Kunst

Ai Weiwei – 艾未未 – „Jippy – Jah Jah Jippi Jippi Jeyh …“

Liebe Leserinnen und Leser,

„I am a fake artist“ – ein bemerkenswert ehrlicher Mann und wohl der einzige, der auf den Spuren des großen Joseph Beuys wandelt. Und den Deutschen konsequent den Spiegel vorhält: sie seien nicht freiheitlich gesinnt, nicht liberal – gerade die scheinbar Liberalen hätten den Nazismus verinnerlich. Deutsche seien ähnlich obrigkeitshörig, wie Chinesen, mit denen sie deshalb auch beste Geschäfte machen und jede Menschenrechtsverletzung mittragen, solange sie Autos verkaufen. Die Briten sind wenigstens höflich.

Aktuell erleben wir: die Verfassung wird von Presse und dem quasi Einparteiensystem in Personalunion mit einem aufgestachelten Mob, der vorgibt, gegen „Nazis“ zu sein, gebeugt, wenn nicht sogar – siehe Thüringen – gebrochen. Gewählte Ministerpräsidenten brauchen Polizeischutz für ihre Kinder, wenn „Mutti“ aus Afrika eine Wahl „rückgängig“ machen möchte. Das wird nicht als Skandal empfunden. Das ist so weit von jeder Rechtsstaatlichkeit entfernt (Thomas Kemmerich musste vor allem deshalb zurücktreten, weil er und seine Familie bedroht wurden), dass ich es mir für die BRD niemals hätte vorstellen können. Es rumort ein paar Tage lang, aber nur genau so lang, bis die Presse merkt, dass bei ein ganz klein wenig mehr Geschrei ihre geliebte Aussitzerin nicht mehr zu halten wäre und viele, die sich an ihre Posten in Politik und Presse klammern, ihre geraffelten Pfründe verlieren könnten: dann wird mit Sport, Historie oder Blödsinn die übliche Massenablenkung betrieben, bis der nächste Fauxpas sie zwingt, einen „Fehler“ zuzugeben. Aber der Fehler, der zugegeben wird, verdeckt nur den jeweils eigentlichen Fehler: dass man noch nicht gelernt hat, Demokrat zu sein und eine Gegenmeinung zu akzeptieren als Teil der politischen Meinungsbildung.

Die selbsternannten bürgerlichen Demokraten, die es sich herausnehmen, demokratisch gewählte, unbequeme Abgeordnete auszugrenzen, betreiben das Geschäft der Demontage der Demokratie, das sie anderen unterstellen. Sie tun dies nicht aus Bosheit, sondern aus Mangel an Selbsteinsicht (Intelligenz) in Kombination mit Machtversessenheit – was jene Ausgegrenzten nur um so mehr an Macht wachsen lässt.

Es wird ihnen auf die Füße fallen, das konstruierte, waffenhandelnde Zwangs-TV-Gebilde, das die Flüchtlingsströme, mit denen die Mietpreise und die Demographie hochgehalten werden (während gleichzeitig jährlich über 1 Millionen gut ausgebildete Mitbürger das Land verlassen) selbst (mit) produziert und die Bereitschaft vieler Bürger zu helfen vor allem deshalb missbraucht, weil die strukturellen Ungleichgewichte und der wirtschaftliche Raubbau ungeniert weiter aufrechterhalten bzw. betrieben wird.

Soldaten schützen keine Demokratie z.B. im zerbombten Nordafrika, sondern Uran-Mienen in Mali: während uns das Gegenteil erzählt wird.

https://www.berliner-zeitung.de/mensch-metropole/ai-weiwei-berlin-ist-die-haesslichste-langweiligste-stadt-die-es-gibt-li.75855

Das Horoskop Ai Weiweis innen ist auf 12:00 Uhr gestellt, Pluto am MC ist nicht unwahrscheinlich, auch nicht der Skorpion-AC. Außen sehen wir den Tag mit Venus über Pluto, als Weiwei seinen Pass 2015 zurückerhielt, das Ausland hatte ihn mit Jupiter durch Haus 9 unterstützt, er eignete sich hervorragend als Freiheits-Projektionsfigur – was ihm wohl das Leben rettete. Jupiter in Waage mit Venus und Mond zeigen den Künstler. Mega-starke Jungfrau mit Merkur rück den Handwerker … (ausnahmsweise hat astro.com ein falsches Horoskop) …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Innen Ai Weiwei 28.08.1957 12:00, außen 22.07.2015

Europa, Freiheit, Prag

Der Kaiser von China an der Moldau

Fotos Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

In Prag ist die tibetische Flagge gerade heute sehr häufig zu sehen, sogar am Kepler Gymnasium wohl von den Lehrern aufgehängt. Sie hat dort die Funktion eines Widerstands-Flagge übernommen in einer Art Überlappung der Welten: Václav Havel – Präsident, Freiheits-Kämpfer mit der Feder, Förderer der Künste – war Dalai Lama-Freund – der nun schon 3, 4 oder 5 Päpste lang regiert (der Dalai Lama, Krebs mit Krebs-AC, Mond in Jungfrau, nicht der verstorbene Havel (Waage)).

Der staatskluge, abgebrühte Miloš Zeman (Löwe) öffnet Tschechien heute für die New Silk Road und trinkt Bier mit Xi Jinping – aber er trifft auf gewandeltes Protest-Amalgam im generationsübergreifenden Tibet-Support der Samtenen_Revolution zusammen mit den Veteranen des Prager Frühlings samt Sinn suchenden Enkeln – kann auch gegen schrankenlosen Kapitalismus sein – man ist nicht sehr mächtig – aber doch insbesondere publizistisch aktiv (sogar die anthroposophische Christengemeinschaft stellte 2017 Räume für eine Tibet-Ausstellung – in Deutschland eigentlich kaum denkbar).

Tibets (und vielleicht unsere?) Freiheit wird im Augenblick an der Moldau verteidigt. In der mächtigen „Luxor“-Buchhandlung am Wenzelsplatz liegt gerade dieser Tage im II. Stock ein wirklich riesiges Buch (1,2 m oder so …) mit tibetischen Gold-Ikonen, dem goldenen Faden zwischen Buddhas Fingern – vom Dalai Lama signiert für ca. 228 000 Kronen. Man darf es sehr vorsichtig umblättern. Das passt natürlich geschmacklich zur goldenen Stadt: zlaté město:

Das Rathaus am Ring haben die Piraten, den Hradschin Huawei. Der Kaiser von China an der Moldau, mit Vorhut. Ai Weiwei kennt schon kaum mehr einer, reiner Symbolismus erschöpft sich beim „Umblättern“ des Zeitgeists.

Vielleicht weil Tibet (Uprising Day: 10.03.1995 7:00 Lhasa) eine Fische-Neumond-Konstellation trägt und Neptun dort aktuell Tarnkappe und Spiritualität ist, bleibt es Projektionsfläche unterdrückter Sehnsüchte …

Fotos Termin ©

Mit freundlichen Grüßen,

Markus