Europa

Dr. Bodo Schiffmann – der Steinbock/Wassermann Lotse – es wächst das Rettende auch

Innen Dr. Bodo Schiffmann, 20.01.1968, außen Transite 27.04.2020

Aktuell:

Start

https://coronainfo-tour.de/index.html

Liebe Leserinnen und Leser,

er wird Erfolg haben mit Jupiter/Pluto. Warum Dr. Schiffmann Steinbock/Wassermann? – eine Sonne zwischen den Tierkreisen hat die Kraft beider Zeichen, sie macht am Himmel etwa 2° aus, so ist Schiffmann 1,5° schon Wassermann, dazu kommt Merkur, der ihn in den Wassermann „zieht“. Wie im Lehrbuch – Chiron laufend über seinem Kampf-Saturn im Widder, Mars im Zeichen Fische für den freigeistigen Christen, Jungfrau Mond/Jupiter für den Arzt, usw.

Natürlich geht der Mann mit Pluto über der Sonne bald ein großes Risiko ein – aber auch diesen Aspekt kann der Weise nehmen, wie die mächtige Welle, die er reitet  – täuschen Sie sich nicht (Neptun!) – für die abwartenden SchläferInnen im Land kann es noch ein böses Erwachen geben. Die Demokratie steht wirklich und wahrhaftig auf dem Spiel – es kommen noch andere Herausforderungen in diesem Jahr (Widder Mars/Pluto) – ein weiteres Absinken der Menschlichkeit unter die Zivilisationsgrenze (Alte allein sterben lassen, keine Krankenbesuche von Priestern, Existenzen ruinieren, bevormunden) kann mit dem Gesundheitsargument jederzeit erfolgen. (Aktuell: 07. August 2020 – Maskenpflicht an Schulen, Testwahn bei gleichzeitigem Wissen um falsch Positive). Und gerade das mit dem Finger auf andere Länder zeigen ist reine Ablenkung genau davon. Eindrücklich hat der Wissenschaftsphilosoph Paul Feyerabend – ein anderer Steinbock – die demokratische Kontrolle der Wissenschaften gefordert, das ist schon lange her und das Monster hat sein Haupt erhoben – es nennt sich „Schwarzes Loch“, „Dunkle Materie“, „Raum-Zeit-Kontinuum“ – und hat durchaus mit dem Mathematizismus und den Lügen zu tun, die uns zur Zeit beherrschen.

https://www.heise.de/tp/features/Fuenf-Jahre-Gravitationswellen-eine-Chronik-der-Merkwuerdigkeiten-4890528.html

Da geht es nicht um Weltanschauung: es geht tatsächlich um echten Betrug und falsche Wissenschaft, die immer zu dem Ergebnis kommt, das diejenigen wünschen, die Forschung in Auftrag geben, ob in der Kosmologie oder der Pharmazie ist verfahrenstechnisch gleich; – und „- ja, – : um die Macht der Wissenschaft …“, wie ich Herrn Drosten bei Illner sagen hörte gleich zu Beginn noch im März – die das Licht der Erkenntnis in offener Aussprache scheut, weil sie sonst – These, Antithese, Synthese – nicht immer Recht haben kann – „Der Wille zur Macht“ aber scheint gegeben.

Es ist eine Ideologie, mit der man/frau freundlich in Dialog treten sollte – hinsichtlich der Begründungspflicht – Immerhin rudert jetzt endlich auch die Intelligenzija bei, so noch bei Trost …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

dav