Wer wird Weltmeister?

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben in der Astrologie das schöne Werkzeug des Stundenhoroskops – und man kann damit die Situation befragen und sehr oft gute Antworten finden. Natürlich ist das Sache der Interpretation – hier in der Astrologie, wie auch sonst. Allerdings: gerade mit Fussballvorhersagen hatte ich bislang wenig Glück (sonst allerdings durchaus!), was ich u.a. darauf schiebe, dass ich den Systemen anderer zu sehr vertraut habe, beispielsweise des formidablen Klassik-Astrologen John Frawley. Jetzt habe ich die Frage einfach nach dem Abflug-Zeitpunkt von „Le Mannschaft“ eingegeben – und siehe da, die Lage sieht so aus: „Deutschland“ steht da als Merkur in Haus 10 = das Haus des Siegers. Als Merkur im eigenen Zeichen in einem Eckhaus ist man mega-stark. Meine Prognose: sie packen es nochmal. Für astrologisch versierte Seitenbesucher: Merkur ist auf kritischem Grad (29 Zwillinge) – das wäre ein Minus-Punkt – aber da Mond im Zeichen Zwillinge weilt, gibt es ganz kurz eine Rezeption: das heisst, der eine „Planet“ steht im Haus des anderen und verstärkt damit nochmal ganz enorm. Da Russland durch den Heimvorteil beflügelt sein wird, tippe ich auf ein Endspiel Russland/Deutschland mit dem Ergebis 2:3 für Schland. Das ist aber Bauchgefühl, keine Astrologie. Astrologie wiederum ist der verletzungsträchtige Chiron aus dem Haus 7 – es wird also nicht ohne erhebliche Blessuren abgehen …

Gegner sind Jupiter und Neptun. Ersterer ist rückläufig: nicht so gut in der Stundenastrologie. Neptun steht zwar auch super-stark, aber von seiner Seite aus in Haus 12 – dem Haus, das zumindest nicht dem Sieger gehört.

 

12.06.2018 13:29 Frankfurt

Viel Spass bei den Spielen wünscht,

Markus

 

 

Widder und Wassermann durch Uranus verbunden

Liebe Leserinnen und Leser,

hat jemand z.B. die Widder-Sonne und den Mond im Wassermann, was kurz vor Neumond immer wieder vorkommt, wird der aktuelle Wassermann-Mond als ganz besonders hin- und hergerissen empfunden – und dann je nach Temperament (Aszendent) umgewandelt nach Maßgabe der bereits neu entwickelten oder noch erinnerten Weisheit.

Foto: Nasa – Uranus vom Hubble aus – ist der nicht schön?

Mit anderen Worten: diese Widder – eventuell noch im März geboren – erste Decade – stehen wirklich unter Strom, endlich zur Selbstbefreiung zu schreiten. Uranus ist nicht unwillkommen, Wassermann steht im Sextil und war – im Prinzip – Ausnahmen bestätigen die Regel – immer schon dem Widder in verwandtem Edelmut zugetan. Und sind natürlich in ihrer inspirierten Feuernatur fast schon eine Gefahr für sich selbst, so wild können sie – je nach Temperament – jetzt auf die Freiheit sein oder – spätere Decaden, also April-Widder – es verstärkt noch werden.

Für die Wassermänner selbst ist es, wie wenn sie aus langer Verwirrung erwachten. Neptun ist raus. Sie haben neue Kraft und Selbstbewußtsein entwickelt. Löw packt das also schon. Ich freu mich auf das Argentinien-Spiel.

Natürlich verbindet sich damit das Uranus-Steinbock Quadrat. Und dann kommt noch: als wäre das nicht genug, Mars aus der Waage in Opposition zum Widder – Gegenschein, sagten die Alten. Wer also Widder in seiner Umgebung „hütet“ – ob Frau oder Mann – stehe ihnen ein wenig bei und sehe ihnen ein wenig mehr nach. Erst ab dreiviertel August, wenn die Sonne schon in der Jungfrau ist und Mars sich zum Heimathafen Skorpion weitergewandt hat, entspannt sich die Situation – und Mitte August – um den 15. – ist eine Konjunktion von Mars und Saturn (plus minus ein paar Tage) … da ist Gelassenheit wirklich oberste Tugend und wahres Widder-Rezept. Teilt euch die Kraft ein und verausgabt euch nicht.  Nicht dem Chi im Weg stehen, sondern selbst Segel der Gemütsbeobachtung setzen. Das geht aber nur mit ein wenig mehr Abstand und Gelassenheit zu den eigenen wirklich zentralen Anliegen, weswegen wir sie ja so schätzen – weil sie immer ganz da sind – unsere lieben Widder! Doch zu Zeiten der Mars-Opposition – wie heuer bei Mars in der Waage, dreht sich die Sache um: sich zurücknehmen, nicht in Kämpfe verwickeln lassen, heißt die Tugend … gilt auch für Widder-Aszendenten.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Spanien gegen Italien Finale EM 2012

Foto Termin ©

01.07.2012 21:45 Kiew, Ukraine

Liebe Leserinnen und Leser,

dieses Horoskop lese ich als Favoriten Spanien ist Saturn im Haus 8 – Mond hingegen, Herr von Haus 7 steht noch knapp im Haus des Sieges, dem 10. Haus. Da Italia die Herausforderer ist, sehe ich Italien – Mond regiert Haus 7, steht aber bereits in Schütze Haus 10 –  im Vorteil, auch wenn die Sonne in Haus 12 vom vom siebten aus gelesen ist. Was mein ihr? Ein zusätzlicher Grund ist der Glücksaspekt, den Merkur aus dem Löwen zur Venus in den Zwillingen bildet. Ich glaube, Italien gewinnt!

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

EM 2012 „Gewinnt mein Favorit Deutschland gegen Italien?“

Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

hui, das sind aber zwei kräftige Bilder. Für die völlig subjektive Frage, die ich mir selbst gestellt habe, ergibt sich ein Jungfrau – Aszendent mit Mond direkt am Aszendenten. Jupiter, der für Italien steht, hat eine Konjunktion mit dem Südknoten und Venus – das kleine Glück – hat ihn schon überholt. Das ist aber auch der einzige Nachteil – daß es der Südknoten ist – denn ansonsten steht Jupiter ja unmittelbar an der Spitze zum Haus 10 – dem Sieg. Eigentlich müßte dieses Spiel mit Jupiter-Kraft dem Löwe/Fische-Land Italien den Siegeskranz bringen. Chiron und Neptun sind wieder verletzungsträchtig.

Doch der Mond – obwohl er in der Jungfrau relativ schwach steht – hält sich im Hause meines Favoriten Deutschland auf, ebenfalls unmittelbar an der Spitze. Ein nahezu sicheres Zeichen für einen Sieg des Favoriten, wie Frawley sagt, also hier Deutschland. Merkur ist Herr sowohl über Haus 10, als auch Haus 1 und steht in Haus 11. Die Öffentlichkeit entscheidet mit. Da sollte man den deutschen Fans mal zurufen, ihre Hypnose zu unterlassen mit ihren Gesängen. Das schadet unseren Jungs eher.

Ich sage also wegen Mond dennoch Sieg für Deutschland – erarbeitet – gegen einen mächtigen Gegner voraus – und natürlich bin ich subjektiv total befangen.

25.06.2012 11:00 Nürnberg

Dies hier unten ist nur das Ereignishoroskop zum Spiel selbst. Was sehen wir? Außerhalb der Sportastrologie einen Steinbock aufsteigen mit einem Saturn in Haus 9. Beide Parteien erfahren hier im Ausland (Haus 9) ausgleichende Gerechtigkeit, eine von den beiden Parteien ist Mond. Der Mond ist auf kritischem Grad, kurz vor Skorpion; Saturn ist hier viel stärker als Mond – dafür steht in Haus 7 die Sonne – immer ein Schwerpunkt. Die Pluto-Sonnen Opposition zeigt auch in diesem Horoskopbild die Heftigkeit der Begegnung. Uns erwartet ein „historisches“ Spiel. Der Sieg gehört dem Steinbock – der uns eine Lehre im Ausland erteilt – doch wer ist das? Sind wir das selbst? Favorit Haus 1? Wer ist hier Favorit? Deutschland zumindest vor der EM – doch gegen Italien?

Pluto und Saturn drücken in diesem Sinne einen ziemlichen Willen aus – dennoch – auf der Ebene des Ereignishoroskops wäre es mir lieber, ihr würdet selbst nach einem Gewinner suchen. Denn das Bild des Ereignishoroskopes ist ja in jedem Fall wahr – und mitnichten subjektiv, weil alle abgebildeten Faktoren einem objektiven Verfahren ihrer Ermittlung zu verdanken sind, das prinzipiell subjektiv nicht zu beeinflussen ist. Es sei denn – siehe oben – durch die Wahl eines Zeitpunkts für eine bestimmte Frage.

Hier aber haben nicht wir gewählt, sondern die Fifa, also ein öffentliches Organ, das an die kollektive Energie der Fussballwelt gebunden ist. Ein Ereignis von großer Energie spiegelt sich im Horoskop wieder. Wegen Pluto-Sonnen Opposition, die sich gerade bildet. Jupiter und Venus in den Zwillingen mit Südknoten im Haus 5 = dem des Spiels. Viel Südknoten, viel Karma. Kein nur heiteres Glück momentan, doch Venus ist schon frei davon – im Merkur-Zeichen.

28.06.2012 20:45 Warschau

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Jogi Löw

Liebe Leserinnen und Leser,

natürlich profitieren alle Wassermänner und Wasserfrauen, insbesondere die Januar-Wassermannen jetzt davon, daß Jupiter ins Trigonalzeichen der Lufthoheit – Zwillinge – getreten ist, um so mehr, wenn sie Zwillinge-Aszendent sind, wie Jogi wahrscheinlich. Meister im Legen von falschen Fährten – für die Presse – allerdings ist die Geburtszeit ungesichert … – nehmen wir sie dennoch an, so ist Saturn jetzt an der Spitze zum 6. Haus rückläufig – gewiss ist das jede Menge Arbeit – die für einen Wassermann ungewöhnliche Beliebtheit wäre bei Jupiter Haus 7 im eigenen Zeichen logisch platziert. Auch Stier-Mond macht Wassermänner geselliger, als sie es gewöhnlich sein mögen.

Achten Sie einmal auf das Armband, das Löw bei Interviews trägt. Löw lebt in der lebensoffenen und traditionell esoterischen Universitätsstadt Freiburg – solche Ideen werden dort ständig um ihn herum sein. Die Auswahl ist dezent – oder?

Bei Jogi selbst ist der Glückspunkt im Horoskop neben Pluto im Haus 4 – dem Heimathaus – also lebt er diesen Jungfrau-Pluto mit einer machtvollen Ordnungs-perfomance im Heimat-Bereich, als „National“-Trainer. Siehe, der Glückspunkt ist auch gleich daneben.

Daß er´s als Beruf macht, liegt daran, daß Sonne – Herrin von 4 – in 10 steht – wenn die plausible Geburtszeit stimmt.

Venus, Mars und Saturn im Steinbock – erklärt die sympathische Unsicherheit – die jetzt aber plutonisch transformiert wird – erfolgreich im Pluto-Trigon.

Auch Uranus schiebt sich ins Trigon zur Geburtsposition – ist das nun das Sieger-Horoskop?! Ich bin befangen – wünsche ich mir das Beste für unsere sympathischen Jungs.

Von Bedeutung dürfte sein, daß Venus sich vor dem Endspiel stationär direktläufig (27.06.12) im Zwillinge-Zeichen gewissermaßen festmacht. Selbst, wenn Zwillinge-AC nicht stimmen sollte, wäre die Venus damit Wassermann-trigonal, also harmonisch manifest.

Jogis EM-Geheimnis: Glücks-Bändchen für die Spieler – DFB-Team – Fußball-EM – Sport – News – extratipp.com

Jogi Löw, 03.02.1960 12:45 Schönau

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Schweinsteiger und Khedira – Feuerzeichen im Zentrum der Mannschaft

Datei:Sami Khedira, Germany national football team (04).jpg – Wikipedia

Sami Khedira, 04,04.1987

Liebe Leserinnen und Leser,

Feuerzeichen haben einen recht direkten Kontakt zum lieben Gott. Sami Khediras Mond ist (wahrscheinlich – seine Geburtszeit kennen wir ja nicht) im Zeichen Zwillinge – nicht weit von dort, wo wir heute Nachmittag den Neumond hatten. Das ist ein gutes Zeichen für die Deutsche Mannschaft. Inuitiv denkt man an das Feuer-Dreieck zwischen Neuer (Widder), Khedira (Widder) und Schweinsteiger (Löwe). Daß Özil noch nicht so recht ins Spiel findet, liegt an dem rückläufigen Saturn, welchen die Waagen zu verkraften haben. Zwillinge Podolski macht den Power-Schuss, den diese männlichen Männer draufhaben. Und hat Jupiter im Zeichen.

Nochmal zu Khedira – dessen starkte Verbindung von Sonne, Jupiter und Nordknoten – mit aktueller Uranus Berührung – bringt uns Durchbruch. Ich ahne schon ein Tor von Sami. Schweisteiger mit Waage-Mond und Khedira mit Zwillinge-Mond haben ein gemeinsames Konzept, das harmonisch läuft.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Bastian Schweinsteiger und die Mondknoten

Liebe Leserinnen und Leser,

die Umkehrung der Mondknoten-Achse habe ich für Bastian Schweinsteiger eingestellt. Auch Uranus im Trigon dazu. Ist es nicht faszinierend, wieviel man auch ohne Geburtszeit sehen kann?! Mars direktläufig (nicht mehr rückläufig) im Sextil in seinem Merkur-Zeichen … Deswegen muss sich auch keiner wundern, wenn die indische Astrologie funktioniert – die Verhältnisse der Planeten untereinander – insbesondere Saturn – sind schon die halbe Miete. Hier natürlich wichtig, daß die Sonne ein Jupiter-Sextil bekommt.

Das sieht gut für uns aus! Natürlich dürfen wir aber den Saturn-Pluto Transit nicht vergessen. Pluto ist in seiner Position immer das, was man mitbringt an Machtanspruch schon bei der Geburt. Wenn Saturn diesen Bereich „covert“, muss man da raustreten: Machtfülle nicht so, wie gewohnt, könnte man sagen, so daß Schweinsteiger nach doppeltem Nachfragen des Interviewers Auskunft über seinen Seelenzustand geben sollte – und es Löwe-mäßig mit Diplomatie (Mond in der Waage) meisterte, wie ein knurrender Kater: –  sehr sanft.

Ich glaube, Schweinsteiger will wirklich nur spielen – und dumme Reporter Fragen rauben ihm Energie und kosten uns am Ende den Sieg. Schluss damit. Lasst den Mann spielen, er ist ja das Löwenherz der Mannschaft. Alle Daten sind aus diesem fantastischen Heft unten. Man kann wunderbar alle Beteiligten ihrem Tierkreiszeichen zuordnen – und wenn man will – noch einiges mehr. Da hat einer wirklich an die Astrologie gedacht, und das zeigt, wie groß doch zu Recht das öffentliche Interesse an den „Sternzeichen“ ist – denn deswegen sind ja die Geburtsdaten abgebildet. Weswegen wir hier sicher kein Persönlichkeitsrecht verletzen, solange wir wohlwollend und mit Sympathie interpretieren. Aber das ist sowieso Grundvoraussetzung für jede wahre Tätigkeit, von denen Ballspielen auch eine ist. Öffentliches Ballspiel und Kalender waren auch für die Maya eine Einheit.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Astrologische EM – Lars Bender – Das Tor!

Datei:Lars Bender.jpg – Wikipedia

Liebe Leserinnen und Leser,

wer dieses Tor gesehen hat, das dem glücklichen Stier – der von Geburt mit seinem Bruder Sven ein Zwilling ist – in der Astrologie den stärksten ‚guten‘ Planeten Jupiter in den Zwillingen hat, der weiß, wie Stiere ihr Glück anziehen. Sie sind eben durch Venus regiert. In diesem Fall steht sogar die Venus genau über Benders Jupiter; und bildet – ich habe das mit der Aspektscheibe eingestellt – ein wunderbares Sextil zu Uranus, dem Befreier durch die spontane Tat aus dem Widder.

Ob das nun bedeutet – da Venus rückläufig ist – daß Bender noch ein Tor schießt, wenn sie ab 07.07.2012 wieder an derselben Stelle im Tierkreis ist?! Das Finale ist jedoch schon etwas früher. Immerhin geht Venus bereits direkt.

Mond, Saturn, Neptun und Uranus hat Bender im Zeichen Steinbock. Das ist ein Spieler, der uns noch lange gute Spiele schenken wird! Daß Bender einen Jupiter zu Jupiter Transit mitbringt, geht klar aus dem Bild oben hervor. Innen ist sein Geburtshoroskop, außen die Positionen zum Tag, an dem er das Tor schoss. Wenn wir jetzt genau sein wollen, brauchen wir den genauen Zeitpunkt des Tores – vielleicht macht das jemand von euch?! …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Gestern beim Spiel …

Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

gestern – wir saßen nach unserem Tagewerk in der Rosenau – einem der coolsten Orte der Republik – während des Spiels – um genau 22:48 – geschah etwas Merkwürdiges. Zwischen Dänemark und Deutschland stand´s 1:1 – alles hätte sehr wohl vom Können und der Leistung durch Glück sich auf Seite der Dänen legen können, da lief plötzlich ein junger Mann auf die Leinwand los, als wäre er Teil des Spiels. Er sprintete los – eine weibliche Stimme kreischt – vermutlich seine Freundin – in die Leinwand hinein, ganz ungebremst – 3 bis vier Meter zum Supersprint – verletzte sich an der Stirn. Ein Krankenwagen kam und nahm in – fürsorglich umlagert vorn nachbarlichem Fachpersonal – mit.

Dieses Bild zeigt genau das Venus/Chiron Quadrat zum selben Zeitpunkt. Etwas, das er liebte, veranlasste ihn zum Lossprinten. Manche dachten, er wäre einfach ausgerutscht. Dafür kam jedoch das Kreischen der Freundin zu früh: sie wußte, daß er labil war und erkannte den Anfall. Ein kleiner Junge spürte inuitiv den eigenartigen (Venus rückläufig! Lilith Mars Trigon … Rennen aus ‚Lilith-Gründen‘, bzw. Lilith wird unterstützt durch Mars in Jungfrau) Charkter der „Handlung“ zwischen Leinwand und „Realität“ – und bekam Angst.

All das passt natürlich zu Neptun und Chiron in den Fischen – die verwischte Realität – und geht synchron mit diesen Tauben in der Stadt, die nicht mehr ausweichen, wenn ein Fahrrad sich nähert. Ich bin ja ganz Gegen-Apokalyptiker – drum lasst uns aufmerksam bleiben.

Für die Deutsche Manschaft hat das auch was zu bedeuten. Ich rätsle noch was …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus