Das Loch im Raum-Schiff

Innen ISS Start 1998, außen Berichte übers Loch

 

Liebe Leserinnen und Leser,

von einem Loch im Raumschiff:

https://www.heise.de/tp/features/Unruhe-ueber-das-Loch-im-Sojus-Raumschiff-an-der-Raumstation-ISS-4163505.html

Wir sehen dazu die exakte Opposition von Neptun und Merkur – der Druckabfall (obwohl nicht dramatisch, angeblich) – stellt eine physische Bedrohung für Schiff und Besatzung dar (Häuser 2/8). Bemerkenswert, dass das Loch von innen gebohrt wurde (nicht, wie ursprünglich angenommen, durch einen Mini-Meteoriten) – Pluto, der teuflische, steht ja nicht am Deszendenten, sondern am Aszendenten, ebenso Mars laufend in Konjunktion mit Neptun Radix. Man weiß aber nicht, ob in einer Art Sternenkoller, wie wir ihn so oft aus den S/F Filmen kennen, oder am Boden von einem durchgeknallten Handwerker – beides ist gleichermaßen verrückt und unwahrscheinlich.

Eine weitere Entsprechung des Aspekts Neptun/Merkur ist hier zu finden, ob ich das jetzt legal verlinken darf, weiß ich nicht, hinsichtlich der neuen Datenschutzbestimmungen hat angeblich die Abmahnindustrie (Neptun/Merkur) schon Fahrt aufgenommen, so sehr, dass frau jetzt gedenkt – wie immer, zu spät – ein Gesetz dagegen zu formen.

Dass Upload-Filter ein Instrument sind, über welches sich die chinesische Internet-Zensur freuen würde und wird, wäre 1984 noch aufgefallen. Gegen die wirklichen Schweinereien geht aber niemand vor, auch und vor allem nicht die ausgebauten Kontroll-Apparate der Geheimdienste, die dazu durchaus in der Lage wären und sich an solcher Stelle auch mal sinnvoll betätigen könnten. Hoffen wir, dass man uns Astrologen noch eine Weile Narrenfreiheit lässt, bevor das „wissenschaftlich-evidente“ Weltbild ganz zuschnappt (für mich besonders unerträglich: dass sich die Grünen inbrünstig und frei von Zweifeln hinter dieser monströsen Zivilisations-Metapher verschanzen und überall dort mit dem Zeigefinger drohen, wo sie diese relativ neue moralische Keule zur Anwendung bringen wollen):

https://www.zeit.de/digital/internet/2018-09/eu-urheberrechsreform-uploadfilter-internet-abstimmung-bezahlung-inhalte

Und dass man es nicht weiß, weil die Regelungen so unverständlich sind – gilt es nur für Google oder auch für kleine Blogs? – ist Teil der Neptun/Merkur Opposition.

Moebius alias Jean Giraud hatte übrigens einen Neptun im Zeichen Jungfrau – was Neptun Opposition Merkur von Fische/Jungfrau auch gut abbildet in unserer wunderbaren und vielgestaltigen Astrologie.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

La nave va

Liebe Leser,

aus dem Spiegel-Online:

http://www.spiegel.de/panorama/mh370-wracksucher-finden-altes-schiff-auf-meeresboden-a-1071802.html

Das Horoskop ist nicht für den Zeitpunkt der Entdeckung des Wracks – dessen unmögliche – quasi geisterhaft jenseitige Möglichkeit, geborgen zu werden, aus diesem Tiefseebild spricht – das aussieht, wie aus „Pirates of the Carribbean“ …

Fundstück Neptun_000001

… sondern für die Veröffentlichung des Spiegel-Artikles – und da sehen wir, daß alles Neptun-Geschehen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung im elften Haus, der Nachrichtenmagazine und Öffentlichkeit steht. Wassermann ist am MC (Hamburg ist Wassermann-Stadt, wo Spiegel ist) – und der Herr, Uranus, steht im Widder in Haus 11 – wenn das Ziel ist, das Flugzeug zu finden, wäre das Aviations-Gerät Uranus – und eben nicht ganz Haus 12 – das wäre gut. Vielleicht ist die Maschine doch gar nicht abgestürzt, sondern gekidnapped worden? – auch in den USA sollen schon ganze Passagierflugzeuge verschwunden sein?

Jedenfalls ein Beispiel für Merkur rückläufig, der sonnen-verbrannt (also unobjektiv) in Haus 9 Herr des aufsteigenden Zeichens ist. Das gilt natürlich auch für mich, denn Merkur bleibt unobjektiv – selbst, wenn der Aszendent, dessen Herr er hier ist, wechselt.

Insgesamt auch die Darstellung von Neptun/Jupiter in Opposition: die Unmöglichkeit, Ordnung ins Chaos zu bringen, den Fall abzuschließen. Und Merkur narrt: ad exemplum steht er in Haus 9 – dem der Schiffsreisen …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

P.S.:

http://scienceblogs.de/meertext/2016/01/13/ein-monster-geht-um-im-pazifik-el-nino/