Europa

„Sturm“ auf´s Capitol – Mars im Stier

Liebe Leserinnen und Leser,

wieder Operette – „fair is foul and foul is fair“ – now look at that chart! Mars war gerade in den Stier getreten und aus der Mond-Opposition raus: Uranus in real estate. Gibt es ein passenderes Bild? Das Operettenhafte kommt durch den Waage-Mond. Zu professionell erscheinen und zu schnell die Bilder – und alle – wie immer – im richtigen Winkel. Als Lehrstück einer Inszenierung: genial! Nach Gringo-Regeln haben sie gewonnen: sie haben schneller abgezogen – jeder weiß, dass es jetzt ums Recht des Stärkeren geht – wobei Trump mit etwas Geschicklichkeit seinen Scalp retten könnte – solange sie ihn noch brauchen. Ganz unnötig kann er sich nicht machen.

Eine magische Verdopplung der Reichstags-Farce vom Sommer ist nur durch Trump gegeben: wir erinnern uns an diese junge Frau mit den Rattenlöckchen: „Trump ist in Berlin … unser Haus … „ – für die Bilder und etwas Theater hat es gereicht. Natürlich war das in den USA real – in Berlin unreal – und doch hatte irgend jemand dafür gesorgt, dass das Haus offenbar unzureichend gesichert war und Polizeikräfte Gitter abzogen und den Mob einluden, heranzustürmen. Überzeugte Trumpisten? 100 – 200 Demo Profis. Es gibt Bilder, da schützen Trumpisten unterlegene Polizisten. Auch das Herumlaufen im Haus schien eher inszenierter Kostüm-Karneval, ganz klassisch: eine Falle.

Man weiß nicht, welchen Bildern man trauen darf: das gilt auch für den „Mord“ – zu präzise sind die Aufnahmen. Erst mal zweifeln dieser Tage: Neptun in 9 ist Lehrmeister.

Und wie jetzt Frieden schaffen in dem Land? Wer die Wahlnacht am 3. November verfolgt hat, wird den mysteriösen Stimmensprung in den swing-states für Biden nach einer langen Auszählungspause im Gedächtnis behalten haben – niemals haben Wahlen solange gedauert. Dem Sieger hätte es angestanden, eine unabhängige Untersuchung zu fordern, um sich dem Ruch der falschen Legitimation gar nicht erst auszusetzen. Macht er das nicht, von Biden ist die Rede, diskreditiert ihn das sofort – denn was hat er zu verlieren durch eine solche Untersuchung? Offensichtlich alles, denn nun hat man in einer False-Flag action mit ein paar Antifa- und Protest-fun Profis den Weg versperrt. Nun tritt künstliche Empörung an die Stelle von Wahrheit – und Biden, einmal an der Macht – wird diese Politik nicht ändern wollen und können – die ihn führen, gehören zur dunklen Seite. Technokraten Regierungen mit einer Agenda.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Kultur

US-election

Hier zu finden, go here:

https://markustermin.com/2020/10/12/welcher-gringo-wirds/

While ongoing process of voices to be count in several states Friday afternoon, GMT – and you know, I am almost neutral – but who remembers an election we would wait for the score now the third day? I remember Bush and Gore having unclear results in Florida, that´s why they had to recount, didn´t they? No, courts rejected the recount, and so Bush got it and made war. But it was not a time delay in counting at the first time. Is it all about mail votes? Now shouldn´t the votes be coming in by the polls closing, just like chicken in stable by night time? Isn´t that the sense of vote? Or is this another paradigmatic change – vote as long, as you need to get in the votes you want? Or how does Biden say: „Come on!“

Greets,

Markus

https://markustermin.com/2020/10/12/welcher-gringo-wirds/

Foto Termin ©

Weltbild, Zeitgeist

Welcher Gringo wirds?

Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

was sagt das Horoskop? Trump ist natürlich voll in der Saturn-Opposition plus Pluto. Außerdem hat er die Mondknotenwiederkehr – einer dieser Wendepunkte – es mag ein Zeichen sein, dass für den exakten Sonnenaufgang in Washington der Mond in den Zwillingen in exakter Konjunktion mit dem Glückpunkt steht. Und Trump ist ja Zwillinge.

Rückläufiger Merkur und rückläufiger Mars am 3. November – schon jetzt zeichnet sich ab, dass wegen der unzuverlässigen Briefwahl viele Klagen möglich sind und sicher auch erhoben werden. Und dann? Könnte zwar Biden als starke Venus siegen, aber Richter die Wahl oder große Teile der Wahl annullieren – und das wäre der Glückspunkt für Trump. Trump wird, wie jeder andere Präsident, ein legales Wahlergebnis anerkennen. Aber wenn es kein legales Ergebnis gibt, sieht es anders aus. In diesem Fall wäre sogar zu befürchten, dass die USA in eine weitere Dissoziation eintreten, wo Regierungsbildung und/oder Fortführung unmöglich wird. Eigentlich wären edle Geister, Friedensbringer nötig, um das Schicksal zu wenden. Ein Großteil der Jugend, von der es gelungen scheint, sie moralisch auf die CO2-Strategie der Global Player einzustimmen und so zu neutralisieren, fehlt für das Gute.

Mein Tip: Biden gewinnt knapp, aber die Wahl ist ungültig. Trump als Zwillinge-Mond & Glückspunkt Haus 8 und Mars, Herr von 1 in Haus 5 rückläufig (also schwach) in Widder, glücklicher Verlierer.

Dass ein Skorpion-Aszendent aufsteigt – also die Ich/Du Achse zu Sonnenaufgang in Washington Bidens Signatur trägt – der ja Skorpion-Stier ist, mag aber auch ein Zeichen sein. Wir sehen das im untersten, dem dritten Horoskop. Gemäß diesem Wahlhoroskop ist Biden der Herausforderer Stier und als Venus in der Waage in Haus 11 ein traditionell starker Planet. Für den Amtsinhaber steht Mars – und Mars ist rückläufig – ausgebremst – was sich ja jetzt schon zeigt. Auch wenn Mars gar nicht so schwach ist und ein Sextil zum Mond hat.

Sollte Trump aus dem Amt scheiden, gehe ich davon aus, dass er Assange begnadigt. Eventuell auch Snowden. Sollte Biden gewinnen, werden wir uns wundern, wie schnell seine Freunde die Covid-Plandemie beenden werden; – sollte Trump gewinnen, werden dieselben Leute bis zu ihrem eigenen und des Landes Untergang alles weiter ruinieren. Was gut für uns ist, ist nicht so sicher.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Innen Donald Trump, außen 03.11.2020

Innen Joe Biden, außen 03.11.2020

03.11.2020 Washington D.C. sunrise

Nachtrag, 23.01.2021: Snowden und Assange wurde nicht begnadigt. Und erst die False-Flag Aktion am Capital hat den Weg frei gemacht. Biden ist als Präsident eingesetzt: Legitimation sieht an anders aus. Der Wahlbetrug zeichnete sich bereits in der Wahlnacht überdeutlich ab. Biden ist ein schwacher Marionetten-Präsident ohne echte rechtliche Grundlage. In acht Jahren wiederholt sich die Konstellation den Bürgerkriegs – da hilft nur noch beten.

Europa

Neptun & Lilith in Pisces: Northstream II

Dear readers,

to follow this gentleman´s teachings (see down below this post) opens indeed a strategic view to the motivation and understanding of those, who fight it out – for us. Understanding this Aquarius with a Pisces Moon & Lilith integrating by aspect this mighty Pluto-Opposition, too, means understanding US-military policy itself, for this man probably is the public voice of US decision makers.

Sometimes this highly credible speaker – all his children, male and female seem to serve in the Navy or Army – talks as if it would be his personal interest, his own forces to operate and run the power of the empire with ca. 700 military bases all around the world. One of his main confessions is, that US controls the Sea – Lilith in Pisces. Neptun himself being midst of Libra in his chart reveals a deep longing for diplomacy and understanding. Chiron in Sagittarius is probably at home position, a Centaur anyway. Saturn in Virgo gives the unrelenting power of the idea of order: René Descartes, who de-emotionalised science for good or bad, had this Saturn in Virgo, too.

Supposed, he´s right about the main goal of US-foreign policy the last 100 years, then North Stream II is a main subject of irritation in between Germany and US – in just one category we are now with Iran or Russia: sanction bills are hurled against us. We are a US-target for punishment just as Julian Assange, and it´s not only about spying the chancellors cellphone. Plus it´s not bad boy Donald Trump doing it, but it´s a basical, rural offense from Congress and Senat: also the „good guys“ are against the pipeline.

But this pipeline is almost ready, and in case, we have to break up the works, it would be another Merkel project of this decade, we have to wait for in vain. Making us breaking up this North Stream II project now, as it is almost done, is vicious. At the same time we lose GB and face more refugees, as middle east is at no ease at all.

How come, there´s a missunderstanding about sovereignty in between Germany and US? The US think, their arm of justice comprises the whole world. And if you look at reality, they are right. Whether it is on a legal subject, or on a Lilith-form of non-justice: drone killings from Rammstein – or even in the world of fantasy – the US are the only power, to practice what George Friedman tells openly – as probably the most influential military strategic thinker: the one, who decides, because decision-makers pick the phone and call him, before they act – also read his books.

Suddenly Germany finds itself in the situation of being challenged by his great protector, who first of all has done maximum effort with fighting WW II – according to Friedman – to keep the powers divided, that want to have an increasing gas business now, while our US-friends want to sell gas, too. For them it´s just incredible, as we long to buy gas from the enemy, they try to dry out by oil-price all time low and encircling.

What makes George Friedman almost surrealistic, is the fact, that he is allowed to speak it all out openly. He speaks with the realistic view of historical truth: saying war is an unavoidable state of civilization – considering who is strong and who is weak at all terms, not just military – and also sees weakness as a danger, that might threaten by sinking and decline like he expects Russia to do so – and also China. And – of course – for Friedman US is not a power in retirement, but just waking up to self-consciousness.

See Lilith running in Pisces right now and also in George Friedman´s birth chart:

Ahoj,

Markus

 

Ereignis

Trump/Kennedy – drei Mondknoten später

trump-kennedy

Innen Vereidigung Kennedy 1961, außen Trump 2017: drei Mondknotenzyklen später

Liebe Leserinnen und Leser,

Eine Gefahr zu benennen, ist die erste Möglichkeit, sie zu bannen.

Es ist die Wiederkehr der Mondknotenachse auf Fische und Jungfrau, die diese Vereidigungen, bzw. Amtseinführungen der beiden Zwillings-Geborenen so ähnlich macht. Venus steht ziemlich genau über Venus. Für Trump steigt Stier auf, da bekommt er das Sextil von Venus in den Fischen als Stier-Herrin (11) zu Pluto (9): Wohlstand für die Gesellschaft aus dem Ausland. Aber wie für Kennedy findet sich auch für Trump ein recht genauer Mars/Chiron-Aspekt: hoffen wir, dass er überlebt. Oder besser: beten wir sogar dafür – der nächste Präsidentenmord würde das gespaltene Land unbeherrschbar machen – und gerade darum ist Trump so gefährdet. Und natürlich, weil er seitdem der erste ist, der sich mit dem „System“ anlegt. Soweit es uns betrifft, sollten wir uns vornehmen, ihm good luck zu wünschen – auch und gerade, wenn wir ihn nicht mögen.

Merkwürdigerweise hat Thomas Pynchon zum Verständnis einer solchen Dynastie sein „Against the Day“ geschrieben – das Panoptikum eines riesigen Theaters: dem dieser Vorhang wieder gleicht. Aber die Inszenierung des Grotesken kommt normaler rüber, als dessen Anklage; – die Meinung ist gekippt – das Groteske, das sich zu sich selber bekennt, gewinnt mit der neu gewonnenen Aufrichtigkeit 1 Level power dazu – gegenüber dem das intellektuelle System des metaphysischen Dualismus – hier die Idee, da die Wirklichkeit – dem wir alle anhängen, an dem wir teilhaben, das Teil unseres Selbstverständnisses geworden ist – automatisch ein Authentizitäts-Trauma erleidet – weil eben zwei Standpunkte, die sich neutralisieren, auch keinen Willen hervorbringen. Das war ja der Inhalt all dieser Ego-Shooter-Spiele: den Willen zum Sieg zu trainieren, sich zwar zum Sklaven der Maschine zu machen, aber in ihr und zu deren Vorgaben den Sieg davon zu tragen, vernetzt mit dem Kumpels auf der ganzen Welt.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus