Europa

Das Ende der Pandämonie – der „Finger Gottes“

Liebe Leserinnen und Leser,

dies ist das Horoskop für das Ende der Pandämonie – denen, die menschlich geblieben sind, muss man diesen Kunstbegriff nicht erklären. Aber wann? Antwort darauf gibt das Horoskop. Siehe meine Deutung unter dem Horoskop mit einem Gottesfinger-Hinweis: zwei exakte Qincunxe (grün gestrichelt) mit einem Sextil zwischen Jupiter und Neptun.

Schluss mit lustig für die Dämonen ist also, wenn der Anführer des Steinbock-Stelliums, Jupiter (weil er zuerst aufsteigt) auf die Neptun-Position des Radix geht. Also ab 28. März 2022. Wir können einen chaotischen Zusammenbruch des Wahns mit allen Konsequenzen erwarten. Von den Tatsachen eingeholt. Die BKK mit Vorstand Andreas Schöfbeck, der sofort gefeuert wurde, war ja nur der Anfang: denn jetzt weiß es jeder, der es wissen will. Und die Stimmung unter den Verschwörern driftet in Richtung Rechtfertigung. Plötzlich erkennt Austria vorgestern, dass eine allgemeine Schlumpfpflicht nicht verhältnismäßig sei. Der Druck von der Straße wirkt also.

Wahrscheinlich wird es bis in den Sommer hinein dauern, bis die Freiheits- und Friedensbewegung sich mit den Protesten wegen Inflation und Spritpreisen verbunden und zu einer innerdeutschen, außerparlametarischen Superopposition gemausert haben wird.

Ich rechne mit einem Abkommen zwischen der Ukraine und Russland um den 12. April herum. Wegen Neptun/Jupiter Konjunktion und seine Rolle beim Krim-Frieden von Paris 1856 (nach Dr. Langhammer).

astro_2gw_das_ende_der_pandamonie.56051.174687

Das Horoskop spiegelt die Frage. Der Steinbock Aszendent gibt die Situation wieder: es geht um Stolz, Würde, Hochmut, Sturheit und das in trigonal anwachsender Energie aus dem Stier, der mit Uranus den Erschütterer der Fundamente im Haus hat. Mit den drei Schwergewichten Saturn, Jupiter plus Pluto, alle rückläufig, wird genau der zähe, bösartige Brei beschrieben, der diese dunkle Zeit ausmacht (Zeit der Frage: August 2020).

Neptun, auch rückläufig, eingeschlossen im Haus 3 hat auch Saturn als Hausherrscher: die Finanzmärkte werden von den Saturn-Verschwörern gesteuert. Jupiter im Steinbock sind aber auch die heimlichen Feinde, die aus religiösen Gründen zurück in die Vergangenheit wollen.

Chiron im Widder in Haus 3 – verletzende Kommunikation. Hier muss man besonders Michael Ballweg bewundern, der immer freundlich in der Mitte bleibt. Diesmal, Michael, lassen wir es nicht zu, dass wieder Kohlhaas aus Dir gemacht wird.

Das Horoskop enthält einen sehr präzisen Hinweis auf die Sonne bei 18.28° im Zeichen Löwe. Also zu Vollmond am 12. August 2022 ist Ende der Pandämonie. Dieses ist die Hauptsache, denn der Frage gemäß weist die Sonne auf das Haus der Verwandlung, dem skorpionigen 8. Haus: das Ende – der Anfang. Hier stirbt das missbrauchte Herrschaftssymbol (das die Verschwörer zahlenmagisch nach der Apokalypse kodiert haben, weswegen wir es nicht mehr nennen sollten): das ist für die Zyniker, die solche Verbrechen planen, ein Signet, dessen Nennung allein – weil unfassbar direkt und plump schon deshalb aus der Wahrnehmbarkeit entrückt.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus