„Wir“, Angela Merkel

Angela MerkelInnen die Kanzlerin, außen aktuellen Transite 09.10.2015 – 19:00

Liebe Leserinnen und Leser,

Rudolf Steiner hat uns gelehrt, dass die Menschheit und auch jeder einzelne Mensch von denjenigen, die die Macht haben, zu steuern, über die Instinkte gelenkt wird. „Hinter den Instinkten liegen sie.“ (Köln, 1. Dez 1918)

Doch warum war eben noch letzte Woche in den Pressespalten Platz für Ursula von der Leyens Doktorarbeit – hier geht es um´s timing – denn jeder kann sich doch denken, daß schon vor langer Zeit alle Doktorarbeiten des Kabinetts durchgenudelt wurden – gleich nach dem Guttenberg-Coup?!

Es geht also weniger darum, was gesagt wird, als vielmehr darum, wann es gesagt wird. Das wiederum bedeutet, dass es steuernde Kräfte gibt, die Von der Leyen zeitgleich demontieren, wenn das Volk anfangen könnte, an der Kanzlerin zu zweifeln …

Merkel kam aus den Staaten zurück, wie nach einer Frischzellkur – heute trifft sie Cameron – Informatin der Bündnisdiplomatie, keineswegs in Unkenntnis der militärischen Bewegungen, die zu weiteren Flüchtlingsströmen führen. Aber sie ist tatsächlich die ideale Regierungs-Chefin hier für die USA – die instinktiv den Vorgaben folgt.

Man schimpft ein bischen auf Putins Einmischung, aber in Wirklichkeit scheint er der einzige Christ in der Runde (geworden – man kann sich ja verändern – er mag auch die Beatles) zu sein. Im übrigen ist der Dissens der Kräfte vielleicht nur Schein: man hat eingesehen, daß Assads Leute auch überleben wollen – die Presse hetzt und vereitelt eine Lösung, indem sie Assad dämonisiert.

Ob Assad die Folter unterbinden könnte? Und den Krieg? Er ist angegriffen und hält stand mit dem was er hat, Jungfrau-geboren. Man rechnete mit schneller Revolution und nation-building. Im Grunde ein Wunder der Zurückhaltung, daß Russland – scheinbar nach den Franzosen gebeten – erst jetzt mitmischt. Sind das nicht irgendwie alle Nationen des ersten Weltkriegs?!

Merkel hat sich ja religiös positioniert über die „Komiker-Nation“ – und jetzt wieder mit dem Schulterschluss zu Bischof Marx Ansage: „Göttliche Aufgabe“. „Theokratie“ ruft die Presse …

Wenn man sich das Anne Will Interview anguckt, ich hab da ein bischen mit geschrieben, fiel auf, wie oft die Kanzlerin „Wir“ sagte: beispielsweise „Wir haben uns noch nicht entschieden.“ – manche, die jetzt Volksverrat wittern, haben noch vor kurzen spekuliert, sie sei eventuell eine Wiedergeburt von Katharina der Großen – jedenfalls spekuliert man falsch, wenn man ihr Wiederwahl-Allüren unterstellt – sie will die Legislaturperiode machen – mehr hat sie nicht versprochen – Trantüte Gabriel kann sie nicht ersetzen – sie wird aus Mangel an Alternativen bleiben müssen – : und sich beweisen …

Und das ist der springende Punkt: da wird sie die Linke & Grüne mehr brauchen, als ihre eigene Partei …

Jupiter zeigt mit seiner Haus 9 Position an, daß ihr Kraft aus dem Ausland zuströmt, es was zu lernen gibt und der eigentliche Erfolgshöhepunkt noch vorausliegt. Saturn in 12 sagt: löse den Laden auf. Vielleicht  wird sie astrologisch beraten?!

Was Anlass gab, den Nobelpreis zu erwägen, war Venus/Regulus Konjunktion in Jungfrau – sie hat ja Venus in Jungfrau – und hat ja öffentlich bei Will schon abgelehnt …

Mit freundlichen Grüßen,

Markus

7 Gedanken zu “„Wir“, Angela Merkel

  1. Lieber Markus,
    erste die Frage – Wie kommst Du auf 19 Uhr Geburtszeit von Angela M.? Ich lese überall 17 Uhr GT und rechne dann 18 Uhr in Hamburg, denn es gab 1954 keine Sommerzeit.
    Demnach hätte sie Neptun am Waage-MC aus 3 kommend, was ganz ihrem Wesen entspricht.
    Wie schätzt Du Neptun am MC oder in 10 ein, auf jeden Fall Sex Ma in 1 und Ve in 8…….

    Text S. 12 aus ASTROLOGIE HEUTE im Artikel Chiron und die Flüchtlingsflut:
    „Farbe bekennen“ gehört nicht zu ihren Stärken. Lieber handelt sie mit „produktiver Undeutlichkeit“.
    Die Ungreifbarkeit und eine gewisse Coolness, in die sie in herausfordernden Situationen abtaucht, um nach ihrem Wiederauftauchen alles auf den möglichst größten gemeinsamen Nenner zu bringen, ließen sie viele scheinbar unlösbare Situationen letztendlich zum Wohlgefallen der Bevölkerung meistern.

    Herzlich Christina Monika

    1. markustermin

      Liebe Monika,

      19:00 sind nur Transite. Neptun am MC ist im Ergebnis negativ Täuschung, positiv geistige Führung. Die ganze Haus 8 Macht ist eben die Operation aus dem Verborgenen. Ich halte sie für eine Eingeweihte der mittleren Stufe der western-world-Hierarchie: sie wird mit außerordentlichen Informationen z.B. über Wissenschaft & Technik bedacht, die nicht der Allgemeinheit zur Verfügung stehen, so ähnlich läuft´s – von steuernden Kräften hat sie keine Ahnung, sie würde nie darauf kommen, daß 9/11 ein Inside-Job wäre, oder John F. Kennedy unter Federführung seiner Nachfolger ermordet wurde …, dazu ist sie – bei aller Klugheit – zu dumm. Aber vielleicht ist das gut für´s Land. Der Geistesmensch schadet laut Lao Tse oft …

      Mit freundlichen Grüßen,

      Markus

  2. Gehörte Helmut Kohl, der sie protegierte, auch in diese Gruppe western-world-hierarchie – vielleicht Illuminatie? Ich möchte Dir glauben schenken.
    Bei Kennedys Tod möchte ich nicht beginnen, denn der Blick auf seine Eltern (zwanghaft religiös) und ihr Mangel an Liebe, am stärksten sichtbar in der Hirn-OP des einzigen geistigen Lichtes in der Familie, die jüngste Tochter, die anscheinend geistig minderbemittelt war usw.

    Sicherlich ist es oft so, dass wenn man lange studiert hat, seine Mühe hat, später für lichtvolle und geistige eben nicht empirisch-materielle Werte wieder offen zu werden, so wie es am Anfang jeden Lebens war.
    Neptun am MC bedeutet ja auch, dass man sich möglicherweise mit den falschen, mit denen, die nicht gleichen Gedankenguts, also keine Freunde sind, gerne zusammentut.

    Ich habe das Gefühl, dass es Merkels Aufgabe ist, nachdem es einen Diabolus-Germanicus gab mit millionenfachem Zerbrechen jetzt einen Angelus-Germanicus (meine Wortschöpfung) gibt und wir -unabhängig von den ganzen Drahtziehern- etwas wieder gutmachen können, nicht nur mit Geldzahlungen, aber mit Herz und Menschlichkeit.

    In 10-12 Jahren werden wir vielleicht davon die Ernte einfahren, so Gott will, ungefähr wenn ich 80 bin.

    Herzlich

    1. markustermin

      Liebe Monika,

      so mein ich das nicht. Weder Kohl noch Merkel sind irgendwelche Illuminati, das ist Ebenen tiefer – doch unbewußte Werkzeuge schon – Kohl ist eben ein guter Mann – aber die Politik (wie man bei Wollschläger sehr intensiv erleben kann in seinem Roman Herzgewächse) hat in der Nachkriegszeit den Pakt mit der Waffenindustrie zum Lebensprinzip der Partei gemacht – das ist erstmal die Grundlage der Zugehörigkeit zum „militärisch/industriellen Komplex“* – schlicht Interessenübereinstimmung.

      Ich glaube nicht, daß wir durch die Aufnahme vieler junger Männer karmisch was richten – von Diabolus zu Angelus – wenn wir gleichzeitig an Algerien eine ganze Panzerfabrik liefern und an die Saudis Waffen, die damit den Jemen bombadieren – „Hat auch jeder gedacht, das ist so weit weg.“ Die SPD hat sogar Wahlkampf gegen den Waffenhandel gemacht – denn der ist ja der offensichtliche Zusammenhang: „Fluchtursachen bekämpfen“, wie sie alle jetzt fließend sprechen können, heißt Waffenproduktion auf reine Defensivität verpflichten und jeden Verkauf außerhalb des Bündnisses verbieten. Sonst ist solche Hilfsbereitschaft scheinheilig, wir berufen uns auf Naivität.

      Ich glaube nicht, daß Neptun am MC Begegnungsqualität hat, außer vielleicht, daß man/frau dazu neigen könnte, neptunisch starke Persönlichkeiten (Fische-Geborene z.B.) als Autorität über sich selbst zu setzen … bei Merkel ist Neptun am MC u. a. Herrschaft durch Illusion.

      Hast Du mitbekommen, daß nun auch die Stanfort University an Von der Leyens Stuhl sägt?!

      Herzliche Grüße,

      Markus

      * J.F. Kennedy

  3. Du erkennst wahrlich die Zeit- und Machtsysteme in ihren gnadenlosen Geldzusammenhängen.
    In meinem Buch, was ich diese Woche auf der Frankfurter Buchmesse in kleinem Rahmen aber großen Verlag vorstellen darf, schreibe ich in meinem letzten Kapitel ganz am Ende:

    „Die neue Zeit, die große Chancen bietet, wird auf Dauer das Bewusstsein für ein individuelles, selbstbestimmtes Leben mit erhöhter geistiger Anbindung viele Menschen erweitern.
    Gruppen wie Banken, Energie- und Pharma- und Technologiekonzerne usw…, sowie Kirchen, Staaten oder welche Gemeinschaft auch immer können dann keine Macht mehr über das erwachte Einzelwesen ausüben.“
    – oder zumindest über eine immer größer werdende Menschengruppe.

    Alles kommt auf jeden selbst zurück, spätestens wenn wir von oben auf unsere entseelte gestorbene Leibeshülle schauen können, denn nicht mal die können wir mitnehmen, ob hübsch oder hässlich, dick oder dünn, weise oder alzheimerkrank.

    Danke Dir für Deine Ausführungen und nun schaue ich mal nach, welcher Drahtzieher denn die Stanfort University ist und wer, sie lenkt – ich spreche da von Döbereines Gabelstaplerthema.
    Vielleicht kannst Du es auch in kurzer Erklärung darlegen?

    Gruß Christina – mein Taufname, den ich seit meinem Buch an 1. Stelle nehme – Monika

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s