Quadrat

Impfung als Hostie – die Selbstheilungskräfte der Erde

2. Mars/Pluto Quadrat am 09.10.2020 15:20

Liebe Leserinnen und Leser,

der Charakter des Zwangsneurotikers entsteht, wenn ein ursprünglich natürlicher Trieb unterdrückt werden muss – meist in der Kindheit – und sich dann unter starker Einflussnahme von Schuldgefühlen, die mit diesem Trieb zusammenhängen – z.B. Rache am schlagenden Vater oder der manipulativen Mutter, um klassische Ursachen zu nennen – ausweichend in einer Zwangshandlung äußern. Das kann alles mögliche sein, z.B. Waschzwang. Oder die Zwangshandlung, 3-4 Mal im Haus alle Schlösser zu kontrollieren – um zwei Beispiele zu nennen. Der Zwangsneurotiker oder die Zwangsneurotikerin steht naturgemäß unter starker Spannung – berührt jemand diesen „Spannungsbogen“ auf eine Art und Weise, die den ursprünglichen Konflikt betrifft, empfindet der Zwangsneurotiker seelische Schmerzen und wird in der Regel aggressiv – gegen sich oder/und andere. Wir alle haben natürlich Anteil an diesem Charakterbild, es geht nicht darum, die Nase zu rümpfen.

Besonders schwierig wird die Lage, wenn ganze Völker sich in einer zwangsneurotischen Grundkonstellation befinden – z.B. verursacht durch zu frühen Reinlichkeitszwang in der Kindheit, Beschneidung, Gewalt, Parentisierung (die weit verbreitete Form der Inanspruchnahme der Kinder als seelische Ersatzpartner, wenn der echte Partner aus irgend einem Grund ausfällt – was ja leider massenhaft der Fall ist, heutzutage).

Handelt es sich um Völker (Sprachgemeinschaften) und nicht um Individuen, ist es für die massenpsychologische Steuerung ohne weiteres möglich, dem kollektiven Zwangscharakter einen Ausdruck im Sinne einer Triebabfuhr zu bieten, die zunächst subjektiv und kollektiv als Befreiung empfunden wird, weil der Triebdruck, den der Zwangscharakter aufgestaut hat, zumindest für den Moment gelindert erscheint. Da wären wir beim Maskenzwang.

Eine Abfuhr ist um so leichter, wenn ein externes Objekt gefunden wird, ein Sündenbock, dem die eigentliche, ursprünglich tief kindliche, aber beim Erwachsenen infantile Unzulänglichkeit, die als Schuld verdrängt wird, richtiggehend aufgeladen werden kann.

Der größte Sündenbock aller Zeiten ist natürlich Jesus Christus: „Er nimmt auf sich die Schuld der Welt“, lehrt uns die Liturgie.

Sündenböcke sind aber auch die Millionen von Versuchstieren, die jährlich „verbraucht“ werden, Sündenböcke sind die in öffentlichen Schulen kasernierten Kinder – wir nennen das Erziehung – Sündenböcke sind überdies Randgruppen, Alte, Obdachlose, wenig erfolgreiche Menschen, aber ganz klar auch die Tiere in den Massenzuchtanstalten, Sündenböcke sind zusätzlich die Wesen in der geschändeten, weil vernutzten Natur oder die Menschen in der 3. Welt und bei uns, die praktisch rechtlos Sklavenarbeit leisten im globalen Zirkus des feudalen Neuliberalismus, wo jeder lernen muss, über die eigene Klinge zu springen: „… shake your money-maker …“.

Das macht Veränderung so schwierig, obwohl Lösungen oft auf der Hand liegen: in Wahrheit haben die eigentlich leicht abstellbaren Unwuchten und Grausamkeiten im System eine tief notwendige Aufgabe im sozialen Gesamtgefüge, die zunächst erkannt, durch Erkenntnis ersetzt und überwunden werden muss.

Steinbock Pluto/Jupiter/Saturn ist ein großes Sündenbock-Thema. Noch größer wäre es freilich, es zu überwinden.

Die mächtige Sehnsucht der Deutschen muss sich auf eine Heilung ihres eigenes, prägenden Zwangscharakters beziehen, anders sonst wäre damals z.B. beim Nürnberger Reichsparteitag jenes „Heil“ mit hysterisch sich überschlagenden Stimmen und verzückten Gesichtern kaum zu erklären.

Auch in der gegenwärtigen, das Grundgesetz außer Kraft setzenden „Krise“ wurde der Wunsch nach „Heilung“ so übermächtig, dass sich der Zwangscharakter des Volkes wieder an seine Spitze stellte und nun unerbittlich allen den Takt vorgibt: unter Vorspiegelung einer nationalen Notlage, die es nie gegeben hat, versucht der „Nackte Kaiser“ – tatsächlich tritt man/frau feudal zu Herrenchiemsee auf, kauft sich Millionen-Villen oder kürt die Prinzessin der EU im Alleingang, ohne lästige Demokratie – eine dystopische Gesundheitsdiktatur zu errichteten. Rationale Erwägungen, wie z.B. die Schädigung der Gesundheit und Zerstörung der ökonomischen Existenz der Bevölkerungen durch die sogenannten „Maßnahmen“, treten in den Hintergrund und werden buchstäblich verdrängt – bzw. vom Planungsstab dieses Weltgeschehens auf diabolische Weise (Finanzmarkt) sogar genutzt.

Wie bei den Nationalsozialisten hat man sich unter eine Glocke des kollektiven Wahns eingebildeter Gefahren begeben, die die echten Gefahren – Zerfall von Demokratie und Glück – um so mehr in den Hintergrund drängen können, weil der Großteil der Bevölkerung ohnehin regelrecht darin trainiert ist, die zwangsneurotische Triebabfuhr durch den suchtartigen Konsum von Krimis, Trivialliteratur, Computerspielen, Autofahren, Social Media, ganz allgemein Kitsch und Muzakmüll etc. pp. mit ihrem eigenen Charakter zu bedienen – während sie umgekehrt glauben, sie genössen z.B. am Steuer die große Freiheit, wobei sie doch – egal wie teuer das Auto – immer nur die Maschine bedienen können, und insofern der angebotenen Freiheit im Staate außer auf der Autobahn – denn es war ja nicht alles schlecht, auf solchen Grundstrukturen läuft der VW – gar nicht bedürfen: wozu sollte es freie Meinungsäußerung geben, wenn die Ergebnisse von Politik ohnehin „alternativlos“ feststehen? Es gibt Landstriche, da gilt schon fast traditionell jemand, der über Politik sprechen will, als verdächtig. Zu Recht.

Erscheinen nun solche, denen der scheinbar vernünftige Handlungsspielraum zu eng ist, weil sie sich der Zombifizierung durch Glück und Gottes Gnade bislang entziehen konnten, werden diese Abweichler im Sinn des Zwangscharakters als Gefahr empfunden: weil sie frech den „Sinn“ der als notwendig empfundenen Unterbringung der Selbstunterdrückung in einer Ersatz- oder Opferhandlung in Frage stellen: sie sind dann Covidioten und stehen im Prinzip für das zwangsneurotisch selbstorganisierte Kollektiv „zum Abschuss bereit“. Dass dieser „Abschuss“ – besonders in Deutschland – mit grenzenloser Gründlichkeit proportional zur Entmenschlichung bis zu den bekannten, unvorstellbaren Perversionen führt, wird durch die Missachtung der Menschenwürde aktuell bislang (!) nur angedeutet – prinzipiell wacht der Zwangscharakter erst auf, wenn sich das Objekt seiner Ersatzhandlung durch den Tod entzieht, weil dann die Triebabfuhr fehlt.

Alle Handlungen des Zwangscharakters sind von Wahnsinn und verschwendeter Energie geprägt: dass man vorgibt, die Gesundheit der Bevölkerung schützen zu wollen, doch gleichzeitig alles unternimmt, um deren Immunsystem zu schwächen und zu schädigen; – dass man vorgibt, das Klima zu schützen, aber gleichzeitig irrationalerweise alles unternimmt, die wirtschaftliche Kraft, die das auch rational leisten könnte, zu untergraben und viel zu wenig, um Natur unmittelbar vor der Haustür zu schützen; – dass man vorgibt, nach wissenschaftlichen Kriterien zu handeln, aber gleichzeitig alle wissenschaftlichen Kriterien der Kontrolle und Gegenkontrolle aufgibt und durch das Bauchgefühl von Autoritäten ersetzt, denen man einfach glauben will und muss.

So wird also dieses Jahr – nachdem man Ostern und Pfingsten empfindlich getroffen hat – die Impfung als neue Hostie der aktuellen Heilsreligion auferstehen und die Völker von dem, was sie für böse halten, erlösen; – doch weil es sich um eine Scheinlösung handelt, die noch absurder ist, als die Tracking App – von der nach wenigen Wochen wohl aus Peinlichkeit kein Mensch mehr spricht – ist das Problem nur verlagert und gar nicht geeignet, aus dem Wahn zu befreien. Auch das wird eine self-tracking Verwicklung: auf die Impfung wird die Angst vor den Nebenwirkungen folgen.

Die Demokratiebewegung hätte viel gewonnen, wenn eine Impfung nicht mal durch die Hintertür erzwungen werden kann, wie meines Erachtens die Masern-Impfung. Aber genau das werden Zwangsneurotiker versuchen. Denn es geht ja gerade darum, Heilung zu erreichen, indem man ein „Opfer für die Gemeinschaft“ erbringt, ein „kleines Opfer“. Wir wissen ja, dass die Impfung medizinisch in keiner vernünftigen Risiko/Nutzen Korrelation steht. Wir müssen also – wo rationale Erwägungen keinen Auftritt haben – nach irrationalen suchen.  Dass im Hintergrund der Geldwirtschaftswahn skrupellos rational handelt, spielt sich als Hauptgeschehen in der Deckung ab, die unsere eigene, wenn auch verständliche und berechtigte Aufregung ist: ein teuflisches Spiel.

Die Lösung:

Je bewusster nun, wie es uns gelingt, den eigenen zwanghaften Anteil zu reduzieren, um so mehr Energie entziehen wir gleichzeitig diesem morphogenetischen Übertragungs-Opfer-Wahn-Feld (morphische Resonanzfelder nach Rupert Sheldrake), dessen Wurzel gar nicht die Hygiene-Diktatur, sondern der Wunsch nach seelischer Heilung ist, seine destruktive Kraft. Denn der Wunsch nach seelischer und körperlicher Heilung ist ja nur zu berechtigt.

Auch beim Klima handelt es sich um ein natürliches Phänomen, dem man eine Theorie übergestülpt hat: wir leben in einer Warmzeit und eigentlich wissen alle, auch die Wissenschaftler – das sich das schnell ändern kann – das hat es immer getan – sogar in den letzten 2000 Jahren, von denen wir gute Aufzeichnungen haben.

Hat die Erde Selbstheilungskräfte?

Kein Mensch leugnet deswegen den Klimawandel: es ist ja wahr, dass die Nordostpassage auftaut. Ebenso leugnet niemand Corona. Aber auch hier versucht man, eine mathematisch exponentielle Vorhersage einer linear abflachenden Realität anzupassen, in dem man ganz praktisch die Testzahlen steigert zu einer veritablen Labor-Pandemie. Machen Sie mit 1000 Männern einen Schwangerschaftstest, und sie bekommen 15 positive Ergebnisse: testen Sie 1000 000 mal – und sie bekommen wieviele positive Ergebnisse? 15 000 schwangere Männer – das weiß auch Herr Spahn (Stier):

(Und wieder hat die Zensur zugeschlagen: in unfreiwilliger Komik erklärte uns Herr Spahn, wie man eine Loborpandemie hervorbringt, leider weg.)

Die neue „Kraft“ der Naturwissenschaft, natürliche Prozesse buchstäblich auf „Teufel komm raus“ einer Theorie anzupassen, unterscheidet sich in der Vorgehensweise nicht, ganz gleich ob es sich um „Gravitationswellen“ vom „Ursprung des Universums“ oder um Corona handelt.

Beiden Großversuchen ist gemein, dass sie konstruierte Phänomene sind: der Schlag an knappem Atem, der aus der flue eine gefährliche flue für die mächtige ältere Bevölkerung macht: Joe Biden bewirbt sich mit 78 – auf dem offensichtlichen Weg zur Demenz … um das Amt des Präsidenten – ist meines Erachtens ein Hinweis auf die Künstlichkeit: die anfängliche Panik der Chinesen ist nur so zu erklären. Wenn man, wie es doch von Virologen (nicht echten Epidemologen) immer wieder gesagt wurde – in China unsere Zukunft sieht – was sehr doppeldeutig ist: man sollte sich fragen, ob das Land, aus dem man die meisten Gebrauchsgüter bezieht, nicht in viel stärkerer Verbundenheit mit uns steht, als wir glauben? Schon allein karmisch durch Hegel – Marx – dann können wir uns beruhigt zurücklehnen. Denn:

ich hatte neulich Gelegenheit, mich mit Rocky zu unterhalten, einem jungen Chinesen, der in Deutschland im Auslandsjob – nicht im Exil – ausharrt, weil er nicht reisen kann – seine Computer-Firma kann sich keine Quarantäne/Ausfallzeiten erlauben. Danach gefragt, wie es mit der Epidemie in China stehe, erzählte er mir gerade heraus (das liebe ich so an allen Chinesen, die ich bislang kennengelernt habe) – seine Mutter mache sich Sorgen, weil er in Deutschland sei. Und tatsächlich verließ dieser high-tech Gastarbeiter, den zuhause in China schon die Freundin verlassen hat, kaum das Haus, wenn dann nur zum joggen, Nachts. Um Kontakt zu vermeiden, ließ er sich food nur an die Haustür bringen. Und arbeiten sowieso im home-office. Er hatte, bevor wir uns in der Küche beim strengen Geruch von gebratenen Kohlblättern, die er mit Sojasauce abschreckte, unterhielten, keine Informationen darüber, was in Deutschland in Bezug auf die Epidemie los ist, außer aus dem Spiegelbild seiner Verwandten in China – hört den ganzen Tag chinesische Sender, kann nicht gut Deutsch – ist auch nicht leicht, das zu lernen, alle sprechen englisch. Und die Mitbewohner seiner WG – auch Studenten der Computerkunst – die hielten sich zwar nicht an Maßnahmen und Auflagen – zumindest nicht ganz, „come on … „ – aber sie sahen auch keine Notwendigkeit, den Mitbewohner aus seiner Blase zu holen und ihn darüber aufzuklären, dass es so gefährlich nicht ist. Vor allem nicht für einen gesunden jungen Studenten.

Jedenfalls klärte Rocky mich darüber auf, dass sie in China von ein paar Hygieneregeln abgesehen weiter keine Probleme mehr hätten.

Ach, dachte ich Zwangsneurotiker: unsere Zukunft.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Europa

Markus Haintz in der DDR 5.0 – der Kampf gegen den Drachen

Liebe Leserinnen und Leser,

oben sehen Sie das Horoskop von Rechtsanwalt Markus Haintz aus Ulm, wo schon viele tapfere Leute herkommen – einem der Löwen, die unser Land retten. Gott sei´s gedankt, getrommelt und gepriesen. Die Gebutszeit ist mir nicht bekannt, daher ist der Mond bei 12:00 Uhr Mittags genau zwischen Schütze und Steinbock.

Mit Steinbock-Mond (wahrscheinlich) treibt ihn Verantwortungsgefühl, bei Schütze-Mond Enthusiasmus (ähnlich, wie bei Dir, Schell). Im Außenkreis sind die Transite für den 29.08.2020 eingestellt – für die nächste Großdemo in Berlin gegen unsere DDR 5.0 – da hat Haintz die (erste von 3) Mars/Mars Opposition zu seinem Diplomatenmars (mit Pluto-Turbo und Saturn Standfestigkeit) bei gleichzeitiger Saturn-Quadratur laufend dazu. Opposition ist Druck. Mit Lilith ein solcher, der sich nicht um Wahrheit schert. Aber Venus im Quadratzeichen Krebs – die ist in seiner Eigenfrequenz; er macht, was er mag und fühlt.

Daher: man passe auf diesen Mann auf, schütze ihn, schirme ihn ab. (Der Typ mit der Maske und dem roten Irokesen im Hintergrund ist einer von zwei Antifa-Leuten, die offensichtlich als Drohkulissse während der gesamten Veranstaltung wohl sehr absichtlich im Bild stehen.)

Und die anderen Anwälte im Land, denen Begriffe wie „Würde des Menschen“ und „Wahrheit“ in der sicher anstrengenden Wirklichkeit des juristischen Alltags noch nicht ganz abhanden gekommen sind:

… nutzt eure Möglichkeiten und macht aus der geplanten „2. Welle“ eine, die sich gegen ihre wahren Verursacher richtet: damit wir nicht in Deutschland einschlafen und in China aufwachen:

https://taz.de/Streit-um-Corona-Politik/!5701892&s=covid/ (*)

Alles, was wir erleben, ist Teil des Wahlkampfes in den USA, that´s where it´s at:

Democrats Mistake Orwell’s ‘Animal Farm’ for Instruction Manual

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/nach-polizeieinsatz-pluenderungen-in-chicago-16900416.html

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

(*) Dass die TAZ jetzt einschwenkt, ist zwar krassestes Mitläufertum – aber was soll´s – jede Stimme wird gebraucht, bis dieses Regime sich verabschiedet.

Astrologie

Merkur im Widder – Chinesischer Beifuss – Artemisia

Bitte unbedingt beachten: Covid 19 ist eine Virusinfektion, die man nicht unterschätzen darf. Insbesondere ältere und immunschwache Menschen bedürfen eines besonderen Schutzes. Halten Sie sich unbedingt an die Maßnahmen der Behörden! Hier erhalten Sie keine fachkundigen medizinischen Hinweise zur Behandlung dieser Virusinfektion. Ich bin Astrologe und vertrete hier nur meine Meinung zu astrologischen, nicht zu medizinischen Fragen. Dies ist gedeckt durch mein durch das Grundgesetz garantiertes Recht auf freie Meinungsäußerung.

 

 

Liebe Leserinnen und Leser,

für die Wiederentdeckung des Chinesischen Beifuß – Artemisia – gab es 2015 den Nobelpreis-Medizin. Inzwischen wird offenbar genau dieses Mittel von bestimmten Stellen abgelehnt; – ich nehme jedoch an, dass es dafür gute Gründe gibt, denn bei diesen Leuten handelt es sich um Fachleute, die sicher wissen, was für uns und die Welt gut ist:

https://www.anamed-edition.com/de/neuigkeiten-anzeigen/artemisia-anbau-und-verwendung-eu-und-who-strikt-dagegen-anamed-strikt-dafuer-warum.html

Ein anderes Malariamittel, das mit dem Chinin verwandt sein soll, welches aus Chinarinde gewonnen werden kann, wird allerdings aktuell besonders in Frankreich heiß diskutiert und offenbar von einem Arzt in Frankreich – Didier Raoult (Horoskop ohne Geburtszeit unten) – sogar – wie er sagt – angewendet (unterer Link). Der französische Präsident hat ihn auf den Rat seiner Gattin hin schon besucht und Trump spricht auch davon. Unteres Bild zeigt ein Bild der Chinarindenpflanze:

Didier Raoult ist – wer hätte das gedacht? – im Zeichen Fische geboren und sein Merkur steht im Zeichen Widder – dort, wo er jetzt auch läuft. Merkur im Widder ist dort im „Kampf-Modus“. Er ergreift mit Verstand die Initiative. Diese Energie kann man sich astrologisch zunutze machen.

Paracelsus lehrte bekanntlich, dass alle Heilmittel, die wir brauchen, in unserer unmittelbaren Umgebung wachsen. Ich kann das nicht beurteilen – ich bin Astrologe. Für mich besonders interessant ist jedoch, dass es sich bei beiden Mitteln um pflanzliche Ausgangsstoffe handelt, die beide aus China kommen:

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/setzt-emmanuel-macron-auf-chloroquin-gegen-corona-16719433.html

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Innen Didier Raoult 13.03.1952, Dakar, außen 14.04.2020 11:08

Europa

Zeit der Wunder

Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

so merkwürdig es vielleicht klingt – wenn viele verängstigt sind – so ist es doch die beste Zeit des Jahres auf der Nordhalbkugel zumindest, ganz innerlich zu werden und das Alte loszulassen. Die Fische reinigen wie das Meer für alles Neue, das da kommen wird und will.

Ist es wohl zynisch, zu behaupten, „Corona“ bringe auch Gutes? Sicher zynisch gegenüber Erkrankten, die leiden. Diesen Mitgefühl und vorab Entschuldigung. Allerdings sterben gerade aktuell an Corona sehr viel weniger Menschen in Deutschland, als an Sepsis wegen Krankenhauskeimen. Da werden 20 000 p.a. geschätzt, das Leiden ist grausam. Manche Schicksale sind sehr schlimm: es kümmert wenig, weiter wird munter Antibiotika in der Mast verwendet, als ginge es nicht anders.

Corona aber setzt auch dem Saturn/Jupiter Zyklus seit 2020 die Krone auf, holt viele Leute runter von ihrer Hybris – und vollbringt Neptun-Wunder. Oder ist es etwa kein Wunder, wenn in China, dem „Epizentrum des Ausbruchs“, die Fallzahlen drastisch sinken?

Bei uns fällt dieses Wunder in eine Zeit der wachsenden Zahl an Infizierten, schließenden Geschäften und Grenzen. Deswegen nehmen wir den Hoffnungsschwung, der von dort ausgeht, noch nicht wahr.

Sollten die chinesischen Fallzahlen stimmen – bis jetzt hört man seit zwei Wochen nichts vom Gegenteil – dann ist dort in China seit dem Rückgang ein Faktor aufgetreten, den wir nicht kennen, und den ich daher freimütig als Wunder bezeichne.*1 China sieht sich sogar in der Lage, Italien zu helfen:

https://www.suedtirolnews.it/italien/china-schickt-beatmungsmaschinen-und-experten-nach-italien

Wunder sind Marien-Wirken, Voll der Gnade – und daher gibt es in der Krise schon die Heilung, derer wir Menschen bedürfen. Wunder sind Neptun als Regenbogen, als Öffnung zu unseren schützenden Engeln, die es auch gibt.

Misstrauisch, wie wir geworden sind, trauen wir den Zahlen aus China auch nicht ganz. Wenn wir ihnen aber doch trauen dürfen, dann können wir uns – etwas bewegungseingeschränkt zwar – aber doch – auf einen schönen Frühling freuen – denn sogar die Wasserspeicher (Neptun) sind wieder voll: mit einer von der „Krone“ angeordneten Innerlichkeit, die momentan jede überflüssige Ausschweifung als obszön entlarvt.

Alle unlösbaren Probleme stehen jetzt zur Lösung an. Nicht, dass sie alle jetzt gelöst werden könnten. Aber es wird kein „Weiter so“ geben. Und kein: „Wir können nicht erkennen, was wir falsch gemacht haben.“

Moralische Fragen z.B., die schon vor dem Virus besprochen wurden – soll man sagen herbeigeredet? – der Diskurs einer Wirtschaftskrise zur Rettung des Klimas:

https://www.fluter.de/die-uns-was-husten

Oberer Link ein Interview von 2010 von Oliver Gehrs mit Professor Claus Leggewie, obwohl oder weil das Interview alt ist – das verlinkte Magazin „fluter“ ist das Jugendmagazin der Bundeszentrale für politische Bildung. Nährboden, der Entwicklungen zugrunde liegt.

Leggewie (Widder mit Krebs-Mond, Saturn Jungfrau) ist u.a. Mitherausgeber der Blätter für Deutsche und internationale Politik – und der Titel – „die-uns-was-husten“ – dieser geplauderten inneren Auflösungsanleitung unserer wirtschaftlichen Grundlagen für ein wissenschaftliches Weltbild, nimmt auch tatsächlich prophetische Züge an.

Durchaus aktuell, hier verkünden Reuters und dpa (wer immer denen die Nachrichten auswählt): jetzt durch Corona sei es in Deutschland möglich, die Klimaziele 2020 doch noch zu erreichen:

https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2020-03/treibhausgas-emission-svenja-schultze-klimaschutz

Sehr bald natürlich, wenn sich die Balken biegen, spätestens mit Merkur im Widder nach dem Ostervollmond (08.April) ab 11. April also, wird man alles tun, um die Wirtschaft in Gang zu halten/bringen. Allerdings wird der Schaden für das Vorhandene schon dann groß sein, wir werden wahrscheinlich neue Gesellschaftsformen brauchen.

Mit Gottes Hilfe mag Corona keinen Frühling (machte in China den Eindruck) – merkwürdig genug und ungeklärt – wir wissen so wenig über diese Viren, die zumindest verbal Computer und Lebewesen heimsuchen können, finden Sie nicht? – Das müssen wir ändern.

Sehr viel wird neu gedacht werden müssen: Europa z.B. …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

*1 Das Wunder könnte auch als Patentrezept die Isolierung von allen infizierten Menschen sein, wie Prof. Maximilian Mayer – kein Mediziner, sondern internationale Beziehungen – aus China berichtet. Er klingt sehr inbrünstig und autoritär und fordert stolz zum Systemvergleich heraus: allerdings ist nicht logisch, was er sagt, weil die Infizierung ja exponentiell noch im Zustand der Symptomfreiheit erfolgen soll, die Isolation also zu spät erfolgte.

 

 

Europa

„Fürchtet euch nicht … „

Fotos Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

… es ist eine Binsenwahrheit, dass Knoblauch gegen Vampire hilft. In China werden ganze Wagenladungen in gefährdete Gebiete gekarrt, wie der gewöhnlich gut unterrichtete Prof. Dr. Bodo berichtet. Also gründlich und oft Hände waschen und (wer´s verträgt, manchen geht das auf den Kreislauf) frischen Knoblauch in angemessenen Mengen (1-2 Zehen) essen, dazu viel sauberes, zuckerfreies Wasser/Tee trinken, keinen Alkohol, der schwächt. Besonders lecker ist Knoblauch gerieben auf dünnem getoasteten Sauerteig-Brot mit Tomaten, Salz & Pfeffer. Die Knoblauch-Fahne hält Knoblauch-Hasser (also kulinarische Barbaren) davon ab, dir zu nahe zu kommen.

Knoblauch desinfiziert auf natürliche Weise die Kehle und stärkt die Abwehrkräfte, indem er auch im Darm aufräumt  – unnütze Mitbewohner im Darm (eben die Vampire), die Zucker und Mehl lieben, mögen Knoblauch nicht so. Er vertreibt sie sogar – konsequent längere Zeit durchgekurt! Steht hier:

 

 

Kann also nur nutzen, mit Knoblauch die Abwehrkräfte zu stärken, dieser Tage. Falsch ist das sicher nicht – und hier schon gar kein Ratschlag medzinischer, sondern rein mitmenschlicher Natur – ich sage, wie ich´s persönlich mache.

Wer echte Beschwerden hat, wende sich an einen Arzt.

Fotos Termin ©

Astrologisch ist ein 3-Stufen Plan sinnvoll: denn things get better, wenn Merkur wieder direkt läuft, ab 10. März – und dann echt zu Frühlingsbeginn mit Saturn im Wassermann ab 22. März. Dann kommt freilich noch die Mars/Saturn Konjunktion schon in Wassermann am 31. März – die gilt es mit innerer Zentrierung auszuhalten – also nicht mitzumachen (z.B. Wut gänzlich zu unterlassen, auch dann, wenn Situationen dazu zu zwingen scheinen um das Datum rum). Wenn Mars sich von Saturn trennt im April, wird´s für die Meisten besser.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

 

 

Kunst

Ai Weiwei – 艾未未 – „Jippy – Jah Jah Jippi Jippi Jeyh …“

Liebe Leserinnen und Leser,

„I am a fake artist“ – ein bemerkenswert ehrlicher Mann und wohl der einzige, der auf den Spuren des großen Joseph Beuys wandelt. Und den Deutschen konsequent den Spiegel vorhält: sie seien nicht freiheitlich gesinnt, nicht liberal – gerade die scheinbar Liberalen hätten den Nazismus verinnerlich. Deutsche seien ähnlich obrigkeitshörig, wie Chinesen, mit denen sie deshalb auch beste Geschäfte machen und jede Menschenrechtsverletzung mittragen, solange sie Autos verkaufen. Die Briten sind wenigstens höflich.

Aktuell erleben wir: die Verfassung wird von Presse und dem quasi Einparteiensystem in Personalunion mit einem aufgestachelten Mob, der vorgibt, gegen „Nazis“ zu sein, gebeugt, wenn nicht sogar – siehe Thüringen – gebrochen. Gewählte Ministerpräsidenten brauchen Polizeischutz für ihre Kinder, wenn „Mutti“ aus Afrika eine Wahl „rückgängig“ machen möchte. Das wird nicht als Skandal empfunden. Das ist so weit von jeder Rechtsstaatlichkeit entfernt (Thomas Kemmerich musste vor allem deshalb zurücktreten, weil er und seine Familie bedroht wurden), dass ich es mir für die BRD niemals hätte vorstellen können. Es rumort ein paar Tage lang, aber nur genau so lang, bis die Presse merkt, dass bei ein ganz klein wenig mehr Geschrei ihre geliebte Aussitzerin nicht mehr zu halten wäre und viele, die sich an ihre Posten in Politik und Presse klammern, ihre geraffelten Pfründe verlieren könnten: dann wird mit Sport, Historie oder Blödsinn die übliche Massenablenkung betrieben, bis der nächste Fauxpas sie zwingt, einen „Fehler“ zuzugeben. Aber der Fehler, der zugegeben wird, verdeckt nur den jeweils eigentlichen Fehler: dass man noch nicht gelernt hat, Demokrat zu sein und eine Gegenmeinung zu akzeptieren als Teil der politischen Meinungsbildung.

Die selbsternannten bürgerlichen Demokraten, die es sich herausnehmen, demokratisch gewählte, unbequeme Abgeordnete auszugrenzen, betreiben das Geschäft der Demontage der Demokratie, das sie anderen unterstellen. Sie tun dies nicht aus Bosheit, sondern aus Mangel an Selbsteinsicht (Intelligenz) in Kombination mit Machtversessenheit – was jene Ausgegrenzten nur um so mehr an Macht wachsen lässt.

Es wird ihnen auf die Füße fallen, das konstruierte, waffenhandelnde Zwangs-TV-Gebilde, das die Flüchtlingsströme, mit denen die Mietpreise und die Demographie hochgehalten werden (während gleichzeitig jährlich über 1 Millionen gut ausgebildete Mitbürger das Land verlassen) selbst (mit) produziert und die Bereitschaft vieler Bürger zu helfen vor allem deshalb missbraucht, weil die strukturellen Ungleichgewichte und der wirtschaftliche Raubbau ungeniert weiter aufrechterhalten bzw. betrieben wird.

Soldaten schützen keine Demokratie z.B. im zerbombten Nordafrika, sondern Uran-Mienen in Mali: während uns das Gegenteil erzählt wird.

https://www.berliner-zeitung.de/mensch-metropole/ai-weiwei-berlin-ist-die-haesslichste-langweiligste-stadt-die-es-gibt-li.75855

Das Horoskop Ai Weiweis innen ist auf 12:00 Uhr gestellt, Pluto am MC ist nicht unwahrscheinlich, auch nicht der Skorpion-AC. Außen sehen wir den Tag mit Venus über Pluto, als Weiwei seinen Pass 2015 zurückerhielt, das Ausland hatte ihn mit Jupiter durch Haus 9 unterstützt, er eignete sich hervorragend als Freiheits-Projektionsfigur – was ihm wohl das Leben rettete. Jupiter in Waage mit Venus und Mond zeigen den Künstler. Mega-starke Jungfrau mit Merkur rück den Handwerker … (ausnahmsweise hat astro.com ein falsches Horoskop) …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Innen Ai Weiwei 28.08.1957 12:00, außen 22.07.2015

Europa

Moon & Lilith & Chiron in Aries – hurting & healing

Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

Lilith kämpft im Widder auch mit „unlauteren“ Mitteln – ein Beispiel ist das Horoskop von China mit Sonne in Waage (Seide) und Lilith in Widder (China-Horoskop demnächst hier im Logbuch) – bekannt sind Produktpiraterie und Internet-Spionage, wo China initiativ (Widder) und wenig legal (Lilith) die Welt meines Erachtens nach allen Regeln der Kunst verarscht. Dennoch sind wir fasziniert vom Reich der Mitte. Nach dem Johannes-Evangelium und dem „Corpus Hermeticum“ kommen gleich Lao Tse und Zhuāngzǐ („Das wahre Buch vom westlichen Blütenland“).

Widder-Mond löst das heute aus – d.h., bringt es in eine besondere Aktualität. Der Mond ist schnell und kommt in 28 Tagen wie ein Mönch an den Gebetsmühlen in dieser Periode überall mal vorbei und öffnet die jeweilige Spähre in ihrer Anwesenheit.

Aber – wie immer – Chiron hat zwei Möglichkeiten: tiefe Verletzung und tiefe Heilung – wie es früher in der Antike üblich war, mit Kauterisation (Widder = Feuer, Mars, Herrscher des Widder auch im Feuerzeichen Schütze) tatsächlich auch zu heilen.

Dennoch setzt Heilung immer ein höheres Bewusstsein voraus – wo das fehlt, richten Lilith & Chiron schwer heilbare Wunden an, man wird nicht nur gebissen, sondern der Biss ist auch giftig.

Die Polarität der Welt läuft darauf hinaus, dass wir uns auch für die Heilung der Seele entscheiden können. Wir werden zu Gelegenheiten geführt, unseren Sinn zu öffnen. Wenn uns das höhere Wissen treu bleibt, fühlen wir auch die Überlegenheit des Guten. Doch unser Körper gehört uns nicht allein – er ist Kampfplatz und Arena für verschiedene Wesen – dass wir unangefochten Herr oder Frau im eigenen Körperhaus – dem einzig wahren Tempel – bleiben, ist eine Rechnung, die wir ohne die Dämonen gemacht haben, die sich immer (fies, fies!) den schwächsten Punkt suchen.

Symbol der Heilung der Welt bleibt Christus, der heilige Widder als „Lamm Gottes“ – der Lilith (Salome) erfahren hat durch die Enthauptung Johannes des Täufers.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

 

 

29.01.2020 13:20 Praha

Europa, Freiheit, Prag

Der Kaiser von China an der Moldau

Fotos Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

In Prag ist die tibetische Flagge gerade heute sehr häufig zu sehen, sogar am Kepler Gymnasium wohl von den Lehrern aufgehängt. Sie hat dort die Funktion eines Widerstands-Flagge übernommen in einer Art Überlappung der Welten: Václav Havel – Präsident, Freiheits-Kämpfer mit der Feder, Förderer der Künste – war Dalai Lama-Freund – der nun schon 3, 4 oder 5 Päpste lang regiert (der Dalai Lama, Krebs mit Krebs-AC, Mond in Jungfrau, nicht der verstorbene Havel (Waage)).

Der staatskluge, abgebrühte Miloš Zeman (Löwe) öffnet Tschechien heute für die New Silk Road und trinkt Bier mit Xi Jinping – aber er trifft auf gewandeltes Protest-Amalgam im generationsübergreifenden Tibet-Support der Samtenen_Revolution zusammen mit den Veteranen des Prager Frühlings samt Sinn suchenden Enkeln – kann auch gegen schrankenlosen Kapitalismus sein – man ist nicht sehr mächtig – aber doch insbesondere publizistisch aktiv (sogar die anthroposophische Christengemeinschaft stellte 2017 Räume für eine Tibet-Ausstellung – in Deutschland eigentlich kaum denkbar).

Tibets (und vielleicht unsere?) Freiheit wird im Augenblick an der Moldau verteidigt. In der mächtigen „Luxor“-Buchhandlung am Wenzelsplatz liegt gerade dieser Tage im II. Stock ein wirklich riesiges Buch (1,2 m oder so …) mit tibetischen Gold-Ikonen, dem goldenen Faden zwischen Buddhas Fingern – vom Dalai Lama signiert für ca. 228 000 Kronen. Man darf es sehr vorsichtig umblättern. Das passt natürlich geschmacklich zur goldenen Stadt: zlaté město:

Das Rathaus am Ring haben die Piraten, den Hradschin Huawei. Der Kaiser von China an der Moldau, mit Vorhut. Ai Weiwei kennt schon kaum mehr einer, reiner Symbolismus erschöpft sich beim „Umblättern“ des Zeitgeists.

Vielleicht weil Tibet (Uprising Day: 10.03.1995 7:00 Lhasa) eine Fische-Neumond-Konstellation trägt und Neptun dort aktuell Tarnkappe und Spiritualität ist, bleibt es Projektionsfläche unterdrückter Sehnsüchte …

Fotos Termin ©

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

 

Länder

Viel China in Deutschland

Liebe Leserinnen und Leser,

Oben: Titelbild des „Spiegel“-Magazins diesen Montag, 27.06.2011, unten: Deutschland-Horoskop mit Transiten

– die halbe chinesische Regierung stattet nach Ungarn zum aktuellen Geschehen nun auch Berlin einen Besuch ab. Die Ungarn haben wohl vorab die Pesse-Zensur-Bedingung erfüllt … Und die Chinesen bringen Geld mit!

Schauen wir uns das Deutschland-Horoskop einmal genau an!

Der Daumen des „Spiegel“-Imperator-Redakteurs ist ganz ohne Zweifel Saturn über der Sonne: da kann die Regierung nichts richtig machen. Pluto steht genau über unserem Uranus, der das Haus 7 = Bi-la-te-ra-li-tät beherrscht. Da ist es für uns astrologisch interessant, auch das China-Horoskop anzugucken, was denn dort Pluto gerade macht? …

… und dort – siehe jetzt unteres Horoskop – steht Pluto in Haus 3 = die Überredungskunst, die Nachbarn, das Wissen, beispielsweise.

Beide Horoskope sind bezeichnend für die jeweils vorherrschende Regierungsweise.

Im Deutschland-Horoskop steht Mars, Herr  von Haus 10, eingeschlossen in den Zwillingen im Haus 11 = die Regierung wird von der Öffentlichkeit, Haus 11 regiert.

Im Horoskop Chinas hätten wir Sonne – Herrin von Haus 10 – in Haus 12 = kollektives Unbewußtes – die Regierung wird von allen, auch denjenigen, die nicht öffentlich sind, regiert.

Venus und Pluto in Haus 10 (Pluto = Herr von Haus 2) im Löwen deuten auf Chinas Reichtum. Jupiter, Zeus, der bekanntlich sowieso Griechenland regiert – und damit die ganze EU – steht für China über dem Nordknoten – und legt nahe, daß sich die chinesische KP eventuell sogar von chinesischen oder indischen Astrologen beraten läßt.

Oben im Deutschland-Horoskop sehen wir Neptun und Chiron im Geldhaus der anderen = Haus 8. Wir haben also wirklich Grund, aufzupassen, daß wir nicht über den Tisch gezogen werden.

Deutschlands-Volksseele ist ein Fische-Mond, Chinas Volksseele ein Jungfrau-Mond.

Beide Länder sind Waage-Sonnen, teilen demnach ihre Probleme beim regieren.

Durchsichtig ist die Choreografie des Menschenrechts-Zirkus der Verhaftung und Freilassung von irgendwelchen Künstlern und Dissidenten; und ärgerlich, weil eine Kunst aufgewertet wird, die es nicht verdient.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

01.10.1948 08:00 Peking innen, außen Transite 27. Juni 2011

Bemerkenswert weiterhin, daß Hellas über die Frage der Demokratie entscheiden soll. Von der Zustimmung des hellenischen Parlaments zum „Sparpaket II“ hängt es ab ob:

a) … die Investorengemeinschaft der Welt das Vertrauen in den Euro verliert, was zu einer rapiden Abwertung des Euro und mangels Alternativen zu einer totalen Aufwertung des US-Dollars oder einer neuen tauschbaren chinesischen Währung führen dürfte.

b) … im Sinne eines Domino-Effekts nacheinander Spanien, Irland, Portugal und Italien, später wohl Frankreich und Deutschland in die Insolvenz getrieben werden.

oder ob:

a) … sie reumütig Sparpaket II annehmen (obwohl irrational laut Meinung der – selbst irrationalen -wissen wir seit 2008 – Ökonomen) und letztlich die Zauberfee kommt, und das bankrotte Hellas zum Wohl aller Europäer einfach kauft.

Diese Zauberfee ist China. Klar nehmen die jetzt Geld in die Hand: Hellas, Kernland der Demokratie, ist billig zu haben!

Ich frage mich langsam, ob das nicht auf einen Kulturkampf hinauslaufen sollte … ?!

Jedoch, mein Neffe ist gerade in China … good luck cowboy!

Mit freundlichen Grüßen,

Markus


Geschichte

Hong Kong

26. Januar 1841 um 12:01 in Victoria, Hong Kong wird der Geburtstag der ehemals britischen Kronkolonie Hang Kong begangen. Das Datum geht zurück auf die Okkupation der Britten im sogenannten ersten Opium-Krieg. In der Flagge finden wir die Venus als fünstrahligen Stern, der auch sinnbildlich den botanischen Zusammenhang mit einer fünfblättrigen Blüte augenfällig macht, der durch die Venus mit ihrer Wirkung auf die Erde auch tatsächlich erreicht wird:

flagge-hong-kong1
Diese Opiumkriege basierten auf dem merkwürdigen Ansinnen der Briten, ihre negative Handelsbilanz mit China auszugleichen. Denn da man aus China Tee und Seide importierte, die Chinesen aber selbst vom britischen Empire nichts brauchten, sah die Situation ähnlich aus, wie heute. So verfiel man skrupellos auf die Idee, den Chinesen Opium zu verkaufen, um die Handelsbilanz auszugleichen, ganz ähnlich, wie sich heute Afghanistan und die Terroristen mit oder ohne Billigung/Organisation der CIA durch das aus Schlafmohn ebenso wie Opium erzeugte Heroin finanziert.

hong-kong1

Das Horoskop (durch zwei mal Klicken vergrößern!) zeigt innen das Gründungschart der Kronkolonie, außen aber die Transite zum Tag der Wiedereingliederung zur Volksrepublik China. Dies ist nun 12 Jahre her und wir sehen Jupiter im Wassermann, wie dieser Tage auch, was vermuten läßt, dass Hong Kong auch heute im 12-Jahres Zyklus einem Höhepunkt der Erfolgsaussichten entgegengeht. Uranus steht im obigen Bild genau über der Sonne: diese Wiedereingliederung war also tatsächlich eine uranische Befreiung. Neptun steht nahezu bogensekundengenau über dem Merkur des Stadtstaates, wobei Merkur den Besitz anzeigt, denn er regiert das zweite Haus und das fünfte (während Lilith durchs fünfte läuft, und sagt, dass es in Hinsicht auf die Landeskinder – Staatsbürgerschaft wäre ein Thema – nicht mit rechten Dingen zugeht).

Doch tatsächlich hat sich der territoriale Besitz, den dieser Merkur anzeigt, ja auch wirklich aufgelöst, wie man es von Neptun erwartet. Hong Kong gehört sich nicht mehr selbst. Dass es aber mal „dem Ausland“ gehörte, dieses zeigt wunderbar Merkur in Haus 9, dem der Fremde. Venus geht 1997 entsprechend dem Wesen der Stadt auf der Flagge in Haus 4, also zurück zum Ursprung, nach China.

Die Venus in der Flagge finden wir in der Mond-Uranus und eben Venus- Konjunktion in den Fischen in Haus 11, sowie durch das erste und das sechste Haus. Mond und Mohn, gar noch in den Fischen, mag ein weiterer Hinweis sein. Das Wesen der Stadt, vertreten durch Venus, ist also wahrlich gesellschaftlich und kollektiv, und es ist bemerkenswert hierzu einen Satz zur frühen Wohnsituation jn Hong Kong zu zitieren, denn man/frau/kind wohnt praktisch im Haus 11, also in der Öffentlichkeit:

„Dies (nach einem Brand) war praktisch der Beginn des public-housing-Programms in Hongkong. Die ersten Mark-I-Häuser waren bereits Ende 1954 fertig gestellt. Sie boten jeder Familie eine Wohnung von etwa 20 Quadratmetern, die Sanitäreinrichtungen mussten mit anderen Familien geteilt werden und Kochgelegenheiten befanden sich außerhalb der Wohnungen. Bis Ende der 1960er Jahre wurden zahlreiche derartige Häuser errichtet, wobei die verbesserten Versionen Mark II und Mark III nur wenig mehr Komfort boten. Praktisch spielte sich alles Leben auf den Straßen ab, wobei diese für die zahlreichen Verkaufsbuden benutzt wurden.“ (Wikipedia)

hong-kong-brand

Brand, Weihnachten 1953

Das Horoskop des Brandes zeigt eine Mars-Mars Konjunktion kurz vorher und dann Neptun genau auf dem Mars. Also erst voll in der eigenen Kraft und dann nur noch die Auflösung übrig. Das riecht ja regelrecht nach Zündelhölzern. Außerdem steht die Sonne über dem Saturn in Haus 8. Sonne und Mars sind aber Feuer, und Sonne über Saturn ist Feuer über der Struktur, dem Halt. Und Haus 8 braucht man nicht erklären. Dass dies aber letztlich ein Glück war, weil man endlich neue Wohnungen baute, zeigen Jupiter und Glückspunkt.

hong-kong-historische-karte

Bei einer Stadt, die quasi mit hochoffiziellen Drogengeldern erschaffen wurde, wogegen gerechterweise die Chinesen Krieg führten, den die Britten ungerechterweise auch noch gewannen, interessiert natürlich vor allem die Neptun-Stellung. Neptun steht auch tatsächlich in Haus 10 zusammen mit der Sonne ( nahe verknüpft ist ebenso Merkur in Haus 9, Geld mit dem oder sogar im Ausland verdienen, was Hong Kong Chinesen im In- und Ausland ständig tun). Alles in allem und wenn man sich´s genau überlegt, hat unser westliches Imperium ganz offensichtlich als Junkie angefangen, und der Kreislauf wurde außer mit Opium, durch Öl ergänzt, während es noch vorher Sklaven und Gold waren.

Nun hat Neptun zeitgerecht die Regierung in Hong Kong aufgelöst (das ist die Sonne) und dann (2003) den Stadtstaat selbst im Neptun-Neptun Transit der Auflösung entgegengeführt.