Europa

Podcast: Vollmond Löwe Sonne Wassermann Mond

Innen Neumond 24.01.2020, außen Vollmond 03.08.2020, Prag

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/505561/War-der-Lockdown-falsch-Studie-spricht-von-81-Prozent-Immunitaet-gegen-SARS-Cov-2-durch-andere-Corona-

Europa

„Wir“ in Peace: der größte gemeinsame Nenner

Bild: BittelTV

Liebe Leserinnen und Leser,

wem gehört das „Wir“? Die Fede ist gesetzt, Mars hat den Streit eröffnet. Eine friedliche Demonstration wurde oberflächlich sinnlos aufgelöst. Die Menge war so diszipliniert, dass sie sich über ein riesiges Areal bis weit in die Wälder des Tiergartens verteilte. Ein Tierkreiszeichen-Garten.

Dass Löwe aufsteigt im Sonnenaufgangshoroskop für Berlin und ein nun ebenfalls – wie ich gesehen habe, verhafteter Held, der Rechtsanwalt Markus Haintz Löwe ist und auch gerade gestern Geburtstag hatte – letztlich in merkwürdiger, illegal anmutender Konsequenz seiner on-field ad hoc Verteidigung einer älteren, weggeschleppten Frau verhaftet wurde, die von Polizisten weggeschleppt wurde, und der man zunächst, bis sich Haintz mit all seiner disziplinieren Autorität durchgesetzt hatte, laut rufend, seinen Anwaltsausweis wie ein Schild vor sich herhaltend, und damit bei den unruhig hin- und herlaufenden Polizisten sichtlich Irritation auslösend, bis Order von oben kam, er dürfe zur Mandantin. Dort kannte also jemand das Gesetz: alles öffentlich und life festgehalten. Dennoch wurde Haintz, man kann es nicht anders sagen, später gegriffen – eigentlich scheint die ganze Widerstands-Freundschafts-Riege verhaftet – man fragt sich schon, ob Schiffmann durchgekommen ist. „Das ist Merkel“, ruft meine Lebenspartnerin, und ist sich sicher, dass solch sinnlose Auflösungsbefehle einer riesigen Masse von ganz oben kommen.

Und dann aber geschieht das Eingreifen des Erzengels. Die Polizei wird öffentlich über viele Stunden hinweg Teil einer Gesamt-show, die jetzt wohl weltweit ins Netz gehen dürfte, so oder so. Die erste Stunde, als man den Eindruck hatte, so ab 15:00 Uhr – sie wollten noch verhandeln – wurde viel von Polizeioffizieren telefoniert. Man hatte mit 20 000 – nicht mit 1 Million gerechnet, die Energie war hochgeladen!

In dieser Situation griffen sowohl Markus Haintz, als auch Bodo Schiffmann deeskalierend das Wort, um einer möglichen, durch die Polizei provozierten Panik im Zuschauerraum vorzubeugen und zu beruhigen. Letztlich ließen sich viele Stunden später davontragen. Auch alte Frauen und Männer. Anselm Lenz und Michael Ballweg, die Feder und das Herz – festgenommen.

Und doch, wenn man das Ganze betrachtete, auch den Unwillen der ersten Polizisten, die dankbar die Aufforderung des HNO-Arztes Bodo Schiffmann annahmen, ihre Helme abzulegen und von Demonstranten mit Wasser versorgt wurden. Später dann wurde es aggressiver – die wohl in neuer Schicht wechselnde wieder behelmte Polizei griff sich Einzelne heraus, schleppte Leute weg. Es wurde Wasser verweigert. Haintz, wirklich wie ein Löwe – Gott segne ihn – ein Anwalt und wahrer Friedenskämpfer – erst deeskalierend, dann anwaltlich die Kontrolle auf dem Platz wahrend, mit dem Medium Film in dieser Sekunde – wir haben es alle gesehen, wir waren Life dabei. Schließlich verhaftet.

Der Nachteil der technischen Behinderung – BittelTV wurde gedrosselt – Ballwegs TV-Provider, bezahlt und bestellt, sprang in letzter Minute ab – erwies sich als Vorteil. Die Polizei befreite die Demonstanten zur quasi richtigen Zeit vom Dämon der elektrischen Tonverstärkung. Und übernahm ihn zum kleinen Teil, etwas gedrückt – selbst. Die gar nicht mögliche folgende durch allein passiven friedlichen Widerstand wiederum hilfreich fast friedliche Auflösung, eigentlich Sitzblockade, alles gestreamt von einem einzigen trotz aller Zensur gerade übriggebliebenen Streamer, …

Samuel Eckert, über eine Schweizer-Internet-Provider-Nr. – und nun sind die Bilder in der Welt, bereits zigfach schwarmintelligent im Netz verteilt, womit die Presse die „Lufthoheit“ verloren hat, wenn ich mich strategisch ausdrücken darf.

Die Lüge, mit der sie in den Ring gestiegen ist – 17 000 – spottet im wahrsten Wortsinn der Realität. Es zeigt aber auch, dass noch viel Wahrheit getan werden muss, Leute zu erreichen, die zu einer solchen Lüge fähig sind und sich zu ihr entschlossen haben. Ihre Angst ist groß und sie ist nicht unbegründet. Es ist aber – wie ich glaube – nicht die Angst, zur Verantwortung gezogen zu werden, falls man falsch lag.

Die wenigen Stimmen, die aus dem wissenschaftlichen Lager zu Beginn der öffentlich geschürten Panik eine solche Möglichkeit – das Ganze überblickend – einräumten – ich halbe solche Kommentare auf science blogs gelesen – sind verstummt. Man hat da – wie man glaubt – kaum etwas zu befürchten. Die berechtigte Angst rührt vielmehr daher, dass die Irrationalität des von allen ja wahrgenommenen headless-chicken Szenarios tatsächlich auf einen Laborunfall hindeutet. China hätte Wuhan nie abgeriegelt, wenn nicht schnell unter den Mächtigen eine solche Sache befürchtet worden war, deren Ausmaß eben nicht absehbar wäre – Rekordzeitbau der Klinik z.B. … Daher ist die Angst der – nennen wir sie ruhig Verschwörer – berechtigt – aber nicht wegen Ausmaß, sondern Ursprung der gebastelten Grippe, die Kinder verschont.

Und eine weitere Angst kommt hinzu, die ist ökonomischer Natur. Der Gedanke lautet wie folgt: „Selbst wenn meine Regierung Mist gebaut hat und weiter Mist baut, bleib ich passiv, weil ich sonst mein Vermögen riskiere – denn sie sind zwar Trottel, aber sie halten das Kasino am Laufen – ob rational oder irrational – alles besser als Revolution.“

Auch diese Angst der Verschwörer ist real und wird dem Bereich des hinzunehmenden Unabänderlichen zugeschoben, von dem man bedauerlicherweise auch noch Vorteile hat. Lieber Zwangs-Plastik-Geld mit Impfzwang und subkutanem Chip/Code – als Kohle weg: das sind die inneren Abwägungen im Beamten-Staat, Ausnahmen – Stephan Kohn, der Held, bestätigen vielleicht nicht mehr lange die Regel. Lasst euch nicht weiter missbrauchen, egal auf welcher Position, Leute.

Es ist – psychoanalytisch betrachtet – auch die Angst des kleinen inneren Kindes der zurückgebliebenen erwachsenen Verschwörer (zurückgeblieben im unerlösten Kind/Angst Komplex), das unter allen Umständen wünscht und glaubt, dass der Vater liebt sei, obwohl er ab und zu „dotal brudal“ ist – ums fränkisch zu sagen (Massnahmen, Bußgeld, Zwangseinweisung, Zwangsarbeit) – weil man auch zu wissen glaubt, dass nur man selbst – in charge und Verantwortung – genug Durchblick hat, die – wie „Sie“ denken – ungebildeten Massen  mit scheinbar wissenschaftlich objektiv gesteuerter Tatkraft durch die in Wahrheit selbstproduzierte Labor-Pandemie zu leiten, die den Boden der Wissenschaft schon lange verlassen hat und noch nie auf dem des Grundgesetzes stand, wie di Fabio jetzt erklärt hat, weil die Würde des Menschen vor seinem Leben steht.

Heute wurde ein Video von Gunnar Kaiser gelöscht: nur Daten und Fakten, gut gearbeitet. Das sind tatsächlich Stasi-Methoden.

Berlin 01.08.2020 Eingreifen der Polizei 15:56 – exakte Merkur/Pluto Opposition, Merkurs Dispositor Mond aber wieder Steinbock

Ebenso das Eingreifen der Polizei – die erste Schicht war sichtlich überfordert und nahm den Helm ab. Einfach zu viele Leute. Die Medien – Spiegel Online – hatten die Auflösung der Demonstation schon für 12:15 bekanntgegeben, da strömten quasi sternförmig die Massen durch den Tiergarten und alle Straßen Berlins durchs Brandenburger Tor, vorbei an einem provisorisch eingezäunten Areal für filmwirksam drapierte Antifa-Leute mit Brüllern, 200 etwa -viele schwarz/rot angezogen – gegen insgesamt vielleicht 1,3 Millionen Menschen. Peace!

Es war klar, dass die vorbereitete Strategie der Polizei die Auflösung einer kleinen Menge geplant hatte und diese Pressenachricht von den üblicherweise etwas faulen Redakteuren im weekend schon eingespeist war. Aber die Massen waren auch für die Polizei überwältigend. Ein friedlicher Elefant ist aufgestanden in Deutschland: nicht links, nicht rechts, sondern die bürgerliche Mitte – wir müssen uns für die Deeskaltionsphase bedanken bei Markus Haintz, Bodo Schiffmann, und vielen anderen – auch der zögernden Polizei, deren Zögern am Anfang – bis scheinbar der Zugriffsbefehl wohl – wenn meine Liebste Recht hat, und sie hat oft Recht, von ganz oben kam – man schon fast als bürgerliches Zugeständnis betrachten kann, als geheimen inneren Widerstand vernünftiger Polizisten, die auch wissen, dass sie jetzt nicht einfach ca. 1. Millionen verscheuchen können. Es waren Kinder mittendrin – denn dadurch zog sich alles lange hin, die Menschen bekamen erst dadurch die Möglichkeit, zu einem echten „Wir“ auf dem Platz und weltweit vor den Bildschirmen zu finden. Vielfach wurde „Wir sind das Volk“ skandiert. Es ist eine sehr richtige Vorgehensweise, die Polizei von Anfang an in dieses „Wir“ einzubeziehen. Vergessen wir nicht, dass auch Kanzlerin Merkel eingeladen war, die ebenfalls vom „Wir“ sprach, auf das damals „jetzt“ ankäme im März im TV – hier haben wir und finden wir einen gemeinsamen Nenner, das „Wir“.

Dazu werden wir finden, wenn wir das nächste Mal die Künstler auf die Bühne holen. Wir brauchen Liedgut, das stark und hoffnungsvoll ist, Unterhaltung ohne Moll, Tanz und Freude. Dann muss uns auch die Polizei nicht vor Dröhn bewahren (Eingreifen des Erzenengels) – sie gehört dazu, das sind unsere Brüder & Schwestern.

Sonnenaufgang, 01.08.2020 Berlin

Mit freundlichen Grüßen,

Markus