Zeitgeist

Neptun am Fische-Nordkonten des Jungfrau-Physikers

Liebe Leser,

wer dem Klabautermann aufmerksam zuhört (Bildinterview), der erfährt, nach welchen Gesichtspunkten er seine Weltsicht ordnet. Überraschend ist aber doch, dass er einfach Formulierungen von „Forschern“ übernimmt, und sie offenbar absolut wortgleich übernimmt. Das kann man in den betreffenden Veröffentlichungen der Institute nachlesen. Deren Grafiken sehen toll aus: weltweite Verbreitung von Viren, Entwicklung der Plandemie – bis hin zu psychologisch gesellschaftsmanipulatorischen Fragen, wie man denn mit den „Ungeimpften“ umzugehen gedenke – also ganz offen psychologisch durchdachte Volksmanipulationsvorschläge:

https://psyarxiv.com/pmx3w

… durch eine Deutsche Hochschule im Auftrag der Regierung. Bitte geht da mal rein, das Menschenbild dieser Vorschläge ist erschreckend (man bescheinigt sich selbst Freiheit von Interessenkonflikten, während man gleichzeitig staatlich angestellt oder vertraglich eingebunden ist, für selbigen Staat aber man gerade die Expertisen verfasst ganz ohne Interessenkonflikt). Man stellt sich – wie ich finde – unerträglich respektlos über die Menschen, eigene Entscheidungs- oder Urteilsfähigkeit wird nicht unterstellt. Und die drei vorgeschlagenen Szenarien entsprechen 1:1 den jeweiligen Vorschlägen der eingebrachten Gesetzesvorlagen zu einer „Impflicht“ im Bundestag, als hätte man sich dahingehend verabredet, das Papier auf die Antragsgruppen zu verteilen, die alle demselben Papier folgen.

Alles, was wir im Bundestag sehen, ist also Theater, alle followen der science, und die bestimmt ein einziger Physikprofessor aus dem Zeichen Jungfrau mit Neptun aktuell über seinem Drachenkopf im Zeichen Fische – und das, während der laufende Südknoten, der Drachenschwanz über seinen Skorpion-Neptun läuft.

Das ist sicher eine Illusionen ernüchternde und gleichzeitig geistfördernde Konstellation, die uns zeigt, dass sein Projekt-Modell – die Simulation von Epidemien zu deren Vorhersage – schnell an der Realität scheitern wird, die er selbst – das dürfen wir raten – auch aufsuchen sollte zu seinem großen Vorteil. Aber vielleicht ist er schon dort und wir unterschätzen ihn. Der Unterschied, eine Plandämonie vorauszusagen oder zu gestalten existiert ja praktisch nicht.

Die flotten Grafiken der „Forscher“ (siehe in den unteren Links) – wenn man mal reinschaut – gehen von den falschen PCR-Tests aus, von denen inzwischen offiziell bekannt ist, dass sie keine Infektion nachweisen können. Sie sind also sinnlos. Das hindert die „Forscher“ aber nicht daran, volkspsychologische Erwägungen auf „wissenschaftlicher“ Basis auszusprechen, die der Klabautermann ohne jeglichen eigenen Inhalt einfach weiterreicht (siehe oberer Link).

Diejenigen also, die den Carola-Kurs bestimmen, sind nicht also etwa Epidemologen, sondern Physiker ! – oder – man staune, dass es sowas gibt – Kundige der „Theoretischen Biologie“. Nach dem Modell von Professor Dirk Brockmann – der „Häuptling“ seiner Truppe – Physiker (also von Haus aus relativistisch einer Grundtäuschung erlegen) – und Viola Priesemann würde er sich richten, das Modell von Benjamin F. Maier („Ben Maier“) aus Brockmanns Haus würde das „Infektionsgeschehen erstaunlich gut voraussagen“ (Klabautermann). Die anderen Modelle – so letzte Woche bei BILD – also das von Viola Priesemann, mit dem er auch arbeite, seien nicht so gut, wie das Brockmann/Maier Modell. Der Klabautermann kann sich also das Modell rauspflücken, (genau, wie bei den Schwarzen Löchern, welches den manipulierten und falschen Zahlen, die ihm vorschweben, am Besten entspricht). Malen nach Zahlen.

Gewiss kann man diese Persönlichkeiten in Berlin in der ein oder anderen Szenekneipe oder Späti quietschvergnügt antreffen. Bei `nem Bier. Die Regeln waren – wie allenthalben offenbar wird – siehe Mr. Johnson – immer nur für die anderen. Und die Queen kriegt Ivermektin.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

https://rocs.hu-berlin.de/authors/dirk/

https://rocs.hu-berlin.de/publication/maier-2021-pandemie/

Bildschirmfoto 2022-02-12 um 18.53.40

Dirk Brockmann, 02.09.1969, außen 09.02.2022