Fotos, Poetry

Heilige Orte

Liebe Leserinnen und Leser,

Neptuns Zaubergarten will auch gereinigt werden, wenn Neptun und Chiron in den Fischen stehen – Mars hingegen auf dem letzten Grad Jungfrau – unten sehen Sie das Bild eines Prunus domestica var. claudiana oder „Reineclaude“ nach alter Rechtschreibung, Reneklode nach neuer – I suppose – ich habe mal in einem Aussaatkalender der Thuns …

mondkalender.pdf

… eine Bilderreihe von Reineclauden gesehen, die zu unterschiedlichen Konstellationen gepflanzt wurden und aus ein und derselben Samenreihe dann verschieden farbige Früchte hervorbrachten – von Gelb bis tief Violett.

Fotos Termin ©

Diese Reineclaude auf dem Bild ist einer meiner „Heiligen Orte“ in der Stadt – und daher pflege ich ihn.  Nicht oft; nicht regelmäßig, … aber zu den heiligen Zeiten unabsichtlich doch (Elemetargeister helfen Glasscherben auflesen): dem folgenden Steinbock-Vollmond vielleicht …

Er sagt: „Jetzt gilt es!“ – und ich habe den Verdacht, als ob sich das Bewußtsein der menschlichen Freiheit – das zunächst einmal nur bedeutet: gewahr zu werden, daß du bistdoch 2012/2013 massenhaft durchsetzt – und wir doch – lasse die linke Hand nicht wissen, was die rechte Hand tut – 2012 diesen Bewußtseinswandel haben …

Oberes Bild ist im Kreuzgang des Cafès der Stadtbibliothek (12. Haus). Trotz des Umbaus – der diesen Garten noch schöner macht – im Kontrast – womit ich sagen will: wir hier in Nürnberg, mitten in der Stadt – haben wandelnde Zeiten – die Vögel – insbesondere Amseln und Nachtigallen z.T. – kündigen das Auspicia-mäßig an – doch auch die Krähen und Elstern sind dabei. Falken eher verhalten. Stadttauben verhaltensgestört.

Trotzdem/deswegen sind beide Bilder zueinander Ausdruck des Neptun – Jupiter Quadrats – wie Kultur und Natur.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus