Berlin und große Fische

19.10.2018 11:46 Praha

Quelle: Radio Bremen, Logo zum Hörspiel „Der nasse Fisch“, Ali Ghandschi:

https://www.radiobremen.de/bremenzwei/sendungen/hoerspiel/der-nasse-fisch/

https://www.zeit.de/2018/42/wetterextreme-weltklimarat-klimawandel-unwetter

Foto Termin © „Grosse Fische“

Liebe Leserinnen und Leser,

Berlin ist bekanntlich dem Zeichen Widder zugeordnet, und Chiron, der verletzte Heiler oder heilende Verletzer, hat kurzzeitig vom Widder in die Fische zurück gewechselt. Das Anathema zu den Fischen ist die Jungfrau – und zur Jungfrau gehört Babylon. Die Serie, die auch heute noch über die Bildschirme flimmert, gucke ich mir nicht an – ist mir zu brutal, zu dunkel, zu depri – aber als Illustration der Zeitgeistbewegungen taugt sie durchaus, insbesondere dem Chiron, dem aktuellen Fische/Widder Grenzgänger. Chiron wechselte am 29.09.2018 rückläufig in die Fische zurück – und am 28.12.2018 wird er wieder in den Widder gehen. Neptun ist (sowieso) in den Fischen und dort rückläufig vom 19.06.2018 bis 25.11.2018. Oberes Horoskop ist auf den 19.10.2018 eingestellt, da hat Merkur aus dem Skorpion nicht nur ein exaktes Quadrat zu Mars, sondern auch das exakte (eingestelle) Trigon zu Neptun. Um diesen Tag herum können die Wasserzeichen den gesellschaftlichen Widerstand (gegen die angebliche Illusion einer Entwicklung) überwinden. Und Neptun ist das eigentliche Thema unserer Zeiten. Er wird von Pluto im Sextilzeichen unterstützt und hat bislang beispiellos für Auflösung und Verwirrung gesorgt, aber ganz gewiss nicht in den Bereichen, von denen die öffentliche Meinung glaubt, „where it´s at“. Nahezu alle öffentlich diskutierten Themen sind Scheinthemen. Nahezu alle Schwerpunkte des öffentlichen Diskurses Täuschungen. Durchschauen können das große hypnotische Nebel-Spiel zur Zeit nur 14° Fische-Geborene – aber auf die hört traditionell niemand (es sei denn, sie singen ein Lied) … :-) …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

„They`ve put that bloody thing off!“*

Unten: innen Orloj 1410, aussen 9.01.2018, Foto Termin ©

Dear readers, this was …

* A tourist´s speach while finding out, the Orloj – the „Astronomical Clock“ is under construction hopefully no longer than August 2018. Unconsciously giving a report of the old bloody Legend of Master Hanus, the constructor – and even furthermore etymologically based suggestions on the origin of technique´s spell on us. The ambitious project of reconstruction of the clockwork to it´s original hemp-rope weight driven power transmission starts January 9th. when Mercury, the god in charge for clocks, is on 28º Sagittarius, catching a sextile support by the Moon in Libra that same day …

To make it more significant, Mars is having a direkt conjunction to it´s own position in Scorpio. And Scorpio-Mars is in deed this places bloody history – as the Jan Hus memorial in the very neighbourhood shows clearly. Not to speak about the Pluto/Venus/Sun Unit.

Yours sincerely,

Markus

 

 

Merkur Lichtträger

IMG_8051

Foto Termin ©

Liebe Leser,

was wir am Zeichen Widder besonders schätzen, ist Kraft und Lebensimpuls: Widder treten stark im Leben auf – gleich, ob Frau oder Mann (wenn auch jeweils ganz anders). Sie haben die Kraft, die anderen, trägeren, abgelenkteren, abgehobeneren oder unbewußteren Zeichen mit ins Leben zu holen. Widder sind Lebensüberschuss „in personam“, der sich natürlich ausgleichend den anderen schenkt, und so auch diese ganz unbewußt erhöht. Die große Herausforderung für die Widder-Geborenen ist natürlich die Freiwilligkeit der anderen im Umgang.

Seit fünf Jahren (2011 – 2019) schon läuft Uranus im Tierkreiszeichen Widder (begleitet von der multiplen Pluto-Quadratur) – morgen macht er mit Merkur ein Sextil, und Merkur hatte heute um 9:00 am Morgen ein Sextil zu Saturn im Schützen, ist daher also Lichtträger zwischen beiden Feuerzeichen.

Für uns ist das eine gute Gelegenheit, den befreienden Neuanfang zu wagen, Merkur im Wassermann gibt dazu die Ideen und stützt deren stabile Umsetzung mit dem Saturn-backup …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus