Großes Wassertrigon

 

Liebe Leserinnen und Leser,

gibt es kurz heute Abend, wenn Mond in Neptuns Orbis eintritt und wieder den bekannten Aspekt der Mutter Gottes bildet. Das Wassertrigon ist nicht ganz exakt. Es verbindet Neptun, Jupiter (schon sehr langsam und nur ein paar Tage vor seiner Direktläufigkeit) und die Sonne. Damit ist die Verbindung aller Wasserzeichen gegeben, also all dessen, was im Fluss ist, die erste Stufe der Beweglichkeit über dem Erdelement, in das sich das Lebendige verdichtet, um letztlich wieder über den Geist die Feuerleiter herunter zu verdichten.

Dieses Wassertrigon ist nur kurz zu haben und bildet ein Gegenthema zur Mars (rückläufig) und Merkur Opposition um die Mondknotenachse herum – zwischen Löwe und Wassermann – Merkur im Löwen bringt klare, eindeutige und selbstbewusste Entschlüsse, Überlegungen und Beweglichkeiten ins Spiel, während Mars …

Fotos Termin ©

… in seiner Rückläufigkeit, die erst Ende des Monats zur Mondfinsternis (27.7.2018) ihren höchsten Wirkungsgrad erreicht haben wird – ein Prozess, der nahelegt, jede Lösung, die man jetzt – auch öffentlich – zu erreicht haben glaubt – vorläufig zu nennen gezwungen ist – das gesellschaftlich, freundschaftlich und freiheitlich „Kleingedruckte“ dagegen hält und mehrmals prüft. Merkur hat energetisch die Löwen-Venus Energie an seiner Seite, aber Mars bleibt lang und zäh zwischen Wassermann und später Steinbock (ab 13.08.2018) – aber auch Merkur wird im Löwen rückläufig (26.08.2018) und hält – auch wenn die Opposition schon lange vorbei sein wird, mit ganzer, vielleicht sogar listiger Berechnung dagegen. Mars will tun, machen, handeln, aber seine Rückläufigkeit macht aus seinem Handeln ein einziges Zögern. Nach Beispielen dafür braucht man auch im öffentlichen Leben nicht lange zu suchen. Merkur möchte denken und sucht im Löwen eindeutige, frohe und kreative Lösungen – beides unter einen Hut zu bekommen, wird Jupiter vorbehalten bleiben, wenn er ab 10. Juli wieder direktläufig und damit handlungsfähig ist, weil er die natürlich Mitte der anderen beiden fixen Zeichen bildet. Es werden also weise, tiefgründige und magische Lösungen sein müssen – und es wäre nicht unpassend, das aktuelle große Wassertrigon um lebendige, bewegliche und liebende Inspiration zu bitten …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

 

Ilse Aigner und die Skorpion-Venus

Liebe Leserinnen und Leser,

bemerkenswert, wann der Vorschlag, selbst Nachfolgerin von Horst Seehofer zu werden, kommt: nämlich wenn Venus laufend im Transit Venus Radix berührt. Auch eine Charakterstudie: hält sich offensichtlich nicht an parteiinterne Vereinbarungen, nutzt den Neumond (den mein Kairon-Program meint, in den Transiten (äußerer Ring) nicht abbilden zu müssen) … Die Uhrzeit ist fiktiv, aber auch Thorsten spricht von guten Ergebnissen bei 12:00 Uhr Mittags Horoskopen „öffentlicher“ Personen … Sie redet, wenn Merkur auf der Sonne steht – und im Monatshoroskop fällt das auch ins 10. Haus! Der eigene Neptun steht im Quadrat zu den Mondknoten: da, wo´s rein oder raus geht, klemmen augenblicklich die aigenen Visionen … Panik-Reaktion … ?!

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Europas Regionen

Liebe Leser,

gerade eben noch so …

IMG_9675

jetzt aber so:

IMG_9802Fotos Termin ©

… es handelt sich in beiden Fällen um die Beflaggung des Finanzamtes Nürnberg-Nord, wo – ich darf das vielleicht ohne Groll erwähnen – (seit nahezu 3 Monaten) meine Akten von 2008 – 2013 liegen: zur Prüfung wg. „neuer Kontrollmöglichkeiten“ – ich habe seitdem nichts gehört, schaue aber meiner Seele zu, wie sie Frieden macht: von Paranoia zu „Ist mir doch egal“. Vom Balkon aus habe ich rote Pflanzen der Liebe gesetzt, damit die Mitarbeiter des Finanzamtes auf ihrem Raucherbalkon nicht nur den Klinkerbeton sehen – der als Flusskiesel eigentlich keine schlechte Fische-Idee ist. Bin aber kein Spion, sondern schlicht Nachbar des Amtes: mein Balkon liegt gleich gegenüber, so kommen die Fotos zustande.

Das ist aber nur Nebensache. Denn achten Sie einmal darauf, wie die Flaggen – buchstäblich von heut auf morgen – gewechselt haben! Plötzlich ist die Europa-Flagge weg und stattdessen weht das fränkische Banner – Land – Region – Staat – statt: Land – Europa – Staat: statt Europa ist die Region in den Mittelpunkt gerückt, hier in Mittelfranken.

Nun, so einfach geben wir doch das Zwölfstern-Banner nicht her, oder? Familie & Europa passen mit Merkur im Krebs recht harmonisch zusammen – im Grunde wird „Familie“ erst dann richtig „Familie“, wenn mindestens ein „Mitglied“ vollkommen neue und eigene Wege gehen kann: als wäre das der eigentliche Sinn von Familie, nichts anderes …Great Britain kann zwar die EU verlassen, aber nicht Europa, das wäre ja albern …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus