Mond in Wassermann

Wassermann

Liebe Leserinnnen und Leser,

lockert immer die Façon, der Mond im Wassermann-Sektor … was Mond betrifft, so ist es oft eine „Sichtigkeit“, wie Oskar Adler lehrt – im Zeichen Wassermann die „Ich“-Süchtigkeit – (Sic!) nicht zu verwechseln mit „Egoismus“.

Das griechische – εγω – ist ein mehr selbstverweisender Laut mit Betonung auf dem letzten Vokal, der öffnet.

Außerdem: weibliche Genialität – bis zum Verrückt-Werden …

Doch morgen – kurz nach 23:00 Uhr – wechselt Mond in die Fische – sollte man sagen, den „Sektor“? Da ist dann Verlorenheit – respektive Aufgehobenheit im Unendlichen Thema …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus