Geist, Mars, Venus, Wassermann

Mars und Venus in Wassermann

Liebe Leserinnen und Leser,

Venus und Mars selben Zeichen bringen die männliche und weibliche Seite in Einklang – hier mit Betonung auf Freiheit und Un-Konventionalität – wie sie dem Wassermann-Zeichen zu eigen ist. Je nachdem, wie Deine Venus & Mars stehen – kann man/frau das mit mehr oder weniger Nutzen verwenden, vielleicht sogar nutzen.

Obwohl Mars und Venus jetzt in Wassermann laufen – und das entlastet Wassermann-Geborene von der anstrengenden, alleinigen Anwesenheit Marsens in diesem Zeichen – werden sie erst – auf Grund zwischenzeitlicher Rückläufigkeit von Venus – am 5.10.2017  im Zeichen Jungfrau in Konjunktion gehen, wie zuletzt am 2.11.2015 – „Ordnungen der Liebe“, der „alte“ Hellinger-Titel passt dazu gut als Titel oder Motto der Jungfrau-Konjunktion als Beginn des aktuellen Zyklus, des vorhergehenden und des nächsten. Der Ort der Konjunktion – Geheimnis des Tierkreises – bewegt sich rückläufig durch den Tierkreis. Am 24.08.2019 treffen sie sich also nochmal auf 4:08º Jungfrau, aber am 13.07.2021 dann auf 19:50º Löwe: womit ein neues Thema, die Herzensverbindung und Kreativität in den Vordergrund rückt.

Für den Astrologen bedarf es einer übergeordneten Schau – damit er sieht, welcher Aspekt – in Bezug auf`s Radix – beherrschend, also am Wichtigsten ist. „Genaue Aspekte interessieren mich mehr“, meinte nonchalant Howard Sasportas.

In dem Buch:

413wmjxa0sl-_bo1204203200_

… werden die harmonikalen Gesetze des planetaren Kosmos – ihre Zyklen – 2-dimesional kaleidoskopisch simuliert. Das ist ungeheuer hübsch anzuschauen und eine Erweiterung der alten Lehren, die uns in unterem Buch präsentiert werden, das echte Entschlüsselung einer Geheimlehre bietet. Deswegen geht der erste Blick des Astrologen doch auf den Jupiter/Saturn Stand und Rhythmus, sowohl im Radix, als auch dazu laufend – um im Grundsätzlichen zu erfahren, wo jemand sich befindet. Alle anderen Zyklen sind Feineinstellung.

Es gibt kein Buch, in dem der Stern zu Bethlehem besser erklärt wäre, deswegen das perfekte Weihnachtsgeschenk:

51pxh0lioql-_sx332_bo1204203200_

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

Wassermann

Sonne in Schütze, Neptun direkt …

img_6732

Foto Termin ©

sonne-in-schuetze_000001

Liebe Leserinnen und Leser,

Sonne gesellt sich zu Merkur und Saturn im Zeichen Schütze: und wirft Licht in die Quadratur zur Mondknotenachse der beweglichen Zeichen Jungfrau & Fische. Venus nähert sich Pluto (großer Reichtum) – und gibt aber auch ihr Pfund zur Jupiter-Quadratur in die Waage und der sich aufbauenden Opposition zu Uranus im gegenüberliegenden kardinalen Zeichen (großer Konkurs): zu denen Mars im Luft-Wassermann – der „geniale“ Krieger – harmonische Aspekte unterhält. Kraft und Veränderung arbeiten doch Hand in Hand – nur ist Uranus noch rückläufig bis Ende Dezember (deswegen hat man den Eindruck einer Revolution aus der Vergangenheit) – aber, wenn Uranus am 29.12.2016 wieder direkt geht und Mars schon in den Fischen läuft, kommt die „Zukunft“ wieder ins Spiel. Insgesamt ein spannungsgeladenes Bild: Merkur/Saturn: es bei der Wahrheit sehr genau nehmen …

Neptun am Südknoten ist eine sehr gute Gelegenheit, altes Karma loszuwerden, loszulassen.

Daß uns das gelingt, würde Meister Eckhart sagen, dazu helfe uns Gott … und Jupiter in Waage – mit den Mitteln der Kunst, sagt der „Dispositor“ Jupiter – kein so tolles Wort, aber so nennt sich das: weil Jupiter der (alte) Fische-Herr ist …

Was Neptun am Südknoten im jetzt direkten Lauf macht, ist gar nicht so leicht wahrzunehmen: weil zwar allenthalben sich der neptunische Betrug offen abrollt (und im Stillen auf der neptunischen Haben-Seite vielen Leuten ein Licht aufgeht) – aber weil der Verfall der Sitten kommt, wie ein Nebel, der lange bleibt, hat man schon fast vergessen, daß es Wahrheit überhaupt gibt (Erdogan als Fische/Neptun-Phänomen z.B.). Neptun war von Mitte Juni ab rückläufig – und macht selbst das Vergessen vergessen („Gar seltsam ist es, im Nebel zu wandern … „): Assange & Snowden können verschimmeln, ersterer hat kein Netz mehr – keiner regt sich mehr über das „Kanzler-Handy“ auf, etc. Bei direkten Auslösungen ist Neptuns Wasserbezug für aufmerksame Beobachter nicht zu übersehen: kaum streicht der Mond über diese Stelle, gibts tote Wale auf den Wissenschafts-Seiten und Ähnliches zuhauf. Da Neptun neuer Regent der Fische ist, bekommen diese mit seinem direkten Lauf durchaus Aufwind (Fische-Geborene Anne Will und Giovanni di Lorenzo, Zizek und George Harrison selig spielen sich die Bälle zu).

Auch bei den äußeren Planeten gilt: die stationären Phasen (also zwischen direktem und rückläufigem Lauf und vice vera) sind die stärksten.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus