Europa, Geist, Jupiter

Jupiter aufsteigend

© Hofmann

Lebenslauf

Größeres wolltest auch du, aber die Liebe zwingt

All uns nieder, das Leid beuget gewaltiger,

Und es kehret umsonst nicht

Unser Bogen, woher er kommt.

Aufwärts oder hinab! wehet in heiliger Nacht,

Wo die stumme Natur werdende Tage sinnt,

Weht im nüchternen Orkus

Nicht ein liebender Atem auch?

Dies erfuhr ich. Denn nie, sterblichen Meistern gleich,

Habt ihr Himmlischen, ihr Alleserhaltenden,

Daß ich wüßte mit Vorsicht

Mich des ebenen Pfades geführt.

Alles prüfe der Mensch, sagen die Himmlischen,

Daß er, kräftig genährt, danken für alles lern

Und versteh die Freiheit,

Aufzubrechen, wohin er will.

Friedrich Hölderlin

Personen

François Fillon

 

fillon_000001

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/fillon-wegen-penelope-gate-staerker-in-bedraengnis-14808189.html

Liebe Leserinnen und Leser,

„Am 7. Februar 2011 musste Fillon eingestehen“, schreibt Wikipedia unter Berufung auf die Süddeutsche Zeitung, „dass er Ende 2010 auf Kosten Mubaraks eine Nilkreuzfahrt mit Familie unternommen hatte, inklusive Flug mit einer ägyptischen Regierungsmaschine zu den Tempelanlagen in Abu Simbel und exklusiver Unterkunft auf der Nilinsel Elephantine.“  – Chiron wechselte damals ins Zeichen Fische des Fische-Geborenen.

Jetzt, da Chiron über dem Aszendenten-Herrscher Venus steht – und deshalb schreib ich das hier, als Lehrstück für die Wichtigkeit des Aszendenten-Herrschers und Chirons: eine Schule, die Chiron auslassen würde, könnte diese Präzision nicht erfahren – holt ihn sein trügerischer Umgang mit öffentlichen Geldern ein, wie es so oft bei den „Konservativen“ mit ihrer Tendenz zur Amtsanmaßung zu beobachten ist.

Fillon – der einen berühmten Gauner-Literaten zum Namensvetter im Spätmittelalter hat – und sicher nicht ohne Absicht nach ihm heisst – ist außerdem der typische Waage-Aszendent im Aussehen – das Kinn; insgesamt wohlgeformtes, längliches, klarkantiges Gesicht.

Außerdem relevant: Neptun über Mond (Herr von 10 – Berufung in der Auflösung, wenn nicht mit echten höheren Zielen verbunden – Jupiter über Neptun und Uranus in Haus 7 in Quadratur zur Mondknotenachse. Mit dem Drachenkopf in Haus 4 der dort ganz eng beim Mondknoten steht, muss man sich irgendwann aus den öffentlichen Ämtern zurückziehen.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Mundan

Merkur und Saturn rückläufig

Liebe Leserinnen und Leser,

was sich dieser Tage mit den Waage-Aszendenten beobachten läßt, die sich naturgemäß sehr schwer tun mit dem Neuanfang, den Saturn am Aszendenten ihnen abverlangt, ist ebenso bemerkenswert, wie der durch Merkur rückläufig entstehende Stress aus dem Gegenzeichen Widder, den ich heute voll abbekommen habe bei dem Versuch, die nächste „Astrologische Wochenschau“ technisch umzusetzen. Ich erspare euch die Einzelheiten.

Die Waage-Aszendenten, die ich kenne, sind fast alle krank: Atemwege, Mandeln, Halsentzündung. Das liegt an Saturn, der die Mitte des Zeichens Waage innehat und am schwersten zu ertragen ist, wenn die Sonne im Oppositionszeichen Widder steht. Also freut euch, liebe Waage-Aszendenten, wenn die Sonne in den Stier geht, bald schon liegt die schwerste Zeit des Jahres hinter euch.

Der Neuanfang freilich, der euch so schwerfällt, bleibt euch nicht erspart; ich kenne keinen Waage-Aszendenten, der/die nicht alles dafür tun würde, sich davor zu drücken – und zu glauben, mit ein bisserl „Fensterputzen“ sei´s getan. Aber so wird das nichts. Es geht um eine tiefgehende, radikale Wandlung aller Lebensverhältnisse. Wer bislang immer nur Romane gelesen hat, versuche es mit Philosophie, wer bislang geistig gearbeitet hat, betreibe Sport, wer bisher Sport getrieben hat, tue endlich etwas für den Geist. Es kann eine andere Wohnung sein, ein anderer Arbeitsplatz und hoffentlich nicht auch ein anderer Partner: aber ins Horn zum Aufbruch blasen müßt ihr diesmal selbst; die Technik des passiven Aussitzens ist sympathisch, aber heuer wirkungslos. Nur Mut!

Mit freundlichen Grüßen,

Markus