Merkur in den Zwillingen (und Mars rückläufig in Skorpion) …

IMG_9567Foto Termin ©

Liebe Leser,

wenn Merkur in die Zwillinge geht, dann ist er sogar viel mehr im eigenen Zeichen, als wenn es Jungfrau wäre. Jetzt geht was. Merkur allein ist schon Schlüssel für die gesamte Astrologie. Er hat eine Spähre, sehr nahe der Sonne: doch sie schluckt ihn (wider alle Naturgesetze) nicht.

Ich schreibe hier nichts über Orlando: nur soviel (wie ihr auch bei Loop von Siri lesen könnt): es sind zweimal Skorpion-Geborene: Männer, die sich der Pathologie ergeben: beim German-Wings Massenmord und jetzt wieder. Aktuell steht Mars in Skorpion rückläufig: mehr ist eigentlich dazu nicht zu sagen.

Nicht ausdrücken will ich damit, daß alle Skorpion-Geborenen zur Verantwortung zu ziehen wären, beileibe nicht.

Aber: was ich doch sagen will: daß es nicht reicht, die sexuellen Skorpion-Pathologien einfach so liegen zu lassen in dieser Welt: gerade dieses Zeichen muss sich mit sich selbst beschäftigen. Das ist Pflicht. Mann und frau kann nicht in diesem Zeichen geboren sein, und glauben, man würde kein Wässerlein trüben, oder man/frau wäre so, wie alle anderen. Beschäftigt euch mit euch selbst: geht: da: ran. Erkundet eure Abgründe. Eine schlafende Zivilisation wird immer Monster gebären; – und schlafen tut die Zivilisation, wenn sie glaubt, alle Zeichen wären gleich. Skorpion verträgt eine schlafende Zivilisation schlecht.

Wer im Zeichen Skorpion geboren ist (oder dort stark vertreten), hat die Pflicht, sich mit seinen Abgründen zutiefst auseinaderzusetzen, es sind die der Menschheit selbst. Skorpion wird gebraucht. Wo Skorpion nicht gewürdigt wird, verdrängt: erst da wird es pervers, krank, gewalttätig. Gebraucht wird Skorpion vor allem gegen äußere Mächte; (Asuras heißen sie in der Antroposophie … ) …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus