August, Europa, Prag

Kanzlerinnendämmerung Mondfinsternis

Fotos Termin ©

Liebe Leserinnen und Leser,

hier geht es auf subtile Weise um den neuen König. Wer allgemein und individuell diese Rolle trägt. Der „angeknabberte“ Mond, der einen Teil der Sonnenkraft nicht spiegeln kann, wenn er vom Erdschatten daran gehindert wird, steht freilich im Zeichen Wassermann – und drückt somit irgendwo den Unwillen des Volkes aus – einerseits, weil das Volk sowieso eine Gemeinschaft ist und es zu den Paradoxien des Wassermann-Zeichens gehört, sowohl den Individualismus, als auch die Gemeinschaft zu repräsentieren, andererseits, weil er eben verdunkelt ist.

Da unsere Kanzlerin einen Wassermann-Mond hat und bei uns das Königs-Prinzip vertritt, gestatte ich mir trotz Venus/Venus-Transit ihrer Majestät ihren Abgang nach den Wahlen vorauszusagen. Als geschlagene Siegerin. Auf irgendeine Weise wird Schütze Schulz es doch schaffen, mit einer geflickschusterten Koalition.

Mag sein, es ist mein eigenes viele Planeten-in-Wassermann-Naturell, das mich gegen die gähnende Langeweile vorhersagbarer Wahlergebnisse anschreiben lässt. Vielleicht liegt es auch am Favoritentum, dem schon manches sicher geglaubte Wahlergebnis zum Schluss entglitten ist, wenn die Pythia des Volkes sprach.

Bislang hatte ich Angela Merkels Horoskop nicht aus der Perspektive der Mond/Sonnenfinsternisereignisse jetzt im August gesehen.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Fotos, Poetry

Heilige Orte

Liebe Leserinnen und Leser,

Neptuns Zaubergarten will auch gereinigt werden, wenn Neptun und Chiron in den Fischen stehen – Mars hingegen auf dem letzten Grad Jungfrau – unten sehen Sie das Bild eines Prunus domestica var. claudiana oder „Reineclaude“ nach alter Rechtschreibung, Reneklode nach neuer – I suppose – ich habe mal in einem Aussaatkalender der Thuns …

mondkalender.pdf

… eine Bilderreihe von Reineclauden gesehen, die zu unterschiedlichen Konstellationen gepflanzt wurden und aus ein und derselben Samenreihe dann verschieden farbige Früchte hervorbrachten – von Gelb bis tief Violett.

Fotos Termin ©

Diese Reineclaude auf dem Bild ist einer meiner „Heiligen Orte“ in der Stadt – und daher pflege ich ihn.  Nicht oft; nicht regelmäßig, … aber zu den heiligen Zeiten unabsichtlich doch (Elemetargeister helfen Glasscherben auflesen): dem folgenden Steinbock-Vollmond vielleicht …

Er sagt: „Jetzt gilt es!“ – und ich habe den Verdacht, als ob sich das Bewußtsein der menschlichen Freiheit – das zunächst einmal nur bedeutet: gewahr zu werden, daß du bistdoch 2012/2013 massenhaft durchsetzt – und wir doch – lasse die linke Hand nicht wissen, was die rechte Hand tut – 2012 diesen Bewußtseinswandel haben …

Oberes Bild ist im Kreuzgang des Cafès der Stadtbibliothek (12. Haus). Trotz des Umbaus – der diesen Garten noch schöner macht – im Kontrast – womit ich sagen will: wir hier in Nürnberg, mitten in der Stadt – haben wandelnde Zeiten – die Vögel – insbesondere Amseln und Nachtigallen z.T. – kündigen das Auspicia-mäßig an – doch auch die Krähen und Elstern sind dabei. Falken eher verhalten. Stadttauben verhaltensgestört.

Trotzdem/deswegen sind beide Bilder zueinander Ausdruck des Neptun – Jupiter Quadrats – wie Kultur und Natur.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus