Astrologie, astrology

Chiron und Lilith im Quadrat zur Mondknotenachse

Liebe Leserinnen und Leser,

natürlich sind das jetzt „einschneidende Maßnahmen“, wie die Kanzlerin der „Komikernation“ heute vorgab – und sie werden initiativ gegeben – in Widder-Manier, wo Lilith & Chiron sind. Staat und Familie sind auch tatsächlich der Spannungspool zwischen Steinbock und Krebs, der Mondknotenachse, wo die neuen und die alten Sachen von Steinbock (alt) zu Krebs (neu) fließen sollten. Dazu passt perfekt, dass jetzt alle zuhause (Krebs) bleiben sollen, angeordnet von der Staatsmacht (Steinbock)*1. Ich habe den exakten Winkel zu Chiron/Lilith mit der Aspektscheibe hervorgehoben.

Wir erleben, wie der Staat (Steinbock) quasi unfreiwillig die Freiheit des Einzelnen, zumal der Familien, sofort stark einschränkt durch Entzug der Struktur und der Umgebung. Und wir sehen Uranus im Stier genau das machen, was astrologisch vorhergesehen wurde: Besitzverhältnisse ändern, Börsen im Fall – noch vor Wochen als Therapie gegen Altersarmut angepriesene Aktien, die sich wieder mal als Kartenhäuser erweisen. Wohl dem, der jetzt nicht verkaufen muss.

Oben sehen wir, wie gerade Mond in den Steinbock wandert und nochmals bei allen vorbeikommt, die dort ein Stellium, eine Versammlung bilden; – selbst Saturn ist bis 22. März noch da und wird also von Mond ganz am Ende Steinbock Donnerstag den 19. früh um 01:48 noch angetroffen, wenn Mond vorbei kommt, um wiederum auszulösen. Und alles nur – weil Steinbock – die ernsten Botschaften – aufgepumpt werden mit Jupiter. Der auch noch Pluto trifft. Wer weiß, wann die Börsen an der Talsohle sind, kann jetzt auch sehr reich werden, so er noch Kapital hat. Die Talsohle kann aber auch noch weiter unten liegen.

Erste halbwegs realistische Hoffnung – wie gesagt – Saturns erster Besuch im Wassermann ab 22. März.

Merkur hat direkt laufend jetzt mit Sonne und Neptun ein Stellium in den Fischen und wird langsam schneller, kommt überall dort vorbei, wo er schon gewesen ist. Mercurius ist in den Fischen fremd, denn seine Heimat ist die gegenüberliegende erdige Jungfrau oder das im Quadrat liegende Zwillinge-Zeichen. In den Fischen – gar noch Merkur in Konjunktion mit Neptun – ist aber Tür und Tor zur Geistwelt weit offen – das ist die Chance in der Krise, die Merkur im Sextil zu Uranus ebenfalls bietet.

Menschen zeigen angesichts schwieriger Herausforderungen ein erstaunliches Maß an Einsicht und Disziplin, Ausnahmen bestätigen die Regel. Das Internet übernimmt zentrale, verbindende Funktion, verhindert u.U. Isolation. Alles läuft einmal anders, statt be- entschleunigt. Es wird die Welt vor und die Welt nach der Corona-Krise geben; so mächtig, wie dieser Saturn/Jupiter Zyklus 2000 begann, so mächtig schließt er 2020 im Neubeginn ab – mit der Jupiter/Saturn Konjunktion im Wassermann 21. Dezember 2020 – bis dahin dürfen wir uns retten.

Die ganze „freie Welt“ muss sich zumindest etwas in den Zustand begeben, in dem Assange lange gelebt hat in der Botschaft in London. Isolation als Koinzidenz. Immerhin wurde Manning endlich freigelassen, hoch verschuldet, wohnungslos und wahrscheinlich gesundheitlich angeschlagen.

Als Zeichen in diesem Horoskop oben sehen wir den Glückspunkt im Krebs beim Nordknoten. Auch, wenn wir jetzt erleben, wie sich Regularien alternativlos aufbäumen, läuft es doch darauf hinaus, dass wir uns umgekehrt wieder gefühlvoller erleben, wo der Drachenkopf ist.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

*1 Vielen Dank, Dr. Bodo, für die glasklar-Stellung!

Europa

Neptun & Lilith in Pisces: Northstream II

Dear readers,

to follow this gentleman´s teachings (see down below this post) opens indeed a strategic view to the motivation and understanding of those, who fight it out – for us. Understanding this Aquarius with a Pisces Moon & Lilith integrating by aspect this mighty Pluto-Opposition, too, means understanding US-military policy itself, for this man probably is the public voice of US decision makers.

Sometimes this highly credible speaker – all his children, male and female seem to serve in the Navy or Army – talks as if it would be his personal interest, his own forces to operate and run the power of the empire with ca. 700 military bases all around the world. One of his main confessions is, that US controls the Sea – Lilith in Pisces. Neptun himself being midst of Libra in his chart reveals a deep longing for diplomacy and understanding. Chiron in Sagittarius is probably at home position, a Centaur anyway. Saturn in Virgo gives the unrelenting power of the idea of order: René Descartes, who de-emotionalised science for good or bad, had this Saturn in Virgo, too.

Supposed, he´s right about the main goal of US-foreign policy the last 100 years, then North Stream II is a main subject of irritation in between Germany and US – in just one category we are now with Iran or Russia: sanction bills are hurled against us. We are a US-target for punishment just as Julian Assange, and it´s not only about spying the chancellors cellphone. Plus it´s not bad boy Donald Trump doing it, but it´s a basical, rural offense from Congress and Senat: also the „good guys“ are against the pipeline.

But this pipeline is almost ready, and in case, we have to break up the works, it would be another Merkel project of this decade, we have to wait for in vain. Making us breaking up this North Stream II project now, as it is almost done, is vicious. At the same time we lose GB and face more refugees, as middle east is at no ease at all.

How come, there´s a missunderstanding about sovereignty in between Germany and US? The US think, their arm of justice comprises the whole world. And if you look at reality, they are right. Whether it is on a legal subject, or on a Lilith-form of non-justice: drone killings from Rammstein – or even in the world of fantasy – the US are the only power, to practice what George Friedman tells openly – as probably the most influential military strategic thinker: the one, who decides, because decision-makers pick the phone and call him, before they act – also read his books.

Suddenly Germany finds itself in the situation of being challenged by his great protector, who first of all has done maximum effort with fighting WW II – according to Friedman – to keep the powers divided, that want to have an increasing gas business now, while our US-friends want to sell gas, too. For them it´s just incredible, as we long to buy gas from the enemy, they try to dry out by oil-price all time low and encircling.

What makes George Friedman almost surrealistic, is the fact, that he is allowed to speak it all out openly. He speaks with the realistic view of historical truth: saying war is an unavoidable state of civilization – considering who is strong and who is weak at all terms, not just military – and also sees weakness as a danger, that might threaten by sinking and decline like he expects Russia to do so – and also China. And – of course – for Friedman US is not a power in retirement, but just waking up to self-consciousness.

See Lilith running in Pisces right now and also in George Friedman´s birth chart:

Ahoj,

Markus

 

Astrologie

Wintersonnenwende Venus/Uranus Rezeption

Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

vorletztes Jahr, 2017, läutete die Wintersonnenwende die harte Steinbock-Saturn Zeit ein, letztes Jahr wurde das Quadrat Neptun/Jupiter mit Merkur aktiviert und brachte noch lange nicht durchschaute Täuschungen und Übertreibungen – und dieses Jahr (ich gehe von einer 3-Monats-Perspektive bis zur Frühlings Tag/Nachtgleichen, dem Äquinoctium – aus) haben wir die ganze Steinbock-Macht und dazu Venus/Uranus in Rezeption und Quadrat zwischen Wassermann (Uranus Herrscher) und Stier (Venus Herrscherin). Rezeption = eine(r) im Zeichen des anderen und dazu den – zumindest in unseren Breiten – Skorpion-AC mit Mars stark im Skorpion als (alter) Herrscher.

Venus Quadrat Uranus in Rezeption bietet eine Steigerung der Prinzipien Sinnlichkeit/Freiheit – Wert/Freundschaft – Wohlgefühl/Ausnahmezustand – und hält an bis zum 13.01.2020, wenn Saturn & Pluto längst eine Konjunktion im Steinbock machen. Die Rezeption neutralisiert das Quadrat.

Saturn/Pluto approaching ist die große Steinbock-Glocke, die für big changes läutet, erstere Rezeption Venus/Uranus das Spatzenpärchen, der Freiheitsvogel, dessen Liebe groß und stabil wird, auch wenn es ein kleines Pärchen ist, weil diese Rezeption – richtig genutzt – die Liebe auf eine andere Ebene heben kann, die den Stürmen der Zeit gewachsen ist, welche der Saturn/Pluto/Jupiter Mahlstrom des Zeitgeists auf der Agenda hat.

Auch oder gerade in der Erscheinung populärer Blockbuster-Filme wie dem letzten Star-Wars Film kann man Zeitzeichen lesen: Kylo Ren und Rey im gewaltigen Wasserkessel: das sind Neptun & Lilith im Zeichen Fische, die den wahrhaft plutonischen Steinbock-Teufel – den Imperator, „dirtiest of all dirty ol´ white men“, Reys eigenen Grossvater, gemeinsam unfreiwillig (im Sextil) unterstützen … dass im ganzen Film ein doppelter grüner Wegweiser Bedeutung hat, dem Dresdner grünen Diamanten – z.Zt. in New York – nicht unähnlich, ist sicher auch wieder kein Zufall.

Mit Skorpion-AC – in einem breiten Band von den Azoren bis kurz hinter Prag – dann Schütze – umgekehrt im Atlantik Waage, Washington DC Jungfrau, usw. – immer zu 0° Steinbock Sonne – erwartet uns eine magische Zeit. Es geht darum, die Steinbock-Macht brauchbar zu transformieren, denn der Südknoten, der Drachenschwanz, Ketu ist dort – es ist – mit Schelling zu sprechen – der Grund (den sich der Krebs als Gebirge aus dem Ur-Ozean einst bildete), der hier Macht anbietet und mit Macht – mächtig aber ist das Schwache, das Weiche, der Nordknoten im Krebs – auf menschliche Art eingeschlichtet werden will.*1

Was kann weg an Steinbock Macht & Würde? Das geht auch als Persönlichkeitsumbau ganz privat: Me, myself & I. „Make di devil gwa´on.“ Die Positionen, wo wir Macht & Würde beanspruchen, sind nicht selten primitiv – unbewusst, aber leider auch primitiv (so, wie auch unsere Sexualität), so dass sie den Radar unserer edlen Selbsteinschätzung unterlaufen und durch potentielle Peinlichkeit „absichern“ – sie zu sehen ist peinlich, auch weil sie primitiv sind, weswegen sie gerade im edlen Menschen unangetastet bleiben und Unheil anrichten. Da jetzt aufrichtig sehen und umbauen, könnte sich in den nächsten drei Monaten mehr lohnen, als sonst: „di hotter di battle, di sweeter di victory.“

Wie? Sobald im Alltag jemand auftaucht, der unsere persönliche Integrität in Frage stellt – wer wir was warum sind und uns deshalb geachtet fühlen wollen – „everybody has a weapon to fight you“ – ergibt sich uns eine Möglichkeit, unser normales Reaktionsmuster zu ändern – denn von außen kommt „nur“ ein Bild, das uns zur inneren Reinigung den Spiegel vorhält. Das gilt es zu begreifen, dann werden die Probleme logisch und transparent: weil Du´s brauchst, hast Du diese Probleme! Aber – warum und wozu brauchst Du´s? Suche nicht außen, suche innen. Dort sind die Schlüssel. Eine einzige echte Veränderung ist schon der Anfang, die Welt zu verändern.

Aggression tritt normalerweise an die Stelle von Veränderung. Diese Veränderung gilt es aber eigentlich anzustreben; raus mit dem Muster, mit dem wir selbst nicht zufrieden sind: in uns, nicht im anderen!

Durchaus still, ohne Schuldeingeständnisse (Freifahrtscheine für´s „weiter so“), Unterwerfungen (Dominanzspiele von Geben & Nehmen), Rechtfertigungen (die nur die Position im moralischen Normbereich sichern, wenn sie eigentlich unsicher sind*2).

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

 

Wintersonnenwende 2017

Wintersonnenwende 2018

Wintersonnenwende 2019 – 22.12.2019 05:21 Prag

*1Das könnte – „cetermum ceseo … „ für Assange die humane Verlegung in ein Krankenhaus sein, sowie die Verweigerung eine Auslieferung an die USA aus gesundheitlichen Gründen und Bedenken: es muss sich nur ein Richter mal ein Herz nehmen.

*2 Kiergegaart: „Wer sich rechtfertigt, ist nicht glaubwürdig.“

 

Mond

Mondleerlauf – void of course – was bedeutet das?

Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

wir sind zwischen Sonnenfinsternis (02.07.2019) und Mondfinsternis (16.07.2019) – und ich finde, das merkt man an dieser untergründigen Schicksalsstimmung, die alles erfasst bis in die Natur hinein. Beide astronomisch/astrologische Ereignisse finden im Krebs-Zeichen statt. Zur Erinnerung: Merkel ist Krebs, Assange ist Krebs, Weber ist Krebs, Rackete ist Krebs – Salvini nicht, der ist Fische mit – wer hätte das gedacht? – Skorpion AC (und Stier Mond, um doch vom Volk gemacht zu werden).

Der Mondleerlauf, Void_of_Course – ist eine feine Sache: mit etwas Bewusstsein passiert erstmal nichts, weil Mond vor Zeichenwechsel – in diesem Fall von Skorpion nach Schütze – keine Aspekte hat. Heute ist das von 02:29 – 17:06 MEZ/S. Danach geht Mond in den Schützen zum Herrn desselben, dem immer noch rückläufigen Jupiter (bis 11.08.2019) und macht – ebenfalls noch heute – um 23:00 Uhr ein schönes Trigon zu Merkur rückläufig im Zeichen Löwe. Hoffentlich verbindet sich dann Weisheit mit schöner Rede, selbst dann, wenn man schonmal darüber gesprochen hat.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

 

 

Merkur

Merkur rückläufig im Zeichen Löwe

Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

noch heute Nacht wird Merkur im Zeichen Löwe rückläufig, trifft sich daselbst übermorgen mit Mars (mutiger Krieger mit Rückzugsstrategie), der am 11. Juli sein exaktes Quadrat zu Uranus haben wird. Am 1. August, genau zum Löwe-Neumond, steht er still auf 24° Krebs und wird wieder direktläufig.

Es ist die zweite Rückläufigkeitsphase von Merkur in diesem Jahr, begleiten von den üblichen Kapriolen. Ich selbst werde diese Zeit nutzen, um meine Neumond-Videos wieder aufzulegen, besser und professioneller, so Gott will und die Technik mich lässt.

Besonders merken kann man sich den 21.07.2019 – dieser Tag ist der mächtigste in der Reihe und erlaubt nach viel Tohuwabohu eine Audienz beim König, der Sonne:

Foto Termin ©

21.07.2019 14:45 Praha

Das Bild ist bemerkenswert klar und zeigt uns die Signatur der Verhandlungsmasse zwischen Krebs und Steinbock. Und gleichzeitig die Möglichkeit einer barmherzigen Vermittlung aus dem Zeichen Fische – unter Umständen wg. Lilith – indem auch mal Fünfe grade gelassen sein werden. Besonders zu wünschen wäre das dem Krebs-Geborenen Julian Assange, Held der Freiheit, den das Steinbock-Macht-System – um ein weiteres Exempel zu statuieren – vor unser aller Augen vernichtet, bei gleichzeitigem Versagen der Presse. Für ihn ist die Mars/Mars Opposition – Assange hat seinen Mars im Zeichen Wassermann – die Schwelle, die er dieses Jahr, ausweglos, erst mal überleben muss (um den 05.08.2019). Heute Nacht zur schlechtesten Sendezeit ab 0-Uhr gibt´s in der ARD, „Titel, Thesen, Temperamente“, einen Eindruck von der Zusammenrottung der (negativen) Steinbock* Kräfte, die ihn in London festhalten.

Siehe auch hier: https://www.freitag.de/autoren/pleifel02/das-schweigen-im-blaetterwald.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

*Steinbock ist, genau wie alle anderen Tierkreiszeichen, kein irgendwie übles oder schlechtes Zeichen; – viele Steinbock-Geborene leisten dieser Tage, genauso wie die Krebse, außerordentliches für das Gute, Wahre und Schöne, obwohl Saturn rückläufig, Pluto und Südknoten immer mitgeschleppt werden müssen.

 

 

 

Europa

Pluto wants to know it … Assange in tower

Dear readers,

he was in the embassy since 19.06.2012 – now the dark side of power took a grip. The astrological symbol for this is Pluto/South Node/Saturn in Capricorn. See the aspects in the chart below without birth-time. He was accused as stirrup holding for Trump: to prepare the betrayal and to deprive him of sympathy. Wretched west pursuing his freedom heroes. There was a gap for reporting. Let´s pray!

Yours sincerely,

Markus

Inner circle, Julian Assange without birth time, outer circle: today

Find out about here, too:

https://theintercept.com/2019/04/11/the-u-s-governments-indictment-of-julian-assange-poses-grave-threats-to-press-freedoms/

 

Europa

Skripal-Infekt in Europa

Liebe Leserinnen und Leser,

noch gefährlicher, wie die aktuelle Grippe, ist das, was gerade die britische Regierung unternimmt. Constructing a case. Ich bin nun wirklich ein Freund der Briten, habe ihnen einiges zu verdanken. Aber das geht gar nicht. Sie sehen im äußeren Ring klassisch zur Zeit der Vergiftung am 4. März Mars noch in Opposition im Zeichen Schütze – unten Skripals Horoskop als 12:00 Uhr-Horoskop.

Erschwerend hinzu kommen die exakten Quadraturen der Merkur/Venus/Chiron aus dem Zeichen Fische zu Lilith/Merkur/Mars in Zwillinge bei Skripal – wo ja wirklich ein ganzes Paket für den Doppelspion vorliegt (Zwillinge ist Wissen, Info, Lilith daselbst die Skrupellosigkeit, Mars der Kämpfer und Merkur dort zu allem Überfluss Hausherr), zu Chiron auf dem letzten Schütze-Grad.

Für die Allgemeinheit hat sich die Situation insofern verschärft, als dass Mars mit ins Zeichen Steinbock zu Saturn & Pluto aufgerückt ist, eine dreier-Konstellation, wie sie auch den Beginn des 30-jährigen Krieges im ebenfalls Erdzeichen Stier damals kennzeichnete, beim Prager Fenstersturz am 23. Mai 1618.

Hier nun zeigt sich das Dilemma: die Qualität einer zutreffenden aber schlechten Prognose liegt in ihrem Nicht-Eintreffen; lasst uns diesen Gang in den Wahn durch Wissen und Vernunft vereiteln!

Was liegt vor? In der FAZ von letztem Sonntag (18. März) erklärt Nikolai Klimenouk:  “ … Geheimdienstler (haben) die Führung der kriminelle Gruppen übernommen … „. Er spricht von einer „Verschmelzung der russischen Geheimdienste mit der organisierten Kriminalität“ – das mag sogar stimmen – aber glaubt irgendjemand ernsthaft, das wäre in anderen Atommacht-Staaten grundsätzlich anders? Assange – Leuchte der wahrhaft freien Presse – sitzt völlig zu Unrecht und entgegen einer scharfen Verurteilung der britischen Regierung und Justiz durch die UN im Londoner-Exil-„Tower“ (da ähnelt London Istanbul) und Snowden ist immer noch im politischen Asyl in Moskau.

Bemerkenswert ist, dass der Fall Skripal alle Merkmale einer James-Bond-Inszenierung trägt. Die Geschichte ist grotesk, weil sie zu gut erzählt ist. Die Idee, dass Dienste, Regierung und organisierte Kriminalität eins sind, hat der Otto-Normalverbrauer schon lange, aber er lässt sich eben regelmäßig bei Jane Bond gehirnwaschen, damit er nicht – was ja naheliegend ist – selbst in die Schusslinie gerät. Es wird auch eine Erklärung nachgeliefert, warum der äußerst seltene „Kampfstoff“ innerhalb von 3 Tagen identifiziert werden konnte, was besonders auf eine Inszenierung hindeutet.

Obwohl immer wieder betont wird, wie extrem selten jenes Nowitschok ist, dessen Mit-Erfinder, Wil Mirsajanow gerade ein Buch drüber geschrieben und die Formel des Gifts vor aller Welt öffentlich gemacht hat (FAS, Nr. 11, 2018, S. 45). „Das, dachte Mirsajanow, würde erlauben, geringe Mengen des Gifts als Vergleichsproben zu synthetisieren,“ sollten wir bei diesem FAS-Zitat Verdacht schöpfen: wirkt konstruiert und von langer Hand als „Case against Russia“ arrangiert – legt die britische Regierung Lunte an Europa, weil sie zum Verlassen nicht in der Lage ist? Bevor unsere Regierung sich aufregt und anschließt, sollte sie erstmal klären, wer z.B. Amri oder die „NSU“ gesteuert hat.

Hier geht es – nochmal – nicht um die Wahrheit. Es kann sein, dass Putin den Anschlag persönlich in Auftrag gegeben hat – vielleicht schon vor langer Zeit: „Dein Wunsch sei uns Befehl“ – nur wird seit vielen Jahren von Exekutionsbefehlen durch den US-Präsident berichtet – z.B. im Drohnenkrieg („killing Monday“), der scheinbar Jemen zum Explodieren brachte – auch ohne Gerichtsverfahren oder UN-Mandat. Daher bleibt offenbar nur das Wellen-Schlagen in manipulativer Absicht: als bereite man eine Konfrontation vor, die Presse ganz vorn dabei, wie damals.

Daher müssen gerade wir Astrologie-Informierten in dieser heftigen Konstellation von Mars/Saturn/Pluto in Steinbock spirituell koordinierten Widerstand leisten: keine Prognose, keine self-fullfilling-prophecy, sondern Verantwortung und Beteiligung: ein/e jede/r an seinem Ort. Es ist gar nicht so, dass alle Beteiligten abgrundtief böse sind, sondern eher so, dass ihre Verstrickung in Interessen und Leidenschaften sie verantwortunglos werden lässt: gerade, wenn der russische Bär verletzt ist, die Wirtschaft schwächelt und doch der „Zar“ im Triumph bestätigt wurde, kann er einen Ausbruchsversuch aus dem internationalen Ein-cage-ing (George Friedmann) wagen: und wird so zum Bären im europäischen Porzellanladen. Das ist nicht die richtige Art, mit Russland umzugehen. Richtig sind persönliche Kontakte, der Aufbau persönlicher Freundschaften, die Überwindung von Grenzen. Das geht im Kopf, im Herz & auf der Strasse – es geht um die Gegenwart, nicht um die Vergangenheit.

Achten Sie bitte darauf – ich bin überzeugt, dass einer/m jeden synchronistisch Zeichen und Möglichkeiten erwachsen, sich dem Verhängnis, dass sich bohrend von Zufall zu Zufall aufwiegelt, entgegenzustellen. Hohe Aufmerksamkeit und Wachheit ist angebracht. Jetzt – weil die Konstellation von 2020 in Mars/Saturn/Pluto bereits vorangekündigt wird.


Innen Skripal, außen Vergiftung 4. März 2018

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Weltbild

Neptun Trigon Saturn, beide rückläufig …

Liebe Leserinnen und Leser,

Deswegen Zeitgeist rückläufig – Kalter Krieg – kalter Caffee – realer Wahn.

Obwohl Snowden nur vollzogen hat, was Assange ankündigte, ist er nun der neue erotisierende cool boy, den einstmals Kurt Cobain von Nirvana spielte. Aber die Welten sind vermischt, weswegen wir die Handlung des Thrillers so in Echtzeit erleben, wie den Einschlag des zweiten Flugzeugs in die Twin-Towers.

Es geht um nicht weniger, als die Tatsache, daß – wenn wir hier die Worte „NSA“ und „Kennedy“ kombinieren, wir höchstwahrscheinlich Kraft eines Algorithmus (Modewort, eine aus endlich vielen Schritten bestehende, eindeutige und ausführbare Handlungsvorschrift zur Lösung eines Problems oder einer Klasse von Problemen) – erfasst sind – schon, wenn wir es wagten, hier darüber zu diskutieren – weswegen wir das ja nicht machen.

Muḥammad ibn Mūsā al-Khwārizmī – Wikipedia, the free encyclopedia

Wir sind – im Weltreich der Zahlen – die die Hellenen offenbar außerhalb des Rhythmischen gedacht haben, und als arhythmisch (ἀριθμός) bezeichnet haben.

Edward Snowden beantragt Asyl in Ecuador – SPIEGEL ONLINE

Daß nun Snowden, „Begleitet wurde () offenbar von Diplomaten und juristischen Beratern von WikiLeaks. Das teilte zumindest die Enthüllungsplattform mit.“ – erfahren wir – wobei der SPIEGEL mit Guardian und Washington Post ursprünglich das Wikileaks-Portal ins publizistische Programm aufgenommen hatten – und deshalb in diesem Bereich selbst Global Player sind.

Hongkongs Behörden ließen den 30-Jährigen auf legalem Weg ausreisen. Der US-Antrag sei fehlerhaft gewesen, hieß es, es habe keinen Grund für eine Festnahme gegeben.“

Moskau macht den neutralen Übergangsstaat. Ein Jungfrau/Waage Aszendent für Snowden wäre sogar denkbar – Bedürfniss von Harmonie und Sicherheit. Dafür bereit, die größte Unsicherheit in Kauf zu nehmen.

Assange, der den Coup offenbar mit organisiert, ist ein Krebs. Jupiter im Krebs ähnlich stark, wie im Domizil – er steht (laut Tierkreis zu Dendara) sogar erhöht.

Und doch trägt alles überdeutlich Liliths Handsschrift – Terry Gilliams Ministerium für – „Information und Informationswiederbeschaffung“ – und wir Deutschen mit der Aufgabe, den anderen klar zu machen, wo Spaltpilz Faschismus entlangkriecht – NSA – NSU …

Snowden Jupiter über SonneInnen Edward Snowden (auffallende Parallelität des Namens jenes beliebten Teene-Vampiers aus den Biss-Romanen von Stefanie Meyer, Edward … ).

Aber die Essenz – die astrologische Analogie – ist wirklich zeitgleich Jupiter/Sonne/Lilith Krebs/Zwillinge – Heimat und Information – Heimatschutzministerium … und Snowdens Sonne von diesen drei Kräften getrieben.

Wahrscheinlich wird es der nächste republikanische Präsident sein, der Guantanamo schließt, zugibt, daß Kennedy vom Geheimdienst erschossen wurde und Dissidenten wie Snowden/Assange und Bradley Manning aus dem undemokratischen Ausland zurückruft (aus dem Knast entläßt) …

Hm – aber daran glaubt keiner so richtig. Und deswegen ist der Vorgang monströs – unheimlich. Astrologisch führt das ins Uranus/Pluto Quadrat, außer Neptun/Saturn Trigon noch dazu.

Leaks: Assange kritisiert Stigmatisierung von Whistleblowern

Mit freundlichen Grüßen,

Markus