Mars stillstehend direkt

Liebe Leserinnen und Leser,

und Merkur im Quadrat zu Jupiter – Streit um Magie und Einfluss – und Venus Quadrat Pluto – Schönheit und Bestand (Macht), Harmonie und Ordnung sind Auseinandersetzungs-Themen – Saturn/Uranus im Trigon ist der stabile Anker. Das hält auch noch. Mond kurzfristig im Marien-Aspekt und Pluto-Sextil – mächtige Träume von der Auflösung der Macht. Der stillstehende Mars hat keine richtigen Aspekte, das Quadrat zu Uranus zählt nicht, denn beide sind harmonisch in Erdzeichen. Mond wird Mars Ende Fische ins Sextil nehmen – Träume bekommen Realisationskraft dazu.

IMG_1660Foto Termin ©

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Saturn/Mars in Steinbock

Liebe Leserinnen und Leser,

… hier ist das chart der nächsten Saturn/Mars Konjunktion vom 1. April 2020. Sie wird astrologisch gesehen noch wesentlich gefährlicher sein, als die aktuelle, anhaltende, von der alle Inhaber der entsprechenden Positionen kardinaler Zeichen (Widder/Krebs/Waage/Steinbock) betroffen sind (wie in zwei Jahren die der fixen (Stier/Löwe/Skorpion/Wassermann): da geht ein Dämon um, der Krieg vorbereitet; die Depersonalisation der beteiligten Player ist mit Händen zu greifen. Wir sehen dazu für 2020 oben eindrucksvoll die Jupiter/Pluto Konjunktion, die zwar im individuellen Horoskop die typische Superreichen-Konstellation ist, kollektiv aber – wie immer bei Jupiter – ein Brandbeschleuniger genannt werden kann. Und schauen Sie mal ins Widder-Zeichen, das sich in diesem Horoskop gerade im Aufstieg befindet. Chiron & Lilith sind dort – gleich, wie im Skripal-Fall, nur aus andern Gründen wird mit unlauteren Mittel gekämpft. Merkur ist zwar dann nicht rückläufig – weswegen heuer die Medien jetzt schon zurückrudern – aber die Märchen, die er sich in der Neptun-Konjunktion ausdenkt, sind wahrhaft unbegrenzt. Es geht bei diesen Dingen – sofern sie astral sind – das kann jeder Anthroposoph wissen (hier sagt der Herr Doktor die ganze Wahrheit am 25. Juni 1923) – um gelenkte Gefühle, Befindlichkeiten – die wahre Physik des Alls und der Menschen.

Für uns, die wir um diese Konstellationen wissen, geht es – sofern wir persönlich standhalten – denn naturgemäß wird dort angegriffen, wo es geht – den scheinbar zwangsläufigen Lauf der Dinge zu bremsen, sie umzukehren, den Wahn zu stoppen. Möge die „Macht“ mit uns sein …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Mausfeld

Liebe Leserinnen und Leser,

ich nenne diesen Post mal ganz bewusst nicht „Pluto im Steinbock bei Neptun im Zeichen Fische“ – oder: „Perversion der Macht bei gleichzeitiger maximaler Verschleierung“ – weil sonst meine „esoterisch“ orientierten LeserInnen – denen Astrologie ohnehin zu kompliziert und vielleicht abstrakt ist, sich lieber ihrem rosa Einhorn zuwenden – „Mausfeld“ hingegen klingt exotisch genug, um sich das mal anzuschauen. Astrologisch gesehen, ist es kein Zufall, dass gerade ein Steinbock-Professor so klar und für jedermann verständlich die Wege erklärt, wie genau der Betrug an der Menschlichkeit in aller Öffentlichkeit und ganz legal von statten geht, ohne dass im Geringsten die Energie dafür vorhanden wäre, daran etwas zu ändern.

Hier nimmt also der (knapp) Steinbock-Geborene im positiven Sinn seine moralische Verantwortung wahr und an und bietet ein normatives Beispiel für alle anderen.

Es geht um nicht weniger, als die plutonische Zertrümmerung aller relevanten sozialen Strukturen zur Maximierung des materiellen Besitzes von sehr sehr Wenigen, ganz legal*. Mausfeld hat eine einfache und übersichtliche Art, die Dinge zu erklären: ein Steinbock eben – mit brillanten Wassermann-Fähigkeiten. Es lohnt sich also doppelt, oberes Video anzuschauen – einmal zur Orientierung in der Welt und im Land – und dann zur astrologischen Bildung: denn um zu verstehen, wie Pluto im Steinbock agiert, muss man – die beiden stehen bekanntlich in einer exakten 2/3 Bahnresonanz (Wunder!) und Zeichen-mäßig im Sextil – zunächst Neptuns Schleier durchdringen: und steht dann bass erstaunt vor der Wahrheit über die Stimmung und das Lebensgefühl in der eigenen Stadt, Strasse, Nachbarschaft – die solchen Manipulationen, Propaganda, public relation ausgesetzt ist. Wer Neptuns Verschleierung also nicht durchschaut, dem kann es vorkommen, als wäre Pluto gar nicht da (seit der „Finanzkrise“ 2008 übrigens – bis 2024) – und nur, wer Neptun durchschaut, dem fällt es wie „Schuppen von den Augen“ …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

*Edward Snowden und Julian Assange, die Krebse, sprechen über den illegalen Teil der „Operation“.