Mars Quadrat Uranus

Liebe Leserinnen und Leser,

hier das Horoskop für das kommende Mars/Uranus Quadrat, was ein durchaus explosiver Aspekt ist; Freiheit und Kraft arbeiten nicht harmonisch miteinander. Betroffen sind vor allem späte Schützen und Fische (sowie von außen Zwillinge und Jungfrauen), die sich vor hektischer Betriebsamkeit hüten sollten. Diesen Aspekten begegnet man am besten neutralisierend: von einem Beobachter-Standpunkt sich selbst gegenüber aus –  wir Menschen sind wohl diejenigen Lebewesen, deren hervorragendste Eigenschaft unsere Möglichkeit ist, uns selbst zu beobachten – oder machen Delfine das auch?

Viele jedoch haben diesen Bewußtseins-„Modus“ schlicht abgeschaltet – meist aus Angst und mit ihr verbundener Konditionierung – und es sind ganze Industrien darum herum aufgebaut, es dringend zu vermeiden, die Ruhe aufkommen zu lassen, die eine richtig schöne Selbstbeobachtung zuließe.

Ob nun Mars im Quadrat zu Uranus als äußeres Ereignis erscheint, das die Menschen ihrer Selbsthypnose kurzfristig entbindet, oder als kreativer Geistesblitz – ? Je nachdem und sicherlich beides. In jedem Fall empfiehlt sich Wachsamkeit.

Früher könnten Mond und Venus  im Skorpion allerdings zunächst leidenschaftlich von jeder Aufmerksamkeit – außer für die Leidenschaft – ablenken. Deren Konjunktion ist bereits heute um halb sechs, und da gibt´s ein Aspektbild, das ich euch nicht vorenthalten möchte  – sofort sieht frau und man, wie außer dem Quadrat Mars/Uranus der Himmel voller Geigen hängt: das schöne Blau sind harmonische  Verhältnisse (draufklicken, dann wird´s größer):

Mond/Venus Konjunktion 02.12.2010 17:43 Nürnberg, nicht das Aspektbild dieses Horoskops, einen Tag später:

Mars/Uranus Quadrat 03.12.2010 15:00 Nürnberg

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

2 Kommentare zu „Mars Quadrat Uranus

  1. Irgendwie hab ich die letzten Tage immer Reinhard Mey im Sinn. Sein Sohn liegt leider lange im Koma.
    Jetzt mal die Bio eingesehen. Geboren 21.12.1942 Berlin- Wilmersdorf. Das scheint fast auf seine Sonne zu fallen.

  2. Na, niemand wollte bewußt diesen Ausgang der Salto-Sprünge durch die Luft von Samuel K. bei „Wetten dass?“ haben.

    Wenn auch den Gottschalk schon eine Ahnung beschlichen hat.

    Nun ist es aber blitzartig coram publico passiert, bei der 144. Sendung.
    Aber auch noch ausgerechnet der Sohn mit dem Vater, die sich da – vermittelt durch von Technik übersteigerte menschliche Kräfte – in die Quere kommen …..

    Dabei sind wohl nicht wenige aus ihrer „Fernsehtrance/Selbsthypnose“ gerissen worden.

    Jetzt hoffen wir alle, daß es nicht allzu schlimm für den Samuel ausgeht.
    Und ein paar Politiker sehen blitzartig die Gelegenheit, sich über die Quotendiskussion wieder ins Rampenlicht zu bringen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s