Astrologie

Gespannte Verhältnisse

Liebe Leserinnen und Leser,

ganz wenige nur durchschauen den Irrsinn, den Lilith/Neptun in negativer Hinsicht (die positive ist still, aber es gibt sie) symbolisieren. Und das ist ja auch schwer: die Desinformations-Industrie gewaltig und selbst Teil des Strudels, die alternativ-Medien kaum weniger scientistisch, kaum erträglicher …

1. Artensterben, hornlose Kühe und Umweltvergiftung sind progressiv voranschreitende Mega-Probleme, der 2. kleine Klimawandel hingegen ist natürlichen Ursprungs und lenkt genau davon ab, verdeckt dies mit rührseligen und wildschönen zwei-dimensionalen Bildern aus der Wildnis oder dem photo-shop aus dem Weltall, kanalisiert die notwendige Energie in die falsche, weil nutzlose Richtung: menschengemacht ist ausgedacht von skrupellosen Wissenschaftlern – eine Massenbewegung, die darauf hofft, dass viele der Differenzierung nicht mehr fähig sind, um alle unter der Knute einer angeblich objektiven Wissenschaft („Sauron“ schafft sich mit „künstlicher Intelligenz“ einen Körper) zu versklaven: in Deutschland der nächste greifbare Ausdruck der durch die Zeiten wandernden kollektiven Zwangsneurose, die sich immer wieder Weg bahnt und letztlich in Unterdrückung und kollektivem Leid mündet.

Die kalte Fusion hingegen, schon längst Realität und machbar, verweist darauf, dass alle Energie- und Emissionsprobleme unnötig aufrecht erhalten werden für „politische Zwecke“. Wir bräuchten eigentlich weder Windkraft noch zugepflasterte Äcker mit diesen abstoßenden Solarzellen, noch die moralisch fragwürdige, energieineffiziente, schmetterlingstötende Gülle/Mais-Verklappung, die sich „erneuerbare Energie“ nennt, eine Erfindung der Grünen, landschaftsprägend und zerstörend.

https://www.faz.net/aktuell/wissen/physik-mehr/ist-vielleicht-doch-was-dran-an-der-kalten-kernfusion-16216394.html

Was die Wissenschaftler sagen, ist sakrosankt, sie schrecken vor dem Missbrauch eines offensichtlich kranken Kindes nicht zurück, sind Argumenten in dieser und vielerlei anderer Hinsicht schon lange nicht mehr zugänglich: es wird – wie früher – zum persönlichen Risiko, zu widersprechen. Klug, wie die Schlangen, betreiben sie eine Politik der kleinen Schritte: Impfzwang, Zertifizierung, Homöopathie-bashing, Organ-Spende als moralischer Imperativ, Betrug in der Physik, offener Gesetzesbruch in der Verletzung der Schulpflicht …

https://www.heise.de/tp/features/Fake-News-aus-dem-Universum-4442282.html

… da sind fast alle Dämme gebrochen. Sie selbst halten sich für gut. Eine win-win-situation: denn die Natur arbeitet für sie; und wird´s nicht so schlimm, wird man sich den „Erfolg“ auf die Fahnen schreiben. Wir stehen mitten in der Wissenschaftsdiktatur, vor der Paul Feyerabend* so eindrücklich gewarnt hatte. Auch die Anthroposophen (sie glauben ihr einer Teufel „Ahriman“ sei inkarniert und wandelt als 19-jähriger auf Erden, um recht bald die Massen hinter sich zu bringen) sitzen diesmal – wenig überraschend – mit im Boot.

Wem beim Anblick des Wut-Mädchens vor der UN nicht das kalte Grausen kommt, dem ist kaum mehr zu helfen. Dabei ist man sich durchaus bewußt, dass es kontraproduktiv ist, Schaum vor dem Mund zu zeigen, wenn man die in ihren Augen „minder intelligente“, halbwegs demokratisch organisierte „schafsblöde Herde“ mitnehmen möchte.

Gefährlich für die Liebe ist das Venus/Saturn Quadrat heute Abend. Venus und Saturn sind stark und im eigenen Zeichen. Venus Sehnsucht nach Harmonie, Ausgleich und Schönheit ist groß, Sonne und Merkur sind auf ihrer Seite aber Saturn (wie immer dieser Tage Pluto und Südknoten verstärkt) besteht auf einem klaren Regelwerk, beides passt nicht zusammen. Wir haben vier Planeten (Neptun, Saturn, Jupiter, Venus) stark in eigenen Zeichen – also „heavy business“.

Die dunkel-munkel Mächte zwischen Fische und Steinbock, dort vor allem die Lilith/Neptun Verbindung, prägen den Zeitgeist, während Jupiter das Feuer schürt und zur Überhitzung führt.

Gleichzeitig arbeiten Mars & Pluto aus den Erdzeichen effektiv zusammen, beschließen also real im Steinbock-Wahn neue Regeln und Gesetze, nach denen sich die Leute mit Inbrunst selbst versklaven.

Das Jupiter/Neptun Quadrat hat genau die „over-the-top“-reactions gebracht, die erwartet worden waren, wenn auch unterschiedlich gedeutet: und das hält auch noch an.

Foto Termin ©

aktuell: 25.09.2019

Hoffen wir also auf planetare Entspannung zum Waage-Neumond am 28.09.2019 …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

*Paul Feyerabend „Erkenntnis für freie Menschen“ SV – S. 170: „Laien können und müssen die Wissenschaften überwachen“.

„Against Method“ – „Wider den Methodenzwang“.

Europa

Steltzner´s Rausschmiss

Liebe Leserinnen und Leser,

https://www.nzz.ch/wirtschaft/faz-trennt-sich-unvermittelt-vom-wirtschafts-herausgeber-steltzner-ld.1468221

eingestellt ist die Lilith-Mars Opposition. Siehe auch Wassermann Löws Aktionen. Dazu für Steltzner zusätzlich das Mars/Mars Quadrat. Er gehört zu denjenigen, die den „Klimawandel“ noch nicht als Religion anbeten. Wir laufen mit großen Schritten auf eine „Klimadiktatur“ zu, wenn schon die FAZ nach Schirrmacher den nächsten klugen Kopf (zum Glück alive) verliert.

Möglich, dass in Zukunft das Leugnen des „menschengemachten Klimawandels“ durch Upload-Filter zensiert wird. Das Geschehen vollzieht sich durch diejenigen, die sich „gut“ dünken: sie haben sich zur normativen Steinbock Saturn/Pluto Kraft zusammengeschoben – davon ein Zeichen ist auch G. Thumberg, im Steinbock geboren.

Zur Erinnerung: ja, es wird wärmer – die Annahme jedoch, Menschen könnten daran was ändern oder beitragen, steht auf sehr dünnen Füßen, ernährt aber eine CO2 verbrauchende „Klimawandelindustrie“ zig-tausender prekärer „Forscher“ von befristetem Auftrag zu befristetem Auftrag. Schon Hannibal zog durch weitgehend eisfreie Alpen mit seinen Elefanten.

Innen H. Steltzner ohne Zeit, heute außen FAZ Bekanntgabe

Mit freundlichen Grüßen,

Markus