Poetry

Sonne, Neptun und Venus im Zeichen Fische

Foto Termin ©

Das Zeichen Fische hieß in Babylon Große Schwalbe,

Einer von zwei Fischen ist nur der Halbe,

Im Fisch löst sich das Paradox,

Alles andre ist G´sox,

Alles andre ist G´sox …

 

Nur Fische wissen wohl warum

Aus Dunkelheit der Strahl des Lichts

Das Etwas schuf

Trotz all dem Nichts.

Denn Fische sind nicht dumm,

Sie wissen vom Mysterium,

Wissen vom Mysterium …

 

Das Meer ist auch der Venus Heim

Poseidon läd zum Baden ein

Uranus gab den Schaum, den roten:

Chronos hieb nur einmal zu,

Wir sahen´s von den Booten,

Im Reich der Toten,

Den Booten der Toten.

 

Nun braucht es einen Doktorfisch,

Aus lebendigen Teichen,

Das All auszuloten,

Und Zeit mit Licht zu eichen,

Zeit mit Licht zu eichen,

Dem Gott zum Zeichen.

 

Doch die Wunde heilt noch immer nicht,

Sie schwelt in beiden Reichen,

Nur Christus, der Gärtner, kann sie streichen,

Wie Prazival König Amfortas Plage,

Des Nachts und auch am Tage,

Mit nur einer Frage,

Nur einer Frage …

Europa

Vidi Agnum

Fotos Termin

23.02.2021 19:42

Liebe Leserinnen und Leser,

hier mit dem Marien-Aspekt Mond/Neptun – Glückspunkt in Konjunktion mit Jupiter im Wassermann (Grundsignatur ist und bleibt das Uranus/Saturn Quadrat – Freiheit vs. Besitz) – Mars im Stier, wir sehen es, wird ein Trigon zu Pluto haben – exakt am Donnerstag früh um 02:51 – aktuell keine Rückläufigkeiten – alles geht nach vorne in diesem astrologischen Auflösungsmonat Fische – das Trigon Mars/Pluto kann als Manifestation in die echte Realität gebraucht werden – vom 28. Feb. auf den 1. März macht der Jungfrau Mond nach dem Vollmond am 27. Februar das Erdtrigon zwischen Pluto und Mars komplett – da können Dinge gesichert werden – im Guten wie im Bösen.

Feuerenergie gibt´s nach wie vor nur vom Heiler, vom Christus, hier vertreten durch Chiron im Zeichen Widder, dem göttlichen Lamm – siegreich – eben nicht geopfert oder gefressen, sondern sogar vom Löwen bewacht. Das Bildnis auf der Strachov-Kathedrale verkündet aus der Apokalypse den Sieg des Lammes im Neuen Jerusalem, wo es keine Kirchen mehr geben und brauchen werde, wie der Apokalyptiker Johannes schreibt: also kündet die Top-Botschaft der Kirche ihre eigene Überwindung an. Irrational?

Prag ist übrigens nicht nur in diesem Bild und der Richtung nach geologisch korrekt ausgemessen mit dem alten Jerusalem der Templer – wie wir vor allem von Milan Spurek wissen – verbunden.

Wer immer sich in´s Neue Testament vertieft, der muss gestehen, dass diese zur Kunstgattung verdichteten Wahrschriften in fast jeder Übersetzung sehr weit entfernt sind von der mittelalterlich überlieferten und aktuellen Kirche als bombastischer, vergoldeter Barock-Soundbox mit der Macht einer Orgel und Goldglitzer ohne Ende, Pracht und Gloria und Kunst in den Fenstern mit raffiniertem Lichtspiel nach dem Gang der Sonne. Auch die Soul Variante ist mir zu laut zur Anbetung.

Dem Herrn näher fühlt man sich in der stillen Romantik, der Nachhall des ernsten Schweigens – während der Implosion des Römischen Imperiums in kelto-romanisches Mischland und orientalischen Vorhof, der bald in eigenartiger Inspiration durch die hellenische Philosophie aus den Bibliotheken hellenisch Ägyptens und dem, was an den Hof zu Bagdad gelangte einen Rundlauf nach Europa haben sollte, in dem sich Burka mit Mund/Nasenschutz phänomenologisch kurzschließen zu einem harmonisch abgestimmten Realeindruck – der die Durchwirkung von allem und jedem mit Mathematik als Leitwissenschaft, auch philosophisch, im Sinne des Arabismus – Anthroposophen wissen, wovon ich spreche – nur im Absurden zutreffend – dann aber schon mal – brutal wahr – als Kopf-ab-Methode – wie immer – ergänzt. Es gibt eigentlich keinen krasseren Ausdruck der brachialen Denkverweigerung. Und damit haben wir es auch tatsächlich zu tun: wer nachfragt, ist schon Feind. Hier treffen sich plötzlich extreme Haltungen, ohne es zu merken.

Nur der Südknoten im Feuer-Zeichen Schütze spendet sonst noch eine alte Flamme, die für neues Wissen noch nicht oder nicht mehr zündet – denn das ist in der Luft, im Geist, in den Zwillingen. Muss auch mal sein: Kenntnisse und Fertigkeiten sind das Zauberwort. Finger & Kopf. Füße zum 28.02 gemäß Venus in den Fischen – Fische und Füße sind ja eines – zusätzlich pflegen – Söder erlaubt es – Fußpfleger dürfen in Bayern ab dem 1. März tätig werden. Auch Jesus war bekanntlich Fußpfleger und wusch allen seinen Freunden die Füße.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Astrologie

Sonne in Fische bei Mars/Venus Quadrat

18.02.2021 11:43

Liebe Leserinnen und Leser,

und natürlich Saturn/Uranus Quadrat – hier kämpfen Freiheit Wassermann-Stellium und Besitz Stier-Stellium. Chiron im Widder – Christus führt als Einziger im Feuerzeichen = Inspiration. Noch ein Grund. Venus wird die Fische bald besuchen, am 25. Februar schon. Das leitet idealerweise auch die Auflösung von Maja ein – insofern ist (wie Döbereiner lehrt) Fische durchaus das Zeichen der eigentlichen Realität.

Ob Jungfrauen in diesem gespannten Ingreshoroskop – keine leichte Aufgabe für die Fische-Geborenen – das auch so sehen können? Jedenfalls haben die Jungfrauen – Merkur regiert sie – den Glückspunkt. Merkur geht am Sonntag am frühen Morgen direktläufig – bis dahin reduziert er immer weiter Geschwindigkeit, bis er – wie man sagt – stillstehend direktlaufend ist – am Sonntag den 21. Februar – um dann eben – langsam zunächst – wieder direktlaufend zu sein. Seine Verwirrungen – vor allem technisch – waren/sind noch wieder „sehr komisch“.

So klein und klassisch Merkur auch ist – keine lustige neue genderfreundliche Centaur-Asteroidin – wie Chariklo, die übrigens auch zur Zeit auf 01:29° Wassermann läuft:

https://markustermin.com/2011/11/25/chariklo

… so ist er eben doch Merkur – und wenn er stillsteht, dann steht gefühlt die Zeit still, es geht nicht viel. Kommt nichts voran. Erst, wenn er wieder direkt läuft, langsam …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Astrologie

Warum führt Christus?

Fotos Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

die natürliche Ordnung der Dinge, das ist Christus – und deswegen führt er und bringt immer wieder seine Ordnung hervor – die schon jetzt bald wie der Krokus durch die Schneedecke bricht.

Auf seiner Seite stehen viele, die mit reiner Herzensenergie eine Armee des Guten und des Friedens bilden – das geschieht jetzt als Wassermann-Neumond Aufbruch. In Windeseile haben sich weltweit die besten Köpfe vernetzt – Anwälte, Ärzte, Wissenschaftler, Künstler – alles auch Frauen – Viviane Fischer z.B. ist eine große Heldin – obwohl die Übermacht der vorbereiteten Weltverschwörung  groß ist, war der Kampf David gegen Goliath noch nie aussichtslos. Ist es nicht erschreckend, wie man sich Israel für das Impfexperiment besonders vorgenommen hat?

Dem Christus ist es gleich, welchen Namen Gott trägt: „Geheiligt werde Dein Name“ – einsetzen, was passt. Christus hat einen Vornahmen: Jesus. Wäre Sokrates Christ gewesen, hätte er sein Opfer geopfert – und sich von den Freunden ins Exil bringen lassen.

Christus führt auch deswegen, weil er der Herr der Zeit ist. Die Zeit wird gemessen ab dem Jahr Null Christi Geburt. Auch die Atomuhr muss sich danach richten.

Ohne Herr der Philosophie und der Weisheit zu sein, auch der Magie – wäre Christus nicht Herr der Technik. Die Bergpredigt gibt bereits die ganze, tiefste und nötige Philosophie. Magie praktiziert Jesus als Heiler.

Christus ist – letztlich – auch der Herr der Technik. Technik und Beschneidung hängen zusammen: und zweiteres hat Christus, obwohl selbst beschnitten, verwandelt, abgelöst.

… wer den Kalender hat, beherrscht auch die Technik.  Die französischen Revolutionäre 1889 führten einen säkularen Revolutionskalender ein – der sich nicht halten konnte.

Der Siegeszug von Zero Point Aries – dem göttlichen Lamm – ist unaufhaltbar. Obwohl wir den Feinden hier eine Flanke zeigen. Wohlan denn, so sei es!

Diese Wandlung begleitet der Christus – zwar macht es zuweilen den Anschein, als hätten wir nichts erreicht, aber das täuscht: die Kraft der Friedfertigkeit hat das Lockdown-System bereits an den Rand des Zusammenbruchs getrieben. Wenn es zu Kompromissen gezwungen wird – wird es sich als insgesamt unhaltbar erweisen – zieht ein wenig Vernunft ein, wird der Damm zu mehr Vernunft schnell brechen.

Davor fürchten sich die Verschwörer und zaubern Mutanten aus dem Hut. Lasst sie nicht in eurer Herz, indem ihr die Feinde segnet.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Europa

Christus führt

Fotos Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

Christus hat hier offensichtlich den Blues – Grund genug dafür gibt es – einer davon ist die „Beschneidung der Grundrechte“ – nur dass eben beschnittene „Grundrechte“ keine mehr sind – und wie hängt das zusammen mit der „Komikernation“ und dem Kölner Urteil von 2013 gemäß damals herrschendem Recht der Priorität des Kindswohls – das abgeschafft wurde trotz und gegen die ausdrückliche Meinung der Ärzte, wie heute auch:

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2013-03/beschneidungsgesetz-kinderaerzteverband-aap/seite-2

Aber heute schieben wir unseren Kindern Masken vor ihren Atem – das ist so unfassbar, dass meine zweite Hauptsorge darin besteht, wie man die, wie ich glaube, armen Seelen, deren Gewissen nicht ausgeschlagen hat, die sich vielleicht sogar in staubtrockene Verbissenheit retten müssen, wieder zurück zur Menschlichkeit holt?

Meine erste Sorge geht aber um die Kinder. Man sieht 3-jährige mit Maske und merkwürdigen Augen. Die Eltern – stumpfsinnig offenbar – bemerken nichts. Hier wurde eine zivilisatorische Linie überschritten: man schädigt Kinder zur Rettung von wem auch immer sie behaupten. Den Eltern fehlt der Instinkt für das Wohl ihrer Kinder. Jedenfalls offenbar zu vielen. Und die Autoritäten laden – so sehe ich es – schwere Schuld auf sich.

Von dieser Ungeheuerlichkeit ausgehend, muss man den Blick weiten: wer macht es, wer profitiert von der Situation? Wir sind eingetreten in eine neue Phase des Kampfes in den uns die Existenz stellt, Christus allein, der Herr der Barmherzigkeit kann uns die Kraft geben, die Familien wieder zu vereinen, die Freunde wieder zu leiten, die Liebenden zusammenzuhalten …

Prof. Richard Greil zeigt uns die unbeirrbare Arroganz eines erfolgreichen medizinischen Leistungsträgers, der sich – meiner Meinung nach geradezu rauschhaft – in seine sich selbst genügende Kompetenz wortüberschlagend meditativ versenkt – es scheint selbst versierten Talkern kaum möglich, zu Wort zu kommen – eine Person, der man zutraut, zum exklusiven Entscheiderkreis in der 2. Reihe zu gehören, die „Fachkompetenz“, von der sich die Politik abhängig gemacht hat – was aber ohnehin nur nach Handbuch vollzogen wird, nachdem die Schweiz ebenso vorgeht, wie Deutschland und Österreich – inkl. Ignorieren von Gerichtsurteilen und offener Rechtsbruch – man rechnet mit Pauschalurteilen. Ich will ihn hier nicht angreifen, sondern vorstellen, mit welcher Art Menschen wir es zu tun haben, die mit geballter Intelligenz und Rhetorik an etwas festhalten, von dem nur sie – in pseudowissenschaftlicher Dogmatik und Einseitigkeit – meinen, dass es vernünftig ist, weil sie es errechnet haben (und auch nicht selten um zwei Ecken rum so oder so profitieren – das Vermögen ist im Fonds). Romanistik ist da für sie sinnlos. Dass sie vorhersagemäßig immer falsch lagen, ficht sie nicht an – das liegt, wie sie meinen, nur an unserem Informationsdefizit und der Kommunikation der Politiker – die Fachleute – wie er – Greil – wussten immer Bescheid.

Diese Leute sind – so mein Eindruck – Argumenten schon lange nicht mehr zugänglich. Wer nicht an die Relativitätstheorie glaubt, leugnet sie: so avancierte das religiös konnotierte adverbialisierte und substantivierte – als „Leugner“ nämlich in jeder nur denkbaren Variante – Verb zur Salon-Schönheit der Angstmacher im Auftrag des Herrn Sauron.

Aber nun Obacht: – sie wissen nicht, dass sie für Sauron arbeiten. Deswegen halten sie sich für gut. Sauron liebt den man made climate-change. Er hasst aber Schmetterlinge. Deswegen handelt er mit CO2 Zertifikaten, um sich seine Ork-Armee zu schaffen. Die Scientisten stehen ähnlich zu ihm, wie Renfield zu Dracula. Ohne Bölkstoff, S/F und irrer Albernheit geht da nichts, man muss ja die Versuchstiere und jetzt auch Menschenexperimente rechtfertigen.

Das zunehmende Auftreten spiritueller Koinzidenzen, die geradezu theaterhafte Sprache der Wolken – seitdem kaum Flugverkehrt stört – das erschreckt Leute, wie z.B. Bill Gates zutiefst – denn er denkt in Konzepten und Programmen – es gilt mit Technik Natur zu bändigen, den Menschen auf Virus zu programmieren – aus dem „vergitterten Windows“ winkt der nackte Kaiser Bill der Welt, für den maskenfreie Menschen „like nudists?“ sind. Hier offenbart sich schon – wie zu Merkels „Komikernation“ bei Unbeschnittenheit 2013 – das schwierige, offenbar ungeklärte Verhältnis zur menschlichen Natur. Es ist bekannt, dass in den USA ein weitgehender Puritanismus die Kehrseite der Pornoindustrie ist, offenbar unerlöst, wie man an Gates aktueller Bemerkung versteht. Und um den Bogen themenbezogen zu überspannen, sei hinzugefügt, dass Gates die Beschneidung als Mittel gegen AIDS in Südafrika propagierte im letzten Jahrhundert – erstaunlich, aber wahr.

Gates nur ein One-Trick-Pony?! Macht immer dasselbe? — : _ schaffe ein virenanfälliges Programm für Computer, hetze Viren drauf oder biete Systemfehler als kooperatives Aufbauprogramm zwischen Abwehr und Optimierung, verkaufe und verdiene an Gegenprogrammen und zwinge alle in dauernde Reprogrammierung und Abhängigkeit, dasselbe, was Monsanto mit den Hybridsamen macht, die den Bauern die Souveränität übers das Erbgut nehmen, man muss jede Saison neue kaufen und das ganze Ready-round-up farmer happiness Paket. Dazu passt greatest landowner in US ever.

Und genau das wollen sie jetzt auf die menschliche, die körperliche Ebene übertragen. Es handelt sich nicht um eine Impfung, weil das Virus zu schnell mutiert und auch mal einfach verschwindet, deswegen, so werden sie behaupten, muss immer wieder „ge-updated“ werden – die Leute kennen das vom Computer und es entspricht prima der Idee des Transhumanismus, der auf allen Ebenen propagiert wird, als gälte es auf Teufel komm raus den Arnold herbeizuzaubern. „Wolle `mern rei-lasse?“ Die toxischen Nanoparktikel, die als RNA-Vehikel gebraucht werden, sollen – so erklären Zellbiologen (Corona-Ausschuss) – Name such ich noch raus – eine Art Port für weitere RNA-Experimente werden, die Schnittstelle Mensch/Maschine – natürlich im „Kampf gegen Krebs“ – den aber die Nano-Partikel wohl selbst erzeugen – (womit wir wieder bei der „Beschneidung der Grundrechte“ und beim Christus wären).

Der Normal-Akademiker weiß das alles nicht, und wenn man´s ihm erklärt, hält er´s für VT, weil´s vom Querdenker kommt.

Vielleicht sollten wir für diesen Skorpion-Magier extra beten – ihn segnen? Kann er was dafür, dass wir zu faul für Linux …

https://www.kernel.org/

… sind? Wie lässt sich der Böse für´s Gute einspannen? Reicht es bereits, mit seinem Betriebssystem ein Astrologieprogramm zu betreiben? Oder füttert man gerade damit den Drachen, gegen den man doch kämpfen sollte? Oder ist das schon zu viel des Widerstands gegen das Böse, von dem Christus wegweisend abrät. Aber die Tische der Geldwechsler im Tempel hat er doch in umgestürzt.

Auch Google sei im Impfgeschäft, sagt Robert F. Kennedy Jr. – Christus bringt auch, nicht zu vergessen, das Schwert – Wort der Wahrheit. Aber eben nicht gegen die offensichtlichen Feinde, die „nur“ besessen sind. Sondern gegen ihre Besetzer/Besitzer.

Welcher Bärenbändiger ist mächtig genug für diese Aufgabe, beim Heiligen Gallus? Denn das ist ja schon immer der Menschen Berufung. Im Kampf gegen das Böse zu siegen – aber eben ohne ihm zu „widerstehen“ – was bei ihm – wie bekannt – zur Kreuzigung und Auferstehung führt – und immer noch für alle, die das Gute wollen den selben Prozess auslöst, real oder symbolisch oder beides. Siehe die Vernichtung der ärztlichen Existenz von Dr. Bodo Schiffmann und seiner Mitarbeiter durch meiner Meinung nach völlig entfesselte und unverhältnismäßige Staatskräfte des König Herodes, wieder auf der Suche nach Kindern, die er „impfen“ kann. Wie können wir das „nicht-widerstehen“ aus der Bergpredigt leben? Es muss eine intelligente Variante geben: Jesus war ja nicht blöd.

Merkwürdig, dass Freiheit gar nicht ist, wenn sie nicht erkämpft ist. Das fehlt doch in Steiners „Philosophie der Freiheit“ – oder? Ist Freiheit eher ein Prozess?

Auch er – Gates – hat Matrix gesehen und von daher die Idee verinnerlicht, die Welt zu verdunkeln. Gehen wir einfach mal davon aus, dass die Botschaften der Movies in erster Linie Botschaften sind, die gemäß der Lehre Prof. Jean Baudrillards betreffs des …

Klicke, um auf JeanBaudrillard_Simulations_and_Simulacra.pdf zuzugreifen

Ereignis

Christus leads

17.01.2021 14:51

Liebe Leserinnen und Leser,

was sagt das Horoskop? Neptun im Quadrat zur Mondknotenachse, Uranus steht still mit Mars und Lilith: allenthalben kritische und dubiose Schiebereien ums Materielle. Gold steigt, Gold fällt, Gold steigt … Pluto/Sonne lässt die Börsen beben. Mars/Uranus/Saturn nicht nur die. Jupiter Saturn im 8. Haus – auch Wandlung, magisch – Wert der anderen und Freiheit/Gesellschaft – Wassermann.

Neptun, das ist der Christus, Herr von 10 – neues Wissen bringt er via Mondknoten ins 12. Haus, zu allen, denn Herrscherin ist Venus in Steinbock im 7. Haus – der Südknoten im Schützen hier im 6. Haus. Alte Lösungen bringen keine Heilung. Mond/Neptun ist Maria. Und Mond ist Geburtsherrscher dieses Augenblicks. Und Chiron im Widder ist ebenfalls symbolisch Christus – führt uns durch unser eigenes Bewusstsein – Selbstvertrauen ist Christus-Vertrauen. Γνῶθι σαυτόν.

https://amerika21.de/2021/01/246706/ecuador-ausgangssperre-verfassungswidrig

Pressemitteilung: Wir Machen Auf – 17. Januar 2021

https://astrologieklassisch.wordpress.com/2020/11/01/austria-verfassungsgericht-steht-auf-lockdown-verordungen-sind-verfassungswidrig/

Fotos Termin ©

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Europa

Moon & Lilith & Chiron in Aries – hurting & healing

Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

Lilith kämpft im Widder auch mit „unlauteren“ Mitteln – ein Beispiel ist das Horoskop von China mit Sonne in Waage (Seide) und Lilith in Widder (China-Horoskop demnächst hier im Logbuch) – bekannt sind Produktpiraterie und Internet-Spionage, wo China initiativ (Widder) und wenig legal (Lilith) die Welt meines Erachtens nach allen Regeln der Kunst verarscht. Dennoch sind wir fasziniert vom Reich der Mitte. Nach dem Johannes-Evangelium und dem „Corpus Hermeticum“ kommen gleich Lao Tse und Zhuāngzǐ („Das wahre Buch vom westlichen Blütenland“).

Widder-Mond löst das heute aus – d.h., bringt es in eine besondere Aktualität. Der Mond ist schnell und kommt in 28 Tagen wie ein Mönch an den Gebetsmühlen in dieser Periode überall mal vorbei und öffnet die jeweilige Spähre in ihrer Anwesenheit.

Aber – wie immer – Chiron hat zwei Möglichkeiten: tiefe Verletzung und tiefe Heilung – wie es früher in der Antike üblich war, mit Kauterisation (Widder = Feuer, Mars, Herrscher des Widder auch im Feuerzeichen Schütze) tatsächlich auch zu heilen.

Dennoch setzt Heilung immer ein höheres Bewusstsein voraus – wo das fehlt, richten Lilith & Chiron schwer heilbare Wunden an, man wird nicht nur gebissen, sondern der Biss ist auch giftig.

Die Polarität der Welt läuft darauf hinaus, dass wir uns auch für die Heilung der Seele entscheiden können. Wir werden zu Gelegenheiten geführt, unseren Sinn zu öffnen. Wenn uns das höhere Wissen treu bleibt, fühlen wir auch die Überlegenheit des Guten. Doch unser Körper gehört uns nicht allein – er ist Kampfplatz und Arena für verschiedene Wesen – dass wir unangefochten Herr oder Frau im eigenen Körperhaus – dem einzig wahren Tempel – bleiben, ist eine Rechnung, die wir ohne die Dämonen gemacht haben, die sich immer (fies, fies!) den schwächsten Punkt suchen.

Symbol der Heilung der Welt bleibt Christus, der heilige Widder als „Lamm Gottes“ – der Lilith (Salome) erfahren hat durch die Enthauptung Johannes des Täufers.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

 

 

29.01.2020 13:20 Praha