Merkur hinter der Sonne

Merkur nicht objektiv17.11.2015 15:45 MEZ

Emmanuel Todd: „Eure Unfähigkeit zur Selbstkritik!“ | ZEIT ONLINE

astro_2atw_01_emmanuel_todd.35583.54037

Liebe Leser,

Merkur hinter der Sonne ist der verschwundene, damit er in ein paar Tagen als Abendstern wieder auftauchen kann und am 19.12.2015 eine Konjunktion mit Pluto hat, um dann zu Dreikönig auf dem ersten Wassermann-Grad rückläufig zu werden, während nun die Sonne in Pluto-Konjunktion steht. Speziell was er dann Pluto mitteilt über seine skorpionischen Aktivitäten, könnte wegweisend sein. Für jetzt wissen wir nichts – denn hinter der Sonne teilt sich Merkur nicht mit, verschmilzt …

Großes Engagement in politischen Dingen schreckt die Freunde der Astrologie – die eher wissen wollen, wer sich warum und wann in wen verliebt – und nach dem Gesetz der Sympathie  finden leichte Themen auch angenehme Resonanz.

Schon das ist ja Erfolg des Feindes, unseres eigenen Schattens: im Mittelpunkt zu stehen, uns aus der Ruhe gebracht zu haben, das Gesetz des Handelns zu bestimmen; – denn souverän ist, wer die Handlung bestimmt, wie Georges Bataille lehrt.

Von einem Leser/Freund ist mir vorgeworfen worden, ich sei USA-feindlich, weil ich die Russen rehabilitieren will. Nichts liegt mir ferner. Die Menschen in den USA sind klasse. Ich selbst habe dort ein Visum unbeschränkter Gültigkeit, und während der Zeit, wo ich vor der Bundeswehr flüchten mußte, haben mir die Menschen in den USA gewissermaßen Asyl gewährt.

Wer will schon in Russland leben, wo Frauen, wenn sie eine Vergewaltigung auf der Polizeiwache melden, von den betrunkenen Polizisten nochmals vergewaltigt werden?

Edward Snowden – ist selbst schuld: Name, wie´n „Biss-zum-Grauen“-Vampier, der folgerichtig nach Russland flüchten musste, damit er nicht nach Diamanten glitzert, weil in Russland im Winter die Sonne nicht scheint und nur der Wodka glüht – hat er nicht auch „Scherenhände“ nach dem Mythos? … und Seattle mit der Space-Needle und des Häuptlings Baum-Prophezeihung (zu Essstäbchen verarbeitet)  & dem Vulkan Mt. St. Helens – auch nicht weit weg …

Aber wenn Snowden zurück nach Amerika geht, vielleicht droht ihm dort dasselbe, wie dem/der armen Mannings? Oder ist es ganz politisch unkorrekt, so einen Verdacht zu äußern, solange Assange noch in der Botschaft festhängt und immer weißere Haare bekommt?!

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

3 Gedanken zu “Merkur hinter der Sonne

  1. Lieber Markus, schöner Zeit-Artikel dem ich sehr zustimme. Wen ich auch sehr schätze mit seiner Sicht der Rolle Deutschlands in der Euro-Politik zusammen mit Frankreich ist Heiner Flassbeck. Ein Schütze, na klar. Aber die Strukturen von einem Ökonomen richtig erklärt zu bekommen öffnet so manche Blendklappe. Ein Wahnsinn, der hier läuft!

    http://www.flassbeck-economics.de/

  2. Lieber Markus – bin nun erstmal wieder da – und gespannt auf die nächsten Entwicklungen.
    Das mit dem Satz – Freunde der Astrologie mögen es nicht, wenns ins Politische geht, stimmt nun gar nicht – dann wären wir doch bei der reinen Selbstbespiegelung.

    Herzliche Grüße – R.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s