Still(e) – placidity in Prague – Ticho v Praze

Ticho v PrazeFotos Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

Prag kann auch manchmal laut sein. Wo findet frau/man Ruhe? Natürlich in den großen Parks – aber auch einfach im Krebs-Sektor des Stadthoroskops. Der fängt bei der Burg an, dem Hradschin und geht bis zum Kloster Strachov. In einer Talsenke unterhalb der Burg ließ Rudolf II – er hatte den Mond im Zeichen Krebs – quasi ein kleines Dorf bauen, um seine wichtigsten Mitarbeiter – z.B. Tycho Brahe – die nicht in den Adelspalästen rund um die Burg residierten – in unmittelbarer Nähe zu wissen. Wegen der Talsenke ist es dort richtig still. Nachts sowieso, da ist man dort allein – es sei denn wir begegnen uns? – Trittsicherheit auf dem Kopfsteinpflaster ist wichtig!

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Das große Wasser – Mond in Krebs

Foto Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

welch unglaubliche Fähigkeit zur Vereinfachung von Wahrheit und Leben diese Krebse – auch Krebs-Mond Geborene haben. Was sie äußern, ist nicht deshalb Gesetz, weil es richtig ist, sondern weil es idealerweise die Stimmung zusammenfließen lässt, nach der die Sache ihren Ausschlag intuitiv erfährt. Natürlich ist der Krebs-Einfluss um so größer, mit je mehr Heiterkeit er verteilt wird. Jammern mag keiner. Was ein großes Problem für diejenigen ist, die wahrlich Anlass zum ständigen Klagen haben – wer kann es ertragen? Und der Krebs muss sich an Steinbock üben. Weichei. Wieder ein Lehnwort aus dem tschechischen: der „Racker“ – passt. Das Hotel „U raka“ – zum Krebs – befindet sich hinter der Burg im Stadt-Sektor Krebs, wie kann es anders sein?

„Großes Wasser“, weil, seitdem Jupiter im ersten Grad Skorpion steht, jeder Krebs-Mond mit Neptun & Chiron in den Fischen am entstehenden Wasser-Trigon arbeitet – so kommen die Dinge also in Fluss. Wasser ist die Kraft der Beweglichkeit, die Ätherleiblichkeit – also der Lebensleib: woher die Kraft kommt, sich zu bewegen.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus