haus eine Opposition haben – praktischer Mond in der Heimat steht dem verletzten Mars in der Berufung im Wolkenkuckucksheim gegenüber, wo noch ein paar andere – Neptun – Südknoten und stark aufwertend auch Venus wohnt. Oder aber: heilender Fische-Mars bringt die Kraft mit, altes Karma (Südknoten) loszulassen und Mann & Frau (Mars & Venus) in einer neuen Vision (Fische) anzunähern:

Das ist so ein Horoskop, das man sich nochmal angucken muss, weil es viele interessante Geschichten erzählt (deswegen kann der Text sich hier ändern) – vor allem aber, dass sich mit Merkur beharrliche Partnerschaft (Steinbock) lohnt, bald kommt Neues, also Bewegung … am 5. Oktober treffen sich Mars & Venus im Zeichen Jungfrau genau dort, wo am 16. Januar der Mond stand im Zeichen Jungfrau im vierten Haus, home base/Berufung – je nachdem von welcher Seite.

Hilfreich ist das genaue Sextil Jupiters zu Saturn, Jupiter als Herr von 7 in 5 – Partnerhaus-Dispositor im Haus der Liebe – und Jupiters Trigon zum Glückspunkt im luftigen Wassermann, Haus 9 – dem Ausland, Wassermann-Sektor im Schütze-Sitz – oder Lehre und Studium im Sinne der Freiheit. Und der das steuert ist: Superheld Uranus im Zeichen Widder in Haus 11 – also lieber den Ball flach halten, die Wellen schlagen von alleine hoch …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Veröffentlicht unter Ereignis | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Nicht tun: – das Mars/Saturn Quadrat

mars-saturn-quadrat_000001

Liebe Leserinnen und Leser,

nun folgt ein Aspekt, das Quadrat von Mars im Zeichen Fische zu Saturn im Zeichen Schütze, den man als Auseinandersetzung zum Thema Glaube, Kampf um den Glauben im Angesicht des Wissens der neueren Zeit und dem Sinn für Beharrung im Weisheits-Schütze-Grund, wo Saturn seine Quadratur zum „spirituellen Krieger“, der Mars in Fische ist – hält: die saturnale Strenge oder sogar Einschränkung gerade in dem Zeichen, das am Meisten über sich selbst hinauswächst: dem Centaur, dem Schützen, dem Feuerpferd-Menschen (ich meine jetzt nicht Chinesische Astrologie!, die aber auch interessant ist) …

Es hadert also die Weisheit mit dem Glauben, i.e.: der Geistgewissheit – vor allem in uns selbst.

Erschwerend kommt hinzu, hätte Döbereiner gesagt – der ja bekanntlich nicht mit Chiron gearbeitet hat – dass Mars bald auch auf Chiron trifft. Mars im Zeichen Fische trifft Chiron am Dienstag um 03:14 – und hat dann das Quadrat zu Saturn gleich am Donnerstag um 10:18.

Bedeutet: jetzt nicht auf den Seeigel treten! Gewahrsamkeit auf Fische-Terrain – Schlittschuh, Schnee, Wasser, aber auch dem Glauben, Chemiesachen, Ölplattformen, Relativitätstheorie, Verunreinigung ganz allgemein – sinnlose Spiele: wie „Go“; sinnvolle: – wie das Internet, Regenbogen, Aromatherapie – können ein Fische-Thema auf dem physischen Plan sein. Und eben wegen der Quadratur zu Saturn macht es Sinn, der Grobheit dieses Aspekts durch kontrolliertes Nicht-Tun zu begegnen, im Sinne von Lao Tse: Nicht Tun, aber das bewusst. Dazu darf man nicht zu faul sein, man muss erst drüber nachdenken: von selbst sind wir nicht im Nicht-Tun.

Alle Fische-Geborenen und die mit Häusern & Planeten dort etc. – plus Jungfrau in Opposition dazu mit Mond in Jungfrau aktiviert (und entsprechende Aspekte überall hin) – Erdogan z.B. – leben mit größerem Risiko und sollten eben: Nicht tun, die große Kunst, Handlung zu vermeiden, dabei aber gewahr, wach sein. Auf dass uns dies gelingen möge, darum bitten wir zu Gott, würde Meister Eckhart sagen, und wir mit ihm.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Veröffentlicht unter Astrologie | Verschlagwortet mit , , , , , , | 6 Kommentare

Schamanen-Vollmond 2017

img_1061

Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

das ist der Mond, der das Harte weich macht und allen unter dieser Konstellation Geborenen eine angenehme und vertrauenserweckende Stimme verleiht. Dazu kommt die Venus/Neptun Konjunktion und das Trigon zu Chiron (und überhaupt die vielen genauen Aspekte!): jetzt ist die Schwitzhütte der richtige Aufenthaltsort, das römisch/irische Bad, die Sauna – und es kann nicht schaden, zur Heilung von Körper & Seele einen Zauberspruch oder ein Gebet zu sprechen oder zu singen.

Das Weltgeschehen? Unsere Mainstream-Medien?: gone crazy – Hysterie – Wahnsinn. Muss man nicht teilen.

krebs-vollmond12.01.2017

41ddmkxjw4l-_ac_us174_

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Veröffentlicht unter Weltbild | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Elphi – das Eröffnungskonzert

320px-hamburg_-_elbphilharmonie_-_2016

Von Avda – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=50612858

Liebe Leser und Leserinnen,

das ist zwar ein ziemlich teures Spielzeug – aber der ätherische Spitzname passt, ebenso wie die Fische-Stellium Begleitung für diese große Welle. Wenn Löwe aufsteigt, geht es um Selbstbehauptung – vielleicht sogar der Kultur – wollen wir nicht schimpfen: man kann Geld für schlimmere Dinge verschwenden. Aber achtet mal auf die Versammlung im 8. Haus! Das Gebäude ist offensichtlich im Vertrauen darauf ausgeführt, dass der Wasserspiegel nicht bis zur Kölner Domspitze steigt – es geht sogar das Gerücht – „Klimawandel-Leugner“ – diese Ketzer! –  haben es gestreut: man habe seit dem Temperaturanstieg auf Erden im Hamburger Wassermann-Hafen noch nicht einen Millimeter Wasserspiegel-Erhöhung gemessen, und auch sonst auf der Welt nicht: hm …

elphi11.012017 18:30 Hamburg

Natürlich könnte man jetzt astrologisch gründlicher sein, die Aufführung auf Fische-Affinitäten untersuchen z.B. – und wird sofort fündig: Wolfgang Rihm ist Fische-geboren  (13.03.1952) – er und Hans Henny Jahnn (ein Schütze) haben den Nordknoten in Fische  … aber das überlasse ich euch: ich spiel lieber meine elektrische Ukulele …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Veröffentlicht unter Ereignis | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Maria Sybilla Merian

maria-sibylla-merian-540x540

Liebe Leserinnen und Leser,

aus aktuellem Anlass ihres sich rundenden Todestags hier das Horoskop (ohne Zeit) der klassischen Widder-Frau, für die es immer noch so schwer ist, ihre Unabhängigkeit und ihren Freiheitsdrang in einer patriarchalischen Welt zu leben. Wie schön ihr Mond im Zeichen Fische die Sehnsucht nach Surinam, dem Paradies in den Tropen repräsentiert – in dem damals allerdings noch Sklaven schufteten.

merian-maria-sybilla_000001

Man darf ja nicht vergessen, dass das Patriarchat – von dem heute kaum jemand weiß, wie es nach wie vor die Grundlage der Welt ist (und woher es kommt) – auch für Männer (gleich, welcher sexuellen Orientierung!) eine Karikatur ist – kein Zufall, dass die Priester des Patriarchats in Frauenkleidern rumlaufen und sich als Organisation für immer desavouiert haben – ohne selbst das freilich zu wissen.

illustration_of_a_caiman_crocodilus_and_an_anilius_scytale_1701-1705_by_maria_sibylla_merian

Auch der Islam, der in seiner Frauenverachtung zum Übelsten gehört, das sich überhaupt vorstellen lässt – dürfte, wären die Frauen nicht weltweit hypnotisiert – nirgendwo einen Fuß auf den Boden bekommen.

Als Detail: Mars/Jupiter, Nordknoten & Chiron in Krebs – Stärke und Verletzung zugleich im Familienzeichen schlechthin – gestorben im Krebs-Land Holland … lange gewirkt in der Krebs-Zwillinge Stadt Nürnberg. Pluto in Zwillinge wie Ernst Jünger (auch ein Widder und Insekten-freak) …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Veröffentlicht unter Personen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Merkur steht still

img_6193Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

„heut ist die Zeit aber gar nicht rumgegangen, obwohl soviel zu tun war,“ meint die Kassiererin im Rewe unten – vom Finanzamt kommt der Brief: ich soll meine Steuer „authentifiziert“ elektronisch verschicken (sonst drohen sie wer-weiß-was an) – ist aber natürlich längst passiert … und in der großen Politik läuft die Endlosschleife: wer wohl wahrscheinlich den Wahlkampf in den USA beeinflusst habe – oder auch nicht – etc. pp. – solcher Art ist aktuell die Signatur Merkurs am Ende seiner Schleife. Bleibt noch abzuwarten, was morgen kommt; ab dem späten Vormittag geht er wieder direkt. Doch dann ist noch nicht alles vorbei, sondern es folgt Merkurs Schatten, die Aufräumarbeiten nach dem, was bei der Rückläufigkeit alles schief gelaufen war … Schwerpunkt für solche Betrachtung ist der Schütze/Steinbock-Sektor im eigenen Horoskop – so weiß man, auf welchen Lebensbereich Mercurius stillstehend sich bezieht.

img_1600

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Veröffentlicht unter Merkur | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

Die heiligen drei Astrologen

300© Christopher

Liebe Leserinnen und Leser,

diese drei Könige, die Astrologen, die da nach der dreifachen Jupiter/Saturn-Konjunktion im Jahre 7 v. Chr. den einen Jesus nach Matthäus gefunden haben – sie bringen dem neuen König Wohlstand, tanszendentalen Durchblick – (wie man zu Weihrauch auch sagen könnte) – und Gesundheit – es sind exakt die Gaben, die die ganze Menschheit braucht, um das Elend der Inkarnation in´s Fest der Menschwerdung zu verwandeln.

Sie sind die Verbeugung der alten Welt gegenüber der Neuen: ab da haben wir eine neue Zeitrechnung, rechnen ab Christi Geburt – und diese Rechnung setzt sich auf der ganzen Welt durch. Ab da beginnt auch die Astrologie des tropischen Tierkreises – kein Relikt der Vergangenheit, sondern Instrument der Zukunft: Brücke zum kosmischen und zum Selbst-Verständnis.

Dass diese Astrologie unserer Tage für alle offenbar wird, ist tatsächlich Teil der Christus-Erscheinung – und aus diesem Grund wird sie auch erbittert bekämpft. Die Gegenseite möchte die Menschen glauben machen, wir seien isoliert auf der Welt, einsam, der Kosmos resoniere nicht. Aber er tut es umgekehrt so direkt, dass dazwischen kein Löschblatt geht – und selbst die Worte, die wir benutzen, beeinflussen den ganzen lebendigen Kosmos so, wie er uns.

Natürlich muss das wieder Teil einer „echten Wissenschaft“* werden. Das kann aber nur dann sein, wenn das aktuelle Wissenschafts-System als Lügengebäude erkannt wird – als im Endeffekt diabolisches Plutonium-Produktionssystem (aktuell zur Sonne/Pluto Konjunktion im Zeichen Steinbock). Natürlich kann solche Erkenntnis durchaus noch dauern – zumal man den heutigen Zustand als nahezu hoffnungslos überblickt:

http://www.spiegel.de/forum/wissenschaft/astrologie-warum-so-viele-menschen-horoskope-glauben-thread-550488-1.html#postbit_50892815

Zum Karma der Naturwissenschaften (und damit letztlich auch der Astrologie, die sie mit hervorgebracht hat), gehört auch und gerade der Islam – und es mag dieser Tage nicht ohne Bedeutung sein, diese drei Morgenland-Könige als Mittler zwischen Christentum und Islam zu sehen. Zwar kann der Islam sich nur im Christentum auflösen und wandeln – aber auch das Christentum kann sich nur entwickeln – seine klerikale Stagnation überwinden – wenn es durch den Islam – der im Grunde eine Gegenreformation zum frühen Christentum darstellt – auf seine Verholzung und seinen Mangel an Mut aufmerksam gemacht wird: nicht den Weg nur halb zu gehen, die Evangelien zu predigen, doch das alte Testament zu praktizieren aus Mangel an Entschlossenheit und Erkenntnis: Wehrhaftigkeit und Menschlichkeit sind kein Widerspruch; Lüge und Menschlichkeit schon: die Ausgeburt des schlechten Gewissens führt nicht dazu, dass wir anderen helfen können, sondern – je länger, je schlechter – nur dazu, dass wir selbst untergehen.

Dass Gott uns dabei helfe, unsere Grenzen zu überwinden, darum bitten wir – würde Meister Eckhart in Köln – der Dreikönigsstadt – sagen; – and us, too.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

*Dr. Rudolf Steiner

Veröffentlicht unter Gedanken, Geist, Geschichte | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Venus jetzt im Fische-Stellium

Liebe Leserinnen und Leser,

wer ein Gefühl für die Lebendigkeit des Kosmos gewinnen will, hat hier einen einfachen Zugang, denn Mond läuft auch im Zeichen der Sehnsucht harmoonisch (sic!) zur Steinbock-Sonne just zum sichtbaren Sichel-Neumond.

Jupiter, der das Fische-Zeichen regiert, steht in der Himmelsmitte im Quadrat zum Aszendenten bei Venus-Ingres (Fachwort für Eintritt in Tierkreisbild) – es versammeln sich geballte Kräfte in Fische, dem Zeichen der Auflösung und des Geistes, unabdingbare Voraussetzung zur Neubildung in Widder.

Sonne/Pluto behauptet: wird heftig, auch. Der Streit zwischen Uranus und Jupiter ist einer um Besitz: wem gehört was?

venus-in-fische

03.01.2017 08:47

Vor allem aber sehen wir, wie altes Karma (Südknoten, Ketu) in Fische gewandelt werden will. Und just der Glückspunkt – jene kleine Reminiszens an die „Araber“, deren „Spielereien“ Kepler* so verachtete – steht bei Chiron in den Fischen zusätzlich: – diese Chance sollten wir ergreifen.

Und wie? Nehmen Sie sich das Thema „Wasser“ im allerweitesten Sinn vor. Den Regenbogen, die Sauna, die ätherischen Öle, die Reise auf eine Mittelmeerinsel außer Kreta (gehört traditionell zu Jungfrau – was natürlich wegen Rahu, Nordknoten in Jungfrau noch eben gerade ein gutes Ziel sein könnte) – oder Musik/Literatur eines Fische-Geborenen (Vivaldi, Bach, Eichendorff, Steiner …).

Jetzt, da Venus mit in Fische eintritt, bekommt der  Blues eine reizvolle Note und wandelt sich.

Mit feundlichen Grüßen,

Markus

*Johannes Kepler, Prag 1601

Veröffentlicht unter Poetry | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare