Geist

Heute ein Kaiser

Ein gewisser Trost liegt in den wunderbaren Einstellungen Deines Videos, danke für diesen südlichen Blick. Auch die Holzarbeiten im Hintergrund verbreiten die Atmosphäre arbeitsamer Konstruktivität.

Inhaltlich: es gibt e i n e gesellschaftliche Gruppe, die niemals bereit ist, „alternativen Theorien Raum zu geben“, deren System zur neuen Religion geworden ist und zwar mit der ganzen Tiefe des Begriffes und der angemieteten Irrationalität. Dieser Gruppe schadet noch nicht mal ein Laborunfall – als Verursacher von was auch immer dürfen sie sich als Feuerlöscher empfehlen. Eigentlich wollen sie endlich die lästigen Zeitgenossen loswerden, denen der Begriff Seele nicht zusammenfällt mit einem beliebten Hefebackwerk aus Freiburg im Breisgau. Diesen Leuten gegenüber ist alle Toleranz aufgezwungen. Eigentlich hätte man gern Umerziehungslager für die Spirituellen – und weil das doch auffallen würde, macht man einfach aus dem ganzen Land – respektive der Welt – ein Umerziehungslager. Endlich zur Weltvernunft möchten sie gelangen, endlich die unerträgliche Irrationalität der tiefen Vergangenheit abschütteln – ein nicht völlig unberechtiges Anliegen, was aber sehr bedauerlicherweise dazu geführt hat, dass ein Dämon auf der Formel den highway to hell reitet – welcher Formel? Dieser oder jener, der immer die Hälfte der Hälfte zur Wahrheit fehlt mit ihrem Kumpel: das große Vergessen.
Mit freundlichen Grüßen,
Markus
Gedanken, Geist

Mercury retrograde training

Rudolf Steiner: „Knowledge of the Higher Worlds and it´s Attainment“

Fotos Termin ©

Dear readers,

Mercury retrograde training (31.10. – 21.11). There is only one trick, to entre the spiritual world according to Rudolf Steiner – besides that trick it takes (may be long) time to practice, of course: the spiritual „muscles“ need constant training … but then it´s all about turning around the natural flow of time upside down: imagine a rose at her flowering peak … then  imagine her to wither – In the state of fading away – and the other way round, of course. Of that kind is all the training: turn upside down the flow of time in your consciousness – work your days backwards before falling asleep (Pythagoras advised to do so three times) – do that for some time in a very concentrated way – and it is said to open the door for „Higher Worlds“.

Ahoj,

Markus

Geist

Nobelpreis für Peter

Liebe Leserinnen und Leser,

nein – nicht Peter Sloterdijk – der ihn vielleicht verdient hätte, sondern Handke bekommt ihn: womit natürlich aus Schweden wieder die Kultur zu Grabe getragen wird. Handke mag ein prima Kerl sein – sein Eintreten für die Menschen in Serbien gegen den Strom fand ich bemerkenswert – als Schriftsteller ist er einer dieser Langweiler, die man vor dem Mauerfall als besonders kluge „Kulturproduzenten“ betrachtete: ein Sieg der Vergangenheit. Handke hat nur 1 Thema: sein Befremden an der Wirklichkeit. Kunstfertig ist seine Sprache nicht, sie tut bedeutungsschwanger. Seine frühen Bücher waren Pflichtlektüre im Gymnasium, vorgestellt von LehrerInnen, die frisch von der Uni kamen und ihr linkskulturelles „Rezipienten“-Programm in unschuldige Kinderhirne trichtern wollten: unerträglich, vollkommen vorbei am Interesse heranwachsender Jugendlicher. Wenn man Egozentrik und dummblödes Gelaber – auch Masochismus des Lesers zur Kultur erhebt, ja dann hätte Handke ihn verdient, den Preis.

Wer will denn sowas in Zukunft noch lesen? Das hindert Handke sicher nicht, sich für bedeutend zu halten. Und ist er ja auch: wie jeder andere Mensch.

Was aber stimmt, ist Jupiter im Sonnenzeichen über Venus, im freundlichen Gang über den Aszendenten: das ist klassisch und könnte besser nicht dargestellt sein.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

 

06.12.1942 06:45 Griffen, außen aktuelle Transite 09.10.2019