Gedanken

Venus im Zeichen Widder bei Sonne im Stier

Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

aus dem Fische-Paradies kommend, hat die Venus im Widder zunächst fremdes Terrain betreten (20.04.2019, 18:12). Es ist das Haus des Mars, in dem sie zu Besuch ist. Da Ostern nach der etwas absurden vatikanischen Berechnung (losgelöst von den Konstellationen und damit sinnbildlich für „Wissenschaft“) dieses Jahr unpassend in den Sonnen-Stier fällt – bleibt bzw. läuft wenigstens Venus im Pionier-, aber auch – im Lamm-, dem Opferzeichen als Feuerzeichen.

Venus verteidigt dort – ich verdanke den Hinweis einem Kollegen – aggressiv (Mars) das Revier (Venus/Stier) – die „Revierthematik“ ist dem Döbereiner Stier/Venus-Verständnis  entnommen – weil sie beobachtbar zutrifft: alles Stier-mäßige – und so auch Frau Venus – richtet sich in gewissem Sinn besitzergreifend ein. Stier sind/waren z.B.: Jean-Claude Juncker, George Clooney, Karol Józef Wojtyła, Elisabeth Windsor und viele mehr.

Norma Jeane Baker nicht – sie war Zwillinge plus Merkur auch da mit mächtiger, freiheitsliebender Wassermann Mond/Jupiter Konjunktion, einem Fische-Mars und einer in diesen Post topic passenden Widder-Venus: wie jetzt also und demnach Revierkämpferin …

Foto Termin ©

– wobei Venus ja auch die Waage-Dominanz auf dem fremden Gebiet des Widder zu entfalten versuchen könnte: Kampfkunst. Japan als Waage/Widder-Land verbindet wahrnehmbar die Gegensätze – wenn mal nicht der große Teich überschwappt und ein Atomkraftwerk angeblich unvorhersehbar flutet – was natürlich auch für ein gehöriges Maß an Ignoranz spricht.

Hat der Christus den Tod überwunden? Ja, vor allem den Opfertod hat er überwunden, nur die Militärs und ein paar andere haben es noch nicht ganz verstanden; auch Priester tun sich sehr schwer und sind schnell beleidigt, wenn ihres Erachtens Pietät mangelt. Doch Christus stellt das selbst klar:

„Faßt mich doch an, und begreift: Kein Geist hat Fleisch und Knochen, wie ihr es bei mir seht.“ Weil sie erstaunt waren und es immer noch nicht glauben konnten, bat er sie, ihm etwas zu essen zu geben, und „er nahm es und aß es vor ihren Augen“ (vgl. Lk 24,36—43).

Mit freundlichen Ostergrüßen,

Markus

Europa

Uranus im Stier: erste Beobachtungen

Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

es hat sich einiges getan – und zwar genau in der von allen Astrologen vorausgesagten Richtung, sogar von der Zerschlagung großer Konzerne ist die Rede:

https://www.zeit.de/digital/internet/2019-03/elizabeth-warren-margrethe-vestager-amazon-google-facebook-zerschlagung

Es gibt mutige Leute, die über massive Steuererhöhungen für Superreiche sprechen …

https://www.theguardian.com/business/video/2019/jan/30/this-is-not-rocket-science-rutger-bregman-tells-davos-to-talk-about-tax-video

… und bei uns ist von „Grundrente“, Hartz4 Reformation und ziemlich viel vom Haushalt die Rede. Dabei fällt auf, dass aus den Jubelnachrichten über zusätzliche Steuereinnahmen des Staates und die schwarze Null, dem Super-Erfolg der Autoindustrie trotz Diesel-Skandal usw., quasi über Nacht das Gegenteil wurde: Rezession und Auftragsschwund. Das alte Spiel: wir kennen das schon seit Jahrzehnten.

Viele Astrologie-Interessierte wünschen sich weniger Politik, es stört sie in ihren berechtigten Fluchttendenzen aus der Realität in eine Traumwelt, von der sie meinen, dass Astrologie dafür gut sei – man kommt aber nie zu einer klaren Deutung, wenn man das Zeitgeistgeschehen nicht mit dem Horoskop abgleicht.

Eine super-interessante Veränderung wird Europa betreffen. Hier haben wir das Ergebnis der Brexit-Abstimmung (wie auch den Bayerischen Volksentscheid zu den Nichtrauchergesetzen und die letzten Bundestagswahlen) korrekt vorausgesagt:

https://markustermin.com/2016/06/07/brexit-should-i-stay-or-should-i-go-now/

„… muss man davon ausgehen, daß die EU-Gegner knapp gewinnen werden.“

Warum Europa? Zwar klingt es lustig, aber es geht da um das Thema Stier = Zeus = Europa´s Entführung. Und wieder schickt sich ein Zeus an, Europa auf eine Insel zu entführen. Nachdem heute Abend das britische Parlament sicherlich gegen einen No-deal-Brexit stimmen wird, so, wie es gestern May´s deal abgelehnt hat, braucht sich nur noch jemand in Europa zu finden, der einer Verlängerung über den 29. März hinaus nicht zustimmt – wenn die Briten das morgen beantragen sollten. Dann bleibt nur, Artikel 50 einseitig zurückzunehmen und der Brexit wäre zunächst abgesagt. Aber die Turbulenzen in Europa – und vor allem mit Uranus im Stier um die Freiheits-Frage in Europa – sind damit erst am Anfang! Denn so gediegen, wie sich die Rest 27 um die scheidende Kanzlerin und ihre Sprechblasen versammeln, wird es mit Uranus im Stier für good Ol`Europe nicht bleiben. Und nur, damit meine Position hier nicht verwechselt wird: ich bin von Herzen Europäer mit einem absoluten Faible für die Briten – man erkennt es an der Link-Liste (seitlich gucken) – aber ich bin empört, wie der gute Wille der Bürger Europas für kurzsichtige und dazu noch schlecht verwaltete ökonomische Interessen missbraucht wird. Sie tragen Europa auf den Lippen und meinen ihre Karriere. Wirklich verbindende Maßnahmen (Interrail-Ticket kostenlos am 18. Geburtstag eines jeden EU-Bürgers wäre doch mal was?) gibt es nicht. Europas Krankheit ist die Heuchelei. Auch interessant: Theresa May´s Horoskop mit ihrer geradezu wahnwitzigen Mars/Jupiter Opposition im Zeichen Fische/Jungfrau – und das bei Merkur rückläufig im Zeichen Fische! Halleluja!

https://markustermin.com/2018/10/26/wilhelm-ii-und-theresa-may/

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

P.S.: Leider können meine Posts wegen Heiko Maas´ Datenschutzgesetz nicht mehr kommentiert werden. Wenn aber jemand eine profunde Meinung hat – sie muss auch gar nicht meiner eigenen entsprechen – kann er/sie mir sofort einen Gastbeitrag schicken, den ich gern veröffentlichen werde.

 

 

Astrologie

Neumond der Visionen

06.03.2019 17:03 Praha

Liebe Leserinnen und Leser,

Was immer Sie vorhaben: entwickeln Sie eine persönliche Vision, aber warten Sie mit einer Entscheidung bis Ende März – „bunkern“ Sie die fördernde Erd-Energie aus Stier & Steinbock – und nehmen sich ein Projekt vor, an dem besonders sorgfältig gearbeitet werden muss: denn das entspricht dem Fische-Merkur rückläufig. Endgültige Festlegungen sind gerade nicht gut zu machen. Da in unseren Breiten Jungfrau aufsteigt, ist das Thema Visionen auch wirklich praktisch gemeint. Das Wolkenkuckkucksheim der Fische ist – vielleicht aus übergroßer Sehnsucht – in diesem Monat deshalb praktisch.

Merkur oben im 7. Haus, der gerade rückläufig geworden ist, wird die Münze im Automaten sein, die auf ihrer Rückreise durch die Fische an Mond, Sonne und Neptun vorbeikommt – und dann mal schauen, ob sie durchfällt (Merkur geht am Donnerstag, den 26. März wieder direkt), oder ob der Automat ein Ticket ausdruckt – ins Land der Sehnsucht – das für manche sogar „Europa Vision“ heißt, die Herr Macron morgen in 28 Ländern der EU veröffentlichen wird. Interessant daran ist, dass der französische Präsident wohl astrologisch beraten wird, der Zeitpunkt dürfte kein Zufall sein, weil er ideal für eine Reorganisation ist. Macron erlebt gerade u.a. Jupiter laufend über seine Radix-Venus und das Uranus-Trigon zu seiner Sonne. Leider ist das, was Macron u.a. will – die dunkle Seite von Neptun – ziemlich nahe an einer totalitären Zensur (nichts anderes sind auch z.B. Upload-Filter: wenn „Wissenschaftler“ die bedienen dürfen, kommt Astrologie bald auf den Index) – drum wäre es passend, wenn wir privat diesen Neptun-Neumond (jüngst wurde ja ein neuer Neptun-Mond mit dem hübschen Namen Hippocamp entdeckt:

https://www.zeit.de/wissen/2019-02/weltraum-neptun-planet-entdeckung-neptunmond-weltraumteleskop-hubble)

… wenn wir also seelisch privat statt zu auf machen, denn dann sind wir mit diesem Neumond, der gleichzeitig den Übergang von Uranus ins Zeichen Stier für viele Jahre bedeutet, mit einer guten Leitung in die höheren Neptun-Welten verbunden. Mars unterstützt realistisch aus dem Zeichen Stier, die Steinbock-Planeten stehen günstig, Venus in Wassermann ist tolerant und alter Fische-Herr Jupiter im Zeichen Schütze verlangt vom Fische/Schütze Quadrat-Gespann eine Breitseite nach der anderen: die Vision wird groß, aber groß kann auch ihr Untergang werden.

Bemerkenswert, wie die Öffentlichkeit in Europa und den USA die Besteuerung der Superreichen entdeckt hat, während für Uranus im Stier-Zeichen von allen Astrologen genau das oder Ähnliches vorausgesagt wurde: Grundrente und verwandte Themen gehören zum selben Befreiungsschlag, den Uranus im Stier anstrebt …

Fast schon lustig ist die Neptun-Verschleierung in Bezug auf die Zeitumstellung: die „richtige“ Zeit ist die mit der Sonne (annähernd) am Zenit – den Namen „Winterzeit“ gab es nie – das hieß früher „Normalzeit“ – und mit der „Sommerzeit“ wird den Leuten suggeriert, es gäbe dann ewig Sommer – wird also von den Bürokraten „Sommerzeit“ festgelegt, haben wir dauerhaft die falsche Zeit – aber das kommt – wie so vieles – bei den überforderten Leuten leider nicht mehr an.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

 

Astrologie

Lilith im Zeichen Wassermann

Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

sparen wir uns gleich die Überheblichkeit! Bei uns allen steht ja Lilith irgendwo im Radix und laufend im Zeichen Wassermann ebenso, je nach Haus in unserem Geburtshoroskop. Dennoch ist Wassermann – die Gesellschaft, die Freundschaft – das Freiheits-Thema von Lilith-Energie mit getragen. Bei all dem spielt eine Rolle, dass gleichzeitig – großes Schiff! – Uranus, der Wassermann-Herrscher nächste Woche Zeichen wechselt. Vom Mars ins Venus-Zeichen, vom Feuer ins Erd-Zeichen.

Lilith wird eben auch beobachtet als wirksamer Kraftpunkt in einer – siehe oberes Bild eines Marktplatzes (u.a. auch stark Wassermann, wg. Öffentlichkeit, Gemeinschaft, nicht wg. Handel) mit stürzenden Perspektiven des Weitwinkels – schrägen Art, besonders eben, wenn die HoroskopeignerInnen starke Wassermann-Betonung bzw. Verbindung haben.

„Hat mein/e Freund/in wirklich gute Absichten mir mir und – wichtiger! – ich mit ihm/ihr?“ – ist eine gute Lilith in Wassermann Frage – es ist nicht die Partnerschaft gemeint. Dabei muss es nicht um Misstrauen gehen – es kann auch Gedankenlosigkeit sein oder Egozentrik oder beides. Darf man den gesellschaftlichen Forderungen zur Zeit trauen? Hier wäre explizit auf diejenigen gesellschaftlichen Gruppen zu achten, die sich aktuell als die Guten platzieren können („Rettet die Bienen“), obwohl ihre eigene Energiepolitik die Monokulturen zur Gasgewinnung aus Stärke und Gülle subventioniert und damit maßgeblich für das Insektensterben mit verantwortlich ist, ohne, dass ausser Worten Aussicht auf Änderung dieses Wahns bestünde (das steht gar nicht zur Diskussion). Ich glaube nicht, dass die Energiebilanz Mais/Gülle/Gas mit allem drum und dran positiv ist, deshalb Wahn. Geändert wird er deswegen nicht, weil die Landwirtschaft mit diesem Subventionsprinzip sehr zufrieden zu sein scheint. Halb Niederbayern eine einzige Agrarfabrik. Überall grüne Plastikkreise mit Deckel, wie synthetische Serien-Kornkreise. Man hat investiert und der Staat hat sich vertraglich gebunden.

Obwohl also scheinbar nur Lilith, ein körperloser berechneter Punkt, zweiter Mittelpunkt der annähernd elliptischen Bahn, die der Mond um die Erde beschreibt – denn es sind ja immer Spiralen, deswegen „annähernd“ – mit dem Spiralgedanken wird die volle räumliche Anwesenheit mitgedacht, da hat Dr. Steiner, Venus in Wassermann drittes Haus (seine eigene mittlere Radix-Lilith bei 13.45° Widder) durchaus einen Punkt! – so ist doch dieser auch „Erdschatten“ genannte Bereich bereits seit den alten Ägyptern bekannt, wie die Privat-Ägyptologin und Astrologin Edeltraut Lukas-Möller jedenfalls lehrte. Sie stellte einen den Maja ähnlichen ägyptischen Systemkalender der astrologischen Interpretation auf, der aber ebenso, wie der Maja-Kalender von starken Formalismen geprägt war und deswegen, wie auch die klassische Astrologie als formalistische Charakterkunde in unserer Zeit zu Recht von der offeneren, freier interpretierenden psychologisch/mythologischen Astrologie abgelöst würde, die den Charakter wie ein Wunder 1:1 abbildet. Dennoch muss man/frau als AstrologIn die alten Systeme kennen und teilweise mitdenken.

Und wie sollen wir das jetzt ändern, bei Lilith in Wassermann? Unter der ja das Volksbegehren zustande kam. Für eine Umkehrung des Trends reichen kosmetische Massnahmen nicht, eigentlich müsste alles komplett auf – nicht Bio – sondern Demeter umgestellt werden – wegen der Nutztierhaltung, die dann die Massentierhaltung ersetzt. Aber der Vegan-Hype steht auf Lilith-Soja aus Südamerika. Lilith in Wassermann: gesellschaftlicher Kampf ohne Lösung – wie auch die Gelbwesten, Attac verliert gestern die Gemeinnützigkeit, etc. pp. …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

 

 

Astrologie

Vollmond, Full Moon, únor úplněk – im Februar 2019

Liebe Leserinnen und Leser,

hier unten das Horoskop des gerade eben vollzogenen Vollmonds. Im genauen Augenblick der Opposition – in wenigen Augenblicken folgend – eine starke Windböe, aber nur eine! – wir denken in Zyklen, deswegen hat dieser Vollmond letzten Neumond am 04.02.2019 seinen Impuls Zyklus genommen/bekommen und bringt ihn zur Blüte an Vollmond, heute – den Impuls umzuwandeln es wieder bis nächsten Neumond braucht.

Foto Termin ©

Der Vollmond vitalisiert die Neumond-Absichten zum Thema Wassermann-Neumond mit Waage-AC und Venus in Haus 3 im Zeichen Steinbock: Beweglichkeit, Wissen, Kommunikation – er tut´s aus Haus 11/5 = Sport, Kreativität, Liebe, Freundschaft, Gesellschaft, Freiheit, Individualität, Gemeinschaft, Sonderweg, aber wegen Waage-AC im Grund-Alt des Ausgleichs.

Deswegen sehen wir hier, wie die Vollmond-Achse – aktuell – den Bereich Haus 11/Haus 5 im vorhergehenden Neumond-Horoskop betrifft, dem Zyklus-Beginn, nach dem wir auch deuten. Der Beginn eines Zyklus ist seine Deutungsgrundlage. Ich gehe hier von Mitteleuropäischen Breiten aus, andere müssen ihrem Aszendenten gemäß deuten. Das sehen wir im unteren Horoskop im äußeren Ring.

Es ist der Vollmond nach dem großen „Wolfs-Blutmond“ im Januar, am 21. auf dem ersten Grad Löwe/Wassermann*, der viele dazu brachte, in Eiseskälte sehr früh aufzustehen, um Zeuge zu sein, was eben kein „kosmisches Schauspiel“ ist – sondern absolut real – gigantisch, was uns einen Blick auf Raum und Zeit zu Anfang des Jahres werfen ließ bei einer unvergleichlichen Jupiter/Venus Konjunktion im Zeichen Schütze als gleichzeitiges Geschehen im Aufgang!

Man kann von einer Mond-Initiation sprechen, und zwar über ein paar Völker und Religionen hinweg. Dies auch wegen der disziplinierenden Zeit und Art dieser Finsternis, ihr Chairos.

Von einem besonderen Jahr auszugehen, ist wohl angebracht. Der zweite Vollmond des Jahres, der die Polaritäten Jungfrau/Fische mit einem gleichzeitigen Wechsel der Sonne in dieses Zeichen begleitet, so wie Chiron ins Zeichen Widder, fällt auch durch die exakte Merkur/Neptun Konjunktion in Fische auf – diese „fliegenden Begriffe“, oben der warme Mars/Uranus Wind, unten das stabilisierende Senkblei und Silber – Venus/Saturn/Pluto – und viel altes Karma als south node, Jupiter unten sehr stark aber verborgen der Schiffskiel – und hinten in Jungfrau, bremsend ganz allein die Realität festhaltend: der praktisch orientierte Jungfrau-Mond, Heck des Schiffes.

Drei klassische Planeten haben große Begleiter: Mars den Uranus, vor kurzem noch in einem Zeichen, Venus mit Saturn im Zeichen Steinbock – die es sehr genau nehmen und sich intuitiv zeitsynchron verhalten – und Merkur im Fische-Zeichen – da blitzt es vor Schwarm-Intelligenz!

Insgesamt tut sich also was, Merkur/Neptun sind durch Jupiters Weisheit im Feuer geschützt – die wahre Geschichte lässt sich – vielleicht für kurze Zeit? – finden.

Merkur ist definitiv dieser Meinung, wie im untersten Horoskop zu sehen ist: er wird in der letzten Märzwoche Neptun nochmals besuchen, rückläufig und direkt und stillstehend mit ihm, Neptun Nachrichten austauschen bis zum April-Neumond am 5.4. … wenn Ihr eine Geschichte zu schreiben habt, wäre jetzt keine schlechte Idee, denn Merkur ist an der Quelle aller Vorstellungen – oder eigentlich glasklar: an der Quelle gar keiner „Vorstellungen“: aber „typisch neptunisch“ alle zulassen könnende, usw.

Das Thema Jungfrau-Vollmond verwandelt sich – siehe drittes März-Neumond Horoskop ganz unten – in einen Jungfrau-Aszendenten und bleibt so als Fische/Jungfrau Grund Thema – als wäre Merkur rückläufig nicht schon genug – doppelt erhalten für gedehnte Zeit (bis zum nächsten Jungrau-Mond 15.04 – 17.04, wenn Merkur synchron dazu in Widder wechselt).

Es macht also Sinn, dem Jungfrau-Fische Thema nach Häuserposition in Ihrem Haus volle Aufmerksamkeit zu widmen – wer z.B. Fische 6. Haus hat und Jungfrau 12 (oder umgekehrt), muss gucken, wie sich das zwischen Arbeit (6) und Krankenhaus (12) oder Ernte (6) und Erholung (12) oder Brunnen (6) und Ozean (12) oder Nadel (6) und Heuhaufen, (12) Praxis (6) und Vorstellung (12) – je nachdem – zu Jahresauftakt bemerkbar macht: und – deswegen betreiben wir Astrologie – entsprechend gegensteuern. Gesundheitlich geht es um Füße (Fische) und Verdauung (Jungfrau) – wo eben auch viel erreicht werden kann!

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

*Löwe/Wassermann – auch auf dem ersten Grad die Grand Konjunktion zwischen Saturn/Jupiter 2020 – Vorbote deshalb dieser Konjunktion schon. Der neue Freiheitsbegriff.

19.02.2019 16:53

Innen Neumond 04.02.2019 21:03, außen Vollmond 19.02.2019

06.03.2019 17:03

 

Europa

Mars im Zeichen Taurus – Stier

Fotos Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

bis zum 31. März wird Mars im Zeichen Stier wandeln. Er hat dabei gute Beziehungen zum großen Steinbock-Thema unserer Tage: Saturn, Pluto, Südkonten und Venus. Mit letzterer wird der Krieger aber erstmal kein Trigon feiern, obwohl beide in Erdzeichen. Dennoch ist Mars im Erdtrigon zum Steinbock ein Umsetzer und Beschleuniger, Realisator in jeder Hinsicht, positiv, wie negativ. Es geht um Werte, Mauern (USA), Sicherheit, das Revier (Stier-Mars ist ein Revier-Verteidiger – wo oder was ist das jeweilige Revier – sowohl geistig, als auch materiell?), auf einer symbolischen Ebene natürlich Europa und den Stier-Mythos, auf der ganz persönlichen Ebene um den Körper, den Hals- und Nackenbereich, also eben alles, was Stier ausmacht.

IMG_9492

Wenn wir jetzt hier nicht sagen, was für Sie persönlich mit Mars im Zeichen Stier an Herausforderungen und Chancen zu erwarten ist, dann deshalb, weil wir Ihr Horoskop nicht kennen: steht Ihr eigener Mars im Zeichen Skorpion haben Sie je nach Haus- und sonstigen Planetenstellungen, Gegenwind, sonst nicht unbedingt: ihr eigener Mars im Stier wird energetisiert, gefördert. Haben Sie selbst eine Stier-Sonne, dann werden – um ein Beispiel zu nennen, die Tage, an denen Mars um ihre Sonne läuft, durch Anstrengungen und Kraft geprägt sein. Ob das für Sie nutzbar ist, hängt davon ab, wie Sie Ihr Boot in den Wind und die Wellen gestellt haben: das Fische-Zeichen steht im Sextil und erfährt und gibt Unterstützung, und so auch die Krebse, die Entlastung und Vermittlung für die harten Steinbock-Oppositionen erhalten.

IMG_8596

Das macht allgemein astrologische Aussagen auf der persönlichen Ebene, die uns alle ja am Meisten interessieren, dann ungenau – wenn man nicht zumindest den wahren Geburtstag einbezieht in die Deutung, besser noch Häuser, also auch die genaue Geburtszeit vom Standesamt. Doch wenn die fehlt, kann man immer noch unglaublich viel sagen über das Horoskop und daher den Charakter, denn das Horoskop beschreibt Anlage und Charakter. Außerdem findet man leicht einen Aszendenten-Verdacht: meist übers Partnerhaus bestätigt.

Wenn man den Leuten heute sagt, der Stier oder die Kuh braucht – wie jedes andere Hornvieh – die Hörner als Antenne in den Kosmos, die natürlich auch der Milchqualität von hornlosem Vieh abgeht, usw. – dann wird man von vielen heftig verlacht.

Gerade dies – fand auch Lao-Tse (der auf dem Hornochsen reitet) – das „Heftig verlacht werden“ – kann man als Kriterium geltend machen, für die Lichtung: – werdende Wahrheit.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Europa

Merkur im Zeichen Fische

10.02.2019, Mittags

Fische + Jungfrau Herrscher Merkur, Fotos Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

Merkur im Zeichen Fische öffnet den Horizont, läßt künstliche Grenzen durchlässig erscheinen. Genau das brauchen die Brexit-Verhandlungen.

Damit bekommen die Fische Zwillings- und Jungfraubeistand (May hat Fische-Mars). Am 5. März, Abends um 19:20 legt Merkur den Rückwärtsgang ein auf 29.30° Fische bis zum 28. März auf 16° Fische stillstehend direktläufig. Wenn ab nächstem Tag 00:00 Uhr Brexit gilt, ist Merkur stillstehend direktläufig und was immer ausgehandelt wurde, schwer zu verändern.

Einen Tag nachdem Merkur rückläufig geworden sein wird* (bis dahin sind ja noch mehr, wie zwei Wochen), zu Fische-Neumond, am 6. März, wechselt Uranus endgültig für sieben Jahre von Widder ins Zeichen Stier. Dann wird Befreiung mit Venus durchdekliniert nach den Zeichen, nicht mehr nach Mars. Sie ist stark im Steinbock, der durch sie etwas Entspannung bekommt. Sieben Jahre des Streits wechseln ab mit sieben Jahren je 12 verschiedener Arten Harmonie, wo immer Venus läuft: wenn´s ideal läuft!

Die „Durchbruchskonstellation“ (wie Markus Jehle schreibt) Mars Konjunktion Uranus auf dem letzten Widder-Grad haben wir am 13. Februar bereits um 07:20 am Morgen. Worin und wo wollen Sie einen Durchbruch haben – welche Barrieren stören Sie (an sich selbst!) – Mars/Uranus ist kein Freifahrtschein für Rücksichtslosigkeit – das würde, wie immer, boumerangartig zurückkommen …

 

https://www.faz.net/aktuell/wissen/leben-gene/wie-das-image-der-orcas-sich-radikal-gewandelt-hat-16021612.html

Merkurs Konjunktion mit Neptun im Fische-Zeichen – höchste Frequenz des wahrnehmenden Bewusstseins – ist am 19.02 auf Eridianus (wo ohnehin der Weisheit Strom verläuft), Sonntag den 24. März rückläufig und schließlich am 2. April – dann auch mit Venus/Mond Konjunktion als Balsam-Mond in den Fischen – in der letzten, entscheidenden, direktläufigen Phase. Jetzt sollte ein ausbaufähiger Zugang zur Erleuchtung gefunden sein. Die Stellung des Hauses, wo Fische im Horoskop regiert, zeigt die Ebene, die der Bewusstseinserweiterung besonders zugänglich ist.

Gleichzeitig wechselt Chiron am 18. Februar endgültig um 10:00 Uhr am Morgen ins Zeichen Widder. Mars muss jetzt Christus Schwert, den Logos, führen, idealerweise. Beim Eintritt von Chiron ins Zeichen Fische hatten wir die Deepwater-Horizon Katastrophe:

https://markustermin.com/2010/07/21/deepwater-horizon/

Möge uns ähnliches erspart bleiben – groß ist es sowieso geworden, das Wasser, Plastik (Plastik wird aus Öl gemacht) Öl-Thema, die potentielle Ozean-Reinigung (Tropfen auf den heißen Stein), das Ertrinken im Mittelmehr, „wachsende Todeszonen“ ohne Sauerstoff in den Meeren, das Abschmelzen der Pole und Gletscher, Aquaman, „shape of water“ – „Gravitationswellen“ …

http://scienceblogs.de/meertext/2019/02/05/das-ocean-cleanup-projekt-bedroht-ein-ganzes-oekosystem-die-blaue-flotte/

Dieser lustige Link zum Guardian hier (wie auch das Narrenschiff oben) ist noch bei ganz verrücktem Wassermann-Merkur am 7. also vor drei Tagen, aber Fische bereitet sich schon vor:

https://www.theguardian.com/environment/2019/feb/07/scientists-find-some-fish-can-recognise-themselves-in-mirror

Fische + Merkur als Zwillinge Herr = Handel (hinten Kloster Emmaus)

Dass bei all dem (als Jahres-Grundbass) Neptun und Jupiter im Quadrat stehen, während Neptun/Saturn (Pluto) die Leinen mit altem Karma (Südknoten) hält, sorgt für weiteren Wellengang …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

*Ich mag Futur II ! Aufgrund der neuen Datenschutzgesetze kann man hier nicht mehr direkt kommentieren. Aber Sie können mir einfach schreiben über die normale mail-Adresse, siehe Impressum.

Vollmond

Kant und Käfer – Mondknoten im Krebs

21.12.2018 23:23

Liebe Leserinnen und Leser,

https://www.faz.net/aktuell/wissen/alles-im-gruenen-bereich/alles-im-gruenen-bereich-immanuel-kant-und-die-kaefer-15919983.html

Dieser Artikel aus der FAZ macht sich über Kants Verbindung vom „gestirnten Himmel über mir  … und dem moralischen Gesetz“ lustig – und findet dann doch den Weg heim zum Krebs-Mondknoten: wie süß – denn Skarabäus orientiert sich an der Milchstraße um „nach Hause“ zu finden: Hammer! Auch eine simulierte Milchstraße tut´s – wird jedenfalls behauptet in dem verlinken Artikel aus der FAZ-Online. Mehr Haus 4 Krebs geht nicht. Die alten Ägypter nannten ihn Chep-Re – den Sonnenkäfer. Ein Glückssymbol! – Kant hatte zwar seinen Mondknoten im Zeichen Stier (wie Claas Relotius) – aber wenigstens seinen Mars im Zeichen Krebs – als Herr von 7 und Pluto neuer Herr von 7 in Jungfrau wird die Partnerin zur Bediensteten und zum Zuhause. Was Kant zu unseren Tagen ähnlich macht, ist sein Steinbock-Saturn; Sturkopf – wie heuer auch. Allerdings ist eben für 2019 Saturn/Steinbock im Südknoten-Verdikt: er ist dort erst seit November und bleibt bis April/May 2020 – wobei er ständig mit Pluto & Saturn interagiert (Macht & Gesetz).

Das Neue aber, der Weg ist: zur Familie, im ganz weitesten Sinn des Wortes auch Menschheitsfamilie, wir sind selbst der kleine Käfer, der die Weltkugel rollt … während Steinbock – super stark mit Saturn – der Pluto-Macht-Versuchung widerstehen muss, trotz Südknoten, … Das Beste aber ist die Merkur/Jupiter Konjunktion im Zeichen Schütze. Weisheit & Wissen können hier ein gemeinsames Ziel finden. Die genaue Konjunktion ist morgen wenige Stunden vor der Wintersonnenwende um 18:37 unserer Zeit. Daher hier schon ein Ausblick auf die Krebs-Vollmondkraft.

Dazu Uranus-rückläufig Entdeckung – in Widder (daher über Mars zu Fische) und Jupiter/Neptun Ende der Dispositorenkette, wie es sich für ein Priester-Grab geziemt:

https://www.sueddeutsche.de/wissen/archaeologie-forscher-entdecken-jahre-altes-grab-in-aegypten-1.4254994

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

 

Brunnen im Krebs-Sektor

Fotos Termin ©

Europa, Weltbild, Zeitgeist

Venus in Waage vor dem Durchbruch

Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

diese Waage-Venus, Hausherrin im eigenen Zeichen, steuert jetzt in direktem Lauf in die Quadratstellung zu den Mondknoten und die Opposition zu Uranus rückläufig im Zeichen Widder.

Und allenthalben folgerichtig ist das Geld-Gerechtigkeits-Thema auf Bruchkante gelegt: sei´s in Italien, als Rütteln am Hartz4-Gestell, Brexit, Zölle, Crashtests, sinkenden Bitcoins, Zinserhöhungen, im Ausland gelagertem Gold, dem zumindest gewünschten Konkurrieren von Pharma-Konzernen oder dem Verdienst erfolgloser Bundestrainer, zukünftiger, erfolgreicher Bundeskanzler. Als hätte Uranus in Stier all sein Zeug nach Widder zurückverpackt, um sich dort Handlungsvollmacht für den Durchbruch zu holen, der dann, wenn er wieder Stier geht (07.03.2019), die Realitäten und neuen Konditionen eine nach der anderen auspackt: sieben Jahre lang. Auch das Geld/Moral Thema sucht sich mit Jupiter im Schützen seinen Weg in die Denkzentralen – er muss jetzt das Skorpion-Erbe zivilisatorisch einschlichten – was – wie immer – Weisheit erfordert, die gar nicht da zu sein scheint – und wenn sie da ist, nicht anständig wäre, weil die bekannten Übertretungen (obwohl medial lange schon im life-Format überboten) zu zynisch sind und auch wirklich zu dumm – in ihrer Dummheit die größere Beleidigung für die Weltöffentlichkeit.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

 

 

 

 

Astrologie

Sonne in Skorpion, Mond in Waage

Liebe Leserinnen und Leser,

hier sehen Sie, was sich aktuell tut: Uranus im Stier rückläufig ist im T-Quadrat zu den Mondknoten, das sind die stark roten Linien zwischen den fixen Zeichen. Da muss sich also was bewegen im Stier, was sich wirklich nicht gern bewegt. Für den Stier-Bereich ist der stark von Wolfgang Döbereiner geprägte Begriff „Revier“ sehr von Nutzen. Man wird Stier-geprägte Menschen – also solche mit Aszendent oder Sonne, auch Mond und Venus in Stier, selbst Mars und Saturn auf je ihre Art – und Merkur gewiss ebenso – immer besser verstehen, wenn man weiß, dass sie Revierbauer sind. Welcher Art ihr Revier ist, ist eine ganz andere Frage. Es ist aber materiell. Selbst, wenn man als Stier-geborener Papst (Johannes Paul II)  ist.

Venus, Herrin des Zeichen Stier steht mächtig im Quincunx-Zeichen (also disharmonisch) Waage dazu – während die Waage-Venus selbst im eigenen Haus am Ende der Kette das Quincunx zum Fische-Chiron hat.

Dennoch ist Venus in Waage unter diesen Umständen ausschlaggebend, und da sie rückläufig und langsam ist, tut sich gerade was – doch das, was sich tut, bezieht sich auf diplomatische Positionen der Vergangenheit – in der Öffentlichkeit im Augenblick zeitgeistig symbolisiert durch Friedrich Merz, den frischen Retro-Mann aus der Vergangenheit, der auftaucht, wie zum Staffellauf. Geht eine bessere Entsprechung für diese planetaren Positionen? Merz hat, wie es jetzt auch wieder ist, Mond  im Zeichen Waage und die Sonne in Skorpion.

 

04.11.2018 20:52 Praha

Am 16.11. wird die Venus wieder in ihren direkten Lauf einschwenken – zunächst sehr langsam – und genau so langsam ist Merkur, der einen Tag darauf, am 17.11 rückläufig wird bis zum 7.12. – wenn also beispielsweise am 8.12. nach viel Verwirrung ein/e neue/r Vorsitzender der CDU gewählt wird, dürfte er oder sie es lange bleiben, wenn er zum stillstehend direkten Lauf des Merkur auf 27° Skorpion gewählt wird, könnte das Friedrich Merz, der Skorpion-Geborene mit Waage-Mond sein. Sagt Thorsten auch – von ihm habe ich die Idee, weil er sie gut per Spiegelpunkte belegen kann und wahrscheinlich auch Sauerländer ist, wie Merz.

Fotos Termin ©

Mit freundlichen Grüßen,

Markus