Auspicia: Falke überm Letná

Liebe Leserinnen und Leser,

IMG_2611Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

der Letná-Park, den man hier nicht sieht, von wo aber, gleich neben dem berühmten …

https://de.wikipedia.org/wiki/Prager_Metronom

https://www.google.cz/search?q=Vratislav+Karel+Nov%C3%A1k&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwiLj9j–szTAhXEWRQKHaacACQQsAQINw&biw=1366&bih=604#imgrc=OEton3p89WTezM:

… diese Aufnahme des Rötelfalken von heute stammt – Auspicia, die Kunst, die uns Kaiser Friedrich II, Staufer in Sizilien – wg. seines wahren Anteilnehmens am Wesen der Falken nahelegte – aber eigentlich älter: Wahrsagen aus dem Volgelflug. Rötel-Falke flog von links nach recht ins Blickfeld, er stand still über mir, wie Merkur in diesen Tagen. Dort, wo die Zeitmaschine über Prag thront, wie vom Künstler „Time Machine“ (Stroj času) genannt. Er war der dritte Greifvogel des Tages: auf dem Weg von Cheb nach Praha ein Turmfalke und ein Bussard im Wald – wo die Hobbit-Häuschen wie Pilze stehen, manchmal Rauch aus der Schornstein – ähnlich nahe.

Im Letná-Park, Sommerberg bzw. Belvedere, wie er früher hieß – stand die Stalin-Statue – erstaunlich kurze 12 Jahre – und beide, Stalin und der Künstler Vratislav Karel Novák, der das nur im Volksmund verharmlosend genannte „Metronom“, dass in Sichtachse zur Orloj – der Prager astrologischen Uhr steht, war dem, den er überwandt, erstaunlich ähnlich in der astrologischen Konstellation: Schütze Sonne, Merkur in Steinbock und Mars in Skorpion, sogar Jupiter in Wasserzeichen, doch sehr different Saturn in Quincunx – völlig andere Vorstellung von Ordnung.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Saturn/Venus Quadrat mit Chiron

Liebe Leserinnen und Leser,

normalerweise machen sich meine Leser nicht die Arbeit, auf einen Link zu klicken:

http://www.zeit.de/mobilitaet/2017-04/united-airlines-ueberbuchung-passagier-rausgezerrt

Astrologie verstehen wir aber nur, wenn wir die Zeitgeisterscheinungen erkennen und wahrnehmen. Im verlinken Artikel wird gezeigt, wie ein Passagier, der in einer Maschine der United Airlines ein reguläres Ticket für einen Flug bezahlt hat, blutig geprügelt und aus der Maschine geschleift wird, weil man das Flugzeug „überbucht“ hatte – ein übliches Verfahren.

Schütze ist auch Zeichen der Reisen: insbesondere Flugreisen. Zu Saturn dort steht die Venus im Quadrat und erhält eine Chiron-Einfärbung. So blutet der Mann bald von einer aufgeschlagenen Lippe (BVB – Attentat – Reisebus). Natürlich ist das auch eine perverse Ausprägung der neoliberalistisch motivierten Geschäftspolitik. Eine andere sind die „Tomahawks“ wg. Giftgasangriff (Neptun/Fische/Gas/Chiron) – und auch da gilt, wie dieser Tage sehr häufig: „fair is foul and foul is fair … “ – wie Shakespeare bemerkte. Dass Trump so schnell auf die Auslandspolitik der Dienste umschwenkte und unsere Kriegskanzlerin sich nicht entblödet, zu applaudieren, zeigt, wer die Welt in wessen Interesse regiert …

Menschlich und richtig wäre gewesen, wenn alle Passagiere geschlossen die Maschine verlassen hätten: dahin müssen wir kommen – ganz ohne Gesetze.

Mit freundlichen Vollmond-Grüßen,

Markus

Und, was ist jetzt mit Chemtrails?

Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

zu dem Spruch: „wenn die Möglichkeiten eines Zeitalters nicht ergriffen werden, erscheint der Dämon“, von Rudolf Steiner passen die „Chem-trails“. Wilhelm Reich prägte den Begriff der „orgonotischen Potentialdifferenz“. Er beobachtete die Kondesstreifen und fand heraus, dass sie sich, schon damals, in den 40ger Jahren des 20. Jahrhunderts, manchmal schnell und manchmal sehr langsam auflösten, und zwar nicht unmittelbar im Zusammenhang mit der gemessenen Luftfeuchtigkeit, die ohnehin, je nach Höhe, sehr verschieden sein kann. „Orgon“ ist ein Begriff, den Wilhelm Reich, im Zeichen Widder geboren, dem altbekannten chinesischen „Chi“ zuordnete, und damit konsequent wissenschaftliche Festkörper-Beobachtungen machte, die ihn zu einer Kraft führten, die das Lebendige durchdringt und in der Natur waltet und blau leuchtet. Logischerweise sprengt eine solche Kraft das dialektische Dogma, wonach Leben aus Unbelebten entstanden sei.

Es hebt sich die Dualität nur dann auf, wenn wir anerkennen: existiert gar nichts Unbelebtes.

Kosmologie und Astronomie sprechen sagen bereits: „Kinderstube von Sternen“ … auch, wenn das vielleicht weniger Kosmologie, mehr Soziologie ist …

Mein Fazit: der ganz normale Kerosinschweif sind schon Chem-trails: und wenn man noch lange darauf pocht, machen sie´s am Ende tatsächlich: zuzutrauen wär´s ihnen, den Wahnsinnigen  …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

 

Frankreich hat die Wahl

Liebe Leserinnen und Leser,

die Horoskope lesen sich so: ganz oben ist das einfache Wahl-Sonnenaufgangshoroskop für Paris. Nach diesem Horoskop ist klar: Favorit Venus landet in Haus 12 und verliert daher. Herausforderer ist Mars (als alter Herr des Skorpion) und landet in Haus 1 und gewinnt daher –

– nur: wer ist Herausforderer,  wer Favorit? Nachdem der aktuelle Löwe im Palais de l’Élysée nur kurz während des Löwe-Transits von Jupiter gut brüllen konnte und nicht mehr antritt? Macron mit seiner École nationale d’administration Ausbildung schon der Herkunft nach ein „Elitesoldat“ des Systems, versucht sich als marschierender Revolutionär mit Wohlfühl Stier-Mond beliebt zu machen – und da Frankreich an Gefallsucht leidet, ist nicht ausgeschlossen, dass viele ihn wählen werden im zweiten Wahlgang, wenn er dort hin kommt. Für uns Außenstehende ist er ein Design-Produkt. Ein ganz smarter Junge mit einer guten Agentur, die ihn pushed. Und natürlich Profiteur der Selbstzerlegungs-Künste des Fische-Geborenen Fillon. Emmanuel Macrons Horoskop (das unterste) zeigt zur Stichwahl einige sehr markante Aspekte: Saturn rückläufig fast genau über der noch-Schütze-Sonne, laufender Mondknoten über Saturn, bei ihm knapp Geburtsherrscher, Jupiter in Pluto-Auslösung und der selbst noch in Quadratur zum Radix-Pluto in Waage und Pluto (neuer) Herr von Haus 10 – und ein sehr exaktes Sextil Mars laufend zu Mars Radix.

wahl-frankreich

le-pen-wahl

macron-wahl

Wie sieht es hingegen bei der Löwe-geborenen Le Pen aus? Sie hat vor allem ein super genaues Sextil von Jupiter laufend (allerdings rückläufig) zu Jupiter Radix im Verbund mit der Sonne. Merkur trifft Uranus am Wahltag ziemlich genau über ihrer Lilith in Widder. Pluto laufend und rückläufig bildet ein exaktes Trigon zu ihrem eigenen Pluto: das kann sich mit Macrons Jupiter/Pluto messen und zeigt in ihrem eigenen Horoskop die plutonische Veränderung in der Heimat (Haus 4) an – die sie unter Umständen selbst bedeutet – also gerade passend für einen Wahlsieg. Hingegen hat Macron mit Saturn über Sonne mehr Stress.

Merkur/Uranus steht für Wechselwähler, spontane Entscheidungen – aber auch für befreiende Inspiration, hermetisch/uranische elektrifizierte Erleuchtung – die Le Pen an ihrem eigenen Uranus-Punkt in der Jungfrau in 12 zur befreienden Jungfrau macht: Frankreichs Frauen wehren sich. Schon allein deshalb ist sie eine normale Politikerin, keine Rechtsradikale, wie uns glauben gemacht wird. Sie wird, glaube ich, Präsidentin – und sich dann ausgezeichnet mit Merkel in der neuen geschrumpften GroKo und Martin Schulz als Juniorpartner verstehen – das französische Volk stimmt im Referendum für den Verbleib in der EU – und alles ist in Butter – und weil auch Trump und Seehofer das gut finden, fängt man endlich an, Russland partnerschaftlich zu behandeln.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Neptun, Neptun …

Liebe Leserinnen und Leser,

mit diesem Betrug hat man sich keine große Mühe gegeben – es lohnt sich aber, das mal kurz anzuschauen, um die Untiefen der medialen Lügenlandschaft in ihrer ganzen Tiefe zu erfassen. Das Märchen von Trumps unterbesetzter Vereidigung ging hier ohne Probleme durch die gesamte Presse – viele werden es so in Erinnerung behalten.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

 

Grüner König bewacht den Kontumazgarten …

img_1640

Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

bei Mond/Saturn Konjunktion im Zeichen Schütze und dem Sextil zwischen Merkur und Neptun erscheint dieser Steinleib lebendig, ähnelt einer indischen oder atlantischen Gottheit nach grünem, von innen leuchtenden Gesicht über rotem Kranz. Venus/Chiron Konjunktion auch im Zeichen der Fische – verletzte Weiblichkeit, die sich in weltweiten feministischen Protesten gegen Trump unter anderem artikulierte und Mond kommt angerollt, um mit Saturn aus dem Schützen das Quadrat zu verstärken, bzw. auszulösen.

Mars wechselt am 28 Januar, zum Wassermann-Neumond das Zeichen von Fische zu Widder – sein eigenes Zeichen. Gut für Initiativ-Energie.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus