Großes Erdtrigon

Foto Termin ©

25.08.2018 08:06

Liebe Leserinnen und Leser,

gutes Backup für fruchtbringende Taten – wer sich real verwurzeln will, hat hier kurzfristig gute Bedingungen. Mars (fast stillstehend, rückläufig bis 28.08.2018) macht die Aktion zwar zäh, aber zäh ist nachhaltig.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Sun in Leo – mit mutigem Schritt

Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

es ist immer wieder dieser Zauber der äußerst exakten Aspekte, wie hier dem Trigon des Mondes zur super genauen Konjunktion Mondknoten/Glückspunkt im Zeichen Löwe, gerade in der Minute, da die Sonne das Zeichen Löwe betrat. Dieser Aspekt ist mit der Scheibe eingestellt. Es macht den Eindruck, als würde das große Uhrwerk uns den Gefallen tun, der astrologischen Harmonielehre ein so sauberes Beispiel zu geben, man wird förmlich mit der Nase drauf gestupst. Der Eindruck sagt: „es ist um die Löwe-Wassermann Dinge zu tun“ – Vertrauen vs. Zweifel, Natur vs. Technik, Triumph vs. Analyse, Selbstherrlichkeit vs. Freiheit.

Dieses Gegensatzpaar streitet in jedem von uns, nicht nur auf gesellschaftlichen Ebenen – und neutralisiert sich unter Umständen zur Handlungsunfähigkeit.

Durch den Glückspunkt erfahren wir, wie privilegiert hier Löwe wirklich vor Wassermann ist: Mars in seinem Rückwärtsgang zurück ins Zeichen Steinbock erscheint wie ein Rückgang in die Unterwelt. Trotzdem sagen alle drei Feuer-Zeichen in diesem Bild: Aufbruch – und der Glückspunkt behauptet – trotz der „dicken Luft“ sind mutige Schritte angesagt und angebracht.

Vielleicht gerade dann und weil es mit Saturn in der Himmelsmitte rückläufig maximal stark wirklich heftigen Widerstand gibt. Dieses Tauziehen kulminiert an Vollmond zur Mondfinsternis, …

 

22.07.2018 23:01 Prag

… die wie ein Trick aus der Zen-Kampfkunst daherkommt – die Kraft der Gegner ins Lehre laufen lassen …

Oberes Bild mit dem Löwen auf der Wade gibt auch nach alter astrologischer Tradition die aktuellen Kräfte wieder: ist doch der Unterschenkel in der Entsprechungslehre dem Zeichen Wassermann zugeordnet.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Kater-Vollmond

Foto Termin © Schloss Stern

Liebe Leserinnen und Leser,

da haben wir den Schlamassel: die Nationalmannschaft letztlich doch unwürdig ausgeschieden, die Kanzlerin angeschlagen und das Wetter schlecht. Da kommt einiges zusammen. Immerhin sind diese Mond-Saturn Kontakte astrologisch ergiebig auszuwertende Stimmungs-Senker – und der Vollmond setzt dem natürlich noch eins oben drauf … so richtige Verbesserung kann kurzfristig erst am Montag nächster Woche erwartet werden, wenn Mond um 19:30 ins Zeichen Fische geht. Besondere Beachtung verdient das Merkur/Uranus Quadrat am Samstag Nachmittag zwischen den fixen Zeichen Löwe und Stier – geistig beweglicher Choleriker trifft nervösen Melancholiker – don´t go for it! Und natürlich schwebt über all dem auch die Täuschung, Neptun – für nur wenige die Erleuchtung.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

 

Sommersonnenwende – letní slunovrat – Summer solstice

 

 

Foto Termin ©

21.06.2018 12:08

 

Liebe Leserinnen und Leser,

Sonne hat ihren Wendepunkt erreicht, vielmehr die Erde surft in ihrer Sonnenbahn in die entgegengesetzte Seitenlage, wie Gott sei Dank jedes Jahr seit Menschengedenken, bis auf Herodots bekannten geheimnisvollen Hinweis aus Ägypten., wonach die Sonne in 10 000 Jahren Zeitaufzeichnung zweimal im Westen aufgegangen sei – ohne sonstigen physischen Effekt. Neptun ist im Stillstand und Venus hat eine exakte Opposition zu Mars. Mond im kardinal tändelnden Zeichen Waage. Die Venus-Mars Opposition zwischen Löwe und Wassermann bekommt ein besonderes Gewicht, weil sie an der Mondknotenachse stattfindet (where it´s at): zwischen Selbstverwirklichung und Freiheit – das kann ein Widerspruch sein: wenn die Selbstverwirklichung im Löwen stattfindet und die Freiheit nicht ohne die anderen geht, wie es in Wahrheit ja auch ist. In dem Fall sagt die Venus am Nordknoten „Ich“ – sie spricht aus dem Herzen und will es allein durchziehen, jedenfalls ohne extra Absprache – wozu? – Während Mars im Wassermann „Wir“ sagt, unbewusst und heimlich den Pluralis Majestatis meint, und dabei vor allem – Wassermann – mit dem Verstand urteilt. Zusammen freilich ein unschlagbares Team. Das ist die Chance dieses zweiten oppositionellen Sommeraspekts. Uranus und Jupiter aus den Zeichen Stier und Skorpion haben zwar keine genaue Opposition, aber sie gucken sich kurz/mittelfristig ein „wenig“ an: – diese Energie verlangt Ausdruck zwischen Stier/Skorpion und kann als bewusster astraler Eindruck sehr kreativ gewandelt werden auf der sinnlich/magischen Ebene, der Liebe Grenzbereich, wo sie aber doch zuhause ist. Auch mit Wind auf der Haut und Schmetterling auf dem Arm.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus