Vollmond

Vollmond – full Moon: Segel setzen, set sail, dát plachtu

 

Foto Termin ©

12.11.2019 14:36

Liebe Leserinnen und Leser,

von manchen UFOs wird gesagt, dass sie nur an Vollmond starten können, irgendwo bei Las Vegas in den Felswüsten von Nevada. Grund zur Hoffnung geben viele harmonische Aspekte: ein Sextil Mars/Jupiter hilft Waage-Kunst mit der Schütze-Wahrheit zu verbinden, freundlich Stier-Mond im Trigon zum starken Saturn, Sonne Sextil Saturn/Pluto, Sonne Trigon Neptun je aus Wasserzeichen, usf.

Dazu Venus und Jupiter im Zeichen Schütze: Segel setzen!

Ahoj,

Markus

Dear readers,

it is said of some UFOs, they can start exclusively on full moons somewhere close to Las Vegas in the Nevada desert mountains. Reason for good hope give all the harmonic aspects: a sextile Mars/Jupiter helps to connect Libras art with Jupiters truth, friendly Taurus-Moon trines strong Saturn, Sun sextiles Saturn/Pluto, Sun trine Neptun waterly and so on …

And to make it complete, we have Venus and Jupiter in Sagittarius: set sail!

Ahoj,

Markus

 

Europa

Scorpio Taurus New Moon

Dear readers,

New Moon leads to fulfillment at Full Moon: but, as Pam Gregory points out, not the next following the very same month, but the one within the same sign: Taurus Sun Scorpio Full-Moon next year 2020. We are not used to think in long distance any more. Get everything quick and get it now is the rule of our changing times.

Graphics down below show this way. They free the road to walk now with ideas planted like flower bulbs (Mercury & Venus meet at Wednesday 23:06, Mercury very slow, Venus very fast) – for those, able to read it (others might like to have Astrologers reading privately and with their own chart in the centre of attention? (markus.termin – skype!) – to rise up and push through next spring/fall (depends on the half of earth, you stay on).

Important for Middle-Europe: Mars in Libra rising on New-Moon (she´s out of sight, but rules the sword, too), Leo rising on next years Taurus Sun Scorpio Full-Moon. This shall be the road of metamorphosis on this pair of meanings: Libra to Lion: socialising to ruling.

Libra: through exchange, talking and art (beauty of art)  we´ll get into ruling position of Leo, love, children, fun.

Full-Moon realises in 8th house of New-Moon, New-Moon sets foundations in 3rd. house of Full-Moon. Jupiter (NM) first house 5 in FM-Chart – gets to be a Jupiter/Pluto (big money) one and will be moved from Sagittarius to Capricorn – great (magic) aims to foundation. North Node and Lilith will have changed signs plus Mars tenses the bow from airy sign of beauty, Libra, to airy sign of freedom, Aquarius.

Ahoj,

Markus

28.10.2019 04:40 MEZ

Innen 28.10.2019, außen 07.05.2020

außen 07.05.20, innen 28.10.2019

Vollmond

Vollmond Oktober 2019

Foto Termin ©

13.10.2019 23:09 Prag

Liebe Leserinnen und Leser,

dieser Vollmond ist heftig: schon mit bloßem Auge sieht man das T-Quadrat zwischen den kardinalen Zeichen. Es gibt jede Menge genauer, aber widerstreitender Aspekte: Venus in Uranus Opposition (Geld oder Liebe?) – Chiron Opposition des (schwachen, exilierten) Mars: fiese Gemeinheiten auf dem Schlachtfeld (und in den Diskos) – dazu Jupiter im exakten Sonnen-Sextil: das ist zwar gut, hilft aber auch den Bösen … überhaupt sind Merkur & Venus in Skorpion untergründig und gefährlich (außer, man hat sie selbst im Horoskop) – die Konjunktion kommt erst nach dem Neumond am 30. Oktober.

So ist es mit vielen exakten Aspekten: it´s „heavy business“, sogar (Löwe) Harald Lesch spricht heute in seinem Terra-X von „Unser kosmisches Schicksal“ und bestätigt mit der Erläuterung des Sonnensturmzyklen das astrologische Modell, von dem er sich gleichzeitig wie üblich dummdreist eifernd distanziert.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Dear readers,

this full moon is heavy business: see the T-square in between kardinal signs with plain eyes. And there is a whole lot of exact but conflicting aspects: Venus in opposition to Uranus (money or love?) – Chiron opposition to (the weak, exile) Mars: nasty vulgarities on the battlefield (and in the discos) – add Jupiter in an exact sextile to the sun: which is good, but also helps the bad … anyway are Venus & Mercury in Scorpio deep and dangerous (unless you have it in the own chart) – the conjunction will be after next new-moon on October 30th.

Ahoj,

Markus

Europa

Vollmond und Äquinoctium – Tag/Nachtgleiche

Lieber Leserinnen und Leser,

wir haben zwei Widder-Vollmonde nacheinander – gerade knapp und noch knapp im Zeichen Widder/Waage im März/April. Das sind also gewissermaßen Zwillinge-Widder-Vollmonde – die jeweils hervorgehobene Verbundenheit Sonne & Chiron im März und die enge Konjunktion Merkur/Chiron dann im Widder im April fällt auf. Zwischen den beiden Widder/Waage Vollmonden entfaltet sich das Sonne/Jupiter Trigon den Frühjahrs, einen ganzen Mondlauf lang, und das ist erstmal eine feine Sache – Kolumbus würde ausfahren – aber bevor Jupiter am 10. April rückläufig wird – und solange Merkur bis zum 28. März rückläufig ist auf einer Sandbank warten.

Die gedachte Linie von Sonne zu Erde wenn die weise rhythmisch gegliederte Sonneneinstrahlung aus der Nacht- in die Taghälfte des Jahres übertritt, wenn die Tage länger als die Nacht werden, welcher Vorgang sich auf der Südhalbkugel ebenso weise gleichzeitig umgekehrt vollzieht. Dieser Augenblick heißt „First Point of Aries“- der Definition der Royal Astronomical Society in – ich glaube Oxford? – gemäß, und ist der universelle Maßstab für alle astronomischen und astrologischen Messungen, die beide den gleichen, unverrückbaren Ausgangspunkt haben, nachdem die Felder zu je 30 Grad nicht ohne Grund in einen 360 Grad Kreis geteilt werden.

Dieser natürliche Ausgangspunkt bestimmt das Zeitmaß und über das Zeitmaß auch das Längenmaß, nachdem selbst die exaktesten Atom-Uhren gestellt werden müssen, letztlich.

Drumherum wandern die Sterne und ihre veränderlichen Bilder um den Tierkreis weiter, 1 Grad in 72 Jahren das ganze platonische Jahr von ca. 25800 Jahren herum – sie wandern durch den Maßstab, den Tierkreis, der gemessen wird eben an diesem „First Point of Aries“, wenn auf der Nord und der Südhalbkugel Tag und Nacht gleich lang sind: das Horoskop dafür ist ganz unten, wo auch der Text weiter geht, denn das wollen wir uns genau angucken, ist es doch der astrologische Jahresbeginn!

21.03.2019 02:42 – Vollmond 1

19.04.2019 13:03 – Vollmond 2

20.03.2019 Tag/Nachtgleiche Äquinoctium

Manches läßt sich für das Jahr erkennen: Venus und Lilith sind beieinander im Individualitäts- und paradoxerweise gleichzeitig Gesellschaftszeichen Wassermann – beide Seiten der Weiblichkeit im Freiheitszeichen unterwegs, nicht nur legal. Wassermann ist eben auch Luft-Ströhmungs-Ausgleich. Uranus und Mars beide im Stier: da trennt sich Gottschalk – geboren in diesem Zeichen – nach 42 Jahren von seiner Frau*. Merkur in die rückläufige Konjunktion zu Neptun als Jahresthema – das ist das Plastik im Meer, der Hin- und Her-Brexit, AKKs (Löwe) Traum von einem europäischen (Merkur/Neptun) Flugzeugträger, Putins (Waage) Brücke (Merkur) zur Krim und eine Gasleitung (Neptun) zum Merkur-Handel, den Manfred Weber (Krebs) rückgängig machen will als Europapolitiker, der jetzt schon den starken Mann macht und eine Merkel (Krebs) Gegenposition einnimmt. Das ist aber auch der Eingang in die Geist-Welt und die (davon zu unterscheidende) Phantasie des Erzählers.

And not only that! Neptun ist bekanntlich grenzenlos. Und verträgt sich – zumal Merkur als rückläufiger Botschafter den Aspekt exakt machen wird und wieder direktlaufend Zeit hat, die Botschaft bei Poseidon/Neptun direkt laufend vorbeizubringen, mit der Saturn/Südkonten/Pluto Gewitterwolke im Zeichen Steinbock – so wie sich die frische und höher steigende Widder-Sonne ausgerechnet dazu nicht verträgt und sich auf den Schütze-Jupiter Beistand etwas verlassen kann – wobei der auch rückläufig wird. Die Geschwindigkeit, mit der nun altes europäisches Karma (Südknoten im Steinbock) nach Fische-Manie aufgelöst werden soll, die Freiheit des Netzes aufgelöst werden soll, unsere Vorstellung von Hierarchie durch Kinder-Demos aufgelöst werden soll … etc. pp.

Umgekehrt positiv stünde für den Neptun/Fische/Steinbock-Zirkus z.B. die Auflösung von altbackenen Vorurteilen … die kosmische (Neptun) Verbindung zu mächtig veränderlichen aber bewährt zuverlässigen Strukturen (Pluto/Südknoten/Saturn Steinbock).

Jedoch bei Merkur rückläufig bis 28. März bleibt es zunächst „silly“ – hier muss man nur die vor und zurückgenommenen Anträge im House of Commons verfolgen, es vollzieht sich (und an tausend anderen Orten und Ereignispunkten) ein öffentlich Kapriolen schlagender Merkur rückläufig auf buchstäblich allen Ebenen. Mein Tip: standhalten. Aufmerksam bleiben. Sag ich mir als Selbstaffirmation wie der Skipper im Sturm.

Ein doppelter Widder/Waage-Vollmond in diesem seit der Mondfinsternis reichen Jahr astrologischer Spezialsignaturen ist auch eine Chance für einen doppelten Aufbruch. Wir hatten mit dem Fische-Neptun Neumond den Neumond der Visionen – ungefähr dort, wo der Fische-Neumond stattfand, tummeln sich zum nächsten Neumond im Zeichen Widder Venus/Neptun und Merkur in den Fischen – eine sehr harmonische Verbindung, potentiell von Mars/Jupiter herausgefordert. Potentiell weil nicht exakte Aspekte – see it here:

05.04.2019 10:52 Neumond zwischen den Vollmonden

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

*Hinweis Dr. Bodo Langhammer

 

Europa

Sun in Libra

Foto Termin ©

Dear Readers,

here down below you see the very Moment of the sun entering the tropical Libra 2018 this morning – sign of measurement science & beauty. Wether there is Leo or Virgo rising depends on your position somewhere Center Europe. Sun and Mercury, the ruling planets guiding the rising hours of the fall/spring equinox-night – seen from this Prague-chart for the very moment of equinox, are very close anyway – acting faithful with the Leo-sun is practical and in Libra it may be accompanied by art, social art welcome:

23.09.2018 – 0° Waage – Praha

For Prague, Leo rising, it´s a message, because Leo is one of the two ruling astrological-signs of Praha and supposed to be the more important. The other one, of course, is the Eagle/Scorpio.  Two aspects are more significant, than others on the first blink: the opposing of sun & Chiron is on a very narrow/close 100 % Level: Chiron Aries just stepping back into Pisces „Ocean 12“, Sun just entering Libra – ready to party on Titanic .

Mars is having the Arabian Point of Luck and paradox enough is going with south-node & Lilith. Sun is going to spot her well meant trine-shine on this wound of  freedom & society up to friendship in Aquarius – watch the News about the ship Aquarius in the Mediterranean Sea, too: as a significant Expression on the same item – „Lucky Pirates“ – on the edge of life and death seriously grounded by Saturn in his home-run: Capricorn.

Water-Pisces-Moon is having a nice trine to Venus – from houses 3 (communication) to 7 (meeting) – at least we can talk about it: let this three month period be a healing one for body and wealth (house 2) … Moon connects with Venus, Jupiter and retrograde (until 25.11.2018) Neptune: so its from soul to soul what makes things work this autumn – just on full moon, soon coming (25.), we have the square Sun/Saturn – must keep seat-belts fastened – the more we found out about conflict-„culture“ the last days on crazy square Uranus retrograde in Taurus to Mars Plus in Aquarius we could find philosophy (house 9) the most practical (house 6) – first get orientation, no action without thoughtful strategy. Better wait a bit …

Ahoj, Stay tuned!

Markus