Goldmünze und Glückspunkt: Wo ist der Maple-Leaf?

Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

dieser Diebstahl ist von außerordentlicher Bedeutung für das Weltgeschehen und wird mit Sicherheit von all denjenigen genau beobachtet, die die Geschicke der Menschheit lenken: es gab nur fünf von diesen „Münzen“ – deren absurde Übersteigerung an Gewicht (über 100 Kilo, dabei nur 53 cm ∅  und 3 cm Dicke): geradezu grotesk:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/berlin-goldmuenze-im-wert-von-einer-million-dollar-aus-museum-gestohlen-a-1140634.html

http://www.zeit.de/kultur/kunst/2017-03/muenzraub-bode-museum-berlin-glosse

5 entspricht dem Pentagramm, das von unterschiedlichsten Rhythmen im Kosmos (Jupiter formt mit Saturn ein πεντάγραμμος der 144 Grad Winkel nach genau 5 Umläufen, Venus macht eines in ihrer Rückläufigkeit mit der Erde in genau 8 Jahren)  den Formen des Lebendigen bishin zum Menschen rhythmisch wiederholend einverleibt ist.

Der Hammer: Pluto, der Goldschatz aus dem Berg der Zwerge (Zwergplanet … :-) … ) – ist in exakter Konjunktion mit dem Glückspunkt am Aufgang, am Aszendenten, wo unermüdlich sich die Erde gen Osten dem Himmel entgegendreht.

Man kann also angucken: Venus rückläufig, Sonnen-verbrannt. Sonne = Gold und Pluto, der „letzte Bote der Sonne“, der die Spannung hält … (Gold kommt von der Sonne, ist – wie Rudolf Steiner lehrt, kein irdisches Material)  – Merkur eben noch mit Uranus, Hermes/Merkur, Gotte der Diebe, Befreiung in Haus 3 – der Gott, der rennt … (man hat sich 10 Meter abgeseilt von der S-Bahn, mitten in Prenzlberg) …

Damit so ein Raub den Ronaldo Rinaldini-Effekt hat, die Robin Hoodinesque, müssen mehrere Bedingungen erfüllt sein: kühn und frech muss er sein, niemanden persönlich schädigen, unter Einsatz des ganzen Risikos alles gewinnen.

Sind diese Bedingungen hier gegeben? Mit Neptun in Haus 2? Wert & Illusion?

Hoch symbolisch ist jedoch das Portrait der Königin: „They got a queen of ice“ – sing Lee Perry – hier spielt jemand ein symbolisches Spiel mit dem Venus-Pentagramm – der Glückspunkt huscht sehr rasch durchs Horoskop, denn er verbindet die Faktoren Sonne, Mond & Aszendent und außerdem astrologisch das Morgen- mit dem Abendland. Seine exakte Verbindung mit Pluto zur Zeit des Diebstahls (3:20 – 3:45) ist verblüffend.

Georges Battaile (10.09.1897) meinte: „Souverän ist, wer den Ausnahmezustand bestimmt.“ – demnach müsste der Goldpreis – zumindest vorübergehend sinken – entgegen der Erwartung – vielleicht sogar länger – man erwartet ein Zeitalter der monetären Destabilisierung, und dabei hat man den Stein der Weisen gefunden – die besitzenden Fonds steuern die Geldmenge/Inflation/Geldwert und die Instinkte: lenken die Maschine ohne Verwerfungen. Das ist zwar feudal für lange Zeit, aber auch entspannt. Und hinter der Diktatur entwickelt sich schon die Freiheit. (Was geschah: nach kurzem Sinken steigt der Goldpreis moderat, aber stetig. Heute liegt er bei 1209.91 Euro – 14.04.2017)

Wir sehen Saturn, Herr von 1 in 12 = das 12. Haus wäre hier einerseits das Gefängnis, andererseits auch das Bode-Museum selbst. Mars, Dispositor von Venus, fällt auf exakt Spitze 4 – Mars ist im Stier, dem Wert-Zeichen. Haus 4 ist Fundamentales, Grundlegung.

Jupiter, Herr von 12 ist in Haus 9 … hm – es wird doch nicht? – als „Kunstaktion“?!? à la mode du Joseph Beuys – das Haus selbst … und schon im Ausland, Haus 9 … … – darf man nicht mal denken! Dann aber wäre nichts mit Rinaldini & Volxheld, sondern nur eine Mutprobe von irgendwelchen Luxus-Kids.

Jedenfalls kommt ja Venus als Wert, wenn sie Zeichen gewechselt hat; – und in den Fischen leider eingeschmolzen wurde, irgendwann und letztlich zur Sonne zurück … aber noch ist Venus nicht im Zeichen Fische. Noch ist sie nicht eingeschmolzen. Vielleicht ist es auch nur Tarnung in der Verwirrung ? Und sie kommt doch zurück? Wenn wir daran glauben wollen, sollten wir beobachten, was passiert, wenn Venus sich auf selbigem Grad wiederfindet, wie zum Zeitpunkt des Raubes: am 6.05 – Mai – und Merkur wird wieder eine Konjunktion mit Uranus haben im Widder! Bin echt gespannt.

Aber wollen wir wirklich wissen, wie viel Azteken-Gold in der 100 Kilo Münze leben?

Kommt die Goldmünze zurück zu den Azteken? Venus, Herrin von 9, wird nach ihrer Transformation wieder eine Konjunktion mit der Sonne haben …

Beachtung verdient natürlich Berlin, als Kaiserstadt. Da ist immer die „Goldene Bulle“ Karl IV symbolisch berührt, und vielleicht noch mehr – die war immerhin noch aus dem Gold der alten Welt, wahrscheinlich weitgehend … :-) …

Foto Termin ©

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

 

Schluss mit lustig: Deniz Yücel

deniz-yuecel

Innen Deniz Yücel, 10.09.1973, außen 17.02.2017

Unten Deutschland, Wiedervereinigung innen, außen 04.03.2017

deutschland-yuecel

Liebe Leserinnen und Leser,

hier sehen wir, wie wichtig Chiron für die Deutung von Horoskopen ist. Wir kennen Yücels Geburtszeit nicht, es ist ein 12 Uhr Mittagshoroskop – Skorpion-AC ist also nicht sicher. Wäre natürlich interessant, sein 12. Haus (negativ: Knast) zu sehen. Dass sich so ein Jungfrau Geborener freiwillig der Polizei stellt, weil er dem Missverständnis unterliegt, er  könne seine geistige Ordnung dem in Opposition zu ihm geborenen Fische-Menschen Erdogan aufzwingen, ist ein Zeichen-typisches Missverständnis. Nun zeigt sich, dass er nicht nur seine Lage, sondern die politische Weltsituation völlig falsch eingeschätzt hat – die Welle der außenpolitischen Ungeschicklichkeiten, um nicht zu sagen, die völlige außenpolitische Unfähigkeit Merkel/Steinmeier – die einerseits mit den Amerikanern die Kurden zu Gutmenschen stilisiert haben, und andererseits mit der Türkei arg gequetschte Abkommen treffen wollen, trägt nun (neben der Ukraine, Syrien, Griechenland und Brexit) ein weiteres Mal schlechte Frucht. In der Türkei liegen die Nerven nach dem – wie viele glauben – durch die CIA gesteuerten Putsch blank.

Unsere Presse, die überall mit Inbrunst ihre Ideologie vorantreiben muss, und uns naturgemäß nur mit ihrer oft folkloristischen Meinung, aber kaum mit echter Info versorgt, hat das ihrige getan, das Verhältnis zur eigentlich traditionell befreundeten Türkei zu ruinieren – als wüssten wir wirklich, was dort läuft. Überhaupt, die Presse: Kriegstreiber und Desinformanten, staatlich subventionierte Meinungs-Manipulatoren – selten mehr. Künstlicher Schulz-Hype ohne Inhalt. Wissen immer genau, wer gerade „rechts“ ist, und wer „links“.

Warum gerade Deniz Yücel? Wie wir sehen, hat er seinen Merkur im Zeichen Jungfrau auf praktisch derselben Position, wie Deutschland (unteres Bild). Chiron aus den Fischen (heilend, verletzend) steht dazu am Tag der Verhaftung genau in Opposition aus dem Zeichen Fische. Mars schiebt sich in Yücels chart genau über den eignen Chiron im Zeichen Widder. Im Deutschland-Horoskop kommt Chiron laufend aus dem Haus 9, dem Ausland.

Bleibt zu hoffen – nachdem nun offenbar im Hintergrund die Finanzverhandlungen mit der Türkei im Rahmen der Geheimdiplomatie entweder gescheitert, oder aber sehr holprig sind (Jungfrau-Geborener Schäuble unterliegt dem gleichen Selbsttäuschungs-System, wie Yücel: Neptun in Opposition) – dass Yücel nicht zur Verhandlungsmasse eines jahrelangen Tauziehens wird. Im Augenblick ist schwer vorstellbar,  dass Erdogan ihn als Wahlkampfgeschenk für Merkel freilassen wird.

Würden wir seine Häuser kennen, könnten wir eine zeitliche Prognose wagen, so besser nicht …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Venus und Mars

img_1725Foto Termin ©

venus-und-mars_000001

Liebe Leserinnen und Leser,

natürlich sieht Venus so nicht aus – da ist die Kamera verrutscht. Aber der elegante Bogen deutet nach der Richtung auf den viel zu dunkel geratenen Mars, der auf dem Foto nur als sehr schwacher Lichtpunkt hinter der Venus zu erkennen ist.

So einfach dieses Bild ist, können wir doch mancherlei von ihm lernen: dem bloßen Auge zeigt sich hier (morgen, wenn es wolkenfrei ist, um 20:00 Uhr ebenso gut!) die Dimensionalität des Kosmos: solches, weil es 3 Punkte sind, auf die wir uns beziehen können: Erde, Venus und Mars. Und wie, als hätten wir dadurch einen Maßstab geschenkt bekommen, öffnet sich dem staunenden Auge das Gefühl für die Entfernung, für den Raum – und das ist erhebend (denn wir sind nicht mehr allein), denn Raum ist selbst Geist. Aber – wie gesagt – das ist nicht zu fotografieren, denn ein Foto holt bekanntlich alles auf eine einzige Ebene zurück.

Mars und Venus sind im Zeichen Widder, und so zeigt uns das Horoskop-Bild auf der gegenüberliegenden Seite die aufsteigende Jungfrau im Osten. Das ist der nächste Hinweis: mal so hoch zu gucken, um dabei zu lernen, wieviel ungefähr real, nicht auf dem Papier, die 30 Grad sind, nach denen sich der Tierkreis aufteilt.

Wir wissen außerdem, dass Merkur, der als Morgenstern schon lange vor der Sonne und der Venus/Mars Konjunktion untergegangen ist, am Donnerstag um ca. 19:00 Uhr einen 60 Grad-Aspekt, ein Sextil zu Mars machen wird, wie zuvor zur Venus. Dieser indirekte Kontakt wird „Übertragung des Lichts“ genannt – und gewöhnlich macht solches Frau Luna, bzw. Herr Mond. Ein dritter Planet, Hermes, das göttliche Wort, verbindet also Venus und Mars im Widder und bringt so – über den Umweg des Intellekts, eine Verbindung zustande, die sich als echte Konjunktion erst viel später im Jahr am 5. Oktober 2017 um 19:00 im Zeichen Jungfrau ereignen wird, vorher treffen sich Venus & Mars, obwohl nahe beieinander, nicht: Aufbruch und praktische Erfüllung in der Liebe (und der Weg dazwischen) – für alle liebenden Herzen …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Merkur steht still

img_6193Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

„heut ist die Zeit aber gar nicht rumgegangen, obwohl soviel zu tun war,“ meint die Kassiererin im Rewe unten – vom Finanzamt kommt der Brief: ich soll meine Steuer „authentifiziert“ elektronisch verschicken (sonst drohen sie wer-weiß-was an) – ist aber natürlich längst passiert … und in der großen Politik läuft die Endlosschleife: wer wohl wahrscheinlich den Wahlkampf in den USA beeinflusst habe – oder auch nicht – etc. pp. – solcher Art ist aktuell die Signatur Merkurs am Ende seiner Schleife. Bleibt noch abzuwarten, was morgen kommt; ab dem späten Vormittag geht er wieder direkt. Doch dann ist noch nicht alles vorbei, sondern es folgt Merkurs Schatten, die Aufräumarbeiten nach dem, was bei der Rückläufigkeit alles schief gelaufen war … Schwerpunkt für solche Betrachtung ist der Schütze/Steinbock-Sektor im eigenen Horoskop – so weiß man, auf welchen Lebensbereich Mercurius stillstehend sich bezieht.

img_1600

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Genius Loci – Merkur in Skorpion, too …

img_0868Foto Termin ©

Liebe Leser,

jeder Ort hat seinen Geist – wir kamen neulich drauf, als wir über Berlin erinnerten: der Ort nimmt dich in Beschlag – belohnt, bestraft dich – hat eine „Frequenz“ – ist schnell, gelassen oder tückisch (Freiburg) – und jeder merkt es, wenn er dort lebt – sei`s auch nur kurz. Das ist schon ein Beweis des Übersinnlichen, Über-Persönlichen – denn niemand kann sich entziehen (obwohl viele es versuchen). Jeder Ort hat so einen Geist – den man in sich trägt, wenn man dort geboren wurde. Natürlich kann sich dieser „genius loci“ wandeln – tut es auch – doch die Macht des Einzelnen gegenüber der Macht des Ortes ist sehr begrenzt. Oft sind die scheinbar paradiesischen Orte die gefährlichsten: das stellt vieles in Frage, setzt uns in die freie Luft des Universums – die recht dünn ist (und nicht genug Sauerstoff hat zum Atmen) – Merkur in Skorpion sagt: laßt euch nicht täuschen: denkt scharf, fürchtet nicht den Tod – es geht weiter.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Mars Opposition Merkur: Vorsicht, Streit …

41FQxXPEgFL._

Liebe Leser,

gestern war´s schon, aber unter Umständen hält der Streit (im Orbis) an. Für diejenigen unter euch, die in Beziehungen sind, mag es aber dennoch ein Anker sein: zu erfahren, wie unsere Emotionen tatsächlich astral sind: uns „gehört“ zu großen Teilen unser Lebensleib und zu ganz kleinen Teilen unsere Gedanken, unser Geist – doch unsere Gefühle, die Emotionen: die sind – wie dünne Fäden – tatsächlich unbewußt mit den Planetenkräften (und Sternen) verbunden. Aufgabe der Astrologie ist nicht, das einfach hinzunehmen, sondern – wie Rudolf Steiner sagt – davon unabhängig zu werden, sich vom Astralen zu emanzipieren. Der Himmel ist schön: aber er ist recht eigentlich kein Ort der Romantik. Um davon unabhängig zu werden, muss man ihn kennen. Mars läuft retrograd im Zeichen Skorpion – daher ist der Streit retrospektiv: Dinge der Vergangenheit kommen hoch … Es ist schade – nein, tragisch! – daß die Antroposophen in ihrer ureigenen Aufgabe: die Astrologie als Wahrschrift zu erkennen (und damit sich selbst) so bitter versagen, sich in Eitelkeit, Verwirrung und dümpelnder Mystik ergeben (und der Meister ist daran nicht ganz unschuldig) …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

 

„aurum thus et myrrham …“

IMG_7626Foto Termin © (Krippe in der Frauenkirche, Nürnberg)

Liebe Leser,

Reichtum, Transzendenz und Medizin – Gold, Weihrauch – Myrrhe – währe Myrrhe nur so eine Art Weihrauch, hätte Jesus 2 sehr ähnliche Geschenke erhalten: und dazu noch Gold.

Weihrauch ist reichlich sinnlos ohne psychoaktiven Aspekt: Transzendenz, was also sein Sinn ist.

Das Schönste an diesem Fest ist Astrologie: längst wurde die dreifache Saturn/Jupiter Konjunktion als „Stern von Bethlehem“ identifiziert (auch von Kepler).

„Die Verdreifachung der Großen Konjunktion im Jahre 7 vor Christus aber ließ dieses Sternengebilde in einer zuvor nie erlebten Art aufstrahlen. Das einzigartige Zusammentreffen der ‚Bewegungskurven‘ in Gestalt des Sich-Verwebens der Planetenschleifen von Saturn und Jupiter im strahlendsten Glanze forderte die Magier unmittelbar zum Lesen der besonderen Zeichensprache des Himmels auf. Denn es kam, wie wir ausgeführt haben, durch eine Art Steigerung und Zusammenziehung des Hexagramms ein höherer Impuls zur Offenbarung. Die Magier selbst mußten sich innerlich eine Stufe höher, bis zur Inspiration erheben, um den tieferen Sinn des symphonischen Dreiklangs der Spährenharmonie verstehend zu vernehmen. Nur so vermochten sie zu deren Wesenhaftem vorzustoßen, das sich aus dem Weltenwort heraus in der Sternensprache zukunftsweisend aussprechen wollte.“

51pxh0lioql-_sl500_aa300_

Merkur entflieht seit gestern dem Mars-Quadrat rückläufig: was aber auch klarstellt, daß er es wieder direktläufig in selbiger Sache (wo eben der Streit ist) erreichen wird: Eingang – Heldenreise – Ausgang: frühmorgens am 5. März – und nun nicht auf dem ersten Grad Skorpion/Wassermann, sondern auf dem letzten. Hier wird also das gesamte Feld zwischen Sexualität (Skorpion) und Gesellschaft (Wassermann) direkt kurzgeschlossen – dazwischen liegen Schütze (Weisheit) und Steinbock (Gesetz) – um letzteres wird sich Merkur bemühen, wenn er schon in den nächsten Tagen zurück in den Steinbock geht. Ob der Transformationsprozess der Rückläufigkeit nur leere Schleifenbildung und Sprechblasenorganisation bringt, wird sich bei abschließendem Quadrat um den 5. März herum zeigen – und zwar sowohl öffentlich, als auch persönlich, denn dann muss die höhere Position soweit eingenommen sein, daß wir uns nicht mehr so leicht aus der Ruhe bringen lassen.

Es lohnt sich also heuer besonders, den jeweils übergeordneten Standpunkt zwischen streitenden Positionen zu finden. Aber erst muss klar sein, welche Positionen das sind.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

P.S.: der Junge mit dem Brot hat das „Punctum“, von dem R. Barthes in „Die helle Kammer“ so wundervoll spricht.

P.P.S.: auch UFOs machen solch Bewegungen …

„Du bist Kaiser“

Charles_IV-John_Ocko_votive_picture-fragment

Liebe Leserinnen und Leser,

„Es genügt nicht, nur das Vergangene zu reformieren und das Gegenwärtige gut zu ordnen, sondern man muß auch mit der Eingebung eines scharfsinnigen Geistes für künftige Ereignisse Sorge tragen.“ (Aus der Autobiografie Karls IV*)

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

… * mit Mars & Jupiter in Löwe: aktuell hat Mars gerade in Jungfrau gewechselt …